Denon X4300H AVR Receiver mit HEOS und Dolby Atmos
307°Abgelaufen

Denon X4300H AVR Receiver mit HEOS und Dolby Atmos

52
eingestellt am 6. Aprheiß seit 6. Apr
Hallo!

Bei Amazon.de in den Tagesangeboten ist ein echter Kracher dabei. Ein Top AV-Receiver.

Der Deallink führt zur schwarzen Variante.
In Silber gibt es ihn hier:
amazon.de/Den…VKK

Vergleichspreis: 1095€ laut Idealo. Knapp 200€ Ersparnis.

Infos:

denon.de/de/…hv2

Einer der besten Receiver, habe ihn selbst. Er hat alles, was man braucht. Toll sind Audyssey und der DynamicEQ (loudness).

9 Endstufen mit jew. 200W sind an Board.

Mit der neuen Audyssey App ist die Einmessungen nun auch individualisierbar!


Viele Grüße

52 Kommentare

Bei Amazon
aha?

Verfasser

mirorvor 17 m

Bei Amazonaha?

​Auf den Link geklickt?

Toppreis. Warte schon lange auf das eine Preissenkung bei dem Gerät.

SEHR hot! Danke...

Irgendwas ist Faul dran, aber das wird sich ja noch zeigen. Trotzdem bestellt
Bearbeitet von: "Benztowner" 6. Apr

sehr guter Preis habe den im Jan 17 für 1100 gekauft. 200 billiger top

Boahr. Der Preis ist echt gut, ich wollte aber eigentlich bis Herbst warten. Dann sollen ja die ersten Hdmi 2.1 Geräte kommen. Jetzt wird es schwer für mich

Sven26vor 7 m

Boahr. Der Preis ist echt gut, ich wollte aber eigentlich bis Herbst …Boahr. Der Preis ist echt gut, ich wollte aber eigentlich bis Herbst warten. Dann sollen ja die ersten Hdmi 2.1 Geräte kommen. Jetzt wird es schwer für mich


Bei AV Receivern gibt es jährlich zu jeder Generation, den Punkt: Ich müsste noch warten auf das kommende Feature ... damit verdienen Denon/Onkyo/Yamaha & Co Ihr Geld

"Wenn die integrierten Verstärker nicht für 3D-Audio verwendet werden, lassen sie sich zum Antreiben eines weiteren Lautsprecherpaares in einer zweiten Audiozone einsetzen."

Wirklich keine dritte?!

TENvor 33 m

"Wenn die integrierten Verstärker nicht für 3D-Audio verwendet werden, l …"Wenn die integrierten Verstärker nicht für 3D-Audio verwendet werden, lassen sie sich zum Antreiben eines weiteren Lautsprecherpaares in einer zweiten Audiozone einsetzen."Wirklich keine dritte?!


Klar doch, du kannst z.B. 5.1 / 2.0 / 2.0 betreiben. manuals.denon.com/AVR…php

Nur mal interessehalber (soll keine Kritik oder so sein, ich kenne mich da nur nicht so wirklich aus): Warum kauft ihr euch so einen teuren Receiver? Braucht ihr die Leistung? Haben die günstigeren weniger Features? Braucht ihr die zusätzlichen Ein-/Ausgänge?

Ich habe mir letztes Jahr günstig einen Denon X1200 gekauft (irgendwas zwischen 300 und 400 € gezahlt) und wüsste nicht, was ich da vermissen sollte :-). Davor hatte ich einen günstigen Onkyo, mit dem ich auch zufrieden war. Dieser hier kostet ja das dreifache :-O..

Flowsen21vor 8 m

Nur mal interessehalber (soll keine Kritik oder so sein, ich kenne mich da …Nur mal interessehalber (soll keine Kritik oder so sein, ich kenne mich da nur nicht so wirklich aus): Warum kauft ihr euch so einen teuren Receiver? Braucht ihr die Leistung? Haben die günstigeren weniger Features? Braucht ihr die zusätzlichen Ein-/Ausgänge? Ich habe mir letztes Jahr günstig einen Denon X1200 gekauft (irgendwas zwischen 300 und 400 € gezahlt) und wüsste nicht, was ich da vermissen sollte :-). Davor hatte ich einen günstigen Onkyo, mit dem ich auch zufrieden war. Dieser hier kostet ja das dreifache :-O..


