155°
ABGELAUFEN
devolo dLAN 650+, Powerline 600 Mbit/s Network Kit für 79,99€ @ebay (Redcoon)

devolo dLAN 650+, Powerline 600 Mbit/s Network Kit für 79,99€ @ebay (Redcoon)

ElektronikEbay Angebote

devolo dLAN 650+, Powerline 600 Mbit/s Network Kit für 79,99€ @ebay (Redcoon)

Moderator

Preis:Preis:Preis:79,99€
Zum DealZum DealZum Deal
Vergleichspreis 100€

Redcoon verkauft das devolo dLAN 650+ Network Kit wieder für 79,99€ inkl. Versand über ebay.

Highlights:

Ihr Heimnetz aus der Steckdose. Auspacken. Einstecken. Loslegen. Die einfache Verbindung über die hausinterne Stromleitung. Und schon wird jede gewünschte Steckdose zum Internetzugang.
Highspeed-Datenübertragung mit bis zu 600 Mbit/s.
Dank integrierter Steckdose geht kein Stromanschluss verloren.
Sofort einsatzbereit. Ohne Kabel. Und ganz ohne Installation.
Vernetzt Computer, Smart-TVs, Receiver, u.v.m.
Konstante Internet-Leistung für alle internetfähigen Geräte .
Stabiles Internet – vom Keller bis zum Dachboden. Ohne Ruckeln! Ohne Aussetzer!
Automatischer Phasensprung: So kommt das Internet in jeden Raum und wird zu Ihrem Heimnetzwerk.

Tehnische Daten:
Standards: IEEE 802.3, IEEE 802.3u, IEEE 802.3ab, IEEE 802.3x, IEEE 802.1p, Auto MDI/X, HomePlug
Protokolle: CSMA/CA (Powerline)
Geschwindigkeiten: Ethernet 10/100/1000 (mbps), Powerline 200/500/600 (mbps)
Modulation • Carrier: Powerline OFDM - 4096/1024/256/64-QAM, QPSK, BPSK • Powerline 2880
Reichweite (in m): Powerline 300
Sicherheit: 128 Bit AES
LEDs: Power (on/off), Power (stand-by), PLC (conected/activity), PLC (Quality Indicator), ETH (link/activity)
Taster: Pairing
Ausgangsleistung an integrierter Buchse: 16 A
Geräte-Anschluss: Ein Adapter mit 3 x Ethernet RJ45 und ein Adapter mit 1 x Ethernet RJ45
Strom- und Leistungsaufnahme: Maximal W/A: 4.5 / 0.1, Typisch W/A: 3.9 / 0.1, Stand-By W/A: 0.7 / 0.01
Spannungsversorgung: internal, 196-250 V AC, 50 Hz
Dämpfungsfilter: 2 - 68 MHz
Filtercharakteristik: -22 db bis -45 db
Betriebssysteme: Windows 7 (32 Bit), Windows 7 (64 Bit), Windows 8 (32 Bit), Windows 8 (64 Bit), Windows 8 Pro (32 Bit), Windows 8 Pro (64 Bit), Ubuntu-Linux 12.04 (32 Bit), MAC OS X 10.6, MAC OS X 10.7, MAC OS X 10.8, MAC OS X 10.9

13 Kommentare

Mal kurz eine generelle Frage zu dieser ganzen Powerline Technik.
Auch wenn es heißt "Auspacken. Einstecken. Loslegen". Gibt es sonst noch irgendwelche Voraussetzungen, um halbwegs verlust- und störfreies Internet aus der Steckdose zu bekommen?
Habe z.B. mal was von irgendwelchen Verstärkern im Stromkasten gelesen.

Danke für Infos!

Roskooo

Mal kurz eine generelle Frage zu dieser ganzen Powerline Technik. Auch wenn es heißt "Auspacken. Einstecken. Loslegen". Gibt es sonst noch irgendwelche Voraussetzungen, um halbwegs verlust- und störfreies Internet aus der Steckdose zu bekommen? Habe z.B. mal was von irgendwelchen Verstärkern im Stromkasten gelesen. Danke für Infos!



an sich funktioniert es so, die Qualität ist aber von verschiedenen Faktoren abhängig die du ohne ausprobieren jetzt nicht bewerten kannst.
Einfach bestellen und ausprobieren und wenn es dir nicht gefällt zurück schicken. Habe ich auch so gemacht. Bei mir kamen je nach Steckdose und entfernung zwischen 20 bis 30 MBit/s durch die Leitung.
Zu wenig für DSL 50. Aber vielleicht sind deine Leitungen ja besser oder dir reicht das. Das kann dir von außen keiner sagen.

