Denon HEOS LINK HS2 für 229€ @ Cyberport - Netzwerk Receiver
206°Abgelaufen

Denon HEOS LINK HS2 für 229€ @ Cyberport - Netzwerk Receiver

Redaktion 23
Redaktion
eingestellt am 18. Aprheiß seit 18. Apr
Bei Cyberport bekommt man mit Code: HEOSLINK17 den HEOS Link HS2 zu einem guten Preis.

Was macht man mit dem Receiver?

Der HEOS Link HS2 erweitert dein bestehendes Audiosystem um die HEOS Multiroom-Funktion. Durch den Receiver kannst du dann mit der HEOS App Musik an jeden Raum und jeden HEOS Lautsprecher oder die bestehende Anlage schicken.

  • komfortables Streaming von Musikdiensten
  • vom Tablet, Smartphone, NAS, PC
  • Intuitive HEOS-App mit Bedienkomfort
  • Echte Mulitoomfunktionen im HIFI Sound
  • ideal zur ergänzung ihres bestehenden HiFi-Systems

989182.jpg
Im Preisvergleich legt man sonst 359€ hin. Wir hatten ihn im Januar einmal für 169€, wer sich nicht sicher ist was man damit macht, oder ob der Receiver gut ist, sollte sich die dortigen Kommentare nochmal zu Gemüte ziehen.

Bisher finden sich zwei Testberichte mit Note 1,0.

„Der HEOS by Denon Amp HS2 ... lässt sich einfach installieren und steuern, die Ausstattung ist reichhaltig und praxisgerecht. Die App ist einfach und verständlich aufgebaut, die Anzahl der verfügbaren Quellen ist vielfältig ... Akustisch trumpft der Amp HS2 mit seinen pro Kanal 100 Watt starken Digitalendstufen in nahezu jeder Disziplin auf. Hörer mit normalen bis gehobenen Ansprüchen finden hier einen akustischen Partner, der souverän, dynamisch und mit authentischer räumlicher Ausgestaltung jedes Quellmaterial wiedergibt.“

Specs: Typ: Netzwerk-Audio-Player • Tuner: Internetradio • Audioformate: MP3, WAV, FLAC, WMA, AAC • Anschlüsse: LAN, WLAN 802.11a/b/g/n/ac, Bluetooth, USB, AUX In, 1x optisch In, 1x optisch Out, Digital Audio Out (1x koaxial) • Stromversorgung: Netzbetrieb • Abmessungen (BxHxT): 74x155x150mm • Gewicht: 1.30kg • Besonderheiten: Spotify Connect

23 Kommentare

Ich suche endlich ein Multiroom System, bei dem man nicht nur per App Musik abspielen kann sondern alle eingangsquellen verteilen kann, also auch verschiedene analoge, zB den angeschlossenen Plattenspieler. Sonos und co sind da raus, wie sieht es hier aus?

Müsste doch funktionieren hiermit,wenn man sich die specs anschaut
Bearbeitet von: "perch" 18. Apr

Achtung: AMP nicht mit LINK verwechseln! Amp = Verstärker, um direkt Boxen anzutreiben, Link ist nur Empfänger/Sender von Signalen ins Heos Netz bzw. an euren AVR oder Verstärker.

Ein Chromecast Audio ist billiger ...

martin89vor 1 h, 14 m

Ich suche endlich ein Multiroom System, bei dem man nicht nur per App …Ich suche endlich ein Multiroom System, bei dem man nicht nur per App Musik abspielen kann sondern alle eingangsquellen verteilen kann, also auch verschiedene analoge, zB den angeschlossenen Plattenspieler. Sonos und co sind da raus, wie sieht es hier aus?




Wieso ist Sonos da raus?

Am Connect und am Connect AMP kann doch eine Quelle angeschlossen werden. Ich hab zwar einen Amp da, aber noch keine Analoge Quelle angeschlossen. Wenn ich mir aber die PC Software ansehe, sollte ich diese Quelle dann auch an normalen Sonos-Geräten abspielen können.
Ist ja schließlich Sinn der Sache.

Sollte ich wider Erwarten falsch liegen, will ich nichts gesagt haben

HEOS sah eine Weile lang ganz vielversprechend aus, bis sie - entgegen der eigenen Ankündigung - den Google Cast Support wieder gestrichen haben.

Instamaticvor 1 h, 34 m

Ein Chromecast Audio ist billiger ...

