88°
ABGELAUFEN
Der Spiegel im Jahresabo für 202,40€ + 110€ Universalgutschein

Der Spiegel im Jahresabo für 202,40€ + 110€ Universalgutschein

Home & LivingAbosgratis Angebote

Der Spiegel im Jahresabo für 202,40€ + 110€ Universalgutschein

Preis:Preis:Preis:92,40€
Zum DealZum DealZum Deal
Der Spiegel ist einer der wenigen Zeitschriften, die es fast nie unter effektiv 100€ im Jahresabo gibt.

Durch die 10-fach Payback Punkte Aktion erhält man jedoch momentan 11€ zusätzlichen Rabatt in Form von Paybackpunkten (also z.B. als Überweisung auszahlbar) auf ein Spiegel Jahresabo.

Kombiniert man dies mit der aktuellen Prämienaktion ergibt sich ein sehr guter Effektivpreis:

- Preis: Jahresabo für 218,40€ - 11 Euro Payback Punkte - 5 Euro Gutschein abzug5EURO
- Prämie: 110€ Bestchoice (mit Amazon etc.) oder 95€ Bargeld

- Mindestbezug: 1 Jahr, danach jederzeit kündbar
- Ansprechpartner: Deutsche Post Leserservice, 49070 Osnabrück, Fax: 01805/257691 (14c/min) - E-Mail: kundenservice@leserservice.de

Ist man bereit andere Gutscheine einzulösen erhält man alternativ 120€ für Meinpaket oder Otto.

Beliebteste Kommentare

stoppt-putin.jpg

45 Kommentare

Dealpreis ist falsch. Man bezahlt 202,40, ganz egal ob man einen Gutschein über 110€ bekommt und effektiv bei 92,40€ landet

Cool. Seit 2 Jahren endlich mal wieder ein echt guter Preis für den SPIEGEL!

bYte

Dealpreis ist falsch. Man bezahlt 202,40, ganz egal ob man einen Gutschein über 110€ bekommt und effektiv bei 92,40€ landet



Nun - es steht im Titel ausführlich drin & Universalgutscheine haben wir seit 5 Jahren immer als Effektivpreis verrechnet. Wie will man es sonst vergleichen mit den anderen Abo-Angeboten, wenn man es nicht ausrechnet? ;-)

Admin

bYte

Dealpreis ist falsch. Man bezahlt 202,40, ganz egal ob man einen Gutschein über 110€ bekommt und effektiv bei 92,40€ landet


Ist hier üblich, dass Universalgutscheine, Amazon und Bargeld-Aktionen als Effektivpreis abgezogen werden. Lediglich 3. Anbieter Cashback (z.B. Qipu, Payback) wird nicht eingerechnet.

Früher gab es auch so ein Hetzblatt, welches "Der Stürmer" hieß.

Damals waren es die Juden, heute sind es die bösen Russen und deren "Diktator" Putin.

Ach ja, solche Deals sollten kälter sein als der absolute Nullpunkt.
Wer nur Hetze betreibt, Lügen verbreitet und Meinungen äußert, anstatt Fakten zu bringen, sollte mit Ignoranz bestraft werden.
Aber es gibt leider noch zu viele Deutsche, die darauf stehen.

Das Milchmädchen sagt hot, Don Revo sagt COLD.

stoppt spiegel jetzt

stoppt-putin.jpg

Dreckszeitschrift

Ich hatte mal Probleme mit Bestchoice. Die wollten den Amazon Gutschein nicht rausrücken. Wer also nur auf Amazon aus ist, vorsicht.
Passend dazu folgender Hinweis:
Der zuverlinkende Text

gruman

Ich hatte mal Probleme mit Bestchoice. Die wollten den Amazon Gutschein nicht rausrücken. Wer also nur auf Amazon aus ist, vorsicht. Passend dazu folgender Hinweis: Der zuverlinkende Text



Das ist hier nicht der Fall, da beim Leserservice der deutschen Post der "Premium" Bestchoice Gutschein verkauft wird - und der ist mit Amazon

Könnt ihr bitte ab jetzt sachlich bleiben? Ich habe keine Lust bei jedem Axel Springer, Spiegel oder sonstigem Meinungsmagazin immer die gleichen Sachen zu lesen.... Mydealz ist eine Shoppingplattform - es ist ein Deal, dass man über 120€ spart - aber es ist kein Deal, dass ich hier was von "Kriegstreiberblättern" und ähnlichem lese. Ich will das einfach nicht in meinen Deals haben und möchte Euch bitten das in andere Foren zu verlegen oder einen eigenen Thread im Diveres zu eröffnen. Hier geht es nicht um Eure persönliche Meinung zum Inhalt des Magazins.

Für den Mist auch noch bezahlen?

Dreck gehört in den Müll

Die Bild für Intellektuelle.

symon

Mydealz ist eine Shoppingplattform - es ist ein Deal, dass man über 120€ spart - aber es ist kein Deal, dass ich hier was von "Kriegstreiberblättern" und ähnlichem lese.



Um einen Deal zu beurteilen, müssen Preis UND Leistung bewertet werden.

So ein Drecksblatt

Dealpreis ist trotzdem falsch, egal was Fabian sagt. Was ich zahle ist der Preis Sonst wäre es bei 202 Euro Gutschein ja ein Freebie, obwohl ich erst mal 202 Euro zahlen muss.

symon

Mydealz ist eine Shoppingplattform - es ist ein Deal, dass man über 120€ spart - aber es ist kein Deal, dass ich hier was von "Kriegstreiberblättern" und ähnlichem lese.



Naja meinetwegen. Aber doch nicht so?

Dante

Dealpreis ist trotzdem falsch, egal was Fabian sagt. Was ich zahle ist der Preis Sonst wäre es bei 202 Euro Gutschein ja ein Freebie, obwohl ich erst mal 202 Euro zahlen muss.


Hast Du schon mal Geld gewechselt?
Mit deiner "Logik" zahlt man da auch erst mal etwas und bekommt dann wieder etwas zurück.
Um also einen 100er in zwei 50er zu wechseln, muss man (erst mal) 100 € "zahlen".

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text