Deutsches 100Watt Solarmodul für nur 78,95 EUR inkl. Lieferung
214°Abgelaufen

Deutsches 100Watt Solarmodul für nur 78,95 EUR inkl. Lieferung

83
eingestellt am 19. Jun 2013
Auf eBay für nur für nur 78,95 EUR inkl. Lieferung. Vergleichbare Module sind laut Idealo erst ab ca. 130,- EUR zu haben.
Aufgrund der steigenden Energiepreise und der voranschreitenden Klimaerwärmung eine gute Investition.

______________________________________________________________________
Das ist zu 100% ein chinesisches Modul!
- Wattebaellchen

Nächster Preis ist 82 Euro bei Ebay
- Bo84

Beste Kommentare
Avatar

GelöschterUser63593

Tycoon

In Deutschland wird nicht subventioniert?



Blödsinn. Die Produzenten haben an den Standorten zig Millionen Strukturförderung bekommen. Ganz konkret weiß ich das von Solarworld in Freiberg, Sunfilm in Größröhrsdorf, Arise Solar in Bischofswerda und noch einigen anderen. Die letzten zwei sind längst pleite und das trotz quasi vom Steuerzahler geschenkter Produktionsanlage. Sunfilm wurde dann für einen Spottpreis an Schücko weiter verkauft und auch deren Solarparte ist nun tot.

Solar ist eine Milliardenillusion und den in der Dealbeschreibung als absolute Wahrheit dargestellten Klimawandel sehe ich als ein politisches und wirtschaftliches Mittel der Repression. Das Volk soll schon beim Pupsen ein schlechtes Gewissen haben, nur weil ein paar Gutmenschen gut daran verdienen. Scheiß drauf! Bewiesen ist gar nichts, auch wenn das UBA das nicht wahr haben will.

Aufgrund der steigenden Energiepreise und der voranschreitenden Klimaerwärmung eine gute Investition.
Gehts bitte noch ein wenig falscher in seiner Absolutheit?

Hersteller ist doch laut Ebaybeschreibung "Homelux", warum steht in der Überschrift "Deutsches Solarmodul" ????

SHENZHEN HOMELUX SECURITY EQUIPMENT CO.,LTD

6/F,203 Building Chegongmiao Industrial Zone Futian District Shenzhen Guangdong China 518000

Avatar

GelöschterUser16449

Wattebaellchen

Ich würde meinen Arsch drauf wetten das dieses Solarmodul aus China kommt :|Die Subventionieren ihre Solarbranche so stark das in Deutschland alle Produzenten kurz vor der Pleite stehen oder schon damit durch sind (Q-Cells gehört jetzt Südkoreanern)



In Deutschland wird nicht subventioniert?
83 Kommentare

Verfasser

was kann man mit 100 watt anfangen?
ernsthaft wozu bracuht man sowas? was betreitb man damit?

zum campen mitnehmen, vielleicht^^

kornrules

was kann man mit 100 watt anfangen?ernsthaft wozu bracuht man sowas? was betreitb man damit?



Ein Array von mehreren erstellen?

Fuer Beleuchtung beim Campen/im Gartenhaus/im Schrebergarten ideal, wenn man bedenkt, dass brauchbare Lampen um die 10W benoetigen...

wenn das 100 watt liefert kann ich 4 meiner Notebooks damit betreiben

Eiskalt. Das ist schon fast Standardpreis bei Ebay. Der nächste Preis liegt bei knapp 82 Euro
ebay.de/itm…725?

Na, ob das was taugt? Ich habe das Gefühl... nein!

da braucht man dann schon mal 160 -180 Stück...

Aufgrund der steigenden Energiepreise und der voranschreitenden Klimaerwärmung eine gute Investition.
Gehts bitte noch ein wenig falscher in seiner Absolutheit?

McViesch

da braucht man dann schon mal 160 -180 Stück...



Vom Energiespeicher ganz zu schweigen..

Bo84

Eiskalt. Das ist schon fast Standardpreis bei Ebay. Der nächste Preis liegt bei knapp 82 Eurohttp://www.ebay.de/itm/15W-20W-40W-100W-130W-Solarmodul-Photovoltaik-Solarpanel-Solarzelle-NEU-/360644736725?



hauptsache nicht aus china
Avatar

GelöschterUser16449

Deutsche Module für deutsche mydealzer, oh mann...