Habe ich auch schon gehört, aber bisher habe ich nicht verstanden, wie ich mit dem Chromecast z.b. Musik vom CD Spieler an Heos oder Sonos Lautsprecher schicken kann. Sobald ich das Verstanden habe, würde ich mein AVR X1300 vermutlich um solch ein System erweitern. Ps was kann der Heos Link, gegenüber dem Chromecast Audio zusätzlich?
Vielen Dank

Haeuslebauer84vor 1 h, 16 m

Habe ich auch schon gehört, aber bisher habe ich nicht verstanden, wie ich …Habe ich auch schon gehört, aber bisher habe ich nicht verstanden, wie ich mit dem Chromecast z.b. Musik vom CD Spieler an Heos oder Sonos Lautsprecher schicken kann. Sobald ich das Verstanden habe, würde ich mein AVR X1300 vermutlich um solch ein System erweitern. Ps was kann der Heos Link, gegenüber dem Chromecast Audio zusätzlich? Vielen Dank


Gibt es eigentlich schon Neuigkeiten, welche AVR von Denon in der nächsten Generation HEOS integriert haben? Ab welcher Serie?

Haeuslebauer84vor 1 h, 16 m

Habe ich auch schon gehört, aber bisher habe ich nicht verstanden, wie ich …Habe ich auch schon gehört, aber bisher habe ich nicht verstanden, wie ich mit dem Chromecast z.b. Musik vom CD Spieler an Heos oder Sonos Lautsprecher schicken kann. Sobald ich das Verstanden habe, würde ich mein AVR X1300 vermutlich um solch ein System erweitern. Ps was kann der Heos Link, gegenüber dem Chromecast Audio zusätzlich? Vielen Dank


Mit dem HEOS Link kannst du Fremdquellen (CD Player, Plattenspieler,...) in das HEOS Netzwerk streamen. Der Chromecast macht "dumme" Boxen nur streamingfähig - also kannst du bspw. mit einem aktiven Lautsprecher Spotify direkt abspielen (wie auf den HEOS Boxen standardmäßig). Einen Eingang für Fremdquellen hat der Chromecast meines Wissens nicht (bitte korrigiert mich wenn's das gibt) und selbst wenn, kannst du die Quelle aufgrund des fehlenden Google Cast Support nicht in der HEOS App als Quelle auswählen.

Einfach mal die Anschlüsse auf der Rückseite des HEOS Links anschauen...ist schon einiges möglich...hab bspw. meinen AVR Receiver im Wohnzimmer mit dem Ding versehen und nutze mein 5.1 jetzt als HEOS Lautsprechersystem. Kann wie eine einzelne Box in der App angesteuert werden.

perchvor 6 m

Gibt es eigentlich schon Neuigkeiten, welche AVR von Denon in der nächsten …Gibt es eigentlich schon Neuigkeiten, welche AVR von Denon in der nächsten Generation HEOS integriert haben? Ab welcher Serie?


Meinst du einen HEOS AVR?
Hier ist die Übersicht der aktuellen Denon AVR - die beiden AVR mit HEOS (X4300H, X6300H).
Bearbeitet von: "dkuisle" 18. Apr

dkuislevor 49 m

Meinst du einen HEOS AVR? Hier ist die Übersicht der aktuellen Denon AVR - …Meinst du einen HEOS AVR? Hier ist die Übersicht der aktuellen Denon AVR - die beiden AVR mit HEOS (X4300H, X6300H).


ja genau, meine aber die Produkte der nächsten Generation.. X1400W, X2400W oder so
Ist da schon was bekannt?
Bearbeitet von: "perch" 18. Apr

dkuislevor 1 h, 5 m

Hab bspw. meinen AVR Receiver im Wohnzimmer mit dem Ding versehen und …Hab bspw. meinen AVR Receiver im Wohnzimmer mit dem Ding versehen und nutze mein 5.1 jetzt als HEOS Lautsprechersystem. Kann wie eine einzelne Box in der App angesteuert werden.



Wie hast du das mit dem AVR gelöst? Ist der bei dir einfach dauerhaft angeschaltet und auf den Eingang vom HEOS geschaltet, oder wie?

Oder ist das iwie mit automtatischem Einschalten gelöst?

perchvor 25 m

ja genau, meine aber die Produkte der nächsten Generation.. X1400W, X2400W …ja genau, meine aber die Produkte der nächsten Generation.. X1400W, X2400W oder so Ist da schon was bekannt?


