DHL Paketkasten (Vorgeschmack)
-109°Abgelaufen

DHL Paketkasten (Vorgeschmack)

38
eingestellt am 22. Okt 2013
Hallo!

Sicher haben es einige schon aus der Presse entnommen. DHL startet in Ingolstadt einen Pilotversuch für Paketkästen. Das ist einfach gesagt ein Briefkasten für Pakete. Sicher nicht die schlechteste Idee.

Natürlich kann das außerhalb von Ingolstadt noch keiner bestellen: Der Pilotversuch geht 6-12 Monate, danach wird entschieden. Die ersten Rückmeldungen sind aber hauptsächlich positiv.

Ja, das ist kein Freebie im eigentlichen Sinne, aber hier erfahrt ihr schon viel Infos, die es so noch nicht offiziell gibt. Ich finde das schon interessant.

Video ist über den Deal-Link zu sehen. Ansonsten weiteres hier:
paket.de/pkp…box

38 Kommentare

Ist eher nur was für diverses aber lang kein freebie

Was ist der Unterschied zur Packstation ?

Joa nette Geschichte mit Zukunftspotential aber wie du selbst sagst, kein Freebie, daher eher Diverses.

Danke für die Info, hoffe das gibt's bald überall, super Sache wie ich finde!

Verfasser

Kann ich jetzt nicht mehr verschieben, sorry. Dann soll es ein Admin bitte machen.

mazepan

Was ist der Unterschied zur Packstation ?



Dieser Paketkasten ist das Äquivalent zum Briefkasten und steht bei dir auf dem Grundstück.

mazepan

Was ist der Unterschied zur Packstation ?



Das der Paketkasten deine Persönliche Packstation vor DEINEM Haus ist.

Haha Freebie? Die Kästen kosten zwischen 99€ und 129€ und sind auch nur für Ein- bis Zweifamilienhäuser geeignet.

chip.de/new…tml

nygidda

Haha Freebie? Die Kästen kosten zwischen 99€ und 129€ und sind auch nur für Ein- bis Zweifamilienhäuser geeignet.http://www.chip.de/news/Pilotprojekt-Post-probiert-persoenliche-Packstation_65003485.html


genau so ist es....soviele Pakete kann ich gar nicht bekommen, um die mindestens 99€ zu erwirtschaften....cold!!!

Und wer haftet hierbei eigentlich, wenn da eingebrochen wird, bzw der Kasten geknackt wird?

Der Eigentümer oder DHL?

kann mir vorstellen, dass das für menschen, die keine oder keine netten nachbarn haben und fahren müssten oder kein auto besitzen durchaus eine alternative wäre.

ich laufe 3min zur packstation, brauche das daher nicht.

wäre aber mal interesant zu wissen, ob hermes da auch was reinlegen darf? eigentlich könnte ich mir einen paketbriefkasten doch auch selbst bauen und dann den entsprechenden post-unternehmen mitteilen, dass sie die pakete da rein legen dürfen...

fragen über fragen...

togemini

wäre aber mal interesant zu wissen, ob hermes da auch was reinlegen darf? eigentlich könnte ich mir einen paketbriefkasten doch auch selbst bauen und dann den entsprechenden post-unternehmen mitteilen, dass sie die pakete da rein legen dürfen...



dürfen dürfen sie, nur können können sie nicht.

Das Ding ist verschlossen und kann mit Schlüsseln geöffnet werden. Einen bekommt der DHL-Fahrer. Wenn man den nachmachen kann und dem Hermes/UPS/etc-Fahrer gibt, dann können die wohl auch die Kiste nutzen. Fraglich wird dann sein, wer haftet, wenn einer der Fahrer das Paket der Konkurrenz entfernt

Selber bauen wäre ne Alternative, aber da hat man das gleiche Problem mit den vielen Köchen...

gibt es in Österreich schon länger

Spam

Ich weiß nicht was daran ein Freebie sein soll. Das ist einfach nur SPAM

Moderator

Ist zwar kein Deal aber Spam auch wieder nicht. Ich finde es ziemlich cool. Mir wäre es die 100€ wert wenn ich überlege wie oft ich zur Post fahren muss um Pakete abzuholen (heute z.B. wieder....).

Sowas bau ich mir ins Treppenhaus.
Dann hat der Paketdienst keine Chance mehr zu behaupten es war niemand daheim im 5ten Stock

Sh0cK

Und wer haftet hierbei eigentlich, wenn da eingebrochen wird, bzw der Kasten geknackt wird?Der Eigentümer oder DHL?



Natürlich haftest du als Eigentümer. DHL is fein raus.
Nicht umsonst widmet sich DHL hier der "Problemgruppe" der Eigenheimbesitzer und Landeier. In der Stadt hat man (eigentlich immer) nette Nachbarn und die ersparen einen den Gang zur Post/Hermes etc..

Ich nehme selbst auch viel für Nachbarn etc. an,da ich Hochpartere wohne... die 100 Euro kann man sich sparen

Achja: weder Freebie noch Deal... einfach Spam!

Verfasser

Das sollte nur zur Info sein. Nett gemeint. Aber irgendwie gibt es immer einige Leute die nur rummeckern müssen/können. Und für die ist halt alles nicht nett. Auch wenn man denen 10 Euro schenkt. Dann sind das noch 90 zu wenig. Ich sagte ja schon das ich es nicht mehr selber verschieben kann.

Erlauben meine Nachbarn nicht!

Daneben muss man aber noch die vier Paketkästen von GLS, Hermes, UPS und DPD aufbauen:
So viel Platz haben wir gar nicht, daher cold!

