61°
ABGELAUFEN
De.power LED Taschenlampe by litexpress akkubetrieben 500 lm USB

De.power LED Taschenlampe by litexpress akkubetrieben 500 lm USB

ElektronikDigitalo Angebote

De.power LED Taschenlampe by litexpress akkubetrieben 500 lm USB

Preis:Preis:Preis:25,18€
Zum DealZum DealZum Deal
Die Taschenlampe ist heute im digitalo Adventskalender.
PVG auf idealo: 39,99 idealo.de/pre…tml
Bei Amazon werden 4.8 von 5 Sternen bei 44 Bewertungen gegeben amazon.de/dp/…seQ

Die Lampe kostet 22,89
Versandkosten entfallen ab 25,00 also z.B. mit Paketband für insgesamt 25,18
digitalo.de/pro…tml

Letzter Deal: mydealz.de/dea…919

--Überblick--

Cree Hochleistungs-LED
Nach ANSI FL 1 Standard getestet
Spritzwassergeschützt IPX4
Langlebiger Li-Ion-Akku
Micro USB-Kabel


--Beschreibung--

Robuste LED-Taschenlampe für Freizeit und Beruf. Hohe Leuchtkraft mit 3 Leuchtstufen und griffiges Aluminiumgehäuse für lange Lebensdauer. Kann mit Akku oder 2 x CR123-Batterie betrieben werden. Der Akku kann wird über USB in der Lampe geladen.


--Eigenschaften--

3 Leuchtmodi · Endkappenschalter · Spritzwassergeschützt · Anti-Roll-Design · Spiegelreflektor · Robustes Aluminiumgehäuse · Nach ANSI FL 1 Standard getestet · LED-Statusanzeige


--Lieferumfang--

Leuchte · Handschlaufe · Micro-USB-Kabel · Akku · Anleitung

17 Kommentare

Gibt es irgendwo einen Gutschein für die Versandkosten ?


Die Taschenlampe selber ist eher enttäuschend.
Ein statisches Licht, die hellste Stufe viel zu hell um in unmittelbarer Nähe
etwas auszuleuchten und auf gedimmter Stufe nur noch eine Funzel.
Der Starre Lichtkegel ist nicht gut durchdacht.
Einzig die Möglichkeit, die Lampe per USB aufzuladen ist hier der Pluspunkt.
Das Durchschalten der Leuchtmodi ist nervig.

Versandkosten entfallen ab 25,-
Also bspw zusammen mit Paketband für 25,18
digitalo.de/pro…tml

Daniel_0815

Die Taschenlampe selber ist eher enttäuschend. Ein statisches Licht, die hellste Stufe viel zu hell um in unmittelbarer Nähe etwas auszuleuchten und auf gedimmter Stufe nur noch eine Funzel. Der Starre Lichtkegel ist nicht gut durchdacht. Einzig die Möglichkeit, die Lampe per USB aufzuladen ist hier der Pluspunkt. Das Durchschalten der Leuchtmodi ist nervig.



was gibt es für eine alternative Taschenlampe in dem Preissegment?

Daniel_0815

Die Taschenlampe selber ist eher enttäuschend. Ein statisches Licht, die hellste Stufe viel zu hell um in unmittelbarer Nähe etwas auszuleuchten und auf gedimmter Stufe nur noch eine Funzel. Der Starre Lichtkegel ist nicht gut durchdacht. Einzig die Möglichkeit, die Lampe per USB aufzuladen ist hier der Pluspunkt. Das Durchschalten der Leuchtmodi ist nervig.


Ich habe die Solarforce L2. Dazu gibt es alle möglichen LEDs, die man modular einsetzen kann. Auch 3- oder 5-Mode-LEDs. Es gibt dafür außerdem viele Möglichkeiten sie zu erweitern: Gehäuseverlängerung (für mehr Akkus), Combat-Bezels, Laternenköpfe, Farbfilter, uvm. Ich habe sie schon seit ca 6 Jahren, bin voll zufrieden und kaufe mir immer wieder ein neues Add-On.

Bombadil24

was gibt es für eine alternative Taschenlampe in dem Preissegment?



Hier wohl keine, wenn dann aus China.

Ich hatte, auch wenn es nirgens beschrieben war, eigentlich damit gerechnet, das
die Lampe wenigstens einen einstellbaren Fokus hätte. Aber einzig was passiert,
wenn man vorne dreht, ist das sich die USB-Microbuchse freilegt.
Das man hier die Lampe mit Akku betreiben UND auch gleich aufladen kann,
war der Hauptkaufgrund. Der Rest sind dafür leider Ärgernisse oder Enttäuschungen.
Verstehe nicht, warum man sowas entwickelt.
Der Lichtschalter/Taster schaltet immer alle Modi durch, Nichtmals AN/AUS ist
möglich. Nach jedem AUS kommt der nächste Modi. Man muß also immer
mindestens 3 mal EIN-schalten, damit man den letzten Zustand wieder hat.