Noch nix bekannt, das wird erst im Sommer alles rauskommen wohl auch HDMI 2.1 usw. sicher ist HEOS ab den 4000er. Wäre natürlich ne feine Sache es auch in den kleineren AVR zu finden wie Yamaha es handhabt.

martin89vor 7 h, 44 m

Ich suche endlich ein Multiroom System, bei dem man nicht nur per App …Ich suche endlich ein Multiroom System, bei dem man nicht nur per App Musik abspielen kann sondern alle eingangsquellen verteilen kann, also auch verschiedene analoge, zB den angeschlossenen Plattenspieler. Sonos und co sind da raus, wie sieht es hier aus?



Da bist Du bei Denon genau richtig. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, angefangen von der HEOS Bar die optical, coaxial, HDMI, analog, Bluetooth in hat über die HEOS fähigen AVR´s wo du quasi alles mögliche anschließen kannst usw, usw. Sonos wird bei mir genau aus diesem Grund demnächst rausfliegen. Bei Sonos kann man nur mit viel Bastelei andere Quellen integrieren, problematisch wird's insbesondere, wenn Du mehr als eine externe Quelle in das Sonos System integrieren willst.
Deutliche Vorteile hat Sonos ganz klar in der Bedienbarkeit und bei Integration von Streaming Diensten.

perchvor 3 h, 12 m

ja genau, meine aber die Produkte der nächsten Generation.. X1400W, X2400W …ja genau, meine aber die Produkte der nächsten Generation.. X1400W, X2400W oder so Ist da schon was bekannt?



Hilft das hier weiter ? :
golem.de/new…tml

scrab_metalervor 2 h, 48 m

Noch nix bekannt, das wird erst im Sommer alles rauskommen wohl auch HDMI …Noch nix bekannt, das wird erst im Sommer alles rauskommen wohl auch HDMI 2.1 usw. sicher ist HEOS ab den 4000er. Wäre natürlich ne feine Sache es auch in den kleineren AVR zu finden wie Yamaha es handhabt.

​heos sollen auch schon die kleineren Modelle bekommen

lala-landvor 31 m

​heos sollen auch schon die kleineren Modelle bekommen


Joa, seh es gerade.

Ein S730H wäre im Prinzip der X1400H, wie er wohl auch in Deutschland dann heißen wird. Von HDMI 2.1 les ich bei den drei kleinen jetzt noch nichts... also hätte sich außer HEOS seit dem X1200W außer 5 GHz Wlan nichts geändert :P

Danke für die Infos! (Verdammt dann brauche ich ja im Sommer einen neuen AVR )

perchvor 2 h, 29 m

Danke für die Infos! (Verdammt dann brauche ich ja im Sommer einen neuen …Danke für die Infos! (Verdammt dann brauche ich ja im Sommer einen neuen AVR )


Wenn es dir nur um Multiroom geht, das dir da abgeht würde ich zu nem 2016er Yamaha greifen z.B. RX-V681... aber das kannst dir alles überlegen und mal die Geräte selbst vergleichen. Im Endeffekt ist die AVR Wahl immer Geschmackssache.

matte1987vor 21 h, 11 m

Wie hast du das mit dem AVR gelöst? Ist der bei dir einfach dauerhaft …Wie hast du das mit dem AVR gelöst? Ist der bei dir einfach dauerhaft angeschaltet und auf den Eingang vom HEOS geschaltet, oder wie?Oder ist das iwie mit automtatischem Einschalten gelöst?


Habe ne Harmony (mit Hub) im Einsatz. D.h. ich starte zuerst meinen AVR + Sub mit der Harmony und spiele dann aus der HEOS App oder Spotify meine Musik ab. Lautstärke regle ich im konkreten Fall dann via Harmony um einen konstanten Eingangspegel zu haben (digitaler Eingang).

dkuislevor 25 m

Habe ne Harmony (mit Hub) im Einsatz. D.h. ich starte zuerst meinen AVR + …Habe ne Harmony (mit Hub) im Einsatz. D.h. ich starte zuerst meinen AVR + Sub mit der Harmony und spiele dann aus der HEOS App oder Spotify meine Musik ab. Lautstärke regle ich im konkreten Fall dann via Harmony um einen konstanten Eingangspegel zu haben (digitaler Eingang).



Danke! Harmony mit Hub ist bei mir auch vorhanden. Das wäre dann also auch bei mir möglich, daran hatte ich noch gar nicht gedacht ^^

Abgelaufen

Baraccuda19. Apr

Abgelaufen



Die Aktion läuft noch
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text