Digital Multimeter TÜV CE 9V Messgerät @ebay 4,50€  mit Payback 3,50€
476°Abgelaufen

Digital Multimeter TÜV CE 9V Messgerät @ebay 4,50€ mit Payback 3,50€

60
eingestellt am 14. Okt 2014heiß seit 14. Okt 2014
Digital-Multimeter
Messbereich:
- Gleichspannung: 200mV bis 1000V (±0,5%)
- Wechselspannung: 200 V und 750 V (±1,2%)
- Gleichstrom: 0,2 mA bis 200 mA und 10 A (±1%)
- Widerstand: 200 ? bis 2 M?
- TÜV geprüft
- 3-stelliges LCD Display
- Überlastungsschutz
- Polaritätsanzeige
- LOW-BAT-Anzeige
- Transistor Test NPN/PNP
- Durchgangssignal Tester (nicht akustisch)
- Dioden- und Transistortest
- 9V Blockbatterie
- Prüf-Kabel ca. 60cm lang
Abmessungen B*H*T 70 x 126 x 24mm
Gewicht ca. 150g

------------------------------------------------------------------------------------------------------
mit 100 Paybackpunkten nur 3,50€
mydealz.de/gut…286
- Claud

Beste Kommentare

zGE976

Angenehmen Tod mit dem crap X)

Berichte uns doch bitte aus deinem reichhaltigen Gruselschatz, wie sich Leute mit ihren schlechten Messgeräten um die Ecke gebracht haben. (-:=

Angenehmen Tod mit dem crap X)

60 Kommentare

Angenehmen Tod mit dem crap X)

Vergleichspreis?

Verfasser

zGE976

Angenehmen Tod mit dem crap X)



was erwartest du für 3,50€? Für 90% der mydealzer reicht das vollkommen aus.

Verfasser

Vorsichtigsein

Vergleichspreis?




Paketkosten 3,50€ , das Multimeter ist gratis.

Hot für... die Möglichkeit der Überweisung.

zGE976

Angenehmen Tod mit dem crap X)



Habe das Teil glaube ich seit gut 5 Jahren oder sogar noch mehr und stell dir vor, ich habe sogar die Prüfschnüre schon in der Steckdose gehabt und lebe noch!

Sicher nichts für Elektriker und täglich Hochvoltanlagen würde ich damit auch nicht prüfen wollen.
Aber für den Hausgebrauch und vor allem für den <=30 Volt Bastler ein guter Helfer!

zGE976

Angenehmen Tod mit dem crap X)


Der Bastler bestellt sowas auch über chinadropshiper für gute 1,8$

zGE976

Angenehmen Tod mit dem crap X)


Recht hast du!

Verfasser

zGE976

Angenehmen Tod mit dem crap X)




Kannst du eine Diode vom Widerstand unterscheiden?
Ein Link für 1,8$ wäre doch nett.

zGE976

Angenehmen Tod mit dem crap X)


Ach was, sowas ist doch ideal für Transistoren, zumal für sagenhafte 4,50€ X)

Verfasser

zGE976

Angenehmen Tod mit dem crap X)




3,50€ ist der Preis, wo ist der Link für 1,8$

Ich stelle schon seit Ewigkeiten keine deals rein, geschweige denn dropshipping links

Für daheim und an der Karre bissl mal was durchmessen reichts dicke aus.
Vor 1-2 Jahren auch für unter 5 EUR gekauft gehabt.

Was vllt bisschen stört, dass es nicht "piepen" kann (für Durchgangsprüfung).

zGE976

Angenehmen Tod mit dem crap X)

Berichte uns doch bitte aus deinem reichhaltigen Gruselschatz, wie sich Leute mit ihren schlechten Messgeräten um die Ecke gebracht haben. (-:=

Ich habe so ein Teil seit ca. 10 Jahren. Gabs mal bei Lidl für paar €.
Für Hausgebrauch ist völlig ausreichend.

Lasst bloß die Finger weg von dem scheiß!