Ich würde meinen Arsch drauf wetten das dieses Solarmodul aus China kommt

Die Subventionieren ihre Solarbranche so stark das in Deutschland alle Produzenten kurz vor der Pleite stehen oder schon damit durch sind (Q-Cells gehört jetzt Südkoreanern)

Avatar

GelöschterUser16449

Wattebaellchen

Ich würde meinen Arsch drauf wetten das dieses Solarmodul aus China kommt :|Die Subventionieren ihre Solarbranche so stark das in Deutschland alle Produzenten kurz vor der Pleite stehen oder schon damit durch sind (Q-Cells gehört jetzt Südkoreanern)



In Deutschland wird nicht subventioniert?

Der Ausbau nicht die Produktion

Haenk

Fuer Beleuchtung beim Campen/im Gartenhaus/im Schrebergarten ideal, wenn man bedenkt, dass brauchbare Lampen um die 10W benoetigen...



Hmmm... Benötige ich denn Beleuchtung, wenn das Ding Strom liefert? Also tagsüber bei Sonnenschein?

Hersteller ist doch laut Ebaybeschreibung "Homelux", warum steht in der Überschrift "Deutsches Solarmodul" ????

SHENZHEN HOMELUX SECURITY EQUIPMENT CO.,LTD

6/F,203 Building Chegongmiao Industrial Zone Futian District Shenzhen Guangdong China 518000

Tycoon

In Deutschland wird nicht subventioniert?


Die Module nicht, nein. Das EEG subventionierte die Einspeisung von produzierter Energie aus erneuerbaren Quellen. Woher die Zellen kommen ist dabei egal.

Samsedino

Hmmm... Benötige ich denn Beleuchtung, wenn das Ding Strom liefert? Also tagsüber bei Sonnenschein?



Das Ding macht ja auch nur Sinn, wenn man es mit einem Laderegler und einer Batterie koppelt

Samsedino

Hmmm... Benötige ich denn Beleuchtung, wenn das Ding Strom liefert? Also tagsüber bei Sonnenschein?



Ernsthaft?
Avatar

GelöschterUser16449

Tycoon

In Deutschland wird nicht subventioniert?



Die ist ja auch teuer genug, gab 2011 mal einen Artikel das die 100 Milliarden an Subvention bereits überschritten wurden.

ebay.de/itm…d56

77€ inklusive Versand!

Oder über deren Homepage kaufen: 72,99 EUR pro Stück/Versandkostenfrei

99,9% China. in Deutschland gibt es nur noch eine Firma die Solarzellen herstellt

Samsedino

Hmmm... Benötige ich denn Beleuchtung, wenn das Ding Strom liefert? Also tagsüber bei Sonnenschein?


Was braucht man denn alles damit man davon auch was hat?
Muss ich immer über den örtlichen Stromanbieter gehen oder kann ich meinen Strom auch selber verbraten ohne Verwaltung?
Vermutlich eher nein?

Eric1508

99,9% China. in Deutschland gibt es nur noch eine Firma die Solarzellen herstellt



Es sind dann doch ein paar mehr...

Wattebaellchen

Ich würde meinen Arsch drauf wetten das dieses Solarmodul aus China kommt :|Die Subventionieren ihre Solarbranche so stark das in Deutschland alle Produzenten kurz vor der Pleite stehen oder schon damit durch sind (Q-Cells gehört jetzt Südkoreanern)

Doch! Aber kaum noch was hergestellt ...

Bittesschön - auf Wunsch mit TÜV:
Panel mit TÜV aus China

Und übrigens:
100W x 10Stunden Sonne/Tag = 1kWh pro Tag, d.h. vielleicht 200 kWh pro Jahr (mit Glück), macht ca. 50€ Stromkostenersparnis pro Jahr
(vorausgesetzt, dass man den Strom speichern kann und keine Zusatskosten dadu kommen). Die Inverstition könnte sich (optimistisch) erst nach zwei Jahren amortisieren.
Avatar

GelöschterUser179597

mandel50

Und übrigens:100W x 10Stunden Sonne/Tag = 1kWh pro Tag, d.h. vielleicht 200 kWh pro Jahr (mit Glück), macht ca. 50€ Stromkostenersparnis pro Jahr (vorausgesetzt, dass man den Strom speichern kann und keine Zusatskosten dadu kommen). Die Inverstition könnte sich (optimistisch) erst nach zwei Jahren amortisieren.



speicher und wechselrichter sind bislang das teuerste an dem ganzen spiel

Dass sich hier so viele über die chinesische Auslagerung aufregen... Echt amüsant. Wen glaubt ihr denn, dass ihr mit der immer billiger und "geiz ist geil" Mentalität unterstützt.... Sicherlich kaum die deutsche Wertarbeit...

mandel50

Und übrigens:100W x 10Stunden Sonne/Tag = 1kWh pro Tag, d.h. vielleicht 200 kWh pro Jahr (mit Glück), macht ca. 50€ Stromkostenersparnis pro Jahr (vorausgesetzt, dass man den Strom speichern kann und keine Zusatskosten dadu kommen). Die Inverstition könnte sich (optimistisch) erst nach zwei Jahren amortisieren.



