198°
Denon X-3200 AV Receiver (Dolby Atmos, dtsX, WLAN, Bluetooth, Spotify Connect) bei Otto zum geschmeidigen Kurs

Denon X-3200 AV Receiver (Dolby Atmos, dtsX, WLAN, Bluetooth, Spotify Connect)  bei Otto zum geschmeidigen Kurs

ElektronikOTTO Angebote

Denon X-3200 AV Receiver (Dolby Atmos, dtsX, WLAN, Bluetooth, Spotify Connect) bei Otto zum geschmeidigen Kurs

Preis:Preis:Preis:854,95€
Zum DealZum DealZum Deal
Freunde der urgewaltigen Klänge,

aktuell gibt es den AV Receiver X-3200 von Denon bei Otto für noch nie da gewesene 854,95€.
Vergleichspreis bei idealo: 998,98€ bei Redcoon.

Zusätzlich gibt es aufgrund des Jubiläums noch etliche Rabatte zu finden unter folgendem "Mydealz-Post":

mydealz.de/dea…433

Kommen wir nun mal zum Gerät:

Kraftvoller 7.2 Kanal AV-Receiver Wifi, Bluetooth, 3D Audio, 4K ultra HDH Unterstützung und Multi-zonen Optionen

Entdecken Sie die spannende Welt des Surround Sounds mit dem Denon AVR-X3200W Netzwerk-AV-Receiver, der über Dolby Atmos und DTS:X verfügt (über ein Firmware-Update Ende 2015) und dank hoch- wertiger Decodierung für das ultimative Heimkino-Erlebnis bei Ihnen zu Hause sorgt. Vollständige Wireless-Konnektivität wird sowohl von WLAN als auch per Bluetooth zur Verfügung gestellt, mit Dual-Antennen mit besonders hoher Reichweite und robuster Signalübertragung. Übertragen Sie Ihre Lieblingsmusik von Internet-Radiostationen, Spotify Connect oder lokale Netzwerkspeicher, und verwenden Sie AirPlay oder Bluetooth direkt von einem intelligenten Mobilgerät. Die Steuerung wird durch die Denon AVR-Remote-App (für iOS und Android) besonders erleichtert. Genießen 4K Ultra HD-Videos (einschließlich voller HDCP 2.2-Unterstützung) sogar aus niedriger analoger Auflösung dank der erweiterten Video-Prozessoren mit Upscaling in voller Farbtiefe. Und genießen Sie unterschiedliche Video- oder Audio-Inhalt in einer zweiten Zone durch die Multi-Room / Multi-Source-Funktionen.

In Stichpunkten:

- 7.2 Kanal AV-Receiver mit 180 Watt pro Kanal
- Integriertes WiFi mit Dualantenne; Integriertes Bluetooth
- 4K/60 Hz vollständige Verarbeitung und 4:4:4 Farbauflösung
- Videoskalierung von analogem und digitalem Videomaterial bis zu 4K 60/50Hz
- 8 HDMI Eingänge (inkl. 1 Vorne) und 2 HDMI Ausgänge mit vollständiger HDCP 2.2 Unterstützung
- Dolby Atmos (bis zu 5.1.2)
- DTS:X vorbereitet (via Firmware Update)
- Audyssey MultEQ XT Raumeinmessung
- DSD, FLAC, ALAC und AIFF High Resolution Audio Streaming
- AirPlay, Spotify Connect, Internet Radio, UKW Radio
- Umweltfreudlicher ECO Modus mit An/Aus/Auto Schaltung
- RS232 Kontrolle, 7.2 Kanal Pre-Out
- USB-Anschluss an der Vorderseite

Das Gerät hat leider noch keine Bewertungen bei Amazon. Alternativ hier ein Link zu einem Test von AREA DVD:

areadvd.de/tes…ur/

So viele von mir...der Rest liegt bei euch!

