Deutsche Post - kleinen Elektroschrott kostenlos über Postkasten oder Filiale entsorgen
1246°Abgelaufen

Deutsche Post - kleinen Elektroschrott kostenlos über Postkasten oder Filiale entsorgen

108
eingestellt am 9. Jul 2015
"Laut Elektro- und Elektronikgerätegesetz (ElektroG) gehört Elektroschrott nicht in den Hausmüll, sondern ist zu recyceln oder umweltfreundlich zu entsorgen.

Verpacken Sie alte Handys, Computerbauteile, leere Druckerpatronen und kleineren Elektroschrott einfach in einen Maxibrief, kleben Sie die kostenfreie ELECTRORETURN-Versandmarke auf und ab damit in den nächsten Briefkasten oder zur Postfiliale!"

Beste Kommentare

ist so ne Art Gelbe Tonne oder was

reishasser

1. Verpackungsmaterial (Umweltschonend?) 2. Briefumschlag (Umweltschonend?) 3. Versandmarke (Umweltschonend?) 4. Postfilialen sind meist in der Stadt, also fahren die leuts vermutlich dort hin (Umweltschonend?) 5. Die Post muss es auch irgendwo hinbringen (Umweltschonend?)



Man kann auch alles zerreden.

1. Verpackungsmaterial: Wird nicht benötigt! (Warum auch?)
2. Briefumschlag: Wer hat keinen alten, gebrauchten Briefumschlag zuhause, den man für solche Zwecke nutzen kann? Ist er nur aus Papier hält sich die Umweltbelastung eh in Grenzen.
3. Versandmarke: Was ist bitte an einer Versandmarke so problematisch? Wer die auf Thermopapier ausdruckt, dem ist eh nicht mehr zu helfen.
4. Zum Recyclinghof würden die Leute sicherlich auch nicht laufen. Zur Post schon eher. Außerdem läuft nicht jeder wegen jeder Sendung zur Post oder zum Briefkasten. Solche nicht-zeitkritischen Sendungen kann man doch in Ruhe sammeln?!
5. -.- (Das Entsorgungsunternehmen etwa nicht?)

Ich verstehe den Service als Möglichkeit, Elektroschrott sachgerecht zu entsorgen. Wenn dies die Recyclingquote steigert, was ich für durchaus möglich halte, ist die Ökobilanz positiv. Wer bewusst problematische Materialien einsetzt, um diesen Dienst zu nutzen, hat das Ziel verfehlt. Doch das gilt für alle Recyclingsysteme.

wie kriege ich den maxitower in den briefkasten ?

Das kann doch nur schief gehen wenn in Briefkästen ab sofort Handys, Kameras, etc. rumliegen...

108 Kommentare

Schönes Konzept von der Post

Das kann doch nur schief gehen wenn in Briefkästen ab sofort Handys, Kameras, etc. rumliegen...

wie kriege ich den maxitower in den briefkasten ?

Kommentar

ausderdose

wie kriege ich den maxitower in den briefkasten ?



der thermomix passt auch nicht rein Briefkasten sprengen!

Naruto

Das kann doch nur schief gehen wenn in Briefkästen ab sofort Handys, Kameras, etc. rumliegen...


naja der briefschlitz ist ziemlich schmal, wirklich viel passt da nicht durch, ob man das bei der post abgeben kann alten pc in packpackier einwickeln Marke drauf und weg damit

Verfasser

ausderdose

wie kriege ich den maxitower in den briefkasten ?



Einfach in einen "Maxibrief" stecken und einwerfen.

ist so ne Art Gelbe Tonne oder was

Wer zahlt mir eigentlich den Maxibrief wenn's ein Freebie ist?
Lese hier nur was von Porto...
Naja schmeiß ich meinen Müll halt einfach so zwischen die Briefe und die Junkiespritzen.. Wird demnächst noch leckerer, verrostete Post zu bekommen X)

Was ist das für ein Müll?
Mal im Ernst wer denkt sich so ein scheiß im Sinne von Umweltschutz aus?

1. Verpackungsmaterial (Umweltschonend?)
2. Briefumschlag (Umweltschonend?)
3. Versandmarke (Umweltschonend?)
4. Postfilialen sind meist in der Stadt, also fahren die leuts vermutlich dort hin (Umweltschonend?)
5. Die Post muss es auch irgendwo hinbringen (Umweltschonend?)