Wo wohnst du? Texas?

ebay.de/itm…1b4

vllt is jmd schnell? 35€

Strange

Was braucht man denn alles damit man davon auch was hat?Muss ich immer über den örtlichen Stromanbieter gehen oder kann ich meinen Strom auch selber verbraten ohne Verwaltung? Vermutlich eher nein?


Solche Module sind eigentlich nur für die Produktion von Strom für den Eigenbedarf gedacht.
Als Szenario könnte hier beispielsweise ein Gartenhäuschen ohne Stromanschluss ein. Für Zuhause macht das eher weniger Sinn, da die Module nicht direkt ins Hausnetz einspeisen. Hier gibt es auch Module mit "normalen" Stecker, die direkt in die Steckdose gesteckt werden und darüber die Energie ins Hausnetz einspeisen. Allerdings liegt der Strom dann nur auf einer Phase und dieses Verfahren ist sehr umstritten

Cold, gibts bei Ebay immer für den Kurs

mandel50

Und übrigens:100W x 10Stunden Sonne/Tag = 1kWh pro Tag, d.h. vielleicht 200 kWh pro Jahr (mit Glück), macht ca. 50€ Stromkostenersparnis pro Jahr (vorausgesetzt, dass man den Strom speichern kann und keine Zusatskosten dadu kommen). Die Inverstition könnte sich (optimistisch) erst nach zwei Jahren amortisieren.



naja , das ist mal ne Milchmädchenrechnung.

Die durchschnittliche Leistung der Sonneneinstrahlung pro m² liegt bei ca 1000 kwH. Der maximale Wirkungsgrad dieses Panels dürfte nicht höher sein als 20 % und die Fläche sind auch nur knapp 0,7 m². Macht also theoretisch maximal mögliche 140 kwH. Da ist dann aber auch noch nicht bedacht, dass der Neigungswinkels des Panels nicht den ganzen Tag optimal zur Sonneneinstrahlung liegt
Avatar

GelöschterUser63593

Tycoon

In Deutschland wird nicht subventioniert?



Blödsinn. Die Produzenten haben an den Standorten zig Millionen Strukturförderung bekommen. Ganz konkret weiß ich das von Solarworld in Freiberg, Sunfilm in Größröhrsdorf, Arise Solar in Bischofswerda und noch einigen anderen. Die letzten zwei sind längst pleite und das trotz quasi vom Steuerzahler geschenkter Produktionsanlage. Sunfilm wurde dann für einen Spottpreis an Schücko weiter verkauft und auch deren Solarparte ist nun tot.

Solar ist eine Milliardenillusion und den in der Dealbeschreibung als absolute Wahrheit dargestellten Klimawandel sehe ich als ein politisches und wirtschaftliches Mittel der Repression. Das Volk soll schon beim Pupsen ein schlechtes Gewissen haben, nur weil ein paar Gutmenschen gut daran verdienen. Scheiß drauf! Bewiesen ist gar nichts, auch wenn das UBA das nicht wahr haben will.
Avatar

GelöschterUser63593

mandel50

Und übrigens:100W x 10Stunden Sonne/Tag = 1kWh pro Tag, d.h. vielleicht 200 kWh pro Jahr (mit Glück), macht ca. 50€ Stromkostenersparnis pro Jahr (vorausgesetzt, dass man den Strom speichern kann und keine Zusatskosten dadu kommen). Die Inverstition könnte sich (optimistisch) erst nach zwei Jahren amortisieren.



Ich wusste nicht, das Mydealz in der Sahelzone genutzt wird... Man sollte den grünen Auguren nicht jeden Scheiß glauben. Rechnen kann ich seine Solaranlage in Deutschland gegen den Strom aus der Dose nur mit Subventionen. Sonst gar nicht!

