404°
Deuter Rucksack Futura 38 PRO - Auslaufmodell sehr günstig mit GS inkl. Vers. @TeamAlpin

Deuter Rucksack Futura 38 PRO - Auslaufmodell sehr günstig mit GS inkl. Vers. @TeamAlpin

ReisenTeamAlpin Angebote

Deuter Rucksack Futura 38 PRO - Auslaufmodell sehr günstig mit GS inkl. Vers. @TeamAlpin

Preis:Preis:Preis:64,94€
Zum DealZum DealZum Deal
UPDATE: Ganz vergessen zu erwähnen: Bei Zahlung per Vorkass gibts nochmal 2% Rabbat on Top! P.S.: Jetzt gebt mal alle noch zum Abschluss Gas damit der Deal die 500° Marke sprengt und ich meine große Flamme im Avatarfeld bekomme

Bei Teamalpin gibt es momentan den Deuter Futura 38 Pro mit Gutscheincode: " TEAMALPIN-NEWS " für sehr gute 64,95 EUR!

Auch wenn ich momentan eigentlich selbst keinen brauche, bin ich bei dem Preis dann doch schwach geworden...


Der Rucksack ist für seine Größe angemessen leicht (1.640 g) und durch das Wide Air-Mesh System mit einer besseren Belüftung gerade für Leute die gerne am Rücken schwitzen sehr gut geeignet. Regenhülle auch mit dabei und direkt integriert. Für alle weiteren Funktionen schaut euch am besten einfach die Beschreibung an.

Falls nun einige von einige sagen, dass das ein Auslaufmodell ist und auch sonst gerade für schon für 79 EUR aufwärts angeboten wird, sage ich a) 65 EUR sind nicht 80 EUR und b) das neue aktuelle Modell kostet 110 Eur aufwärts (UVP 129 EUR) und sieht dabei meiner Meinung nicht mal so gut aus wie das Auslaufmodell hier.

Zur Qualität muss ich denke ich nichts sagen.
Im Vergleich zu den vielen anderen Billigangeboten lebt hier noch der Grundsatz "Made in Germany" voll auf und meiner Ansicht nach sind alle Deuter Rucksäcke verarbeitungstechnisch erste Klasse!

Nun aber genug der Worte und viel Spass mit dem Deal!

Beliebteste Kommentare

Nicht das man in den Bergen angelabbert wird du hast aber nen Auslaufmodell rucksack !

zenmeister

hmmm dieser sieht aber für 34,99€ auch sehr sehr gut aushttp://www.amazon.de/AspenSport-Rucksack-Sky-35-Liter/dp/B000NNT0UAoder ist Deuter da qualitativ um Nasen vorne und man sollte isch lieber dne zulegen als Gelegenheits-Wanderer?



Persönliche Meinung (Disclaimer: habe mehrere Deuter-Rucksäcke und bin mit den meisten sehr zufrieden): nimm den Deuter.

Natürlich sieht der Aspen auch auf den ersten Blick ganz gut aus, aber bei genauerem Vergleich gibt es da doch große Unterschiede.
Und was Du auf den Bildern gar nicht sehen kannst, ist z.B. die Beschaffenheit des Schaumstoffs der Schultergurte - und das macht einen ganz erheblichen Anteil des Tragegefühls aus. Die Deuter-Teile halten wirklich lange ohne weich zu werden; mein mehrfach wöchentlich, teils täglich gebrauchter Lieblingsrucksack dürfte mittlerweile knappe 8 Jahre auf dem Buckel haben (Futura AC 38 noch ohne Pro) und die Träger sind immer noch sehr gut in Schuss, auch bei schwereren Lasten. Dasselbe gilt für den Rest des Rucksacks, Ausnahme: regenabweisende Reißverschlussbeschichtung. Die kräuselt sich und löst sich allmählich auf. Ansonsten ist das Ding immer noch äußerst brauchbar, was auch der Grund dafür ist, dass ich den hier (leider) nicht kaufen werde. Obwohl das verbesserte Tragesystem (Rückenpolsterung im Lumbalbereich) wirklich gut aussieht.
Ach ja, und schau Dir mal den Beckengurt des Aspen an und vergleiche ihn mit dem Deuter, das ist buchstäblich ein "massiver" Unterschied. Den Beckengurt braucht man v.a. damit bei schwereren Lasten oder langen Touren das Gewicht nicht hauptsächlich auf den Schultern, sondern auf der Hüfte liegt. Was beim Aspen angenäht ist, fällt m.E. eher unter "Alibi" bzw. Shopping-, maximal Tagesrucksack. Selbst mein Bikerucksack hat da einen besseren Gurt (der ist dann aber auch wieder von Deuter...).

