124°
DEVOLO DLAN 85 HSMINI STARTER KIT

DEVOLO DLAN 85 HSMINI STARTER KIT

ElektronikDigitalo Angebote

DEVOLO DLAN 85 HSMINI STARTER KIT

Preis:Preis:Preis:34,44€
Zum DealZum DealZum Deal
Gerade über den digitalo Newsletter bekommen.

DEVOLO DLAN 85 HSMINI STARTER KIT für 39,99€ ohne VSK.
Gutschein "Weihnachten" benutzen. -5,55€
Endpreis 34,44€.

Der beste Preis auf idealo.de liegt bei 49,98€ inkl. VSK.


Technische Daten von digitalo.de:
Stromaufnahme (Betrieb): 4 W
dLAN-Übertragungsrate: 85 MBit/s
Marke: DEVOLO
Herst.-Teilenr.: 1581
Integrierte Steckdose: Nein
LAN-Übertragungsrate: 100 MBit/s
Ausführung: Starter Kit
LAN (10/100): 1 x
Anschluss: EURO-Netzstecker
Geräte-Anschluss: Ethernet RJ45
Einsatz-Gebiet(e): Deutschland
StandBy-Stromaufnahme: 3 W
Green-IT konform: Ja
Anwendungsempfehlung: Privat · Geschäftlich
WLAN-Übertragungsrate: 0 MBit/s

15 Kommentare

Powerlinetechnologie ist Schrott und da es Funkdienste stört ist es COLD egal was es kostet.

@

Friedbert

Powerlinetechnologie ist Schrott und da es Funkdienste stört ist es COLD egal was es kostet.



Kannst du mir da noch etwas erläutern, da ich mit dem Gadanken spiele mir ein Set mit integrierter Steckdose zu kaufen. Wird WLAN dadurch massiv gestört?

Friedbert

Powerlinetechnologie ist Schrott und da es Funkdienste stört ist es COLD egal was es kostet.



Na toll, und wie soll ich meine XBOX Elite in meinem tollen 120qm Apartment 2 Zimmer vom Router weg anschließen ?;)

500mbit set von tp link für 34,06 Euro mit dem 5,55 Gutschein:

digitalo.de/pro…tml

qipu nicht vergessen, gibt auch nochmal ein paar cent.

Friedbert

Powerlinetechnologie ist Schrott und da es Funkdienste stört ist es COLD egal was es kostet.



Zur Störung von WLAN kann ich nichts sagen, aber kurz erklärt. Powerline nutzt/missbraucht das ungeschirmte Stromnetz und das wird bei Beaufschlagung mit hochfrequenten Signalen wie Powerline selbst zum Sender und stört damit Kurzwellenradio, Amateurfunktdienste sowie Frequenzen, die im Notfall Leben retten sollen.
Die RegTP geht Störhinweisen für den Melder kostenfrei nach (die kommen mit Peilfunkwange). Wenn sich herausstellt, dass Du derjenige Störer bist, zahlst Du kräftig. Die Industrie kümmert das nicht, sie nutzt ein Schlupfloch, um die Dinger zu vertreiben. EMV-Elektromagnetische Verträglichkeit ist denen ein Fremdwort. Unwissenheit schützt dich als Nutzer aber nicht! Fakt ist, dass sie stören und es andere Möglichkeiten gibt ans Internet zu kommen. Zum Beispiel über TV-Kabel, die sind abgeschirmt.

Für interne Vernetzung kann man auch WLAN-Repeater nehmen.
Ansonsten, ich schau nochmal, es gab auch vom ZDF mal einen Beitrag darüber.

@friedbert -Danke!

Friedbert

Powerlinetechnologie ist Schrott und da es Funkdienste stört ist es COLD egal was es kostet.


Das habe ich auch immer behauptet. Doch seit einiger Zeit brauche ich einen Netzanschluss im Keller, der sechs Etagen tiefer liegt und wunderbar abgeschirmt ist (kein Handyempfang, an Wlan eh nicht zu denken). Seither nutze ich Powerline und bin damit glücklich. Eine weitere Elektrosmog-Quelle, ja. Vielleicht fällt sie ins Gewicht, vielleicht nicht. Jedenfalls nützt sie mir.

Ich bezweifle, daß der einzelne Kunde dafür wiklich haftbar gemacht werden kann. Schließlich haben die Geräte ein CE-Zeichen und werden ja auch bestimmungsgemäß eingesetzt.
Die Geräte dürfen ja schließlich auch in DE legal erworben UND betrieben werden. Da den geräten auch kein entsprechender Hinweis beiliegt (ich habe jedenfalls weder bei Devolo, MSI oder Conrad je so einen gefunden), dürfte da eher der Hersteller bzw. der Händler in der Pflicht sein.