Die Teile wurden mir auch mal zum Verkauf angeboten (restposten von lidl).
Als ich die bei ebay zum testen reingestellt habe, bekam ich den Hinweis von eBay dass diese Multimeter wegen massiver Sicherheitsbedenken aus dem Verkehr gezogen wurden!

Durch nicht erwähnen des Modellnamens kann man das Löschen des Angebots durch Ebay umgehen!

mros

Man sehe sich folgendes Video an: https://www.gossenmetrawatt.com/deutsch/seiten/achtung-gefaehrlichemultimeter.htm



Klar, und von Fluke, HP (oder wie auch immer der Laden aktuell heißt) usw. wird es sicherlich ähnliche Videos geben, in Hoffnung mit der Angst das eigene Geschäft anzukurbeln... 0815-Multimeterbau ist halt Raketentechnik.

Hab das Teil auch und die Messwerte mit einem guten Messgerät verglichen. Absolut ungenau und daher nicht zu gebrauchen

mros

Man sehe sich folgendes Video an: https://www.gossenmetrawatt.com/deutsch/seiten/achtung-gefaehrlichemultimeter.htm


Das ist aber kein wirkliches Video von Gossen Metrawatt, sondern von einer VDE Prüfung,
Es ist sicherlich keine Raketentechnik, wenn aber an einer Sicherung im 10A Messbereich gespart wird ... da sind teilweise nicht mal Feinsicherungen drinnen. Für das Geld hier bekommt man (leider!) gerade mal eine ordentliche Sicherung für ein Multimeter wenn man Glück hat.
Es gibt aber auch sichere Multimeter für ~30-40€. Meiner Meinung nach ist es das Wert. Ich mach aber auch viel und hab zwei Fluke.

Das ist genau an der richtigen Stelle gespart.

mros

Man sehe sich folgendes Video an: https://www.gossenmetrawatt.com/deutsch/seiten/achtung-gefaehrlichemultimeter.htm



Der von dir zitierte Bericht legt allerdings etwas anderes nah. Von den 105 gestesteten Geräten in der Preisklase bis 65 € war kein einziges mangelfrei:

"Im Rahmen der Schwerpunktaktion wurden [...] 35 Handmultimeter verschiedener Hersteller und Ausführung überprüft. Zur Prüfung lagen je drei Prüfmuster eines Handmultimetertyps vor, so dass letztlich 105 Handmultimeter einer Prüfung unterzogen wurden. Beschafft wurden die Prüflinge in Baumärkten, im Autozubehörhandel, bei Restevermarktern, im Versandhandel, in Import-Export Märkten und in Elektronikfachgeschäften. [...]

Das Preisspektrum lag zwischen 2,99 € und 65 €. Im Fachhandel für die Elektrofachbetriebewurden Produkte in diesem Preissegment nicht vorgefunden. [...]

Von den 105 geprüften Handmultimetern betrug die Durchfallquote 100%. Es wurde kein Gerät vorgefunden, das mangelfrei war."

gps.sozialnetz.de/glo…jxn

Die Geräte kenne ich, das ist sehr wahrscheinlich Altware von LIDL Benelux, welche vermutlich damals durch ne Prüfung gefallen ist. Die 9 Volt Blockbatterie wird inzwischen sicherlich nicht mehr zu gebrauchen sein.

Für den Kfz Bereich verwendbar, bei allen anderen Anwendungen würde ich zu was hochwertigerem greifen.


Ein einigermaßen brauchbares Multimeter findet man beispielsweise hier: ebay.de/itm…694
Das hat wenigstens in allen Messbereichen Sicherungen (auch wenn keine die bei wirklich hohen Strömen noch sicher trennen, aber viel besser als nichts) und weitere passive Sicherungstechnik, damit einem das Teil nicht um die Ohren fliegt wenn was schief geht. Das sollte für den Hausgebrauch ausreichen.
Allerdings würde ich auch damit keine Hochenergiesachen messen, da dort immer noch sehr viel schief gehen kann. Unter anderem zahlt man wegen dem Schutz für ein ordentliches Multimeter sehr viel Geld.

