149°
ABGELAUFEN
Deutschland 83: Alle 8 Folgen im gratis Stream bei RTL bis zum 24.12
Deutschland 83: Alle 8 Folgen im gratis Stream bei RTL bis zum 24.12
  1. Freebies
Kategorien
  1. Freebies

Deutschland 83: Alle 8 Folgen im gratis Stream bei RTL bis zum 24.12

Die wohl beste Serie der Welt (laut Sundance) gibt es im gratis Stream. Wer also die bisherigen Folgen verpasst hat kann sie sich bis zum 24.12 in Ruhe anschauen mit weniger lästiger Werbung als im Fernsehen bei RTL.

Beste Kommentare

glaube nicht, dass du mit diesem deal hier so viel erfolg haben wirst. immerhin war die serie schon für den durchschnittsrtl zuschauer zu hoch


8497083-yyQKw


...

so genug menschen beleidigt für heute.

Wenn Werbung kommt führt das bei mir automatisch dazu, sofort die entsprechende Seite zu schließen. Nach 2 Sekunden beendet.

RTL-Nau

46 Kommentare

Cold, da Mediathek doch Werbung schaltet.

Nunja, ich klicke Folge 1 an und was kommt? Werbung oO


Soviel dazu...ich fürchte auch, dass während des schauens zwischendurch mal 2-3 kurze Werbespots kommen werden, wie üblich bei RTLnow.

Wenn Werbung kommt führt das bei mir automatisch dazu, sofort die entsprechende Seite zu schließen. Nach 2 Sekunden beendet.

Logisch wird Werbung geschaltet. Bei RTL was gratis das passiert niemals ^^

Die Finanzieren den mist durch Werbung.


Und RTL gibt doch immer ihr zeug was sie im TV ausgestrahlt haben für ein paar tage kostenlos auf RTL Now.

Und dann muss man meist 1€ Zahlen.

glaube nicht, dass du mit diesem deal hier so viel erfolg haben wirst. immerhin war die serie schon für den durchschnittsrtl zuschauer zu hoch


8497083-yyQKw


...

so genug menschen beleidigt für heute.

Cold, da RTL

Mit Kodi sehe ich keine Werbung :-D

Gibs eigentlich wieder ne vernüftige und einfach möglich das zeug von RTL Now auf HDD zu Speichern?

Ohne das man die folge komplett anschauen muss und dabei den stream abgreifen.

RTL-Nau

Mir hat die Serie gut gefallen, habe sie im Sommer bei Sundance TV gesehen. Hätte nicht gedacht das RTL bzw. eine Deutsche Produktionsfirma sowas auf die Reihe bekommt.


hahaha. true that

Whow, beste Serie der Welt ??????????

Von welchem Baum haben die denn geraucht ?

Für eine deutsche Serie mag sie nicht schlecht sein, aber das wars dann auch schon.


Naja, Sundance ist auch der Sender, der es in den USA ausgestrahlt hat - also nimm den Marketing-Blabla nicht allzu ernst

Würde der Serie so 6-7/10 Punkte geben:

Ganz ordentlich gemacht, Drehbuch hat aber Schwächen...

Darauf kann man sicher aufbauen. Für dt. Serienverhältnisse wirklich eine Spitzenserie X)



So siehts aus, ich hab die 8 Folgen zwar durchgehalten, aber die hohen Vorschusslorbeeren konnten wohl nicht nur bei mir nicht ansatzweise bestätigt werden.

Wie MelCare auch schreibt, waren starken Szenen dabei, aber dann auch wieder ziemlich hanebüchene Stellen drin, die es nicht gebraucht hätte.


Die Aussage "zu komplex" würde ich derweil gar nicht mal unterschreiben .... klar muss man sich schon auf die Handlung konzentrieren (daran hapert es aber vermutlich schon beim typischen RTL-Seher), aber irrsinnig komplex war das nun wirklich nicht.

m erk

Ich weiß nicht, ob es die deutsche Sprache ist, aber die Dialoge kamen mir immer total plump vor, als ob was amerikanisches schlecht deutsch synchronisiert wurde. Die deutschen Sender sollen mal schön ihren Tatort und Berlin Tag und Nacht für den anspruchslosen Deutschen produzieren.

Qualität hole ich mir aus Amerika.

Kann man die auch irgendwie ohne nervige Werbung downloaden?

Haben die nichts besseres als DDR vs BRD?


Davon gab es nun genug Filme.


Was auf RTL läuft kann ja nicht komplex sein. Die Erwähnung von RTL allein reicht um die Erwartung zu senken.

Der Sender, und Konsorten, hat doch mit Fake-Reality Shows und 'Deutschland sucht die Superstars die hier raus wollen' seine Zuschauer endgültig verblödet.

Ausnahmen bestätigen die Regel.




gibt es downloadlinks ?
will erstmal andere serien zuende gucken

Oh, Mediathek-Deal und noch keine tausend Grad?

Ob es wirklich an der Komplexität lag, das es immer weniger Zuschauer wurden, bin glatt bei der 2. Folge eingepennt.



RTL Zuschauer sind halt dümmere Formate gewohnt.



X-Cuse me, die letzte staffel HOMELAND wurde nicht für nix in Bärlin gedreht, und wenn man diese Staffel mit dem Bombast der Vorgänger aus den F.cking States vergleicht, sieht man einen evidenten Unterschied, die Machart, Betonung auf ART. Ich präferiere da dann schon eher was handfestes aus Scandinavia, anstelle aus Knolliwutt.


Die Drehbuchautorin war Amerikanerin, das spürt man leider im Verlauf der Serie speziell bei den deutschen Dialogen. Man sollte übrigens bei all der Lobhudelei auf das US-TV nicht vergessen, dass dort zu 95% auch nur Müll produziert wird. Jedoch werden halt nur die besten Produktionen international gewürdigt.