Das Problem ist eher auf Seiten inkompetenter Politiker zu suchen, die (wie üblich) dem Diktat der Industrielobby folgen und soetwas überhaupt zugelassen haben.

Das Beispiel aus den verlinkten Videos (der Amateurfunker mit abgerollter Kabeltrommel als Sendeleitung und der KW-hörende Ungar) sind zwar schön plakativ, aber haben mit der "normalen" Nutzung von PLC-Adaptern nicht viel zu tun.
Ich denke, da wird von beiden Seiten viel Polemik und Propaganda verbreitet.

Tatsache ist (und da nehme ich mich nicht aus), daß es Anwendungsfälle gibt, wo PLC dem Anwender echt helfen kann. Bspw. nachträglich durch 2 Betondecken hindurch LAN zu bekommen, wo WLan versagt und Kabel nicht erlaubt bzw. nicht machbar ist (bspw. Mietwohnung).
Und wer nicht gerade einen Ungar oder DARC-Jünger zum Nachbarn hat, dürfte keine Probleme bekommen ;-)

Was das jetzt mit der Nationalität eines Bürgers oder den Hobbys anderer Leute zu tun hast kannst Du mir sicher erklären. Das ist auch wenn mit Smiley gekennzeichnet geringschätzend/abwertend. Komik ist hier Fehl am Platz!

Du hast Recht, die Politik ist schuld, aber man muss längst nicht alles machen was unserer Regierung für richtig bzw. nicht verfolgenswert hält. Man hat i.d.R. einen eigenen Kopf den man auch zum Wohle anderer einsetzen sollte. Dass das Thema unter Betroffenen heißer und manchmal auch polemischer diskutiert wird, ist verständlich (auf beiden Seiten). und gerade Medien bedienen sich häufig besonderer Beispiele um den Fokus oder die Wichtigkeit zu lenken. Das runterspielen löst das Problem aber nicht.
(Wie gesagt unsere Politik und die der EU sollte viel mehr von Bürgern beobachtet und kritisiert werden, anstatt mit "ist halt so" oder "betrifft mich nicht" zu argumentieren. Politik lebt vom Mitmachen und von Kontrolle durch viele. Macht wird immer Missbraucht, wenn der Spielraum da ist.)

Es gibt immer noch andere Möglichkeiten zu PLC. Normal DSL bzw. Modem, SAT, WLAN-Repeater, Kabel (über TV oder selbstverlegtes BNC Kabel) auch über das Mobilfunknetz LTE,UMTS,GPRS oder über SAT ins Internet.

Aber nur weil es Anwendungsfälle für PLC gibt, heißt das nicht, dass deren Einsatz gerechtfertigt wäre, da klar ist dass diese Technik andere stört. (ich erspare mir hier (polemische) Beispiele) Natürlich ist PLC bequem und scheinbar günstig ABER Der Zweck heiligt nicht die Mittel!
Leider denken heutzutage viele kurzsichtig und nur nach eigenem Interesse. Ich hoffe der Bumerang braucht nicht zu lang.

PS: Sicherheit von PLC ist ein ganz anderes Thema.
PLC kann natürlich genauso leicht durch andere Geräte am Netz gestört werden wie durch Schaltnetzteile oder andere PLC-Nutzer

oe9.at/plc…tml


hab 2009 noch 140 euro dafür gezahlt

Auch wenn der Beitrag erschreckend ist, was macht die Box im Keller? Der Telefonanschluss ist ja wohl in der Wohnung und nicht im Keller. Der Herr scheint wohl Internet über das Stromkabel zu bekommen, speist aber nicht vom Modem ins eigene Netz ein.

Ich glaube, von Kollegen (EDV-Abteilung) gehört zu haben, dass die Devolo 85 Mbit Adapter nicht stabil funktionieren. Die aktuellen scheinen nciht nur schneller sondern auch wesentlich stabiler zu sein.

kewleboy

Auch wenn der Beitrag erschreckend ist, was macht die Box im Keller? Der Telefonanschluss ist ja wohl in der Wohnung und nicht im Keller. Der Herr scheint wohl Internet über das Stromkabel zu bekommen, speist aber nicht vom Modem ins eigene Netz ein.



Dann frag mal navijunge... s.
o. Außerdem hören die Störsignale nicht am Stromzähler auf... die sind im Netz und vor allem eben in den KW-Frewuenzen zu finden.

Uralte Technik, mittlerweile gibt weitaus schnellere, sicherere und energiesparende Adapter für den gleichen Preis = COLD brrrr.....

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text