devolo WiFi pro 1750i Access-Point (3 × 3 IEEE 802.11ac & 3 × 3 IEEE 802.11n, Gigabit-LAN mit PoE)
424°

devolo WiFi pro 1750i Access-Point (3 × 3 IEEE 802.11ac & 3 × 3 IEEE 802.11n, Gigabit-LAN mit PoE)

29,90€44,90€-33%Office-Partner Angebote
31
eingestellt am 8. Jan
Inzwischen haben wir wohl alle Access-Points von devolo bereits mindestens einmal im angebot von Office Partner gesehen, aber wenn der Preis noch weiter sinkt, ist das natürlich einen neuen Deal wert. So gibt es diesmal den devolo WiFi pro 1750i für 29,90€, wenn ihr den Code OPD175I verwendet.

Der letzte Deal lag noch bei 44,90€, was inzwischen allerdings seit geraumer Zeit der normale Abverkaufspreis ist. Dennoch lassen sich hier immerhin weitere 33% für einen ehemals weitaus teureren und mit PoE sicherlich nach wie vor attraktiven WLAN-Verteiler sparen.

Die Beschreibung übernehme ich mal ganz faul von mir selbst:

Da das Produkt aus dem (semi-)professionellen Bereich stammt, gibt es leider wieder keine Testberichte von typischen Konsumenten-Portalen. Am ehesten helfen erneut die Rezensionen auf Amazon, die allerdings leider nur von Vine-Kunden stammen. Auch nicht uninteressant ist der Blogeintrag des Tüftlers Jörg Sahlmann, der das Gerät sogar auseinandernimmt und dessen Innenleben untersucht. Das vorläufige Fazit nach Geschwindigkeits-Tests fällt recht positiv aus:

"Grosses Potential, es fehlt noch ein zentralisiertes Management und am besten ein Preispunkt, der anderen Playern auf dem Markt ein wenig Angst und Schrecken einjagt."

Zumindest letzteres dürfte jetzt im Ausverkauf definitiv erreicht sein und somit ist der Access-Point aktuell die vielleicht günstigste Möglichkeit, in den (semi-) professionellen Bereich der kabellosen Breitband-Verteilung einzutauchen.

Merkmale:
  • Professioneller Dual Band Dual Concurrent Access Point speziell konzipiert für den gewerblichen Einsatz
  • Schnellstes WLAN mit bis zu 1750 MBit/s (3 × 3 IEEE 802.11ac & 3 × 3 IEEE 802.11n)
  • Gleichzeitiger Support von 2,4 und 5 GHz
  • Verbesserte Funkabdeckung und Reichweite dank 3×3-MIMO-Technologie
  • Modernes Gerätedesign mit drei integrierten Dual-Band-Antennen für beste Sendeleistung
  • Einfache Installation und sichere Befestigung an der Wand dank mitgeliefertem Montagesatz
  • Gigabit Ethernet Port für direkte Highspeed-Anbindung
  • Betrieb über PoE (Power over Ethernet) nach IEEE 802.3at möglich
  • Unterstützt bis zu 16 SSIDs (8 × 2,4 GHz & 8 × 5 GHz). Ideal für mehrere Abteilungen, Benutzergruppen, Kunden oder Gäste
  • IEEE 802.1x und zusätzliche Sicherheitsfunktionen für höchste Sicherheit in Business-Netzwerken
  • Ideal für Umgebungen mit hohem Aufkommen an mobilem Datenverkehr und BYOD-Arbeitsplätzen (Bring Your Own Device)
  • Optimale WLAN-Abdeckung bis in den kleinsten Winkel dank justierbarer RF-Ausgangsleistung und hoher Empfangsempfindlichkeit
  • Professionelle delos-Firmware mit zahlreichen Möglichkeiten für Administratoren (Einblick in Syslog-Einträge, Konfiguration der Legacy Rate Sets sowie von VLAN und dynamischem VLAN etc.)
  • Engineered in Germany
  • Volle 3 Jahre Garantie.

1313962.jpg
Zusätzliche Info
Es sind auch alle sonstigen Devolo Access Points im Angebot:
office-partner.de/dev…ts/

Gerade für Leute, die ihren WLAN Empfang verbessern wollen, ist der 1750e mit externen Antennen eindeutig geeigneter

Gruppen

31 Kommentare
Umgangsprachlich gefragt: Kann der aus meinem WIfI ein Ethernet machen?


Danke!
fabianseyvor 1 m

Umgangsprachlich gefragt: Kann der aus meinem WIfI ein Ethernet machen? …Umgangsprachlich gefragt: Kann der aus meinem WIfI ein Ethernet machen? :DDanke!


nein. Er kann andersrum.
normale_pendlervor 3 m

nein. Er kann andersrum.