Einfach strengere Kontrollen beim Restmüll, bei uns gabs auch spezialisten die im Biomüll , Biomüll in plastik tüten entsorgt haben. Oder Kleidung im Restmüll obwohl ca 25m weiter 2 Sammelboxen stehen.

Gilt das auch für alte Videokassetten?

Hot für das Freebie, hot für deinen Namen, "Arschratte"! I like!

Dread

Gilt das auch für alte Videokassetten?


Bei Schmuddelkram bitte doppelt eintüteln! X)

Naruto

Das kann doch nur schief gehen wenn in Briefkästen ab sofort Handys, Kameras, etc. rumliegen...

Angesichts der Auslauf- und Brandgefahr (alte und wohl oft schadhafte Toner, Tintentanks, Lithium-Ionen-Akkus = eindrucksvolles Tischfeuerwerk :() und des Gewichts gegenüber leichter(zu durchbohrend)en Papiersendungen und Datenträgern scheint das in der Tat keine gute Idee zu sein.

whoami

Wer zahlt mir eigentlich den Maxibrief wenn's ein Freebie ist? Lese hier nur was von Porto...



"kostenfreie ELECTRORETURN-Versandmarke"

lol, sehe schon die ersten Briefkästen mit Schrott zugemüllt...

reishasser

1. Verpackungsmaterial (Umweltschonend?) 2. Briefumschlag (Umweltschonend?) 3. Versandmarke (Umweltschonend?) 4. Postfilialen sind meist in der Stadt, also fahren die leuts vermutlich dort hin (Umweltschonend?) 5. Die Post muss es auch irgendwo hinbringen (Umweltschonend?)



Man kann auch alles zerreden.

1. Verpackungsmaterial: Wird nicht benötigt! (Warum auch?)
2. Briefumschlag: Wer hat keinen alten, gebrauchten Briefumschlag zuhause, den man für solche Zwecke nutzen kann? Ist er nur aus Papier hält sich die Umweltbelastung eh in Grenzen.
3. Versandmarke: Was ist bitte an einer Versandmarke so problematisch? Wer die auf Thermopapier ausdruckt, dem ist eh nicht mehr zu helfen.
4. Zum Recyclinghof würden die Leute sicherlich auch nicht laufen. Zur Post schon eher. Außerdem läuft nicht jeder wegen jeder Sendung zur Post oder zum Briefkasten. Solche nicht-zeitkritischen Sendungen kann man doch in Ruhe sammeln?!
5. -.- (Das Entsorgungsunternehmen etwa nicht?)

Ich verstehe den Service als Möglichkeit, Elektroschrott sachgerecht zu entsorgen. Wenn dies die Recyclingquote steigert, was ich für durchaus möglich halte, ist die Ökobilanz positiv. Wer bewusst problematische Materialien einsetzt, um diesen Dienst zu nutzen, hat das Ziel verfehlt. Doch das gilt für alle Recyclingsysteme.

Dread

Gilt das auch für alte Videokassetten?



Videokassetten kann man einfach im Restmüll entsorgen

Alte Handys kann man auch einem guten Zweck spenden (einfach "Handy spenden" in google eingeben, das Ergebnis der Anbieter erschlägt einen fast).
Für den restlichen Kram finde ich das eine super Idee! Alte Mäuse etc. passen in den Briefkasten und der ist nur wenige Meter entfernt.

Den "Service" gibt es schon mehrere Jahre. Hätte nicht gedacht, dass das hier so unbekannt ist.

reishasser

Was ist das für ein Müll? Mal im Ernst wer denkt sich so ein scheiß im Sinne von Umweltschutz aus? 1. Verpackungsmaterial (Umweltschonend?) 2. Briefumschlag (Umweltschonend?) 3. Versandmarke (Umweltschonend?) 4. Postfilialen sind meist in der Stadt, also fahren die leuts vermutlich dort hin (Umweltschonend?) 5. Die Post muss es auch irgendwo hinbringen (Umweltschonend?) Einfach strengere Kontrollen beim Restmüll, bei uns gabs auch spezialisten die im Biomüll , Biomüll in plastik tüten entsorgt haben. Oder Kleidung im Restmüll obwohl ca 25m weiter 2 Sammelboxen stehen.


