Der C++-Programmierer (3. Auflage + E-Book)
160°Abgelaufen

Der C++-Programmierer (3. Auflage + E-Book)

31
eingestellt am 28. Jan 2016
Das gute Praxisbuch "Der C++-Programmierer" des Hanser Fachbuchverlags wird bei Terrashop zurzeit für nur 24,99€ (inklusive der Versandkosten) angeboten.

Wem das E-Book ausreicht, der kann das Buch wieder bei eBay verkaufen. Da müsste man eigentlich noch genug für bekommen. ;-)

30 Kommentare

Kleiner Haken: Es ist die alte 3. Auflage von 2014. Aktuell ist 4. Auflage von 2015.
Gutes Buch aber, wenn es unbedingt deutsch sein muss.

tomatenbrot

Kleiner Haken: Es ist die alte 3. Auflage von 2014. Aktuell ist 4. Auflage von 2015. Gutes Buch aber, wenn es unbedingt deutsch sein muss.



Bei c++ ändert sich ja immer soviel...

Für viele Studenten kostenlos als E Book über den Uni Account!

Verfasser

inteloutside

Für viele Studenten kostenlos als E Book über den Uni Account!


Für uns ist es nicht kostenlos. Wir bekommen nur Bücher des Springer Verlags umsonst.

tomatenbrot

Kleiner Haken: Es ist die alte 3. Auflage von 2014. Aktuell ist 4. Auflage von 2015. Gutes Buch aber, wenn es unbedingt deutsch sein muss.



Wenn ichs richtig im Kopf habe, tut sich da doch aktuell gerade einiges oder? Verfolge das aktuell nicht so, aber es sah damals so aus, als würden sie mit den neuen Standards ziemlich zur Aufholjagd blasen...

ist da der 11er Standard schon drinnen?

MattStar

ist da der 11er Standard schon drinnen?


hab es mir gerade selbst beandtwortet: ja ist es

tomatenbrot

Kleiner Haken: Es ist die alte 3. Auflage von 2014. Aktuell ist 4. Auflage von 2015. Gutes Buch aber, wenn es unbedingt deutsch sein muss.

Also C++0x hat schon einiges umgekrempelt. C++14 soll zwar haupsächlich Fehler bereinigen und kleinere Verbesserungen enthalten, trotzdem sollte man sich genau überlegen, ob man wirklich ein bereits überholtes Buch kaufen möchte. Wenn man schon Geld ausgibt, sollte man vielleicht lieber die aktuelle Version nehmen.

Mir kann es egal sein. Solange ich hin und wieder auf C++98-kompatiblen Code angewiesen bin, schreibe ich sowieso nur C++98 / C89 ... und da sind die neueren Bücher komplett nutzlos.

Kommentar

inteloutside

Für viele Studenten kostenlos als E Book über den Uni Account!

Schade! Hatte damals (letztes Semester

Verfasser

tomatenbrot

Kleiner Haken: Es ist die alte 3. Auflage von 2014. Aktuell ist 4. Auflage von 2015. Gutes Buch aber, wenn es unbedingt deutsch sein muss.



Für die meisten Studenten wird das egal sein, da eh nicht der neuste Standard gelehrt wird. Im Modul "Programmieren in C" dürfen wir nicht mal den C99-Standard verwenden.

tomatenbrot

Kleiner Haken: Es ist die alte 3. Auflage von 2014. Aktuell ist 4. Auflage von 2015. Gutes Buch aber, wenn es unbedingt deutsch sein muss.


Was würdest du denn als Alternative empfehlen, wenn es nicht unbedingt deutsch sein muss, sondern auch ruhig englisch sein darf?

Bei c++ ändert sich ja immer soviel...


LoL....

finde aber Bücher um eine Programmiersprache zu lernen das ungünstigste was es so gibt.

es gibt unzählige tutorials im internet und blogs, wo c++ features (gerade die neuen ab c++11) erklärt werden. wer weiter lernen will, macht das doch eh übers internet mit google/stackoverflow..

die einzigsten bücher, die ich empfehlen kann (allerdings für fortgeschrittene) sind die von scott meyer, stroustroup, herb sutter und andrei alexandrescu, allerding auch eher als pdf nebenher zu google
und auf youtube gibt es grade für c++11 ein haufen talks von meetingcpp, cpp con 2014 /2015 oder going native. auch microsofts channel 9 hat super videos (teils auch von stephan lavavej)

Wer kauft den bitte Bücher zum Programmieren?
Das gab doch dieses Internet für-> 1000 & 1 Seiten online...

Scheint ja eine Menge Programmierer hier zu geben, ich staune...

inteloutside

Für viele Studenten kostenlos als E Book über den Uni Account!


check es noch mal, dachte auch länger nur Springer aber dann war auf einmal auch die hanser e library verfügbar.

Verfasser

inteloutside

Für viele Studenten kostenlos als E Book über den Uni Account!


Danke für den Tipp. Scheint aber leider nur für die Uni in Kiel kostenlos zu sein.

inteloutside

Für viele Studenten kostenlos als E Book über den Uni Account!