Bessere Einmessung mit XT32, 9.2 Kanal bzw. 11.2 Kanal mit externer Stereoendstufe, Auro3D, HEOS, 21:9-Video, mehr Endstufenleistung wären für mich jetzt die wichtigsten Dinge, die dein X1200W nicht bietet. Wenn dir die Austattung vom X1200W ausreicht hast du damit nichts falsch gemacht

ich hab schon bei meinem Denon X3300 das Problem, dass bei einer 5.1 oder DTS-Wiedergabe in der Main-Zone die Lautprecher in der Zone 2 stumm bleiben, wieso ist es eigentlich so schwer, dort wenigstens ein Stereosignal bzw. ggf. auch mehr auszugeben, beim 4300 scheint das ja auch wieder so zu sein, trotz noch einer Zone mehr....?

Wenn du audiophil hörst, dann hast du natürlich keine 500€ lautsprecher, sondern ls mit mehrere tausender aufwärts. Und den Unterschied merkst du dann vom x1300 zu x4300 in Sachen Pegel, feinauflösung, atmos usw.
Vorraus gesetzt du hast die passenden Gegebenheiten von den Räumlichkeiten her, ansonsten hören sich 30000 € Anlagen scheiße an

jesterstearvor 24 m

ich hab schon bei meinem Denon X3300 das Problem, dass bei einer 5.1 oder …ich hab schon bei meinem Denon X3300 das Problem, dass bei einer 5.1 oder DTS-Wiedergabe in der Main-Zone die Lautprecher in der Zone 2 stumm bleiben, wieso ist es eigentlich so schwer, dort wenigstens ein Stereosignal bzw. ggf. auch mehr auszugeben, beim 4300 scheint das ja auch wieder so zu sein, trotz noch einer Zone mehr....?


Darf ich fragen wofür du die 2. Zone benutzen würdest, in diesem Fall?

Moderator

Gestern auf die Wunschliste gesetzt, heute bestellt, geiler Preis!

D A N K E !!!
...gekauft !

Flowsen21vor 57 m

Nur mal interessehalber (soll keine Kritik oder so sein, ich kenne mich da …Nur mal interessehalber (soll keine Kritik oder so sein, ich kenne mich da nur nicht so wirklich aus): Warum kauft ihr euch so einen teuren Receiver? Braucht ihr die Leistung? Haben die günstigeren weniger Features? Braucht ihr die zusätzlichen Ein-/Ausgänge? Ich habe mir letztes Jahr günstig einen Denon X1200 gekauft (irgendwas zwischen 300 und 400 € gezahlt) und wüsste nicht, was ich da vermissen sollte :-). Davor hatte ich einen günstigen Onkyo, mit dem ich auch zufrieden war. Dieser hier kostet ja das dreifache :-O..


Zum Beispiel Dolby Atmos - habe den x2300 geholt. Bin begeistert Auch wenns NUR 2 Lautsprecher in der Decke sind. der Sound ist schon genial. Außerdem zwei Ausgänge für Fernseher. Schlaf und Wohnzimmer liegen bei mir Wand an Wand. So kann der SZ Fernseher mit versorgt werden. Ob man dann zusätzlich noch das Multiroom System HEOS benötigt....muss jeder selbst wissen

Wie sieht es bei den neuen Receiver mit dem "an" Stromverbrauch aus? Ist der inzwischen besser? Lassen sich die Receiver über Video /audio signal an und ausschalten?
Vergesse meinen älteren Denon häufiger auszuschalten und dann ist er manchmal einen Tag an ohne das er was abspielt. Er verbraucht dabei 120w!

geht alleine aus, wenn länger nicht benutzt.