Gore

http://www.ebay.de/itm/Photovoltaik-Modul-Solar-Frontier-78-5W-CIS-Technologie-/221240713652?pt=Solaranlagen&hash=item3382f961b4vllt is jmd schnell? 35€



Das Modul liefer 5 Watt... 5!

Strange

Was braucht man denn alles damit man davon auch was hat?Muss ich immer über den örtlichen Stromanbieter gehen oder kann ich meinen Strom auch selber verbraten ohne Verwaltung? Vermutlich eher nein?



Den Strom zu verkaufen bringt immer mehr, da man ja einen viel höheren Preis bekommt als der Strom aus dem Netz kostet. Klingt beknackt aber so wird das halt gefördert.
Sinnvoller wäre es die Neuinstallation mit deutscher Solartechnik zu fördern und die Förderung in Raten auszuzahlen damit die Anlagen auch am Netz bleiben. So bliebe das Netz im deutschen Wirtschaftskreislauf. Nach dem jetzigen Modul kaufen viele ihre Photovoltaikmodule von chinesischen herstellern und das Geld wandert Richtung China ab.

Wer sein Dach mit Solarthermiekollektoren vollgeladen hat, nutzt meist 1 Photovoltaikmoduul um die Pumpen der Solarthermieanlage und der restlichen Heiz/Lüftungsanlage zu betreiben.


montemare

Blödsinn. Die Produzenten haben an den Standorten zig Millionen Strukturförderung bekommen. Ganz konkret weiß ich das von Solarworld in Freiberg, Sunfilm in Größröhrsdorf, Arise Solar in Bischofswerda und noch einigen anderen. Die letzten zwei sind längst pleite und das trotz quasi vom Steuerzahler geschenkter Produktionsanlage. Sunfilm wurde dann für einen Spottpreis an Schücko weiter verkauft und auch deren Solarparte ist nun tot.Solar ist eine Milliardenillusion und den in der Dealbeschreibung als absolute Wahrheit dargestellten Klimawandel sehe ich als ein politisches und wirtschaftliches Mittel der Repression. Das Volk soll schon beim Pupsen ein schlechtes Gewissen haben, nur weil ein paar Gutmenschen gut daran verdienen. Scheiß drauf! Bewiesen ist gar nichts, auch wenn das UBA das nicht wahr haben will.



Das ist die übliche Subventionspolitik die es eigentlich in allen westlichen Ländern gibt.
Die Chinesen liefern ihren Solarunternehmen aber die Rohstoffe zu Spottpreisen und halten die Menge für den Weltmarkt extrem gering. Das verzerrt den ganzen Markt und deshalb gehen auch in Deutschland Solarunternehmen pleite.

Dein Klimawandel gefasel kann man nicht ernst nehmen und selbst wenn das tun würde, jede Art von fossilem setzt ja bei der Verbrennung nicht nur CO2 frei.... glaubst du da kommt klare frische Bergluft mit etwas zuviel Co2 raus? Da kommt pures Gift raus.

montemare

Bewiesen ist gar nichts, auch wenn das UBA das nicht wahr haben will.



Na dann ist ja gut, dass du schlauer als das UBA bist.

Energiewende selbstgemacht - Bürger begehren auf - 10.1.12

youtu.be/qHq…hVU

Auch interessant: "Solarkocher" bei youtube eingeben.



Strange

Was braucht man denn alles damit man davon auch was hat?Muss ich immer über den örtlichen Stromanbieter gehen oder kann ich meinen Strom auch selber verbraten ohne Verwaltung? Vermutlich eher nein?



Also wir haben nen Ferienhaus - nutzen da eigentlich immer nen Benzinagregat und Gas...

Die Solaranlage hat ne 250er Modul & 2x12V Akkus mit je 170AH.
Also eine Kapazität von 24V/170AH - Um am LCD TV Fernseh zu schauen reicht das wunderbar und der läd auch am Tag sauber nach.
Im Winter sieht es aber erheblich schlechter aus - Ladeleistung ~20%
etwa.
Dank der hohen Kapazität der Akkus aber auch ein super Luxus ( an nem Wochenende verbraucht man so ~30-40%)

Leider zicken die Wechselrichter immer wieder - Die Ausgangsspannung ist gut - funktionieren meist nicht lange.. trotz geringer last (30%)
Ansonsten echt eine tolle Sache vorallem bei 5 Jahren Laufzeit (ohne die noch vorhandenen Probleme) geldsparend...

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text