236°
ABGELAUFEN
Desktop-PC Medion Akoya i3, 2TB HDD, 4 GB Ram, Geforce GTX650, Win 8 für 399€ @eBay
Desktop-PC Medion Akoya i3, 2TB HDD, 4 GB Ram, Geforce GTX650, Win 8 für 399€ @eBay
ElektronikEBay Angebote

Desktop-PC Medion Akoya i3, 2TB HDD, 4 GB Ram, Geforce GTX650, Win 8 für 399€ @eBay

Preis:Preis:Preis:399€
Zum DealZum DealZum Deal
Bei eBay ist aktuell bei Medion wahrscheinlich das Modell P2307 im Angebot. Die technischen Daten sind für einen PC der unteren Mittelklasse gut:
Intel® Core(TM) i3 3220 Prozessor, Windows 8, NVIDIA® GeForce® GTX650 Grafik, 2 TB Festplatte, 4 GB Arbeitsspeicher, WLAN, USB 3.0
Für 399 Euro bekommt man einen guten, neuen PC (keine B-Ware). Nächster Preis bei Medion direkt 449 Euro + Versand.

Preis der Einzelkomponenten im Vergleich:
- Core i3 3220: 95€
- 4 GB Ram: 30€
- 2 TB Festplatte: 70€
- Geforce GTX650 1GB: 80€
- DVD-Brenner: 15€
- Mainboard: ca. 60€
- Netzteil: ca. 30€
- Gehäuse: ca. 30€
- Cardreader: 10€
- Tastatur & Maus: 15€
Gesamt Hardware: 435€
Dazu kommt noch Windows 8 mit ca. 80 Euro Kaufpreis, was zusammen also etwa 515€ für den Rechner macht, wenn man ihn selber bauen würde.

Beste Kommentare

Für einen Normalo sicherlich ein gutes Angebot, ich würde es mir trotzdem lieber selber zusammenbauen. Allein wegen evtl. "schlechteren" OEM Artikeln oder einem Markennetzteil.

28 Kommentare

Wenn du so ein Mainboard nimmst, wie die verbauen, dann genügen 25 Euro :).
Die sind oft sowas von daneben, reichen nur für den Zweck.
Bei deiner Zusammenstellung weißt du was du hast.
Aber für die meisten reicht es sicher.

Für einen Normalo sicherlich ein gutes Angebot, ich würde es mir trotzdem lieber selber zusammenbauen. Allein wegen evtl. "schlechteren" OEM Artikeln oder einem Markennetzteil.

Verfasser

KinKun

Für einen Normalo sicherlich ein gutes Angebot, ich würde es mir trotzdem lieber selber zusammenbauen. Allein wegen evtl. "schlechteren" OEM Artikeln oder einem Markennetzteil.

Sehe ich genauso, aber das kann halt nicht jeder.

Als B Ware für 379,99 verfügbar:

ebay.de/itm…330?pt=DE_Technik_Computer_Peripheriegeräte_PC_Systeme&hash=item4d17ea2b8a

Was könnte man sich denn zu dem Preis (300-400) zusammenbauen?

Verfasser

fb_

Was könnte man sich denn zu dem Preis (300-400) zusammenbauen?

Kommt immer darauf an, was man braucht.

Bei Medionrechner bin ich immer vorsichtig. Lieber selbst schrauben oder was vernünftiges kaufen...

Avatar

GelöschterUser713

KinKun

Für einen Normalo sicherlich ein gutes Angebot, ich würde es mir trotzdem lieber selber zusammenbauen. Allein wegen evtl. "schlechteren" OEM Artikeln oder einem Markennetzteil.



Bei Hardwareversand.de gibt es einen PC-Konfigurator. Der baut nur zusammen, was auch passt (kostet zwischen 5 und 20 EUR Aufpreis). Zur Not kann man ja auch hier mal um Rat fragen.

Avatar

GelöschterUser713

fb_

Was könnte man sich denn zu dem Preis (300-400) zusammenbauen?



Willst Du ne fette Grafikkarte bleibt für den Rest nix mehr übrig. Darum ist wichtig welches Einsatzgebiet. Gerade wenn man sparen will, also im unteren Bereich.