Dazu kommen noch andere Kleinigkeiten, die sich unangenehm bemerkbar machen. Z.B. hat der Aspen auch keine Lastkontrollriemen (die kleinen Riemen oben an den Schultergurten; und zusätzlich auch welche am Beckengurt, was bei der Volumenklasse m.W. kein Standard ist), mit denen man regeln kann, wie eng die Last am Körper anliegt.
Die seitlichen Balgtaschen können auch ziemlich praktisch sein, z.B. für längliche Sachen, auf die man auch bei vollgepacktem Rucksack schnell Zugriff will oder für das kleinere Gepäckstück, das partout nicht mehr ins Hauptfach passt. Beim Deuter kann man auch noch den Innenraum aufteilen (Nasswäschefach und Rest).

Ich will nicht sagen, dass Deuter die besten Rucksäcke macht - abgesehen davon, dass ich auch schon eine nicht so gute Erfahrung mit einem überarbeiteten Modell hatte (wurde von Deuter repariert, m.E. sind sie da aber zu sehr auf den Leichtbau-Zug aufgesprungen), gibt es noch viele andere gute Firmen. Auch Vaude macht z.B. sehr anständige oder Gregory, etc. Aber ich finde, man bekommt hier schon sehr viel für sein Geld - gerade, wenn die Dinger preisreduziert sind.

Wenn Du absehen bzw. Dir vorstellen kannst, einen Rucksack mit diesem Volumen zu brauchen, also z.B. für längere Touren oder weil Du gerne mehr mitnimmst als Du brauchst, würde ich ihn nehmen, auch wenn 38 L schon recht viel sind.

HTH!

MyDFan

Nicht das man in den Bergen angelabbert wird du hast aber nen Auslaufmodell rucksack !



Stell ich mir grad vor. Du hängst an der Wand vom K2, und 2 Felsbrocken weiter: "Uäh, Auslaufmodell":

37 Kommentare

Nicht das man in den Bergen angelabbert wird du hast aber nen Auslaufmodell rucksack !

deuter macht super Rucksäcke. klare Empfehlung von mir

Klasse Modell, 100 % Empfehlung, hatte damals 70 Euro gezahlt...

Habe ich letzte Woche geliefert bekommen.Top Teil.

Suche den Race exp air
Hat jemand was für mich???

Unter Eigenschaften:
Farbe Nein

"Regenhülle Nein"
stimmt das oder ist es nur wie bei der Farbe?

Regenhülle ist bei dem Modell standardmäßig mit dabei!

Jedenfalls habe ich das bei meiner Recherche gelesen. Falls ich falsch liegen sollte bitte Auskunft von Leuten die den Rucksack bereits haben/kennen.

Noch eine kleine Ergänzung weil es in der BEschreibung von TeamAlpin auch falsch steht. "trinksystemkompatibel" ist der Rucksack auf jeden Fall. Von daher denke ich wird das auch mit der Regenhülle hinhauen und nur entsprechen unsauber in den Shop eingefügt worden sein...

Ich brauch den Deuter "Aircontact PRO 70 + 15"!
Jemand eine Idee? Würde mich über ein Tipp freuen!
BG

MyDFan

Nicht das man in den Bergen angelabbert wird du hast aber nen Auslaufmodell rucksack !



Stell ich mir grad vor. Du hängst an der Wand vom K2, und 2 Felsbrocken weiter: "Uäh, Auslaufmodell":

Und bestellt, danke für den Deal!

hmmm dieser sieht aber für 34,99€ auch sehr sehr gut aus

amazon.de/Asp…0UA

oder ist Deuter da qualitativ um Nasen vorne und man sollte isch lieber dne zulegen als Gelegenheits-Wanderer?

Hier noch 5 Euro billiger, also der von AspenSport: amazon.de/dp/…imQ

Deuter ist schon ne etwas andere Liege (+ einwandfreier Service).

Naja es kommt natürlich für den Verwendungszweck drauf an. Wenn du alle JAhre wieder mal ne kleine Tageswanderung machst, machst du mit dem Rucksack bestimmt nichst verkehrt.

