Diablo 3 III Rückkehr des Totenbeschwörers Vergleichpreis 15 Euro
158°

Diablo 3 III Rückkehr des Totenbeschwörers Vergleichpreis 15 Euro

23
eingestellt am 9. Julheiß seit 10. Jul

1020801.jpgMan kann sich den DLC selbst als Geschenk kaufen und somit statt 15Euro nur 15 Dollar bezahlen. Den Code bekommt man per Mail zugestellt. Bezahlen kann man z.b. mit Paypal.
Bei Kreditkarten sollte man beachten, dass es Umrechnungsgebühren geben kann, daher erkundigen oder doch Paypal nutzen.

Nicht der mega Schnapp aber auch kein großer Aufwand.

Beste Kommentare

Was ist der Sinn hinter dem Geschenk?
Hab es vor 2 Wochen einfach direkt für meinen Account gekauft und es klappte alles Problemlos.

snusnu87vor 6 h, 24 m

Ich war kurz davor das spiel erneut anzuwerfen. Aber extra rund 15€ b …Ich war kurz davor das spiel erneut anzuwerfen. Aber extra rund 15€ bezahlen? Nein die Mottenkiste bleibt zu. Da speile ich lieber ne Runde Diablo 2



Man wird nicht gezwungen den Necromancer zu kaufen. Die Neuerungen von Patch 2.6 dagegen sind für jedermann verfügbar.
Genau wie die letzten Patches der letzten 3 Jahre.

Dieses Rumgemecker ist mMn ziemlich lächerlich.

Klar, 15€ ist happig nur für einen Charakter, aber ich hab es mit der Einstellung gar nicht gekauft. Ich sehe das ganze viel mehr als Untersützung für die ganzen Patches an. Seit 2.0 gab es immer mal wieder Updates, die es bei niemanden einfach so gratis gegeben hätte. Zumindest bei keinem Spiel, welches nicht bis oben hin mit irgendwelchen Microtransaktionen Bullshit vollgestopft ist. (davon bin ich nämlich kein Fan. Egal ob Kosmetisch oder Gameplay beeinflussend)

Außerdem bin ich davon überzeugt, dass nur noch eine Hand voll Leute an D3 schrauben.

Wenn man keine 15€ ausgeben möchte, ist es ja okay. Aber dieses Madig machen für andere finde ich blödsinnig. Zudem schaut einfach mal auf euren Spielzeitcounter und vergleicht es mal mit anderen Vollpreistiteln.

Bearbeitet von: "RiseAgainst92" 10. Jul
23 Kommentare

Code dann auch für EU Version gültig?
Bearbeitet von: "Schebe" 9. Jul

Verfasser

Es gibt keine EU Version, Diablo 3 ist Global

Wenn man PayPal ohne Kreditkarte nutzt und in Fremdwährung bezahlt, kommen dabei gerne Preise bei raus die garnicht mal so gut sind, weil die so einen schlechten Hauswechselkurs haben.

Ich war kurz davor das spiel erneut anzuwerfen. Aber extra rund 15€ bezahlen? Nein die Mottenkiste bleibt zu. Da speile ich lieber ne Runde Diablo 2

Verfasser

snusnu87vor 4 m

Ich war kurz davor das spiel erneut anzuwerfen. Aber extra rund 15€ b …Ich war kurz davor das spiel erneut anzuwerfen. Aber extra rund 15€ bezahlen? Nein die Mottenkiste bleibt zu. Da speile ich lieber ne Runde Diablo 2


Ja würde mich auch riesig über ne D2Remaster Version freuen wie sie nun für SC1 kommt

Bei 5 Euro schlag ich zu, vorher ists einfach ein Ripoff.

15€ für einen Inhalt der zusammen mit Reaper of Souls erscheinen hätte müssen.
Naja bei einem Diablo 4 zücke ich aber trotzdem die Moneten

raftermannvor 2 h, 5 m

Ja würde mich auch riesig über ne D2Remaster Version freuen wie sie nun f …Ja würde mich auch riesig über ne D2Remaster Version freuen wie sie nun für SC1 kommt


Spiel einfach Path of Exile.... Ist sogar kostenlos und um Welten besser als Diablo 3

Was ist der Sinn hinter dem Geschenk?
Hab es vor 2 Wochen einfach direkt für meinen Account gekauft und es klappte alles Problemlos.

snusnu87vor 6 h, 24 m

Ich war kurz davor das spiel erneut anzuwerfen. Aber extra rund 15€ b …Ich war kurz davor das spiel erneut anzuwerfen. Aber extra rund 15€ bezahlen? Nein die Mottenkiste bleibt zu. Da speile ich lieber ne Runde Diablo 2



Man wird nicht gezwungen den Necromancer zu kaufen. Die Neuerungen von Patch 2.6 dagegen sind für jedermann verfügbar.
Genau wie die letzten Patches der letzten 3 Jahre.

Dieses Rumgemecker ist mMn ziemlich lächerlich.