19 Kommentare

Denon AVR X2200W wird gesucht ... weiß da jemand was? ansonsten guter deal aber für mich eine Nummer zu groß

schöner Titel!

ich wird mir wohl die YSP von Yamah mit Dolby Atmos holen wenn lieferbar und zum adäquatem Preis


heise.de/new…tml

[Fehlendes Bild]


Yamaha hat mit dem YSP-5600 den ersten Soundprojektor angekündigt, der nicht nur 7.1-Sound erzeugt, sondern bei den neue Surround-Formaten auch Deckenlautsprecher überflüssig machen soll. Yamaha hat bereits seit längerer Zeit sogenannte Soundprojektoren mit einem Lautsprecher-Array im Sortiment, die mittels Wandreflexionen und unterschiedlichen Laufzeiten 3D-Sound erzeugen. Ging es bislang darum, auf diese Weise ein 5.1- oder 7.1-Boxenset zu simulieren, bietet das Unternehmen mit dem YSP-5600 – voraussichtlich ab Ende September – das erste Gerät an, das auch Dolby-Atmos- und DTS:X-Soundtracks wiedergibt. Yamaha kündigt Soundprojektor für Dolby Atmos und DTS:X an Der Abstrahlwinkel der für die auf die Decke gerichteten Kanäle lässt sich wahlweise manuell oder automatisch einstellen, um ihn bestmöglich an die Hörposition anzupassen. Vergrößern Bild: Yamaha Diese Formate arbeiten mit "Audio-Objekten", die im Heimkino in Echtzeit auf eine Reihe von Haupt- und Deckenlautsprechern sowie einem Subwoofer verteilt werden. In der Realität geht es vor allem darum, bestehende 5.1- oder 7.1-Setups um zwei oder vier Deckenlautsprecher zu ergänzen. Laut Yamaha erhält man mit dem YSP-5600 aus einer Box nun einen Raumklang, der dem eines sogenannten 7.1.2-Systems mit zwei Deckenlautsprechern entspreche. Hinter dem Frontgitter des YSP-5600 befinden sich hierfür insgesamt 44 speziell ausgerichtete Lautsprecher, von dem laut Yamaha jeder mit individueller Verzögerungszeit von einer eigenen Verstärkerschaltung angetrieben wird. 32 Lautsprecher in drei Reihen sorgen dabei für die 7 Hauptkanäle. Um den Klang von Deckenlautsprechern abzubilden, wurden sechs Array-Lautsprecher an jeder Seite des Gerätes eingebaut. Zwei 11-cm-Tieftöner liefern schließlich den .1-Kanal. Ursprünglich war heise online noch ein YSP-5600SW mit separatem Subwoofer gezeigt worden, der in der offiziellen Pressemitteilung aber nicht mehr zu entdecken ist. Yamaha Lautsprecheranordnung beim Digital Sound Projector YSP-5600. Vergrößern Bild: Yamaha Der YSP-5600 wird zwischen Zuspieler und Fernseher oder Projektor platziert, die Verbindung läuft über HDMI. Das Gerät gibt Videosignale bis zur Auflösung 4K60p weiter und unterstützt den Kopierschutz HDCP in der aktuellen Version 2.2. Das Zusammenspiel mit Dolby Atmos ist schon ab Auslieferung möglich, die Kompatibilität mit DTS:X ist für ein kommendes Firmware-Update geplant. Der neue Soundprojektor unterstützt das Multi-Room-Audiosystem "MusicCast", das Yamaha in stark überarbeiteter Form wiederbelebt. Yamaha MusicCast feiert seine internationale Publikumspremiere auf der IFA 2015, die in Berlin vom 4. bis 9. September stattfindet. Update Mittlerweile hat Yamaha auch eine Preisliste für den deutschen Markt veröffentlicht. Demnach kostet der YSP-5600 rund 1700 Euro. In der Liste taucht auch wieder die Variante YSP-5600SW mit externem Subwoofer auf – für 2000 Euro. (nij)


Sternenflottenkommando

ich wird mir wohl die YSP von Yamah mit Dolby Atmos holen wenn lieferbar und zum adäquatem Preis http://www.heise.de/newsticker/meldung/Yamaha-bringt-Soundprojektor-fuer-Dolby-Atmos-und-DTS-X-2787022.html



1.700 €? WTF!? oO

Wenn einem HDCP 2.2 nicht wichtig ist, liegt man mit dem Denon AVR-X4100W bei etwa diesem Preis vielleicht besser.