Den baue ich auch für 400 zusammen, allerdings ohne Windows.

geizhals.de/eu/…244

bgjoho

Bei Medionrechner bin ich immer vorsichtig. Lieber selbst schrauben oder was vernünftiges kaufen...



Begründung bitte!

Ich persönlich hatte schon 3 Medion-Rechner und noch nie Probleme damit, offenbar bin ich also ein Glückspilz.

Mag ok sein der Preis, aber wenn man mal in einem Medionrechner auch nur den RAM tauschen will dann Prost Mahlzeit. Die Boards sind meistens extrem schlechte OEM Dinger und für Netzteil und Gehäuse 60 Euro zu verlangen empfinde ich als mehr als optimistisch weil meist die billigsten Chinaböller Netzteile verbaut werden... Dann doch lieber selber bauen (oder bauen lassen)

bcrocker

Kommt immer darauf an, was man braucht.


ElNuntius

Willst Du ne fette Grafikkarte bleibt für den Rest nix mehr übrig. Darum ist wichtig welches Einsatzgebiet. Gerade wenn man sparen will, also im unteren Bereich.



Eher im unteren Bereich. Ich werde mir mal Hardwareversand.de ansehen.

Office, Internet, viel youtube, mal eine DVD (ja DVD) gucken. Aber überwiegend zum Schreiben und Recherche. Leises Betriebsgeräusch wäre deshalb toll.

Ich gucke mal bei Hardwareversand.de

m0nKeY

Den baue ich auch für 400 zusammen, allerdings ohne Windows.http://geizhals.de/eu/?cat=WL-394244



Du hast noch dein Netzteil vergessen.
Dennoch sag ich auch.. Wers selber baun kann sollte das lieber tun.

bcrocker

Kommt immer darauf an, was man braucht.

ElNuntius

Willst Du ne fette Grafikkarte bleibt für den Rest nix mehr übrig. Darum ist wichtig welches Einsatzgebiet. Gerade wenn man sparen will, also im unteren Bereich.



Ist zwar im Grunde das Gleiche, würde Dir aber eher Atelco nahelegen - etwas teurer, aber mit 5(!) Jahren Garantie. Bin ich immer gut mit gefahren (2-3 Jahre nutzen, dann mit Restgarantie weiterverscherbeln). Qipu nicht vergessen.

Verfasser

m0nKeY

Den baue ich auch für 400 zusammen, allerdings ohne Windows.http://geizhals.de/eu/?cat=WL-394244

Da fehlt ein Netzteil und der Cardreader und Windows.

Gibt es was gutes für 200-300 für Office Bereich mit Windows , gerne 7 , gerne bware.. Gerne i3
Jedoch was fertig zusammengebautes.

Verfasser

bcrocker

Kommt immer darauf an, was man braucht.

ElNuntius

Willst Du ne fette Grafikkarte bleibt für den Rest nix mehr übrig. Darum ist wichtig welches Einsatzgebiet. Gerade wenn man sparen will, also im unteren Bereich.

Sowas in der Art zum Selbstbau wäre gut, die 120 GB der SSD könnten aber zu wenig sein, allerdings kann man da noch eine Festplatte als Daten-Dump reinstecken. Für Office und Internet und DVD völlig ausreichend, kostet nur ca. 250€: geizhals.at/eu/…263

soriwa

Wenn du so ein Mainboard nimmst, wie die verbauen, dann genügen 25 Euro .Die sind oft sowas von daneben, reichen nur für den Zweck.Bei deiner Zusammenstellung weißt du was du hast.Aber für die meisten reicht es sicher.



Ja ist echt die Frage ob die ein "Marken"-Mainboard einbauen oder ein selbst zusammengeschnitztes für die Hälfte und nur mit den nötigsten Anschlüssen.

Ohne das zu wissen, würde ich vom Kauf abraten. Katze im Sack...will keiner.

bcrocker

Kommt immer darauf an, was man braucht.

ElNuntius

Willst Du ne fette Grafikkarte bleibt für den Rest nix mehr übrig. Darum ist wichtig welches Einsatzgebiet. Gerade wenn man sparen will, also im unteren Bereich.



Sowas kannst du dir für deutlich weniger zusammenbauen.

