289°
Denon X4000 silber/schwarz für 747 €

Denon X4000 silber/schwarz für 747 €

Entertainment

Denon X4000 silber/schwarz für 747 €

Preis:Preis:Preis:747€
Zum DealZum DealZum Deal
Hallo,

da mein alter Onkyo NR-905 am HDMI tot gestorben ist und er ja doch schon einige Jahre auf dem Buckel hat, war ich auf der Suche nach einer Alternative. Letzendlich stand die Wahl zwischen Onkyo 929 und dem Denon X4000. Da ich den letzen Deal beim Onkyo verpasst habe habe ich mich jetzt für den Denon entschieden und ein sehr gutes Angebot gefunden.

Technische Details erspaare ich mir, glaube die sind bekannt, alternativ sind sie auf denon.de einsichtbar.

Ich glaube das ist der bisherige Bestpreis, bis auf die aktion bei Amazon für 699 euro.

Preis: 747 Euro inkl. Versand
Zahlarten: Vorauskasse, Kreditkarte, Paypal, Nachnahme +8 Euro.

Shop sitzt in Dachau, nahe München

Der Shop ist ein autorisierter Händler, daher gibts auch die 2+1 Jahre Garantie.

Frohes shoppen

Gruß

23 Kommentare

Preis ist schon länger so, ich persönlich warte noch auf die Nachfolger und werd mir dann versuchen einen guten Preis zu finden..

kann jemand was zu dem Shop sagen, schonmal jemand was da gekauft? Sieht ja seriös aus.

Nur wegen dem Preis zum Denon gegriffen oder auch aus anderen Gründen?
Hab nach langem hin und her jetzt auch beide im Auge nachdem man irgendwie immer ne Kategorie höher rutscht.

alplus

Preis ist schon länger so, ich persönlich warte noch auf die Nachfolger und werd mir dann versuchen einen guten Preis zu finden..



Wann kommen den die Nachfolger raus? Ist da schon was bekannt? Insbesondere den vom X2000 ...

alplus

Preis ist schon länger so, ich persönlich warte noch auf die Nachfolger und werd mir dann versuchen einen guten Preis zu finden..



Genau, weiß ich es nicht.. Aber wird wohl Mai sein.. Onkyo hat schon angefangen teilweise die Modelle zu ersetzen.. 636 und 535..

hab bei dem shop angerufen, machen einen seriösen eindruck, notfalls fahre ich schnell nach Dachau, wohne in München....
Habe Ihn heute bestellt, kann gerne etwas dazu schreiben wenn er da ist.

Gründe für den Denon.
- habe negative Erfahrungen mit Onkyo (HDMI Board Ausfall und das ließt man ja häufiger, auch wenn nicht bei der X2X Serie) aber bei den Vorgängern
- Airplay
- Anzeige der Audyssey XT32 Kurfen, die gibts bei Onyko nicht
- aktuell günstiger als Onkyo
- gegen den Denon sprach eigentlich nur die Anzahl der HDMI Eingänge und das Wlan (habe aber noch nen Netgear Wlan Bridge, daher egal) und das Design gefiel mir minimal besser

Habe mir den X-4000 vor ca 2 Wochen bei HEW bestellt. War auch erst ein wenig unsicher weil ich noch nie vom Händler gehört hatte. Wurde jedoch sehr positiv überrascht. Zahlung lief per Paypal und ich habe noch am selben Nachmittag einen Anruf bekommen, dass der Receiver rausgegangen ist. Der Denon wurde per UPS am nächsten Tag geliefert und bis jetzt bin ich klanglich usw. voll zufrieden. Die Einrichtung lief sehr gut und war geführt und sehr easy...

Habe aber bislang auch noch keine großartigen Tests gemacht und bisher auch nur Zone 1 angeschlossen...

hab bei dem Shop angerufen, wegen der Garantieverlängerung. Die machen einen seriösen Eindruck.
Notfalls fahre ich nach Dachau, da ich aus München komme.

Ich habe Ihn heute bestellt, kann gerne berichten, wenn er eingetroffen ist.