Klar, 15€ ist happig nur für einen Charakter, aber ich hab es mit der Einstellung gar nicht gekauft. Ich sehe das ganze viel mehr als Untersützung für die ganzen Patches an. Seit 2.0 gab es immer mal wieder Updates, die es bei niemanden einfach so gratis gegeben hätte. Zumindest bei keinem Spiel, welches nicht bis oben hin mit irgendwelchen Microtransaktionen Bullshit vollgestopft ist. (davon bin ich nämlich kein Fan. Egal ob Kosmetisch oder Gameplay beeinflussend)

Außerdem bin ich davon überzeugt, dass nur noch eine Hand voll Leute an D3 schrauben.

Wenn man keine 15€ ausgeben möchte, ist es ja okay. Aber dieses Madig machen für andere finde ich blödsinnig. Zudem schaut einfach mal auf euren Spielzeitcounter und vergleicht es mal mit anderen Vollpreistiteln.

Bearbeitet von: "RiseAgainst92" 10. Jul

Es hätte so gut werden können und wurde dann doch so mittelmäßig, eigentlich schade. Das Spiel ist leider viel zu kurz, die Story ist (meiner Meinung nach) nicht wirklich vergleichbar mit der aus D2, auch der Wiederspielwert ist nur bedingt vorhanden, da sich die Level einfach viel zu sehr ähneln und dazu kommt eben Punkt 1, das es zu kurz ist doppelt zum tragen

Zum Preis naja find es irgendwie blöd nur für nen Charakter 15€ zu zahlen, zumal es beim Addon damals keinen gab.

Ist wirklich Wirtschaft sehr unvorteilhaft gelöst, dass man für nen Charakter 15 € zahlen muss. Leider alles sehr profit orientiert geworden...

jamapabovor 30 m

Es hätte so gut werden können und wurde dann doch so mittelmäßig, eig …Es hätte so gut werden können und wurde dann doch so mittelmäßig, eigentlich schade. Das Spiel ist leider viel zu kurz, die Story ist (meiner Meinung nach) nicht wirklich vergleichbar mit der aus D2, auch der Wiederspielwert ist nur bedingt vorhanden, da sich die Level einfach viel zu sehr ähneln und dazu kommt eben Punkt 1, das es zu kurz ist doppelt zum tragen Zum Preis naja find es irgendwie blöd nur für nen Charakter 15€ zu zahlen, zumal es beim Addon damals keinen gab.

Diablo 3 nur als Einzelspieler-Spiel zu betrachten und damit die kurze Spielzeit zu bemängeln, wird dem Spiel nicht gerecht. Vielmehr lebt das Spiel mMn eher vom Multiplayer/Meta-Game. Ich habe die Tage mal meine Stunden zusammen addiert, weil ich den Vergleich zu "7 days to die" haben wollte, und bin auf über 970 Stunden Spielzeit gekommen. Dass nenn ich mal ein guter "BangForTheBuck".

aGizmovor 7 m

Diablo 3 nur als Einzelspieler-Spiel zu betrachten und damit die kurze …Diablo 3 nur als Einzelspieler-Spiel zu betrachten und damit die kurze Spielzeit zu bemängeln, wird dem Spiel nicht gerecht. Vielmehr lebt das Spiel mMn eher vom Multiplayer/Meta-Game. Ich habe die Tage mal meine Stunden zusammen addiert, weil ich den Vergleich zu "7 days to die" haben wollte, und bin auf über 970 Stunden Spielzeit gekommen. Dass nenn ich mal ein guter "BangForTheBuck".


Eben. Meine schaue ich mir besser gar nicht erst an.
Und sorry, aber wer ein Problem mit sehr repetitiven Gameplay hat, der ist bei Diablo aber mal sowas von falsch.

Rhazelvor 1 h, 0 m

Ist wirklich Wirtschaft sehr unvorteilhaft gelöst, dass man für nen C …Ist wirklich Wirtschaft sehr unvorteilhaft gelöst, dass man für nen Charakter 15 € zahlen muss. Leider alles sehr profit orientiert geworden...




Glaubst du irgendeine Firma hat etwas zu verschenken?

aGizmovor 38 m

Diablo 3 nur als Einzelspieler-Spiel zu betrachten und damit die kurze …Diablo 3 nur als Einzelspieler-Spiel zu betrachten und damit die kurze Spielzeit zu bemängeln, wird dem Spiel nicht gerecht. Vielmehr lebt das Spiel mMn eher vom Multiplayer/Meta-Game. Ich habe die Tage mal meine Stunden zusammen addiert, weil ich den Vergleich zu "7 days to die" haben wollte, und bin auf über 970 Stunden Spielzeit gekommen. Dass nenn ich mal ein guter "BangForTheBuck".