D.h. noch mehr Möglichkeiten für Bösewichte, dabei ist die Packstation ja schon schlimm genug.

Eigentlich ganz praktisch sowas. Nie wieder bei der Post Schlange stehen um was zu versenden oder abzuholen

So was gibt es doch schon lange universal für alle Paketunternehmen: paketfach.com/

roman200

So was gibt es doch schon lange universal für alle Paketunternehmen: http://www.paketfach.com/



jo, und sehr günstig^^ geht ab 420 € los, und das freistehende Modell mit Briefschlitz und Paketmöglichkeit kostet 2285 €

Dante

Selber bauen wäre ne Alternative, aber da hat man das gleiche Problem mit den vielen Köchen...


Optimal wäre ein Verschlussmechanismus, bei dem man einmal unverriegelt öffnen kann und danach nur noch mit Schlüssel. Und wenn man das Paket raus genommen hat, dann kann man die Box wieder einmal öffnen.

Murmel1

Sowas bau ich mir ins Treppenhaus.Dann hat der Paketdienst keine Chance mehr zu behaupten es war niemand daheim im 5ten Stock


Aber dann hoffentlich auch in dein Stockwerk. Sonst musst du ja wieder selber hoch tragen...
Dodgerone

Ich nehme selbst auch viel für Nachbarn etc. an,da ich Hochpartere wohne...


Es heißt Erdgeschoss!

Iat doch nichts neues.

paketbriefkästen gibt es schon länger von einigen Herstellern. Unter anderem auch mit dem vom HouseMD vorgeschlagenen system.

Briefkasten ist offen, bote legt paket rein, macht den zu und ab da nur noch mit schlüssel zu öffnen.

paketfach.com von z.b. renz.
Auch burg wächter jat die eboxx. Aber nur auf amfrage.

Paketkästen sind eine nette Idee bringen aber auch eine Reihe von Problemen.

14 tägiges Rückgaberecht, Haftung usw.

Insofern ne nette Idee, aber:
Wieviele Fahrer wissen wie das funktioniert und nutzen das?
Bei uns in der Gegend wechseln die Fahrer ständig, selbst wenn der Fahrer von letzter Woche eine Vollmacht hatte weiß der von heute das noch lange nicht und wenn man den Fahrer bittet die Pakete nicht bei den Nachbarn abzugeben liegen sie dann doch wieder dort oder wortlos vor der Tür. Bei so einem Chaos werden die Fahrer es kaum schaffen das Paket in so einen Paketkasten zu werfen.

Und von größeren oder mehreren Paketen will ich garnicht erst anfangen.

Nette Idee, aber nicht praktisch realisierbar.

@Gitscheinhwini.

Die DHL Variante funktioniert in Verbindung mit paket.de. dort kannst du einen wunschort angeben.
Den sieht aiuch die aushilfe im lesegerät ;-) .

OChecker

Daneben muss man aber noch die vier Paketkästen von GLS, Hermes, UPS und DPD aufbauen:So viel Platz haben wir gar nicht, daher cold!


FedEx?
Go Express Logistics?
TNT?

MoneyMod

D.h. noch mehr Möglichkeiten für Bösewichte, dabei ist die Packstation ja schon schlimm genug.


Da muss ich aus Interesse mal nachfragen! Was macht denn die Packstation für Bösewichte interessant? Ich nutze die selbst gelegentlich.

XadaX

Ist zwar kein Deal aber Spam auch wieder nicht.


Aha. Eine Sache, die ca. 100 EUR kostet wird hier als Feebie eingestellt, außerdem gibt es das "Produkt" im Moment noch gar nicht. Für dich also kein SPAM. Seltsam.

Und der Dealersteller ist ja nun kein Neuling mehr. Da kann man erwarten, dass er sich ein paar Gedanken macht, wo und ob man das Ganze reinstellt.

MoneyMod

D.h. noch mehr Möglichkeiten für Bösewichte, dabei ist die Packstation ja schon schlimm genug.


Das frage ich mich auch gerade.
Ich persönlich finde die Packstation gnadenlos praktisch für Sendungen, denn niemand ist gezwungen, das Fach in der Packstation täglich zu leeren.
Hermes-Pakete laß ich zum Hermes-Shop meines Vertrauens schicken, die rufen mich sogar an, wenn dort was eingetrudelt ist für mich. Und wenn der Absender sich nicht einig über den Beförderungsweg ist: auch die Post hat dort schon Sendungen für mich abgegeben.
Und GLS schickt ne Mail, mit deren Hilfe ich ne Sendung zum GLS-Shop meines Vertrauens umlenken kann.

Wo ist also bitte die zwingende Erfordernis für das zusätzliche Verwirrspiel mit den Paketkästen?
Das kommt mir genauso überflüssig vor wie die ".de-Mail" oder wie diese Totgeburt auch immer korrekt heißen mag

Nur ein Wort: Ablagevertrag

HouseMD

Optimal wäre ein Verschlussmechanismus, bei dem man einmal unverriegelt öffnen kann und danach nur noch mit Schlüssel. Und wenn man das Paket raus genommen hat, dann kann man die Box wieder einmal öffnen.



Wenn man nicht mehr als ein Paket am Tag erhält, wenn da kein Spassvogel mal just for fun reinguckt, ....

OChecker

Daneben muss man aber noch die vier Paketkästen von GLS, Hermes, UPS und DPD aufbauen:So viel Platz haben wir gar nicht, daher cold!



Sorry, hatte ich vergessen. LoL

Jetzt überall verfügbar und natürlich sofort bestellt! :-)

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text