Der Akku hat für meine Zwecke ausreichend Ausdauer, mehr muß nicht unbedingt sein.
Ein Baukstensystem hingegen hört sich wieder ganz nett an (_;)
Oder, wie ich sah, die "kleinen" Lämpchen, mit den unzähligen Einzellinsen, aber
das sind ja dann schon eher Waffen X)

numjack

Ich habe die Solarforce L2.



oh, da gibt es nette Teile.
Nicht das Preissegment aber 2200lm ist schon ein Wort!

Die Lampe kostet 22,89 Versandkosten entfallen ab 25,00 also z.B. mit Paketband für insgesamt 25,18



Du machst deinen Deal schlechter, als er ist

Auf der Seite steht:

Versandkosten keine


Ist also versandkostenfrei. Steht auch im Warenkorb:

Versandkosten Deutschland Deutschland: gratis

Die Lampe kostet 22,89 Versandkosten entfallen ab 25,00 also z.B. mit Paketband für insgesamt 25,18

Versandkosten keine

Versandkosten Deutschland Deutschland: gratis



Gestern standen dort Versandkosten, jetzt keine, dafür 39,99€

numjack

Ich habe die Solarforce L2.


Hm... Dann sind die wohl teurer geworden bzw ausverkauft. Am Single-Day habe ich noch eine für 17 $ bekommen. Du kannst ja mal die China-Händler Seines Vertrauens abgrasen.
Ansonsten könntest Du Dir das Gehäuse und das entsprechende LED-DropIn einzeln kaufen. In schwarz gab es das Gehäuse auch noch. Wichtig ist, dass Du dazu noch die passenden Akkus und ein Ladegerät bestellst. Das hält einige Leute vom Kauf ab, hat aber meiner Meinung nach mehr Vor- als Nachteile (ich habe mal gehört, dass die meisten Laptop-Akkus auch nur ein paar zusammengeklebte 18650er sind und man die ausbauen kann). Dadurch bist Du am Ende natürlich nicht mehr ganz in dem Preissegment..

Daniel_0815

Ich hatte, auch wenn es nirgens beschrieben war, eigentlich damit gerechnet, das die Lampe wenigstens einen einstellbaren Fokus hätte.



sorry aber einen Fokus erwartet man heute genauso wie ein Automotor den man noch ankurbeln muss.
Der Fokus gehört in das letzte Jahrtausend der Taschenlampen, sein Nutzen ist dank leistungsstarker LEDs inzwischen auf alte Konstruktionen oder Spezialanwendungen beschränkt.

Daniel_0815

Ich hatte, auch wenn es nirgens beschrieben war, eigentlich damit gerechnet, das die Lampe wenigstens einen einstellbaren Fokus hätte.



Was ist denn das für eine Ansicht oO Mit einem justierbaren Fokus stelle ich mir meinem Arbeitsbereich ein.
Was hat das bitte mit dem letzten Jahrtausend zu tun ? Wenn ich gezielt etwas an/ausgeleuchtet haben will, und
zwar nur diesen Bereich, weil Licht im Umfeld stört, beim Suchen zB, dann geht sowas nicht vernüftig
mit einer starren Lichtquelle.
Licht hat immer zwei Seiten, es kann helfen, aber ebenso auch stören, wenn es nicht da ist, wo man es braucht.

Genauso das Beispiel mit dieser Leuchte, wo ich schon mehrfach mehr beblendet wurde, wegen der zuvielen
punktuellen Energie und in der LOW-Stufe es einfach viel zu gering ist.

Frage an die TaLa-Profis:

Was ist von den neuen Varta 3aaa bzw. 2aa High Optics zu halten ?

Daniel_0815

Gestern standen dort Versandkosten, jetzt keine, dafür 39,99€



War ja auch nur gestern (ohne VSK) im Atzventzkrantzkertzenglantz-Kalender gültig, du Daniel. du ... :p...:)

Fratzl

Frage an die TaLa-Profis: Was ist von den neuen Varta 3aaa bzw. 2aa High Optics zu halten ?



oO ach Du Schei .... das ist doch eine dieser Dinger aus dem letzen Jahrtausend X)

Mit dem neuen speziell entwickelten Fokussystem (Precision Focus System) verfügen die High Optics Lights über ein weites und stufenlos einstellbares Leuchtspektrum. Von der homogenen hellen Ausleuchtung im Weitwinkelmodus bis zur punktgenauen Fokussierung, ist in jeder Lebenslage für die perfekten Lichtverhältnisse gesorgt. Zudem sind die High Optics Lights mit einer stufenlosen Dimmfunktion ausgestattet, die jederzeit eine individuelle Anpassung der Lichtintensität ermöglicht



Für mein Geschmack, als reiner Kosument, so wie VARAT die ja listet
varta-consumer.de/de-…spx

würde ich sagen, nicht mein Dingen. Keine Ladefunktion UND keine LI-ION-Akkus.
Die wollen wohl damit weiter ihre Schiene fahren, den Leuten Batterien zu verkaufen.