Für Pc-Zusammenstellung am Besten hier schauen:

computerbase.de/for…405

wird immer aktuell gehalten

Ich habe vor einigen Monaten 2 von diesen Modellen gekauft als Sie bei Medion im Angebot waren. Sie laufen seit dem als Büro Maschinen täglich 8-10 Stunden ohne Probleme.
Ich habe Sie wegen Einbau von einer SSD geöffnet und muss sagen das zumindest diese Medion PC Serie sehr gut verarbeitet ist. Das Gehäuse ist Top, das Netzteil ist ein Aktives, also nix billig passiv. Das Mainboard und Grafikkarte ist von MSI, die Festplatte von Seagate (7200rpm).
Alles im Allen kann man sagen ein vernünftiger PC für den Preis.

Für die 0815 Hausfrau, die bisschen auf ebay und facebook rumdödeln will absolut in Ordnung. Aber ansonsten haben mit so ner Kiste nicht viele Leute Spaß..

fuuman

Für die 0815 Hausfrau, die bisschen auf ebay und facebook rumdödeln will absolut in Ordnung. Aber ansonsten haben mit so ner Kiste nicht viele Leute Spaß..



Für das Schulkind, dass BF4 in 4k spielen muss, sicherlich zu schlecht, aber warum soll man damit sonst keinen Spaß haben? Selbst für normale Foto- und Videobearbeitung reicht der locker.

Ich finde es immer wieder lustig zu lesen, mit welch gefährlichem Halbwissen hier mnach selbsternannte PC-Experten ihren Senf dazu geben und Medion grundsätzlich schlecht machen. Sicher sind Rechner von anderen Herstellern teilweise besser, aber zu welchem Preis dann?

Öfters wird behauptet, dass Medion Komponenten verwendet, die keinem PC-Standard entsprechen. Das ist im Regelfall totaler Quatsch, weil in einem Medion PC seit mindestens 3 Jahren nur noch Micro-ATX Boards eingesetzt werden. Front-Panel Anschlüsse sind im Regelfall vollständig kompatibel zu den Standard-Pinbelegungen der Pfostensteckverbinder auf den Mainboards.

Nur mal zur Info: In Medion PCs wurden bisher überwiegend Netzteile vom großen OEM-Fertiger "Fortron-Source" verbaut. Das ist die Firma, die auch die BeQuiet Netzteile baut. Die Mainboards sind im Regelfall bisher fast immer von MSI oder selten mal von Elitegroup gewesen. Bei den Festplatten, die verbaut werden, handelt es sich regelmäßig um Platten von Seagate oder selten mal von Hitachi. Letztens hatte ich einen Fall von Medion PC, der mit einem Mainboard von Elitegroup und einer Festplatte von Hitachi bestückt war. Das war meiner Meinung nach der Super-GAU. Das war aber auch ein Gerät vom Werksverkauf und keine originale Ware, die beispielsweise für Aldi produziert wurde. Damit macht man nämlich im Regelfall nichts falsch und hat zudem noch 3 Jahre Garantie.

Von den Medion-Notebooks halte ich persönlich im Allgemeinen nicht so viel aber die PCs sind schon in Ordnung, zumindest bisher. Was sich aktuell durch den Einfluss von Lenovo aktuell verändert, kann man bisher als Verbraucher noch nicht genau absehen. Der aktuelle Rechner stammt wohl auch aus recht aktueller Produktion. Die Gehäuse sind nämlich geringfügig geändert worden.

Ich baue auch selbst Rechner zusammen und behaupte mal, dass es für dieses Geld kaum möglich ist, einen genau so ausgestatteten PC selbst zu bauen.

Verfasser

60_seconds_alone

Ich baue auch selbst Rechner zusammen und behaupte mal, dass es für dieses Geld kaum möglich ist, einen genau so ausgestatteten PC selbst zu bauen.

Deshalb ja auch meine Rechnung oben, um den Leuten zu zeigen, dass man die Komponenten alleine nur teurer bekommt. Und wenn man selbst baut, muss man auch noch die Zeit einrechnen.

den pc habe ich schon 2 mal als b-ware für Freunde geholt. läuft ganz gut und hat da 350€ direkt bei Medion gekostet. sah aus wie neu und Tastatur und Maus waren auch dabei (unbenutzt)

Sehr zu empfehlen sind die stets aktuell gehaltenen Zusammenstellungen von jolzi aus dem readmore.de forum: readmore.de/ind…450

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text