Sternenflottenkommando

ich wird mir wohl die YSP von Yamah mit Dolby Atmos holen wenn lieferbar und zum adäquatem Preis http://www.heise.de/newsticker/meldung/Yamaha-bringt-Soundprojektor-fuer-Dolby-Atmos-und-DTS-X-2787022.html



Mein jetziges System mit 6 LS kostet ja auch wenn man den Receiver dazurechnet über 2000.-

Das Einmesssystem ohne "32" ignoriert den Tiefbass, oder?

Sternenflottenkommando

ich wird mir wohl die YSP von Yamah mit Dolby Atmos holen wenn lieferbar und zum adäquatem Preis http://www.heise.de/newsticker/meldung/Yamaha-bringt-Soundprojektor-fuer-Dolby-Atmos-und-DTS-X-2787022.html


Ich kenn mich zwar mit dem YSP nicht aus, aber ist es nicht so, dass ein richtiges Soundsystem für insgesamt 2000 € besser klingen wird als eine Soundbar für fast 2000 €?

Yamaha hat mit dem YSP-5600 den ersten Soundprojektor angekündigt, der nicht nur 7.1-Sound erzeugt, sondern bei den neue Surround-Formaten auch Deckenlautsprecher überflüssig machen soll.



Nette Werbung, aber den Yamaha Soundprojektor mit einem AV-Receiver zu vergleichen ist als ob man Bayern München und den THW Kiel miteinander vergleicht.

Beide Konzepte haben nichts miteinander zu tun...

Hm das Teil kann echt alles.

Mir leider zu teuer auch wenn ich den gut gebrauchen könnte...

Ustrof

Hm das Teil kann echt alles. Mir leider zu teuer auch wenn ich den gut gebrauchen könnte...



Was sind denn deine Key Features und Spezifikationen?
Vielleicht kann man dir ja was anderes empfehlen.

Danke, bin mit meinem Onky TX-NR3009 noch gut bedient.

Solche Deals (hochwertige Hifi und AV-Hardware) sind bei mir aber gern gesehen.

Vielleicht wird es tatsächlich sogar irgendwann mal ein Denon, nachdem Onkyo leider Audyssey nicht mehr verbaut. Vielleicht, wenn irgendwann Atmos ins Haus kommt. Wobei - dann müsste es wahrscheinlich gleich ein 9.x.x AVR sein, wenn schon 2 Kanäle von den Atmos Lautsprechern belegt werden.

Bin auch bei gut 1600 gelandet wobei 400 (Subwoofer) nur in der Ecke rumstehen weil der Bass einfach zu heftig ist xD

mze

Denon AVR X2200W wird gesucht ... weiß da jemand was? ansonsten guter deal aber für mich eine Nummer zu groß



ich habe am 26.9. 679€ für den 3200 bezahlt, das geht bestimmt bald wieder mal irgendwo

was kann der x3200 so viel mehr als der x2200, dass der fast das doppelte kostet?
Etwas mehr Leistung, 2. Zone kann HDMI Audio wiedergeben und der 2. HDMI Ausgang kann eine andere Quelle wiedergeben als die 1.? Das rechtfertigt meiner Meinung nach aber nicht den enormen Preisunterschied.

Oder hab ich was übersehen?

Ustrof

Hm das Teil kann echt alles. Mir leider zu teuer auch wenn ich den gut gebrauchen könnte...


Naj so das was man gebrauchen kann...Dolby Atmos, W-Lan, Spotify Connect, Bluetooth, nen gescheiter Kopfhörerausgang, 7.0 Verstärker, Subwoofer-Anschluss, HDMI 2.0.
Mein derzeitiger AVR hat nichts von dem (außer 7.1), hängt immerhin optisch am Smart-TV da gleicht es etwas aus.

Kommentar

Systanas

Bin auch bei gut 1600 gelandet wobei 400 (Subwoofer) nur in der Ecke rumstehen weil der Bass einfach zu heftig ist xD



Bei mir sind es im Wohnzimmer 2600 Euro an Boxen und 450 Euro der Receiver.

Im Schlafzimmer einen Receiver für 400 Euro und Richtung Weihnachten leiste ich mir einen neue Front-Partie für ca. 600-700 Euro ohne Sub, da hab ich noch einen ordentlichen.

Hoffe die überarbeiten mal endlich AirPlay

Bei den Hifi-Profis in Frankfurt gerade für 799,- im aktuellen Flyer:
hifi-profis.de/ind…ung

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text