Der AP kann auch als WDS Bridge laufen, also Clients per LAN anbinden und sich mit einen bestehenden WLAN verbinden. Also kann das Gerät aus einem Wifi Ethernet machen.
Also bei deinen verlinkten Amazon Rezensionen wird mir nur dieses Modell hier angezeigt, mit 4 Vine Bewertungen. Da ist nichts durcheinandergewürfelt?

Ansonsten, schade dass das Teil nicht direkt für die Steckdose ist.
Bearbeitet von: "DerWaldkauz" 8. Jan
DerWaldkauzvor 3 m

Also bei deinen verlinkten Amazon Rezensionen wird mir nur dieses Modell …Also bei deinen verlinkten Amazon Rezensionen wird mir nur dieses Modell hier angezeigt, mit 4 Vine Bewertungen. Da ist nichts durcheinandergewürfelt?


Stimmt, da wurde offenbar seit dem letzten Deal, von dem ich die Beschreibung geklaut habe, aufgeräumt. Habe den Text jetzt mal angepasst.
Hab den seit einigen Wochen direkt am Kabelmodem als einzigen Access-Point im Einsatz und bin wirklich überzeugt, die Geschwindigkeit ist sehr hoch, die Einrichtung einfach (da das ganze mit einer Art Open-Wrt läuft, lässt sich aber - wenn man will - richtig viel einstellen) und der Empfang reicht bei mir auch in die oberen beiden Stockwerke (Beton, Einfamilienhaus)!
Kann ich den problemlos mit meiner Fritzbox koppeln, um meinen PC im Dachgeschoss über WLAN ins Internet zu bringen? Die Fritzbox steht im Erdgeschoss und momentan nutze ich einen Repeater von TP-Link, der aber seit einiger Zeit Probleme macht, d. h. die Verbindung zur FB geht immer wieder verloren.
Um damit mein WLAN auf alle Zimmer in der Wohnung besser zu verteilen, ist das Teil eher geeignet oder sollte man da was anderes holen? 1 von 3 Zimmern kackt ein wenig mit der Verfügbarkeit ab...suche da noch die richtige Lösung, habe aber von der ganzen Techniksache begrenzt Ahnung.
paladinxvor 13 m

Kann ich den problemlos mit meiner Fritzbox koppeln, um meinen PC im …Kann ich den problemlos mit meiner Fritzbox koppeln, um meinen PC im Dachgeschoss über WLAN ins Internet zu bringen? Die Fritzbox steht im Erdgeschoss und momentan nutze ich einen Repeater von TP-Link, der aber seit einiger Zeit Probleme macht, d. h. die Verbindung zur FB geht immer wieder verloren.


Das geht an sich problemlos, allerdings ist die Konfiguration nicht ganz einfach, da musst du entweder ein bisschen was von Netzwerktechnik verstehen oder dich einlesen.
Wenn es nur um den einen PC geht, wäre auch ein Betrieb als WDS-Bridge (quasi als Wlan-Karte mit viel besserem Empfang) und dafür ohne Repeater eine Option.
Falls es vom Empfang her reicht, macht dir das die Bandbreite jedenfalls weniger kaputt als ein normaler Repeater.
Wenn es allerdings unbedingt ein Repeater sein muss, würde ich für die Fritzbox wohl lieber einen von AVM nehmen...
calle469vor 11 m

Um damit mein WLAN auf alle Zimmer in der Wohnung besser zu verteilen, ist …Um damit mein WLAN auf alle Zimmer in der Wohnung besser zu verteilen, ist das Teil eher geeignet oder sollte man da was anderes holen? 1 von 3 Zimmern kackt ein wenig mit der Verfügbarkeit ab...suche da noch die richtige Lösung, habe aber von der ganzen Techniksache begrenzt Ahnung.