Man fährt nicht wegen eines alten Handys zur Post. Das nimmt man mit, wenn man sowieso hinfährt oder zum Briefkasten muss. Es fährt doch auch keiner wegen einer einzelnen Altglasflasche 3 KM zum Altglascontainer.
Zudem bekommt hier doch jeder ständig Sendungen zugeschickt und verfügt über alte Briefumschläge.
Dass du das Thema Umweltschutz an einem auszudruckenden Zettel bzw. Etikett aufhängst, ist auch ziemlich lächerlich. Überleg mal wie viel Elektroschrott in den Tonnen landet, in die er nicht gehört. Da ist ein Zettel Papier wohl nicht das Problem.
Im Übrigen gibt es spezielle Kunststoffbeutel, die für den Biomüll gemacht sind. Diese verrotten besonders schnell und sind umweltverträglich.
Diese zusätzliche Abgabemöglichkeit, bei der man sowieso ständig vorbeifährt, erspart einem somit ggf. den Weg zum Recyclinghof, der tatsächlich extra für Abfälle angefahren wird und verringert den Elektroschrott im Restmüll.

Diese Aktion ist in meinen Augen nur zu begrüßen, auch wenn die natürlich Kohle damit verdienen. Und nicht jeder hat die Möglichkeit, Schrott zum örtlichen Verwerter zu bringen (kein Auto). Da ist dies eine angenehme Lösung.



besho_

Den "Service" gibt es schon mehrere Jahre. Hätte nicht gedacht, dass das hier so unbekannt ist.


Gab hier auch mal vor längerer Zeit einen Deal dazu.

Verfasser

besho_

Den "Service" gibt es schon mehrere Jahre. Hätte nicht gedacht, dass das hier so unbekannt ist.



Hatte über die Suche nichts gefunden.

Mist wo bekomme ich n Maxibrief her in den mein alter Drucker passt?:D
Aber find das schon ne super sache wegen Kleinigkeiten zum wertstoffhof fahren zu müssen

( und ja bitte nur gut erhaltene kleidung in die altkleidercontainer..es ist unglaublich wie ekelhaft es ist wenn die z.b. als Müll für gelb-randige shirts und Unterhosen genutzt werden und man das dann noch aussortieren muss..)

kann man da auch Kabel loswerden? Das würde in den Briefkasten passen!

besho_

Den "Service" gibt es schon mehrere Jahre. Hätte nicht gedacht, dass das … Den "Service" gibt es schon mehrere Jahre. Hätte nicht gedacht, dass das hier so unbekannt ist.


Der alte Deal ist über ein Jahr alt, von daher ist das hier schon in Ordnung und kein Vorwurf. Wollte damit ausdrücken, dass der Service an sich nicht neu ist.

Gehört aber in Diverses.
Oder ist es auch ein Freebie, wenn ich meine Bananenschale kostenlos in den Mülleimer an der Bushaltestelle werfen darf?


whoami

Wer zahlt mir eigentlich den Maxibrief wenn's ein Freebie ist? Lese hier nur was von Porto...



Der Briefumschlag kostet trotzdem noch was... Was ein Glück, dass meine EarPods kaputt gegangen sind... Einfach rein damit in die "gelbe" Tonne X)

Wer keinen Recyclinghof nutzen kann oder kein Auto hat, kann den Elektroschrott auch vom DHL Paketboten mitnehmen lassen d.h. bis zu 31.5 kg mit 14€ Paketmarke.
entsorgung.de/abf…tml

Verfasser

besho_

Den "Service" gibt es schon mehrere Jahre. Hätte nicht gedacht, dass das hier so unbekannt ist.