Gründe für den Denon:

- Airplay
- akutell günstiger als der Onkyo
- für mich sehr wichtig: Audyssey XT32 Messkurfen werden im OSD dargestellt, dies fehlt beim Onkyo. Mit Ihnen kann man doch bischen herauslesen, ob die Tiefen abgesenkt wurden um ggf. die LS umzustellen etc.
- negative Erfahrungen mit Onkyo (HDMI Board Schaden): Dies war ja lange Zeit ein Problem von Onkyo, und dass sich herausstellte, dass es an insgesamt 2-3 Euro spaaren haperte => Kondensatoren sind nur bis 85 Grad ausgelegt, 13 Stück mit 105 Grad spezifikation haben mich 3 Euro bei Conrad gekostet. Leider hat das bei mir nicht funktioniert,
sodass jetzt eben der Denon bestellt wurde.
- manche sagen, dass der Onkyo in den Höhen ein wenig schrill klingt, wobei ich nicht an Verstärkerklang glaube


Gegen den Denon sprachen bei mir:

- Wland eingebaut (habe aber noch einen Netgear WLAN Bridge)
- Design, dies gefiel mir minimal besser beim Onkyo
- zusätzliche HDMI Eingänge

Da ich nur 5.1 fahre, hätte ich mir am liebsten den X1000 gekauft, denn der ist sein Geld allemal wert, allerdings will ich unbedingt das Xt32 Einmesssystem und Pre-Outs


Gruß

Capone1423

- Wland eingebaut (habe aber noch einen Netgear WLAN Bridge)



Geil n extra Gerät, was Strom frisst...

Na ja darauf habe ich jetzt nicht geachtet, fallt auch nicht auf. Habe noch nen 2x80 Watt Class A Verstärker der sicherlich 600 Watt zieht und nen 65 toll Plasma der sein übriges beisteuert

Hot. Warte jedoch auf ein Amazon Angebot ... Der Service ist mir bei solch teuren Geräten wichtig.

Was bringt einem die (grobe) Anzeige der Audyssey Kurve wenn man nichts daran ändern kann? Lautsprecher umstellen wenn einem die gemessene Kurve nicht zusagt geht nicht, dann müsste man wieder neu einmessen und hat das Problem wieder.
Dann kann man besser mit externem Programm wie Arta oder Carma messen.
Mal ganz abgesehen vom erheblichen Gewichtsunterschied - Onkyo 18,5 kg; Denon 12,3 kg - an welchen nicht unerheblich der Trafo beteiligt ist hat der Onkyo noch etwas von der alten Bolidenoptik und Haptik was man beim Denon nicht sagen kann.
Das entscheidende Kriterium für den Onkyo 929 ist aber die komplette Aktivweiche für die Frontlautsprecher. Damit lässt sich ohne zusätzliche Geräte ein vollaktives Zweiwege-Frontsysten realisieren inkl. Laufzeit und -Phasenkorrektur der Einzelchassis.

Wer aber mit einem Denon X1000 liebäugelt für den ist ein Onkyo 929 sowieso einige Klassen zu hoch und vermutlich gehören die Lautsprecher auch nicht wirklich in die gehobene Klasse.

Hab den X4000 seit einigen Monaten im Einsatz und bin mittlerweile ganz zufrieden. An den trockenen Klang muss man sich erstmal gewöhnen, ist das aber der Fall klingt er angenehm.

Das Ding hat 7 HDMI Eingänge und 3 Ausgänge, da sollte doch DICKE reichen oO
Das Einzige was mich etwas stört ist doch der recht hohe Stromverbrauch, selbst bei leisem Stereo-Internetradio wird das Ding nach einiger Zeit wirklich gut warm...

Ich würde nicht mehr groß warten, die Nächste Generation muss wenn dann HDMI 2.0 haben und dann "richtiges" 4k unterstützen. Das dauert aber noch eine Weile, dazwischen würde ich nichts mehr kaufen.

Der Verbrauch liegt bei 70W im Stereobetrieb Bei Zimmerlautstärke und ist der Leistung angemessen. Der Marantz 7008 sowie der Denon 4520 verbauchen etwa 15W mehr. Der Marantz war allerdings besser abgestimmt zu meinen Lautsprechern. Der Preis ist natürlich gut.

alplus

Preis ist schon länger so, ich persönlich warte noch auf die Nachfolger und werd mir dann versuchen einen guten Preis zu finden..