scrab_metalervor 1 h, 12 m

Bessere Einmessung mit XT32, 9.2 Kanal bzw. 11.2 Kanal mit externer …Bessere Einmessung mit XT32, 9.2 Kanal bzw. 11.2 Kanal mit externer Stereoendstufe, Auro3D, HEOS, 21:9-Video, mehr Endstufenleistung wären für mich jetzt die wichtigsten Dinge, die dein X1200W nicht bietet. Wenn dir die Austattung vom X1200W ausreicht hast du damit nichts falsch gemacht

​wenn ich noch etwas ausführen darf . Die Einmessautomatik ab dem x4100er Modell zum Beispiel korrigiert automatisch sehr gut Raummoden (das Brummen vom Subwoofer) sowas(Ein Antimode)kostet extra um die 300-400€.
Dann die Möglichkeit Auro3d zu hören also 11.2 (5.1 mit 2LS über den Frontboxen und 2LS Über den surroundboxen und einem LS über deinem Kopf -alles HÖHEN LS) oder Atmos.., was sich natürlich nur lohnt mit entsprechenden UHD-BlueRays.


Also : keine uhd-blueray und kein Brummen von Sub?Kein Grund umzusteigen.

@Maxistar
...Audyssey APP, meinst du die APP die im PlayStore ZWANZIG EURO kostet?

​Also das lass ich mal so nicht stehen.
Das erweckt den Eindruck als wenn es um das Netzbrummen des Subwoofers geht. Das Wort Brummen ist einfach unpassend.
Ich will hier nicht zu viel schreiben, am besten einfach mal danach googlen.
Das XT32 kann eben deutlich bessere Ergebnisse insgesamt bei der Einmessung erzielen. und zwar hörbar. günstigster Receiver dafür ist der x3300 für knapp 700, dem fehlen dafür dann 2 Verstärker und Heos. Und ein paar Kleinigkeiten - klanglich tut sich da aber nichts mehr.
Und dir Einmessung sollte nicht unterschätzt werden. Erst so holt man das volle Potenzial aus den Lautsprechern.

Verfasser

Mein X4300H brummt nicht. Im Standby braucht er fast keine elektrische Leistung.
Wenn er an ist (ECO Auto. sollte man IMMER anstellen) brauche ich meistens 79W).

Verfasser

Mydovor 29 m

​wenn ich noch etwas ausführen darf . Die Einmessautomatik ab dem x4100er M …​wenn ich noch etwas ausführen darf . Die Einmessautomatik ab dem x4100er Modell zum Beispiel korrigiert automatisch sehr gut Raummoden (das Brummen vom Subwoofer) sowas(Ein Antimode)kostet extra um die 300-400€. Dann die Möglichkeit Auro3d zu hören also 11.2 (5.1 mit 2LS über den Frontboxen und 2LS Über den surroundboxen und einem LS über deinem Kopf -alles HÖHEN LS) oder Atmos.., was sich natürlich nur lohnt mit entsprechenden UHD-BlueRays. Also : keine uhd-blueray und kein Brummen von Sub?Kein Grund umzusteigen.


UHD hat mit Atmos/DTSX/Auro3D aber nix zu tun.

perchvor 1 h, 17 m

Darf ich fragen wofür du die 2. Zone benutzen würdest, in diesem Fall?



habe Wohnzimmer/Arbeitszimmer nebeneinander durch größere Schiebetür getrennt, so dass, wenn ich mich im Arbeitszimmer aufhalte und im Wohnzimmer z.B. Musik-DVD/Blu-ray über den Beamer läuft, im Arbeitszimmer halt gar nichts ausgegeben wird, was nützt die tolle 2. Zone, wenn nur ein Stereosignal reansportiert wird. Heutzutage wird alles upgescalt auf sonst irgendwas, aber mal ein simples Stereosignal in die zweite Zone zu schicken oder gerne auch die gleiche Signal wie die Quelle, ist nicht möglich....

Maxistarvor 8 m

UHD hat mit Atmos/DTSX/Auro3D aber nix zu tun.


​doch; ) du brauchst eine UHD Disk wegen der SOUNDAuflösung, dass passt nicht auf eine DVD.





Bearbeitet von: "Mydo" 6. Apr

Guter Preis. Würde ich nun auch bestellen, wenn ich nicht schon einen im Wohnzimmer stehen hätte.