Sehr komisch, hatte über die Suche "post" und "elektroschrott" eingegeben. Gibt keine Ergebnisse. Aber danke, dass es trotzdem für dich in Ordnung ist.

reishasser

Was ist das für ein Müll? Mal im Ernst wer denkt sich so ein scheiß im Sinne von Umweltschutz aus? 1. Verpackungsmaterial (Umweltschonend?) 2. Briefumschlag (Umweltschonend?) 3. Versandmarke (Umweltschonend?) 4. Postfilialen sind meist in der Stadt, also fahren die leuts vermutlich dort hin (Umweltschonend?) 5. Die Post muss es auch irgendwo hinbringen (Umweltschonend?) Einfach strengere Kontrollen beim Restmüll, bei uns gabs auch spezialisten die im Biomüll , Biomüll in plastik tüten entsorgt haben. Oder Kleidung im Restmüll obwohl ca 25m weiter 2 Sammelboxen stehen.




Also wenn du glaubst es geht hier um Umweltschutz muss ich dich enttäuschen Die Wollen Geld mit den Rohstoffen machen.

Zum Glück haben wir alle zwei, drei Wochen 'nen Zettel im Kasten: "Bitte stellen Sie einfach ALLES raus, wir nehmen alles mit, Kühlschränke, PCs, Drucker, ..."

Das die Post damit noch richtig Gewinn machen wird und die ausgebeuteten Boten noch mehr zu tun haben beachtet wohl wieder keiner.
Aus JEDEM Müll wird massig Geld generiert.. selbst aus eurem Altöl, Autoreifen und co...
Aber wäre auch blöd wenn das jedem bewusst wäre

reishasser

Oder Kleidung im Restmüll obwohl ca 25m weiter 2 Sammelboxen stehen.



Manchmal hat das durchaus einen Sinn. Sobald das Kleidungsstück für andere nicht mehr tragbar wäre, entsorgt man es im Restmüll. Bei zu großen Löchern, Schmutz der gar nicht mehr rausgeht, zu abgetragen, etc...
In den Sammelboxen hat nur saubere noch tragbare Kleidung was verloren.

Übrigens gibt es auch Sammelboxen in die ich nie was reinwerfen würde. Bei uns stehen welche rum, da weiß jeder, der Inhalt kommt nicht caritativen Zwecken zu Gute sondern wird gewinnbringend verkauft...

Hm, will den Deal hier jetzt nicht schlecht machen aber eigentlich sollte der Müll dort abgegeben werden, wo er angefallen ist. Also bei der örtlichen Sammelstelle. Hat auch den Grund, dass die Gemeinde dann daraus wieder etwas zurückbekommt für die Aufrechterhaltung des Abfallkreislaufs.

Auch wenn die Post das hier mit Umweltschutz begründet, holt sie sich dafür einfach einen Anteil an der Verwertung seltener Metalle usw. Also doch wieder nur aus Profit, sonst würde das ALBA ja nicht machen. Und dann sollen lieber diejenigen etwas davon haben, die mit dem restlichen Müll ein Verlustgeschäft betreiben.

ausderdose

wie kriege ich den maxitower in den briefkasten ?


Einfach mit der nächsten Amazon-Retour zusammen in die Packstation X)

Ich entsorge meinen Müll schon immer in irgendwelchen Briefkästen

deckstar

Das die Post damit noch richtig Gewinn machen wird und die ausgebeuteten Boten noch mehr zu tun haben beachtet wohl wieder keiner. Aus JEDEM Müll wird massig Geld generiert.. selbst aus eurem Altöl, Autoreifen und co... Aber wäre auch blöd wenn das jedem bewusst wäre



Oh und ich dachte nachdem die Post so nett mit ihren Mitarbeitern umgeht wollten sie einfach nur ne tolle Aktion machen um unserer Umwelt zu helfen, ganz eigennützig also X)
Wo sie soviel bei den Mitarbeitern sparen können haben sie ja Geld für nette Sachen übrig

Hätte nicht gedacht, dass das so unbekannt ist. Gibt es wirklich schon seit Jahren und für mich ist es dann eher kein freebie sondern diverses. Aber okay, jetzt wissen es mehr

deckstar

Das die Post damit noch richtig Gewinn machen wird und die ausgebeuteten Boten noch mehr zu tun haben beachtet wohl wieder keiner. Aus JEDEM Müll wird massig Geld generiert.. selbst aus eurem Altöl, Autoreifen und co... Aber wäre auch blöd wenn das jedem bewusst wäre


Irgendwer macht immer Geld damit, wo genau liegt das Problem dabei?
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text