As was für Grund auf NAchfolger warten...?
Wüsste nichts was der nicht erfüllt....
der einzige Grund wäre das das das Model etwas im Preis fallen wird.

HAmmer Gerät, Traumhaft, ....Ich hatte vorher immer Onkyo´s aber bereue den wechsel keinesfalls

Realist2408

Was bringt einem die (grobe) Anzeige der Audyssey Kurve wenn man nichts daran ändern kann? Lautsprecher umstellen wenn einem die gemessene Kurve nicht zusagt geht nicht, dann müsste man wieder neu einmessen und hat das Problem wieder. Dann kann man besser mit externem Programm wie Arta oder Carma messen.Mal ganz abgesehen vom erheblichen Gewichtsunterschied - Onkyo 18,5 kg; Denon 12,3 kg - an welchen nicht unerheblich der Trafo beteiligt ist hat der Onkyo noch etwas von der alten Bolidenoptik und Haptik was man beim Denon nicht sagen kann.Das entscheidende Kriterium für den Onkyo 929 ist aber die komplette Aktivweiche für die Frontlautsprecher. Damit lässt sich ohne zusätzliche Geräte ein vollaktives Zweiwege-Frontsysten realisieren inkl. Laufzeit und -Phasenkorrektur der Einzelchassis.Wer aber mit einem Denon X1000 liebäugelt für den ist ein Onkyo 929 sowieso einige Klassen zu hoch und vermutlich gehören die Lautsprecher auch nicht wirklich in die gehobene Klasse.



das mit der Aktivweiche ist ein guter Input, davon wusste ich noch gar nichts, werd den denon jetzt erstmal auf herz und nieren testen, und ggf noch den onkyo bestellen um zu vergleichen

Mir ist schon klar, dass es nur eine Ansicht ist und ich die Kurfe nicht ändern kann. Trotzdem finde ich gibt es rückschlüsse auf den Raum, und ggf verbesserungen die man an der akustik vornehmen kann um einen linearen Frequenzverlauf zu erreichen

Hab nen Onky 807 gehabt, welcher dann auch dem HDMI Problem zum Opfer gefallen ist, hab das aber jetzt hoffentlich reapriert, in dem man den DSP Chip nach lötet. Gibt wohl Probleme mit den Elkos und den Lötstellen am Chip, meine Elkos waren alle heile.
Hatte dann nen kleinen Denon 2113 gekauft, welcher nun auch defekt ist und umgetauscht wird. Wollte eigentlich zum kleinen x2000 greifen, wegen den Anschlüssen dann aber zum x3000 und dann ist der Sprung zum x4000 auch nicht mehr groß.
Mir gefällt der Onkyo 929 optisch besser und auch das Gewicht bei Denon ist eine Sache. Erstmal läuft der 807 jetzt wieder und ich kann noc warten bis der 929 billiger wird.
Mein Kollege hat den heute hier bestellt, werd ihn mal bei ihm testen.

fdj

Hab den X4000 seit einigen Monaten im Einsatz und bin mittlerweile ganz zufrieden. An den trockenen Klang muss man sich erstmal gewöhnen, ist das aber der Fall klingt er angenehm.Das Ding hat 7 HDMI Eingänge und 3 Ausgänge, da sollte doch DICKE reichen oODas Einzige was mich etwas stört ist doch der recht hohe Stromverbrauch, selbst bei leisem Stereo-Internetradio wird das Ding nach einiger Zeit wirklich gut warm...Ich würde nicht mehr groß warten, die Nächste Generation muss wenn dann HDMI 2.0 haben und dann "richtiges" 4k unterstützen. Das dauert aber noch eine Weile, dazwischen würde ich nichts mehr kaufen.



Kein Mensch braucht 4K. Willkommen in der Obszeleszens-Falle. -.-

Rellikon

Kein Mensch braucht 4K. Willkommen in der Obszeleszens-Falle. -.-


kein Mensch braucht HD, BDs, CDs, mehr als ISDN, mehr als 640kb RAM, mehr als 20PS,.... haben irgendwann in der Vergangenheit auch mal besonders schlaue Menschen von sich gegebenen...
Bitte schreibe Anderen nicht vor was sie "brauchen" und was nicht, danke

Hat jemand schon das Gerät bekommen? Montag bestellt und bezahlt und bis heute nichts gehört.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text