Naja ich finde schon das man das differenzieren muss, ich hab auch einige Zeit im MP verbracht, aber ich denke das eine schließt das andere doch nicht aus. Ein guter und vor allem langer SP sorgen doch auch im MP für einen Mehrwert. Was mich allerdings als Gelegenheitsspieler echt geärgert hat, war dass man in der Zeit als es noch die Auktionshäuser gab eigentlich keine Chance mehr hatte voran zu kommen. Ich persönlich spiele lieber ein Spiel ein mal im COOP durch wenn die Spielzeit entsprechend lang ist, als 5x in der selben Zeit nur das sich dann die Stärke der Gegner jedes mal ändert. Ich weiß gar nicht mehr wie viele schwierigkeitsgrade es in D2 gab aber sicher nicht so viele wie in D3. D2 konnte ich jedenfalls nicht an einem Nachmittag durchspielen.

jamapabovor 1 h, 22 m

Es hätte so gut werden können und wurde dann doch so mittelmäßig, eig …Es hätte so gut werden können und wurde dann doch so mittelmäßig, eigentlich schade. Das Spiel ist leider viel zu kurz, die Story ist (meiner Meinung nach) nicht wirklich vergleichbar mit der aus D2, auch der Wiederspielwert ist nur bedingt vorhanden, da sich die Level einfach viel zu sehr ähneln und dazu kommt eben Punkt 1, das es zu kurz ist doppelt zum tragen Zum Preis naja find es irgendwie blöd nur für nen Charakter 15€ zu zahlen, zumal es beim Addon damals keinen gab.



Kreuzritter?

Cloudyworldsvor 11 h, 8 m

Bei 5 Euro schlag ich zu, vorher ists einfach ein Ripoff.

Also nie!

Den dlc gibt es nicht bei anderen stores wie sonst alle addons von blizzard... Also gibt es für blizzard auch keinen Grund den zu reduzieren.

jamapabovor 1 h, 8 m

Naja ich finde schon das man das differenzieren muss, ich hab auch einige …Naja ich finde schon das man das differenzieren muss, ich hab auch einige Zeit im MP verbracht, aber ich denke das eine schließt das andere doch nicht aus. Ein guter und vor allem langer SP sorgen doch auch im MP für einen Mehrwert. Was mich allerdings als Gelegenheitsspieler echt geärgert hat, war dass man in der Zeit als es noch die Auktionshäuser gab eigentlich keine Chance mehr hatte voran zu kommen. Ich persönlich spiele lieber ein Spiel ein mal im COOP durch wenn die Spielzeit entsprechend lang ist, als 5x in der selben Zeit nur das sich dann die Stärke der Gegner jedes mal ändert. Ich weiß gar nicht mehr wie viele schwierigkeitsgrade es in D2 gab aber sicher nicht so viele wie in D3. D2 konnte ich jedenfalls nicht an einem Nachmittag durchspielen.

"Durchgespielt" habe ich das Spiel nur ein Mal, OK, zwei Mal, wenn man die PS4 mit berücksichtigt...

Anschließend wurde nur noch der Abenteuermodus gespielt. Ein großer Reiz ist immer noch jede neue Season, in der man versucht, vor den Freunden die Season-Reise abzuschließen.

Aber du hast sicher Recht, dass es kein Vergleich zu D2 ist. Ich habe mich auch lange gegen das Spiel gewehrt und daher zum Glück das Auktionshaus nie kennengelernt.

RenoRainesvor 19 m

Also nie! Den dlc gibt es nicht bei anderen stores wie sonst alle addons …Also nie! Den dlc gibt es nicht bei anderen stores wie sonst alle addons von blizzard... Also gibt es für blizzard auch keinen Grund den zu reduzieren.


Na doch, um Umsätze anzukurbeln. Die werden auch wissen, dass der Preis eine Auswirkung auf die Nachfrage haben kann.
Ob und wann das passieren wird, steht allerdings in den Sternen

Seit wan gibts in diablo 3 neue klassen? Ich dachte es gubt nur 5 und der letzte war doch dieser Champion/paladin/ritter?

alpodvor 2 h, 15 m

Kreuzritter?



Stimmt, den hab ich tatsächlich unterschlagen

raftermannvor 21 h, 18 m

Es gibt keine EU Version, Diablo 3 ist Global


Das ist so nicht ganz korrekt. Es gibt verschiedene Server auf die man sich einklinken kann.
Erstelle ich einen Charackter auf dem US Server, kann ich ihn auch nur dort spielen.

Sigi2kvor 1 h, 25 m

Das ist so nicht ganz korrekt. Es gibt verschiedene Server auf die man …Das ist so nicht ganz korrekt. Es gibt verschiedene Server auf die man sich einklinken kann.Erstelle ich einen Charackter auf dem US Server, kann ich ihn auch nur dort spielen.


Das hat aber nichts mit der Region des Keys zu tun...den kann man nämlich überall und auf jedem Account aktivieren.

Du redest nur über die regionalen Server. Das ist aber vollkommen wumpe, da man mit jedem Account auf jeden Server kommt.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text