Kann für die TH-Wildau bestätigen, dass auch hier die Hanser eLibrary verfügbar ist, samt der 2015er Ausgabe des oben beworbenen eBooks Danke für den Tipp, hatte bisweilen nur den Springer Link auf dem Schirm, ich geh mal rasch mein NAS befüllen, so lange das Studium noch läuft :P

C# und Java... mehr braucht man heute nicht in der Arbeitswelt um Geld zu verdienen

Sylver2k11

C# und Java... mehr braucht man heute nicht in der Arbeitswelt um Geld zu verdienen



Leider hat er mit der Aussage recht. Wenn was gesucht wird, dann leider meistens nur für Java.

Als privater und kommerzieller Nutzer hasse ich jedoch diese Anwendungen. (bin kein Chef oder Ja-Sager(Leiter))

DeinKommentar

finde aber Bücher um eine Programmiersprache zu lernen das ungünstigste was es so gibt. es gibt unzählige tutorials im internet und blogs, wo c++ features (gerade die neuen ab c++11) erklärt werden. wer weiter lernen will, macht das doch eh übers internet mit google/stackoverflow..


Um Basiswissen anzueignen sind Bücher zu Programmiersprachen sicherlich nicht verkehrt. Danach kann man sich Hilfestellungen zu verschiedensten Problemen über von dir genannten Seiten holen.

Codewars z.B. finde ich echt genial...

DeinKommentar

die einzigsten bücher, die ich empfehlen kann (allerdings für fortgeschrittene) sind die von scott meyer, stroustroup, herb sutter und andrei alexandrescu, allerding auch eher als pdf nebenher zu google und auf youtube gibt es grade für c++11 ein haufen talks von meetingcpp, cpp con 2014 /2015 oder going native. auch microsofts channel 9 hat super videos (teils auch von stephan lavavej)


Und was empfiehlst du einem Einsteiger in C++? Ich habe vor 10 Jahren mal ein ganz klein wenig C programmiert im Rahmen meines Infotik-Studiums, aber dann die meiste Zeit nur mit Java und Ruby verbracht. C# fängt zwar auch langsam mit Crossplattform an, aber bis .Net-Core wirklich sinnvoll mit Gui usw. dafür verwendet werden kann, wird wohl noch etwas Zeit ins Land gehen, daher dachte ich, dass es nicht falsch wäre erstmal etwas mit C++ und Qt zu arbeiten. Was Gui-Programmierung mit Java betrifft habe ich nur Horror-Erfahrungen gemacht, weshalb ich dahin nicht so wirklich gerne zurück möchte.

benwagener

Und was empfiehlst du einem Einsteiger in C++? Ich habe vor 10 Jahren mal ein ganz klein wenig C programmiert im Rahmen meines Infotik-Studiums, aber dann die meiste Zeit nur mit Java und Ruby verbracht. C# fängt zwar auch langsam mit Crossplattform an, aber bis .Net-Core wirklich sinnvoll mit Gui usw. dafür verwendet werden kann, wird wohl noch etwas Zeit ins Land gehen, daher dachte ich, dass es nicht falsch wäre erstmal etwas mit C++ und Qt zu arbeiten. Was Gui-Programmierung mit Java betrifft habe ich nur Horror-Erfahrungen gemacht, weshalb ich dahin nicht so wirklich gerne zurück möchte.



GUI in C++ war für mich immer ein Grauss..

ich habe zB mir damals eines der bekanntesten C Bücher geholt, es einmal durchgelesen, und dann nie wieder angesehen. Das Buch steht seit dem fast neu im Schrank. Gefühlt hatte die eine Hälfte von Pointern und Memory gehandelt (wenn man das verstanden hat, kann man 75% von C), die andere von der Standard C-library. Dabei hab ich für mich rausgefunden, dass C sehr Limitiert ist, was die Sprach-Features angeht. Und danach habe ich C++ mir über Stackoverflow nach und nach angeeignet.

Ich würde wieder genau diesen Weg gehen, von C auf C++. Ich kenne Java und C# ein wenig, und auch andere C++ Projekte. In vielen wird OOP sehr stark angewandt und teils missbraucht. In C++ hat man zum Glück die Freiheit sich ein Programmierstil selbst auszuwählen.

DeinKommentar

GUI in C++ war für mich immer ein Grauss..


Heißt du hast GUI-Programme lieber mit einer anderen Programmiersprache geschrieben? Wenn ja: Mit welcher?

benwagener

Heißt du hast GUI-Programme lieber mit einer anderen Programmiersprache geschrieben? Wenn ja: Mit welcher?


Ich hatte nur mehrere kleinere und einfachere GUI's bisher benötigt. Dazu mir allerdings Qt, und wxWidgets seitens C++ angesehen. Um darin mal 'etwas schnell' zu bauenwar es mir zu aufwändig. Daher hatte ich C# genommen. Soll jetzt aber nicht heißen das diese Libs schlecht wären. Für größere Projekte würde ich ggf. dennoch Qt vorziehen, anstatt Back und Frontend in verschiedenen Sprachen zu schreiben.

benwagener

Heißt du hast GUI-Programme lieber mit einer anderen Programmiersprache geschrieben? Wenn ja: Mit welcher?


Alles klar, dann mal Danke für die Anregungen.

inteloutside

Für viele Studenten kostenlos als E Book über den Uni Account!



Wie funktioniert das? Hab ne Freundin die immatrikulliert ist

Verfasser

inteloutside

Für viele Studenten kostenlos als E Book über den Uni Account!


Bei uns steht so etwas auf der Website der FH. Hier gibt es außerdem noch eine Liste der teilnehmenden Einrichtungen: hanser-elibrary.com/pag…ist
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text