Liege denn irgendwelche Netzwerkkabel in deiner Wohnung?
Ist alles auf einem Stockwerk oder verteilt?
Das passt zwar jetzt nicht zum Deal, aber da es das Gebiet streift, Mal eine Frage an alle Kenner. Gibt es Smarte Steckdosen ohne WLAN, nur mit RJ45? Ich meine nicht Power-Lan, sondern so ein Ding, das man dann per App ein und ausschalten kann. Zum Hintergrund: Glotze soll ohne Funkfeuer per Alexa an und aus gehen. Ja, Alexa ist auch WLAN. Aber vllt irgendwann nicht mehr und Strahlen-Reduktion kann so oder so nicht Schaden. Ich suche seit einem Jahr überall nach sowas. Scheint es nicht zu geben. Wäre der Knaller wenn jemand sowas kennt. Ist ja quasi ein AP nur mit Grundfunktionen und eben Steckdose. Da hier immer mal jemand mit Kennung ist, dachte ich, ich frag mal.
linuxpro0909vor 2 h, 12 m

Das geht an sich problemlos, allerdings ist die Konfiguration nicht ganz …Das geht an sich problemlos, allerdings ist die Konfiguration nicht ganz einfach, da musst du entweder ein bisschen was von Netzwerktechnik verstehen oder dich einlesen.Wenn es nur um den einen PC geht, wäre auch ein Betrieb als WDS-Bridge (quasi als Wlan-Karte mit viel besserem Empfang) und dafür ohne Repeater eine Option. Falls es vom Empfang her reicht, macht dir das die Bandbreite jedenfalls weniger kaputt als ein normaler Repeater.Wenn es allerdings unbedingt ein Repeater sein muss, würde ich für die Fritzbox wohl lieber einen von AVM nehmen...



Danke, aber eine WLAN-Karte ist keine Option. An dem Repeater hängt noch ein 4fach Switch und daran PC, WD MyCloud und ab und zu mein Notebook, wenn ich von daheim arbeite. Die Bandbreite ist mir auch gar nicht sooo wichtig und mit dem Repeater hat es bisher völlig gereicht.

Edit: Hab jetzt einfach mal bestellt und werde es probieren. Sollte ja zumindest als WPS Bridge funktionieren. Ansonsten kann ich immer noch zurück schicken und einen AVM-Repeater nehmen.
Bearbeitet von: "paladinx" 8. Jan
papapeter10vor 23 m

Das passt zwar jetzt nicht zum Deal, aber da es das Gebiet streift, Mal …Das passt zwar jetzt nicht zum Deal, aber da es das Gebiet streift, Mal eine Frage an alle Kenner. Gibt es Smarte Steckdosen ohne WLAN, nur mit RJ45? Ich meine nicht Power-Lan, sondern so ein Ding, das man dann per App ein und ausschalten kann. Zum Hintergrund: Glotze soll ohne Funkfeuer per Alexa an und aus gehen. Ja, Alexa ist auch WLAN. Aber vllt irgendwann nicht mehr und Strahlen-Reduktion kann so oder so nicht Schaden. Ich suche seit einem Jahr überall nach sowas. Scheint es nicht zu geben. Wäre der Knaller wenn jemand sowas kennt. Ist ja quasi ein AP nur mit Grundfunktionen und eben Steckdose. Da hier immer mal jemand mit Kennung ist, dachte ich, ich frag mal.


Mir ist jetzt auf die Schnelle nur meine 10 Jahre alte USB Steckdosenleiste eingefallen. Diese konnte man damals am PC und später glaube ich auch mit einem Raspberry Pi Schalten. Ist halt leider bisschen fummelig, aber mit einem Raspberry Pi und der Leiste sollte sich das ganze auch per Alexa steuern lassen. Das ist dann aber ein ziemliches Fummelprojekt. Hier geht es zu der Leiste: pearl.at/at-…tml

Hier geht es zu einem Blogeintrag, der sich genau mit der Steckdose und einem Raspberry Pi beschäftigt: sweetpi.de/blo…ten
Über das dort angegebene Web Interface und eine HA-bridge Instanz auf dem Raspberry Pi würde sich jede Steckdose als HUE-Lampe in Alexa emulieren und integrieren lassen. Du hättest dann eine per Netzwerk über den Raspberry Pi schaltbare Steckdose ohne WLAN. Aber es ist ein weiter Weg.. Mit Strahlung gäbe es eben noch 433Mhz Steckdosen aus dem Baumarkt, die sich sehr einfach in Alexa integrieren lassen oder eben 866Mhz Homematic Sachen. Aber das ist ja nicht das Ziel.