Ich persönlich habe auch schon ein kleines billiges Teil rauchen sehen. Das will man nur einmal erleben. Zum Glück ist da nicht mehr passiert, außer das es kaputt gegangen ist.

ElAkeem

Für den Kfz Bereich verwendbar, bei allen anderen Anwendungen würde ich zu was hochwertigerem greifen.


Aber auch nur als Duchgangsprüfer zu gebrauchen

Müsste das DT-830B sein.

mros

Man sehe sich folgendes Video an: (scarevideo)


Das folgende Kurzvideo zeigt was passieren kann, wenn mit einen Handmultimeter mit unzureichender Sicherung, an der Obergrenze des Messbereiches gemessen wird.


Ohhhh, ich bekomme Angst!!!

Im Ernst: Natürlich ist das nur ein Schätzeisen für Schutzkleinspannungen. Wer damit den Betriebsstrom seines Staubsaugers messen will, hat selber Schuld!

@ollo: ... und wissen die Leute die so ein Teil nutzen immer genau, was sie wie messen müssen und dürfen? Meiner Meinung nach nein. Und da halte ich es schon für gefährlich.
Auch bei 5V mit viel Strom gibt das Teil Rauchzeichen.

Für den normalen Heimwerker föllig ausreichend der mal Spannungsfreiheit einer Steckdose prüft oder am Auto die 12 V nachmisst. Für die Leute vom Fach für die das Gerät nichts ist wissen das und kaufen sich dementsprechende Geräte.

Ich bin Elektroniker und bald sogar Studierter X) und ich überlege mir eins zu kaufen für meinen "Schlitzklopfer Werkzeugkoffer" mit dem ich bei der Verwandschaft machmal n paar Steckdosen anklemme.

Besser als ein Lügestift allemal und man weiß ob man die Strippe anlangen kann oder nicht.

ich suche noch ein super kompaktes MultiMeter MIT akustischem Durchgangspiepser, ich hab so ein billig Ding (wie hier im Deal) seit meiner Jugend und für alles bisher hat es gereicht (bisschen KFZ/WoMo/Boot Elektronik).
Aber jetzt muss was Neues her, das auch direkt in den Werkzeugkoffer passt.

Könnt Ihr was empfehlen???

würd niemanden dazu raten so etwas außer bei batteriebetriebenen zeug einzusetzten. Falls doch schraubt es vorher auf und schaut nach was da für eine Sicherung drinnen ist...
Bei einem kurzen kann sein das die Vorsicherung nicht gleich fällt da geht noch einiges übers Multimeter drüber

derpo

würd niemanden dazu raten so etwas außer bei batteriebetriebenen zeug einzusetzten. Falls doch schraubt es vorher auf und schaut nach was da für eine Sicherung drinnen ist... Bei einem kurzen kann sein das die Vorsicherung nicht gleich fällt da geht noch einiges übers Multimeter drüber


Die Feinsicherung die bei einem Kurzschluss nicht auslöst musst du mir mal zeigen.

PS: auch Batterien können große Kurzschlussströme liefern
youtube.com/wat…Q7s

freak1891

Für den normalen Heimwerker föllig ausreichend der mal Spannungsfreiheit einer Steckdose prüft oder am Auto die 12 V nachmisst. Für die Leute vom Fach für die das Gerät nichts ist wissen das und kaufen sich dementsprechende Geräte. Ich bin Elektroniker und bald sogar Studierter X) und ich überlege mir eins zu kaufen für meinen "Schlitzklopfer Werkzeugkoffer" mit dem ich bei der Verwandschaft machmal n paar Steckdosen anklemme. Besser als ein Lügestift allemal und man weiß ob man die Strippe anlangen kann oder nicht.




ohje, bitte nicht. Das Gerät hier hat am Niederspannungsnetz (230V) nichts zu suchen! Lebensgefahr! Schon garnicht und niemals nicht zur Feststellung der Spannungsfreiheit vor arbeiten am Netz! Hast du wirklich eine Ausbildung gemacht?

