Leider ist dieses Angebot vor 2 Minuten abgelaufen.
197° Abgelaufen
70
Gepostet 26 November 2022

Dinge die keiner braucht. Juice Booster 2 incl. Master Traveller Set Wallbox

1.199€1.599€-25%
Kostenlos · Amazon Angebote
Avatar
Geteilt von Mcfly7711
Mitglied seit 2014
30
1.592

Über diesen Deal

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Gerade noch den Preisalarm bei Idealo gesehen.
Beim damaligen Kauf meines Elektroautos war ich noch der Meinung, dass man ein solches Gerät unbedingt benötigt. Heute und einige zehntausende Kilometer und einige Urlaube später bin ich mir sicher, den Preisalarm ohne einen Kauf löschen zu können.
Vielleicht gibts ja noch ein paar Leute, die aktuell noch der Meinug sind solch ein Gerät gebrauchen zu können.


Technische Daten:

  • Mobile Ladestation für Elektroautos
  • Ausgangsleistung bis maximal 22 kW
  • Integrierter Gleichfehlerstromschutz (FI-Schutz)
  • Vollautomatische Adaptererkennung
  • Überfahrbar bis zu 3 Tonnen Radlast, dicht (IP67), temperatursicher (-25° bis +45° Celsius)
Lieferumfang:

  • Mobile Ladestation JUICE BOOSTER 2
  • Sicherheitsadapter JUICE CONNECTOR CEE32 400 V, netzseitig
  • Sicherheitsadapter JUICE CONNECTOR CEE32 230 V, netzseitig
  • Sicherheitsadapter JUICE CONNECTOR CEE16 400 V, netzseitig
  • Sicherheitsadapter JUICE CONNECTOR CEE16 230 V, netzseitig
  • Sicherheitsadapter JUICE CONNECTOR Typ G (UK), netzseitig
  • Sicherheitsadapter JUICE CONNECTOR Typ L (IT), netzseitig
  • Sicherheitsadapter JUICE CONNECTOR Schuko 7/7 (EU), netzseitig
  • Sicherheitsadapter JUICE CONNECTOR T13 (CH), netzseitig
  • Sicherheitsadapter JUICE CONNECTOR Typ 2, netzseitig
  • Verlängerungskabel für JUICE BOOSTER 2,5 m
  • Sicherheitsschloss für JUICE CONNECTOR, 2 Stk.
  • Transporttasche mit Klettstreifen



Viel Spaß beim Diskutieren und hier noch etwas Blablabla.

Juice Technology – Juice Booster 2 Master Traveller Set
Highlights & Details:
Die weltweit einzige mobile 22 kW-Ladestation für E-Autos, die zu 100% der aktuellen gültigen Norm IEC 62752 entspricht.

Einfach einstecken und laden. Kein Knopfdruck, keine Fehlerquelle. Dank automatischer Adapter-Erkennung überall korrekt und maximal schnell laden.
Der JUICE BOOSTER 2 ist in Kombination mit der optionalen Wandhalterung auch als Wandladestation einsetzbar (FI A und FI B sind im Gerät integriert).
Beschreibung:
Wo Strom ist, können Sie laden. Reichweitensorgen gibt es nicht mehr. Mit dem JUICE BOOSTER 2 laden Sie unabhängig vom Stromanschluss immer maximal schnell, im In- wie im Ausland.

Juice Booster 2: Die 3-in-1-Lösung
  • Mobile für unterwegs zum Mitnehmen. Überall dort wo es Strom gibt kann mittels Adapter geladen werden.
  • Durch eine speziell entwickelte Wandhalterung auch als Wallbox in der Garage einsetzbar. Mit einem Sicherheitsschloss ist der Halterungsbügel abschließbar, somit ist der JUICE BOOSTER 2 vor Diebstahl gesichert. (optional)
  • Kein zusätzlicher Typ 2-Stecker notwendig, um direkt an einer Ladesäule zu laden. Mittels des Typ-2-Adapters sparen Sie sich ein separates Kabel. Der JUICE BOOSTER 2 leitet hier den Strom einfach durch.