Ich glaube ohne Gateway wirst du nicht fündig werden bei der Sache, was aber auch Sinn macht, weil wenn du dich von Alexa trennen möchtest wegen WLAN wäre die Steckdose ja nutzlos. Hier gibt es noch etwas aus der Netzwerktechnik. Das ist wahrscheinlich das Suchgebiet was am ehesten noch etwas hergeben könnte: ute.de/pro…tml - das Produkt kostet um die 80-100€
Bearbeitet von: "was" 8. Jan
Hi,
hat jemand Erfahrungen mit dem AP? Ich habe beim letzten Deal für den kleinen Bruder 1200i
zugeschlagen und der AP pfeift unter Last (hängt leider im Wohnzimmer).

Ist das bei diesem auch so?
Hätte auch noch eine Frage in die Runde. Wenn ich diesen AP an eine Switch hänge, welcher wiederum an einer Fritzbox hängt (Wlan deaktiviert) kann ich dann auch sozusagen ein Gast Vlan machen. Sozusagen das keine Verbindung zum internen Netzwerk besteht sondern komplett getrennt läuft. Könnte man zusätzlich Benutzer Accounts anlegen mit Login und Benutzername?
Ist das in Kombination mit einer Standard Fritzbox (angeschlossen per Gigabit LAN) gleich gut mit einem dedizierten (teuren) "Gaming" Router der so ähnliche Funktechnik mitbringt?

Würde gerne meinen Desktop in alle Zimmer per WLAN streamen können... zZ ist das WLAN nicht gut genug, habe leider keine 5Ghz an meiner standard fritzbox
Bearbeitet von: "KoffeinSchluck" 8. Jan
KoffeinSchluckvor 8 m

Ist das in Kombination mit einer Standard Fritzbox (angeschlossen per …Ist das in Kombination mit einer Standard Fritzbox (angeschlossen per Gigabit LAN) gleich gut mit einem dedizierten (teuren) "Gaming" Router der so ähnliche Funktechnik mitbringt?Würde gerne meinen Desktop in alle Zimmer per WLAN streamen können... zZ ist das WLAN nicht gut genug, habe leider keine 5Ghz an meiner standard fritzbox


Ich hab unter "Gaming-Router" eigentlich nur ein Produkt gefunden und vom Design abgesehen, ist das einfach nur ein überteuerter Router mit zwei schnellen 5Ghz Sendern.
Von der Bandbreite sollte der Router absolut ausreichen. Die Frage ist natürlich, wie deine Zimmer so gelegen sind und wie sich das mit dem Empfang verhält, denn gerade 5Ghz hat durch Wände hindurch keine gute Reichweite.
Sollte alles auf einem Stockwerk liegen, könnte man es mit dem AP wohl mal probieren, ist der Empfang dann zu schlecht, würde ich eindeutig auf dLAN setzen, z.B. die Devolo 1200er Adapter mit integrierten Wlan-APs.
Bei mir kommen noch 4,95 € Versandkosten drauf. Mache ich was falsch oder stimmt der Dealpreis nicht?
linuxpro0909vor 55 m

Liege denn irgendwelche Netzwerkkabel in deiner Wohnung?Ist alles auf …Liege denn irgendwelche Netzwerkkabel in deiner Wohnung?Ist alles auf einem Stockwerk oder verteilt?


Alles eine Etage, auch nicht groß. Netzwerkkabel liegen keine rum, nur eben n Telekomrouter. Aber vielleicht ist die Position ungünstige und die Wände schirmen einiges ab...
A8NSLIDELUXEvor 4 m

Bei mir kommen noch 4,95 € Versandkosten drauf. Mache ich was falsch oder s …Bei mir kommen noch 4,95 € Versandkosten drauf. Mache ich was falsch oder stimmt der Dealpreis nicht?