Roskooo

Mal kurz eine generelle Frage zu dieser ganzen Powerline Technik. Auch wenn es heißt "Auspacken. Einstecken. Loslegen". Gibt es sonst noch irgendwelche Voraussetzungen, um halbwegs verlust- und störfreies Internet aus der Steckdose zu bekommen? Habe z.B. mal was von irgendwelchen Verstärkern im Stromkasten gelesen. Danke für Infos!


Das Ding im Stromkasten ist ein Phasenkoppler, den man aber nicht unbedingt braucht. Verschiedene Steckdosen sind ja an verschiedenen Phasen des Hausanhschlusses. Wenn man nun Steckdose 1 die an Phase 1 anliegt mit steckdose 2 die an Phase 2 anliegt, verbinden möchte, gibt es eine höher Datenrate wenn ein Phasenkoppler angeschlossen wird. Grundsätzlich schaffen die Adapter auch einen Phasensprung ohne Phasenkoppler, da die Stromleitungen nicht geschirmt sind.

Laufen bei mir in der Wohnung sehr gut, reale Übertragung ist ca 180mbit. mit reicht das locker, besser als WLAN allemal.

Wie kann ich die Übertragungsrate am besten messen?

tevion

Wie kann ich die Übertragungsrate am besten messen?



Mit JPerf bzw. Iperf z.B.

Kommentar

JohnStriker

Laufen bei mir in der Wohnung sehr gut, reale Übertragung ist ca 180mbit. mit reicht das locker, besser als WLAN allemal.



Also haben die nen Gigabit Anschluss?

Ja haben sie
Und wenn du Glück hast lauscht du bei deinem Nachbarn mit wenn er auch welche hat

Deshalb kann man ja die Datenverschlüsselung ändern. Die sollte bei jedem Set sowieso anders sein.
Also nichts ist es mit mitlauschen

Ok es ist bei mir angekommen und ja, es war so reinstecken und funktioniert.... die übertragungsgeschwindigkeit sollte aber nicht zum echtzeit übertragen von großen datenmengen gedacht sein.... ich erreiche in meinem haushalt 16megabyte pro sekunde. Das ist mir in meinem anwendungsfall: raws direkt auf dem nas bearbeiten, schlicht weg zu langsam (gewohnt bin ich da knapp 100- 110 megabyte). Ansonsten verbreite ich damit sehr entspannt netzwerkkabellos das internet in der wohnung. vielen dank für den deal.

macbeef

Ok es ist bei mir angekommen und ja, es war so reinstecken und funktioniert.... die übertragungsgeschwindigkeit sollte aber nicht zum echtzeit übertragen von großen datenmengen gedacht sein.... ich erreiche in meinem haushalt 16megabyte pro sekunde. Das ist mir in meinem anwendungsfall: raws direkt auf dem nas bearbeiten, schlicht weg zu langsam (gewohnt bin ich da knapp 100- 110 megabyte). Ansonsten verbreite ich damit sehr entspannt netzwerkkabellos das internet in der wohnung. vielen dank für den deal.



Megabyte also MB/s? Oder Megabit also MBit/s?
Siehe hier:
heise.de/net…er/

macbeef

Ok es ist bei mir angekommen und ja, es war so reinstecken und funktioniert.... die übertragungsgeschwindigkeit sollte aber nicht zum echtzeit übertragen von großen datenmengen gedacht sein.... ich erreiche in meinem haushalt 16megabyte pro sekunde. Das ist mir in meinem anwendungsfall: raws direkt auf dem nas bearbeiten, schlicht weg zu langsam (gewohnt bin ich da knapp 100- 110 megabyte). Ansonsten verbreite ich damit sehr entspannt netzwerkkabellos das internet in der wohnung. vielen dank für den deal.


Es stimmt schon so wie es da steht. und ja für ein gigabit netz ist das ja kein problem und ein raid6.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text