Juice Connector:
Der speziell für den JUICE BOOSTER 2 entwickelte Sicherheitsstecker JUICE CONNECTOR, sorgt für einfaches und sicheres Kuppeln sowie Trennen jedes Adapters.
Dank der automatischen Adaptererkennung reguliert der JUICE BOOSTER 2 die maximal mögliche Stromstärke von selbst.

Konformitäten:
Der Juice Booster 2 erfüllt lückenlos alle Auflagen der weltweit anwendbaren Normen.
Amazon Mehr Details unter Amazon

Zusätzliche Info
Bearbeitet von Mcfly7711, 26 November 2022
Sag was dazu

70 Kommentare

sortiert nach
Avatar
  1. Avatar
    Spannendes Teil, aber viel zu teuer. Für Notfälle empfehle ich folgendes. 220€ und du kannst auch an einer CEE Dose laden. Zwar nur mit 2-3 kw, aber wie gesagt, für Notfälle am Ferienhaus reicht das aus ;-)

    amazon.de/gp/…c=1
    shop.tesla.com/de_…tor
  2. Avatar
    Wird vom unsympathischsten Youtuber gerne beworben, aber gut was soll man von seiner Zuschauerschaft erwarten
    Avatar
    Ja ja, der Christopher. Online immer große Klappe, IRL äußerst handzahm und vom Internetrambo-Image wenig spürbar.
  3. Avatar
    Ich bin Team Evalino.
    Das einzige was ich am Booster cool finde ist, dass es einen Typ 2 Adapter gibt.
    Aber viel zu teuer in meinen Augen.
    Ich bin mit meinem Evalino mehr als zufrieden
  4. Avatar
    Super Teil. Hat mich in Italien gerettet.
    Avatar
    Inzwischen werden auch in Italien die Ladestationen ausgebaut…Ich hatte im Urlaub jedenfalls keine Probleme und bisher auch noch kein sonst nie Bedarf mir vergleichbares Zubehör zu kaufen. Ich denke das hier vor allem ein gutes Marketing am Werk ist und die Unsicherheit von Leuten nutzt, die noch kein Elektroauto fahren.

    …nur meine Meinung…;)
  5. Avatar
    Günstige Alternative im Tesla-Shop:
    shop.tesla.com/de_…tor
    Mit dem blauen Adapter für 48€ extra kann man dann mit 3.7 kW bzw 7.4 kW Laden (7,4 kW ggf. problematisch wg. der Schieflast?):
    shop.tesla.com/de_…32a
    Wenn man beide Adapter kauft (meist reicht einer), liegt man bei 300€ und spart ordentlich im Vergleich zum Juice Booster. Der Juice Booster kann dann noch mit 11 kW und 22 kW laden, wenn man Zugang zu einer passenden roten CEE32-Dose hat. (bearbeitet)
    Avatar
    Achtung: Nicht mit allen Autos kompatibel. Z.B. Probleme mit alten Zoes und anderen.
  6. Avatar
    Ich finde den Deal super. Wenn ich plane, mir nächstes Jahr ein E-Auto zu kaufen würde ich es nicht mit einer Wallbox sondern nur damit laden. Warum? Spätestens wenn ich unterwegs bin und zu meinen Eltern, Freunden oder in den Urlaub (Italien, NL etc.) fahre, könnte es von Vorteil sein wirklich alle Adapter dabei zu haben und vor allem auch überall laden zu können. Da wäre es dumm noch ne Wallbox zu kaufen.
    Avatar
    *Ich habe das Europe Set, wirklich klasse, hab mir in Italien "das Leben" gerettet.

    ich kaufte es noch mit 900 Euro Afa Förderung.
  7. Avatar
    Überteuertstes und unnötigstes Produkt der E-Auto Welt.