Fratzl

Frage an die TaLa-Profis: Was ist von den neuen Varta 3aaa bzw. 2aa High Optics zu halten ?




Pressemitteilung ist von Februar 2015, also scheinst Du Dich auf andere Modelle zu beziehen !

Fratzl

Frage an die TaLa-Profis: Was ist von den neuen Varta 3aaa bzw. 2aa High Optics zu halten ?




Nein, ich beziehe mich einfach nur auf das, was hier geschrieben wurde (_;)

Looking4Dealz

sorry aber einen Fokus erwartet man heute genauso wie ein Automotor den man noch ankurbeln muss. Der Fokus gehört in das letzte Jahrtausend der Taschenlampen, sein Nutzen ist dank leistungsstarker LEDs inzwischen auf alte Konstruktionen oder Spezialanwendungen beschränkt.


Daniel_0815

Was ist denn das für eine Ansicht oO Mit einem justierbaren Fokus stelle ich mir meinem Arbeitsbereich ein. Was hat das bitte mit dem letzten Jahrtausend zu tun ? Wenn ich gezielt etwas an/ausgeleuchtet haben will, und zwar nur diesen Bereich, weil Licht im Umfeld stört, beim Suchen zB, dann geht sowas nicht vernüftig mit einer starren Lichtquelle. Licht hat immer zwei Seiten, es kann helfen, aber ebenso auch stören, wenn es nicht da ist, wo man es braucht.




Das Problem in der Vergangenheit war, das die verfügbaren Leuchtmittel oftmals nicht allzu viel Licht abgeben.
Da man jedoch eine gewisse Beleuchtungsstärke haben will, gibts nur 2 Wege das zu erreichen:

A) man kombiniert soviele Leuchtmittel, bis die gesamte abgebene Lichtmenge ausreicht um die generelle Beleuchtungsstärke hoch genug getrieben zu haben

B) man versucht konzentriert die geringe Lichtmenge auf eine kleine Fläche

Klassisches Beispiel sind die früheren Kerzenhalter. Diese waren beweglich, denn man stellte sie dort auf wo man gerade Licht benötigte. In unmittelbarer Nähe zum Kerzenhalter war die Beleuchtungsstärke hoch genug.
Umgekehrt gab es aber auch Kronleuchter mit hunderten von Kerzen, die waren dann nicht mehr beweglich, mussten sie auch nicht sein, denn sie haben den gesamten Raum erhellt.

Desto besser die Leuchtmittel wurden, desto weniger Fokusierung wurde verwendet. Ich behaute man das in deutschen Haushalten, festinstallierte Deckenleuchten deutlich verbreiteter sind als Stehleuchten an einer Verlängerung die man immer dort abstellt wo man gerade Licht benötigt.

Für mobile Lampen außer Haus war die Energieversorgung jedoch ein Problem, hier nutzte man noch länger die Fokusierungsmöglichkeit, um Licht um Nahbereich (Fluter) oder Fernbereich (Thrower) zu konzentrieren.
Leider mit beträchtlichen Nachteilen, weil asymetrischen Lichtkegeln, Lichtkegeln mit Loch in der Mitte (Doughnut hole) oder bei Lisensystemen ein Leistungsverlust von 5-20% durch die Lisen.
Mit der Einführung moderner LED und der Li-IO Technik, bzw der modernsten LEDs gibts nun aber die Möglichkeit trotzt geringer Baugröße eine beachtliche Laufzeit UND reichlich Lichts bereitzustellen.
Man kann mit dem Licht "verschwenderisch" sein und einfach Nah UND Fern gleichzeitig erhellen.

Seither sind Fokussystem eben lediglich für Spezialanwendungen wie Theaterspot, Foto/Film, Kommunikationslicht usw. sinnvoll.
Natürlich kann man auch die Reflektoren optimieren und sagen, ich benötige vor allem Licht im Nahbereich.
Oder das man Zb für eine Fahrradbeleuchtung keinen rotationssymetrischen Reflektor nimmt usw.

Für den allgemeinen Gebrauch einer Taschenlampe wird ein Fokussystem jedoch seit längerem als Nachteil gesehen. Insbesondere da man die Lichtaufteilung nicht verändern KANN sondern MUSS!
Die Wegfindung ist mit einem Fokussystem im Nachteil, denn man MUSS sich entscheiden, ob man nun vor den Füßen etwas sieht, dafür aber in 30m nichts mehr ODER ob man den Weg in 150m sieht aber im Nahbereich nichts.
Wenn du dir aber gemäß deiner Beschreibung einen "Arbeitsbereich" einstellen musst, dann wirdst du wohl schlicht in einem Spezialeinsatzgebiet unterwegs sein. Ich versichere dir aber, das der Großteil der Taschenlampennutzer das Wort "Arbeitsbereich" nie im Zusammenhang mit ihrer Lampe benutzen.
X)

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text