174°
ABGELAUFEN
DER Spiegel + 10€ Amazon Gutschein

DER Spiegel + 10€ Amazon Gutschein

Home & LivingAbosgratis.de - Empfehlungen Angebote

DER Spiegel + 10€ Amazon Gutschein

Redaktion

Preis:Preis:Preis:16,60€
Zum DealZum DealZum Deal
Der Spiegel ist ab sofort mit einer 10€ Amazon Prämie bestellbar. Hierbei erhält man bei 16,60€ Abokosten 6 Ausgaben des Spiegels und - wie gesagt - eben einen 10€ Amazon Gutschein.

- Preis: 16,60€
- Prämie: 10€ Amazon Gutschein

Alternativ ist eine Powerbank im Angebot, die es von Zeit zu Zeit bei PEARL für 4,90€ gab.

21 Kommentare

Muss ggf. nach Erhalt der 4. Ausgabe gekündigt werden !

Denkt an Qipu dann gibts zusätzlich 5 € Cashback ;-) (Das aber nur für Neukunden)

16.60 - 10 Euro Amazon - 5€ Qipu = 1.60€ / 6 Ausgaben = 26,66 Cent pro Ausgabe.

Achtung: Kündigen vor Erhalt der 4. Ausgabe!

wie kündigt man am besten ?

Miese Dealbeschreibung. Dass man kündigen muss, wäre so ziemlich die wichtigste Info gewesen.

Ein ganz nettes Magazin

Per E-Mail, rechzeitig natürlich

nakres

wie kündigt man am besten ?

nakres

wie kündigt man am besten ?



Ich habe auf die Willkommens-Email geantwortet. Kommt von aboservice@spiegel.de

Cold... Versuchen einen mit so etwas zu locken kostet dann 26,66

JessyJames

Ein ganz nettes Magazin



Ja ganz nett scheisse würde ich sagen. Ich sage nur ehemaliger Chefredakteuer der Bild. Sollte genügen

Zumindest ohne Qipu ziemlich kalt mMn

DER SPIEGEL reicht online vollkommen...

Der Spiegel? Der Müll eher

JessyJames

Ein ganz nettes Magazin



Vor dem Weggang von Stefan Aust auf jeden Fall.

JessyJames

Ein ganz nettes Magazin



Würde ich so nicht sagen, Herrn Blome würde ich losgelöst von den Presseerzeugnissen betrachten, für die er arbeitet bzw. gearbeitet hat und da hinterlässt er bei mir nicht den schlechtesten Eindruck.

Radiohead

Würde ich so nicht sagen, Herrn Blome würde ich losgelöst von den Presseerzeugnissen betrachten, für die er arbeitet bzw. gearbeitet hat und da hinterlässt er bei mir nicht den schlechtesten Eindruck.



Aber allein wegen so manchen Fernsehbeitrag (speziell über die Monatsdemos) ist der Spiegel für mich keine ernstzunehmende Informationsquelle mehr.

Einige Beiträge sind interessant. Aber für tagespolitische Anlegenheiten würde ich von dem Blatt Abstand nehmen.

Ich kann derzeit Zeit.de i.V.m. mit den dortigen User-Kommentaren als gute Möglichkeit anraten, wenn es um das Tagesgeschehen geht. Lasse mich aber gern eines Besseren belehren



Ist 'n neoliberales Schmierblatt geworden.
Nicht mal wenn ich dafür bezahlt würde, würde ich das noch lesen wollen.

totmacher

...Ich kann derzeit Zeit.de i.V.m. mit den dortigen User-Kommentaren als gute Möglichkeit anraten, wenn es um das Tagesgeschehen geht. Lasse mich aber gern eines Besseren belehren



Ich würde es mal mit Nachdenkseiten.de versuchen. Da wird auch die tolle "Zeit" in's richtige Licht gesetzt.

Drecksblatt, überwiegend propaganda, wie eigentlich jede offiziele bzw. "seriöse" Berichterstattung hier zu Lande

Cool, danke!

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text