Für Kleinspannung und sowas ausreichend, aber auch hier gibts für wenig mehr Geld besseres. Ich kann bei Interesse mal was raussuchen.

Ein wenig fachliche Details:
Feinsicherungen/Gerätesicherungen: normale 5x20mm haben nicht ausreichen Abschaltvermögen für einen Kurzschluss im Niederspannungsnetz. Der Lichtbogen in der Sicherung bleibt also bestehen und dein Multimeter knallt dir um die Ohren, sei froh wenn du es dabei nicht in der Hand hälst.
Der 10A Bereich ist i.d.R nicht abgesichert (Stück Draht als Shunt), das ist bei falscher Bedienung (falsche Buchsen) ebenfalls ein Grund für einen satten Knall.
Das Multimeter aus dem Deal hat einen Transistorprüfer. Wenn dort etwas drin steckt und man z.B. am Netz misst steht das Bauteil wegen fehlender galvanischer Trennung unter Spannung, Lebensgefahr! Deswegen sind diese Art Multimeter in keinem Seriösen Messgeräteprogramm mehr zu finden.

Ein Vorschlag wenn man auch mal am Netz etwas messen will: reichelt.de/Mul…39C
Hier hat man schon True-RMS und Auto-Range
Vorsicht bei Geräten aus dem China-Direktimport, diese haben NICHT zwangsläufig die angesprochenen, "guten" Sicherungen (das von Reichelt schon).




Wird das hier jetzt ein Treff der Bundesbedenkenträger?

TheInvisible4711

Wird das hier jetzt ein Treff der Bundesbedenkenträger?


kannst dich ja für den Darwin Award nominieren lassen

freak1891

Ich bin Elektroniker und bald sogar Studierter X) und ich überlege mir eins zu kaufen für meinen "Schlitzklopfer Werkzeugkoffer" mit dem ich bei der Verwandschaft machmal n paar Steckdosen anklemme. Besser als ein Lügestift allemal und man weiß ob man die Strippe anlangen kann oder nicht.



Dann solltest du es eigentlich besser wissen.
Hol dir nen duspol für sowas.

Ggf nen besseres Multimeter zb Uni-t beim Reichelt. Kost auch nicht die Welt.

Ich hab so ein Dingens für 10€ von Mastech.

pollin.de/sho…tml

Finde auch gut, dass das Ding einen berührungslosen Spannungsdetektor hat.
Man hält die Oberseite z.B. an ein Stromkabel dran und wenn Strom auf der Leitung ist, leuchtet da
eine LED. (Leuchtet auch bei Elektrozäunen)

Ich habe so ein Teil zuhause (früher waren die recht weit verbreitet) und bin beruflich in dem Feld tätig:
Wer damit nur die Spannung einer Mignon-Batterie messen will (bringt ohne passende Last wenig ...), der kann das damit sicher tun, wie allgemein Messungen an Geräten und Schaltungen, die mit Schutzkleinspannung betrieben werden (CAT I).
Die Genauigkeit ist bei solchen Billig-Multimetern gar nicht mal unbedingt schlechter als bei teuren Modellen (aber dafür ist sie Glückssache ...).
Für CAT II ist das Gerät laut Aufdruck auch zugelassen, aber ich würde es dafür nicht einsetzen.

Wer an der Steckdose die Spannung prüfen will, braucht ein Gerät nach Cat. III; wer am Zähler / Hausanschluss messen will (Laien Finger weg!) benötigt CAT IV.
Praktisch und leicht zu bedienen ist z.B. das Voltcraft VC-20 (baugleich aussehende Geräte gibt's auch von Markenanbietern wie Chauvin-Arnoux). Das hat Cat IV, Autorange, und ausreichende Strom- und Spannungsmessbereiche (größere Ströme misst man eh' mit einer Zange!). Kostet rund 40€ (bei Conrad, Völkner, Digitalo, getgoods, SMDV, ... mit Gutschein meist günstiger erhältlich, zur Zeit z.B. mit Conrad Computerbild-Gutschein ).

Info Messkategorien:
de.wikipedia.org/wik…rie

geht noch günstiger

Deal

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text