Europäische Produktionen wie Bron, Borgen, 1992, Okkupert oder teils auch Deutschland 83 müssen sich nicht wirklich vor den amerikanischen Serien verstecken...


Welches plugin funktioniert denn derzeit noch?

Avatar

GelöschterUser442696



Das liegt einzig daran, dass wir Deutschen ein hochneurotisches Verhältnis zu unserer Muttersprache haben. Wer den sogenannten Dialekt spricht, gilt mindestens als Landei und die Sprachdimension des Akzents ist uns ohnehin nicht bewusst. Darum sprechen Schauspieler immer wie Tagesschau-Nachrichtensprecher, dieses extrem künstliche, gestelzte Wörterbuchdeutsch. Von Synchronisationen sind wir das gewohnt, da haben wir eh nicht den Anspruch, dass die Synchro authentisch ist. Aber wenn dann ein junger Mann, der aus Brandenburg stammen soll und lauter Rheinländer aus Köln und Bonn auch anfangen wie bei der Tagesschau zu sprechen, dann ist das einfach unglaubwürdig.


Ist ja bei englischsprachigen Filmen und Serien auch nicht so, wenn dort Wörterbuchenglisch Wortwahl und Lautung benutzt wird, dann höchstens mal als Scherzelement oder Spott. Ansonsten redet da jeder mit seinem lokalen Akzent und ggf. Dialekt, was nur zur Authentizität und "Immersion" des ganzen beiträgt.


Wenn deutsche Produktionen mal von diesem gestelzten Wörterbuchdeutsch wegkommen würden, dann wäre das auch wieder anders. Ich kenne Berlin/Brandenburg und das Rheinland gut, auch den Jargon unter Bundeswehrangehörigen - ich fand diese unnatürliche Filmsprache so dermaßen unerträglich, keinen Moment konnte sich bei mir die mitreißende Immersion einstellen, dass ich es nicht über Folge 3 hinaus durchgehalten habe.


Den amerikanischen Kritikern muss man natürlich zugestehen, dass die eh kein Deutsch verstehen und darum dieses Problem nicht haben, sondern sich halt auf den Untertitel konzentrieren und ansonsten auf das eigentliche Schauspiel, die Settings etc. und das ist bei der Serie alles ja auch tatsächlich ganz gut gelungen.

Avatar

GelöschterUser442696



Der vielleicht größte Unterschied: europäische Stoffe sind immer bedeutungsschwanger (und dabei oft auch prätentiös oder unfreiwillig komisch, weil das nun einmal nicht jeder Schauspieler entsprechend darstellen kann), a lá schwarz-weiß produzierte französische Filme auf Arte, wo unrasierte männliche Hauptdarsteller mit zusammengekniffenen Augen an der Atlantikküste stehen und bei bewölktem Himmel ernst gen Horizont blicken usw.


Amüsante Sachen (von South Park bis Family Guy ist da wirklich was für jeden dabei) gibt es ebenso wenig wie modernes SciFi (Agents of Shield usw.) oder Horror (The Walking Dead usw)., alles ist immer nur entweder Gegenwartskrimi oder Historiendrama. Ja und ab und zu seichter Klamauk, a lá Taxi Taxi oder Der ****, die aber von Aufwand und "Sehenswert"-Wert bei vergleichbaren Produktionen in Übersee eher im Kabelfernsehprogramm als im großen Kino landen würden. Die schiere Größe ist es nicht, die EU hat mehr Einwohner als die USA. Aber irgendwie ist aus unserem alten Kontinent halt kulturell die Luft raus, wir reißen ja in keinem Bereich noch irgendwelche Innovationen. Nirgendwo merkt man das schmerzhafter, als bei der krassen Einbahnstraße bei Film, Fernsehen und nicht zuletzt Musik, die von Nordamerika nach Europa sehr stark befahren ist, umgekehrt höchstens für special interest Nischen a lá Sundance von Interesse ist.

Das ist doch nix anderes als wieder was abgekupfertes, dass dann al sneu verkauft wurde, siehe The Americans


Setz mal die Pillen ab

Avatar

GelöschterUser442696



Eine deutsch-deutsche Spionagegeschichte ist schon was ganz anderes, als wenn Spione aus anderen Kulturen wie in The Americans in der Fremde arbeiten. An die Absurdität, dass sich da auf beiden Seiten der Mauer Landsleute gegenseitig ausspionieren und bekämpfen, kommt The Americans einfach nicht ran. Trotzdem vergeudetes Potential, siehe mein vorheriger Post.

Bei RTL gibt es einfach keine Qualität. Jahrzehntelang nur Laienschauspieler und eigene C-Promis sind gerade gut genug für den anspruchslosen RTL Zuschauer. Deutschland 83 ist doch von Anspruch her, eher eine Beleidigung...



wird ja auch nirgends behauptet, dass die serie an sich zu komplex wäre, sondern eben nur auf den typischen rtl-zuschauer bezogen.

Tja, RTL hat seine Zuschauer halt mit Trash-TV vom Feinsten konditioniert und wenn endlich mal vernünftiges auf dem Sender anläuft wissen die ganzen Dumpfbacken mit der Serie nichts anzufangen. Wie Stefan Raab einst sagte: "Die von RTL kommen alle in die Hölle"

Jetzt hat mich RTL (und eure gute Kritik) tatsächlich neugierig gemacht und dann kann ich das unter Linux weder ansehen, noch runterladen.


Vorsicht, verseucht mit Viren/Adware.


Das ist ein Link auf Chip.de

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text