Verfasser

Mydovor 9 m

​doch; ) du brauchst eine UHD Disk wegen der SOUNDAuflösung, dass passt ni …​doch; ) du brauchst eine UHD Disk wegen der SOUNDAuflösung, dass passt nicht auf eine DVD.


Dolby Atmos ist z.B. auf der Minions Blu-Ray drauf, Auro3D auf der Pixels Blu-Ray ...

jesterstearvor 17 m

habe Wohnzimmer/Arbeitszimmer nebeneinander durch größere Schiebetür ge …habe Wohnzimmer/Arbeitszimmer nebeneinander durch größere Schiebetür getrennt, so dass, wenn ich mich im Arbeitszimmer aufhalte und im Wohnzimmer z.B. Musik-DVD/Blu-ray über den Beamer läuft, im Arbeitszimmer halt gar nichts ausgegeben wird, was nützt die tolle 2. Zone, wenn nur ein Stereosignal reansportiert wird. Heutzutage wird alles upgescalt auf sonst irgendwas, aber mal ein simples Stereosignal in die zweite Zone zu schicken oder gerne auch die gleiche Signal wie die Quelle, ist nicht möglich....



manuals.denon.com/AVR…php behauptet, das funktioniere.

Ist aber eh abgelaufen, auch wenn die Meldung nicht umgesetzt wird und die Dealtemperatur weiter steigt.

Der schwarze ist nicht mehr für 909.- EUR zu bekommen

Flowsen21vor 3 h, 0 m

Nur mal interessehalber (soll keine Kritik oder so sein, ich kenne mich da …Nur mal interessehalber (soll keine Kritik oder so sein, ich kenne mich da nur nicht so wirklich aus): Warum kauft ihr euch so einen teuren Receiver? Braucht ihr die Leistung? Haben die günstigeren weniger Features? Braucht ihr die zusätzlichen Ein-/Ausgänge? Ich habe mir letztes Jahr günstig einen Denon X1200 gekauft (irgendwas zwischen 300 und 400 € gezahlt) und wüsste nicht, was ich da vermissen sollte :-). Davor hatte ich einen günstigen Onkyo, mit dem ich auch zufrieden war. Dieser hier kostet ja das dreifache :-O..



Ich habe recht teure Lautsprecher und nehme auch immer einen günstigen Receiver. Okay, die Sache mit dem XT32 Einmesssystem wäre etwas, das ich eventuell brauchen könnte, habe aber in meinem Raum keine Probleme mit brummendem Tiefton, der Bass ist schön knackig.

Gerade bei der heutigen Haltbarkeit und den ständig neuen Features, die fast jährlich dazukommen, bin ich nicht gewillt, so viel Geld für einen AVR auszugeben. Ich schau immer, dass ich hier bei MyDealz einen günstig erwische und verkaufe den nach 12-18 Monaten wieder, um ein neues Gerät mit "frischer" Garantie bzw. Gewährleistung zu haben.

Ich hatte mal einen Denon 4100, ja, man spürte, dass er mehr Kraft hat, aber wenn man ein gewisses Alter überschritten hat und eh nicht mehr so laut Musik hören kann oder will, wage ich zu behaupten, dass der klangliche Unterschied zwischen einem 1300 und einem 4300 kaum hörbar ist.

Die ganzen Features wollen eben bezahlt werden, ich bräuchte davon nichts (außer eventuell das Audyssey, aber soweit mir bekannt ist, kann man nur gegen gehörigen, separaten Aufpreis in die EQ-Kurven eingreifen, das führt jetzt hier aber zu weit), d.h., wenn Du alle Deine Geräte an Deinen 1200 angeschlossen bekommst (hat ja nur 4 oder 5 HDMI Eingänge) und ansonsten nichts vermisst, musst Du Dir auch keinen teureren Receiver kaufen.

Kostet Auro 3D nicht auch noch etwas extra und der 4300 bietet nur die Möglichkeit es aufzurüsten?
Bearbeitet von: "Moon777" 6. Apr

Gibt es eigentlich mal zum denon avr-x 7200 wa nen guten Deal?:)

Maxistarvor 1 h, 13 m

Dolby Atmos ist z.B. auf der Minions Blu-Ray drauf, Auro3D auf der Pixels …Dolby Atmos ist z.B. auf der Minions Blu-Ray drauf, Auro3D auf der Pixels Blu-Ray ...