Aber um deine Frage zu beantworten. Der Deuter spielt definitv in einer gaaanz anderen Liga. Alleine wenn man die Schulterriemen sich genauer ansieht, wüsste ich direkt, dass das Ding keine großen Komfort bieten und vermutlich auch nicht gerade haltbar sein wird... Und von den Hüftstützen (wenn man das denn so nennen kann) fange ich erst garnicht an

zenmeister

hmmm dieser sieht aber für 34,99€ auch sehr sehr gut aushttp://www.amazon.de/AspenSport-Rucksack-Sky-35-Liter/dp/B000NNT0UAoder ist Deuter da qualitativ um Nasen vorne und man sollte isch lieber dne zulegen als Gelegenheits-Wanderer?



Persönliche Meinung (Disclaimer: habe mehrere Deuter-Rucksäcke und bin mit den meisten sehr zufrieden): nimm den Deuter.

Natürlich sieht der Aspen auch auf den ersten Blick ganz gut aus, aber bei genauerem Vergleich gibt es da doch große Unterschiede.
Und was Du auf den Bildern gar nicht sehen kannst, ist z.B. die Beschaffenheit des Schaumstoffs der Schultergurte - und das macht einen ganz erheblichen Anteil des Tragegefühls aus. Die Deuter-Teile halten wirklich lange ohne weich zu werden; mein mehrfach wöchentlich, teils täglich gebrauchter Lieblingsrucksack dürfte mittlerweile knappe 8 Jahre auf dem Buckel haben (Futura AC 38 noch ohne Pro) und die Träger sind immer noch sehr gut in Schuss, auch bei schwereren Lasten. Dasselbe gilt für den Rest des Rucksacks, Ausnahme: regenabweisende Reißverschlussbeschichtung. Die kräuselt sich und löst sich allmählich auf. Ansonsten ist das Ding immer noch äußerst brauchbar, was auch der Grund dafür ist, dass ich den hier (leider) nicht kaufen werde. Obwohl das verbesserte Tragesystem (Rückenpolsterung im Lumbalbereich) wirklich gut aussieht.
Ach ja, und schau Dir mal den Beckengurt des Aspen an und vergleiche ihn mit dem Deuter, das ist buchstäblich ein "massiver" Unterschied. Den Beckengurt braucht man v.a. damit bei schwereren Lasten oder langen Touren das Gewicht nicht hauptsächlich auf den Schultern, sondern auf der Hüfte liegt. Was beim Aspen angenäht ist, fällt m.E. eher unter "Alibi" bzw. Shopping-, maximal Tagesrucksack. Selbst mein Bikerucksack hat da einen besseren Gurt (der ist dann aber auch wieder von Deuter...).

Dazu kommen noch andere Kleinigkeiten, die sich unangenehm bemerkbar machen. Z.B. hat der Aspen auch keine Lastkontrollriemen (die kleinen Riemen oben an den Schultergurten; und zusätzlich auch welche am Beckengurt, was bei der Volumenklasse m.W. kein Standard ist), mit denen man regeln kann, wie eng die Last am Körper anliegt.
Die seitlichen Balgtaschen können auch ziemlich praktisch sein, z.B. für längliche Sachen, auf die man auch bei vollgepacktem Rucksack schnell Zugriff will oder für das kleinere Gepäckstück, das partout nicht mehr ins Hauptfach passt. Beim Deuter kann man auch noch den Innenraum aufteilen (Nasswäschefach und Rest).

Ich will nicht sagen, dass Deuter die besten Rucksäcke macht - abgesehen davon, dass ich auch schon eine nicht so gute Erfahrung mit einem überarbeiteten Modell hatte (wurde von Deuter repariert, m.E. sind sie da aber zu sehr auf den Leichtbau-Zug aufgesprungen), gibt es noch viele andere gute Firmen. Auch Vaude macht z.B. sehr anständige oder Gregory, etc. Aber ich finde, man bekommt hier schon sehr viel für sein Geld - gerade, wenn die Dinger preisreduziert sind.

Wenn Du absehen bzw. Dir vorstellen kannst, einen Rucksack mit diesem Volumen zu brauchen, also z.B. für längere Touren oder weil Du gerne mehr mitnimmst als Du brauchst, würde ich ihn nehmen, auch wenn 38 L schon recht viel sind.

HTH!

fuer herren ist dann doof fuer die kl. ruecken der frau oder?

Weiß jemand, ob man den als Handgepäck mit ins Flugzeug nehmen kann oder ist der zu groß?
Bsp ryanair/condor/airberlin

Deuter ist seit rund 20 Jahren "Made in Vietnam" (wie z.B. VauDe auch):
deuter.com/de/…tml

Nur der Vollständigkeit halber, damit keine Märchen weiterverbreitet werden.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text