Versand sollte nicht anfallen:

20332069-wXaym.jpg
20332069-UQf1V.jpg
Barneyvor 25 m

Versand sollte nicht anfallen:[Bild] [Bild]



Jetzt klappt es. Man darf tatsächlich nur das WLAN-Teil bestellen. Hatte noch ein LAN-Kabel für 2 Euro im Warenkorb, da fielen dann 5 Euro VK an.
Teste das Ding mal... Habe ne aktuelle Fritzbox und Probleme im Haus mit dem Wlan. Hoffe auf Besserung
Ist das Angebot für den 1750e mit externen Antennen nicht die bessere Lösung, für Leute die ihr WLAN aufwerten wollen ?
koko85vor 1 h, 3 m

Teste das Ding mal... Habe ne aktuelle Fritzbox und Probleme im Haus mit …Teste das Ding mal... Habe ne aktuelle Fritzbox und Probleme im Haus mit dem Wlan. Hoffe auf Besserung


Bei gleicher Positionierung wird der hier dir nichts bringen.
Nimm denn genau 1750e, dann hast du bessere Chancen (externe Antennen)
Ist das eigentlich ein Mesh, wenn ich diesen AP am anderen Ende vom Haus installiere? Sozusagen vordere-linke-Ecke FritzBox und hinten-rechte-Ecke Devolo AP.
W1nFr1edvor 1 h, 52 m

Ist das eigentlich ein Mesh, wenn ich diesen AP am anderen Ende vom Haus …Ist das eigentlich ein Mesh, wenn ich diesen AP am anderen Ende vom Haus installiere? Sozusagen vordere-linke-Ecke FritzBox und hinten-rechte-Ecke Devolo AP.



Nee. Mesh (802.11s) geht definitiv anders. Vor allem müssen die Geräte das unterstützen, unter drei kannste eh nicht von nem Mesh sprechen. Selbst wenn du die Geräte so konfigurierst dass Sie gleich SSID's haben, macht das noch kein Mesh. Du willst einfach zwei APs beteiben. Kannst ja probieren wie es besser läuft- schnelle wechsel zwischen verschiedenen APs mit unterschiedlichen SSIDs oder das schnelle und fließende Roaming zwischen zwei APs mit gleicher SSID. Was besser läuft dann dauerhaft nutzen und gut ist. Oder halt ein Gerät als Repeater nutzen, wobei ein Frequenzbereich dann fest fürs Routing reserviert sein sollte, also die Kommunikation der APs untereinander.
-> sonst fehlt dir die hälfte an bandbreite. Anders ausgedrückt: die hälfte der zeit ist ein repeater mit datenweiterleitung zum hauptgerät beschäftigt wenn er im selben funkbereich daten transportiert und clients bedient.
Bearbeitet von: "Schnabber" 8. Jan
Mal mitgenommen, danke. 🏻
linuxpro0909vor 5 h, 11 m

Bei gleicher Positionierung wird der hier dir nichts bringen.Nimm denn …Bei gleicher Positionierung wird der hier dir nichts bringen.Nimm denn genau 1750e, dann hast du bessere Chancen (externe Antennen)


Danke für den Hinweis. hab jetzt für 5 euro mehr den 1750e genommen!
guten tag zusammen... ist dieser AP denn für folgende Anwendung geeignet?!
Habe zuhause VF-Kabel mit einem kack CH7466ce Router/Modem bei dem die W-Lan Verbindung minütlich zusammenbricht.
VF schaltet auf durchzug und denkt nicht an austausch, (trotz Leihgerätsvertrag).
Nun möchte ich gerne das VF-Model als reines Modem nutzen und dahinter einen AccessPoint verwenden.
Wohung hat ca. 100m² und ist ein Altbau aus den 60ern.

Suche nun einen kostengünstige Lösung. Habe eine 50mbit-Leitung und keine sehr hohen Ansprüche.
soweit alles über Wlan angeschlossen. PS4, IPads, IPhones.

Besten Dank
sunseld10. Jan

guten tag zusammen... ist dieser AP denn für folgende Anwendung …guten tag zusammen... ist dieser AP denn für folgende Anwendung geeignet?!Habe zuhause VF-Kabel mit einem kack CH7466ce Router/Modem bei dem die W-Lan Verbindung minütlich zusammenbricht.VF schaltet auf durchzug und denkt nicht an austausch, (trotz Leihgerätsvertrag).Nun möchte ich gerne das VF-Model als reines Modem nutzen und dahinter einen AccessPoint verwenden.Wohung hat ca. 100m² und ist ein Altbau aus den 60ern. Suche nun einen kostengünstige Lösung. Habe eine 50mbit-Leitung und keine sehr hohen Ansprüche. soweit alles über Wlan angeschlossen. PS4, IPads, IPhones.Besten Dank


Sehe da kein Problem. Musst halt drauf achten dass das gerät relativ zentral aufgestellt ist, sonst könnts mit der abdeckung knapp werden auf 100m2
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text