​liess was ich geschrieben habe. .3 Buchstaben. .Schlaumeier

Moon777vor 26 m

Ich habe recht teure Lautsprecher und nehme auch immer einen günstigen …Ich habe recht teure Lautsprecher und nehme auch immer einen günstigen Receiver. Okay, die Sache mit dem XT32 Einmesssystem wäre etwas, das ich eventuell brauchen könnte, habe aber in meinem Raum keine Probleme mit brummendem Tiefton, der Bass ist schön knackig.Gerade bei der heutigen Haltbarkeit und den ständig neuen Features, die fast jährlich dazukommen, bin ich nicht gewillt, so viel Geld für einen AVR auszugeben. Ich schau immer, dass ich hier bei MyDealz einen günstig erwische und verkaufe den nach 12-18 Monaten wieder, um ein neues Gerät mit "frischer" Garantie bzw. Gewährleistung zu haben.Ich hatte mal einen Denon 4100, ja, man spürte, dass er mehr Kraft hat, aber wenn man ein gewisses Alter überschritten hat und eh nicht mehr so laut Musik hören kann oder will, wage ich zu behaupten, dass der klangliche Unterschied zwischen einem 1300 und einem 4300 kaum hörbar ist. Die ganzen Features wollen eben bezahlt werden, ich bräuchte davon nichts (außer eventuell das Audyssey, aber soweit mir bekannt ist, kann man nur gegen gehörigen, separaten Aufpreis in die EQ-Kurven eingreifen, das führt jetzt hier aber zu weit), d.h., wenn Du alle Deine Geräte an Deinen 1200 angeschlossen bekommst (hat ja nur 4 oder 5 HDMI Eingänge) und ansonsten nichts vermisst, musst Du Dir auch keinen teureren Receiver kaufen.Kostet Auro 3D nicht auch noch etwas extra und der 4300 bietet nur die Möglichkeit es aufzurüsten?

​korrekt 150€ Aufpreis ca.

Das war aber ein kurzes Tagesangebot.
Nicht mal 12 Stunden hat es gehalten.

Mydovor 6 h, 27 m

​wenn ich noch etwas ausführen darf . Die Einmessautomatik ab dem x4100er M …​wenn ich noch etwas ausführen darf . Die Einmessautomatik ab dem x4100er Modell zum Beispiel korrigiert automatisch sehr gut Raummoden (das Brummen vom Subwoofer) sowas(Ein Antimode)kostet extra um die 300-400€. Dann die Möglichkeit Auro3d zu hören also 11.2 (5.1 mit 2LS über den Frontboxen und 2LS Über den surroundboxen und einem LS über deinem Kopf -alles HÖHEN LS) oder Atmos.., was sich natürlich nur lohnt mit entsprechenden UHD-BlueRays. Also : keine uhd-blueray und kein Brummen von Sub?Kein Grund umzusteigen.




Puh.... du solltest dich noch n bisschen mit der Materie beschäftigen.

denkt ihr das auro Update wird in den neuen 2017er Modellen schob integriert sein? oder meint ihr da muss man für immer extra für Zahlen?

JanoschHHvor 43 m

Puh.... du solltest dich noch n bisschen mit der Materie beschäftigen.

​Ja kannst dich gerne einlesen

Christian92vor 44 m

denkt ihr das auro Update wird in den neuen 2017er Modellen schob …denkt ihr das auro Update wird in den neuen 2017er Modellen schob integriert sein? oder meint ihr da muss man für immer extra für Zahlen?


Das kostet immer Extra und nicht nur bei D/M. Das Upgrade kostet einfach und ist nicht wie DTS:X oder Dolby Atmos frei verfügbar also darf man wählen. Gerade für die "Atmos-Jünger" wäre das mit bezahlen, mit ihren Decken- oder Upfiringlautsprecher einfach nutzlos.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text