    Selbst mit dem Tesla Ladeziegel und ein paar Adaptern deckt man 90% der Stromquellen ab, auf die man in Europa treffen wird. Der funktioniert für alle E-Autos mit Typ 2 Stecker und ist regelmäßig günstig (<200 Euro) bei Tesla, Kleinanzeigen oder in der Bucht zu bekommen.
    Auch mit anderen Ladeziegeln / mobilen Wallboxen kommt man - wenn überhaupt - auf ein drittel des Preises des Juice Boosters.
    Der Unterschied ist halt, dass Juice Booster gerne YouTuber für fette Werbekampagnen bezahlt, die ahnunglosen Neueinsteigern eine überteuerte Versicherung gegen die Angst liegenzubleiben verkaufen.

    Die Realität ist, dass wir mittlerweile das Jahr 2022 haben. Typ 2 ist europaweit Standard an so gut wie allen Fahrzeugen und Ladesäulen, die sich mittlerweile selbst in kleinsten Gemeinden finden lassen.
    Wir haben nicht mehr das Jahr 2012, als sich Early Adopter von Säule zu Säule gequält und ihre Lademöglichkeiten in Foren auf eigenen Karten verzeichnet haben. Es gibt mittlerweile massig Apps, die alle Ladesäulen im Umkreis und auf einer Route ausfinden machen.

    Darüber hinaus gibt es zu vielen Fahrzeugen Ladeziegel mit Schuko-Steckern und ggf. sind auch Adaptern auf CH, GB, etc. erhältlich.
    Ich persönlich habe lediglich zwei mal in einem Ferienhaus den Ladeziegel am Schuko-Stecker verwendet. Allerdings auch nur weil es bequem war und weils von der Vermieterin angeboten wurde. Nicht weil ich etwa aufgrund der ach so schlechten Ladeinfrastruktur musste.
    Die Adapter für CEE 16A blau und rot, die ich mir vor fast einem Jahr und inzwischen mehr als 30.000 km quer durch Europa paranoiderweise gekauft habe, kamen bislang kein einziges Mal zum Einsatz.

    Die Vorstellung, dass man mit seinem E-Auto bei strömendem Regen mitten in der Pampa liegen bleibt und dann bei einer alten Damen (merkwürdige alte Steckdosen), einem Bauern oder Industrieunternehmen (CEE 32A Industriesteckdosen) klingelt und sich dann der ach so tolle 1.600 Euro Adapter endlich rentiert hat, mag vielleicht romantisch klingen, wird aber mit Sicherheit nicht Realität werden.
    Wer wirklich Angst vor dem Liegenbleiben hat, sollte das Risiko vielleicht einfach mit einem Schutzbrief / Automobilclubmitgliedschaft abdecken.
    Avatar
    CEE 32A ist bei mir die Standardsteckdose im Garten für alle möglichen Geräte. Da hängt jetzt nur meist der NRGKick dran. CEE Adapter sind Standard im Reisegepäck, denn damit kann man jeden Campingplatz anfahren. Die Ladeziegel der E-Fahrzeug Hersteller sind schon passabel, preiswert und verfügbar - aber sie nutzen eben nur 10A einphasig (2,2kW). Damit dauert es dann ewig bis der Akku voll ist. Selbst der kleine VW e-Up! lädt AC mit 7,2 kW zweiphasig....wenn er es bekommt. Eine rote 16A CEE Drehstrom Dose kann das liefern, wenn man den entsprechenden Adapter und das Ladegerät (z.B. den Juice Booster2 ) hat. Eine Zoe der letzten Generation lädt 22kW. Das schafft eine 32A CEE Dose, die es überall im Industriebereich gibt - und sogar in manchen Garagen. Ist aber auch nur dann nutzbar, wenn der e-KFZ Besitzer einen 22kW Lader (so wie der Juice Booster) dabei hat. Denn der CEE Dosen Besitzer hat das nicht - es sei denn, er ist selbst e-Auto Fahrer und sein Denken hört nicht beim Tesla Ladeziegel von ebay auf, denn dann sollte er schon mal was von einem gleichstromsenitiven Fehlerstromschutzschalter Typ B gehört haben, der beim Juioce Booster 2 und dem NRGKick natürlich vorhanden ist. (bearbeitet)
  8. Avatar
    Zur Erinnerung: das Ding ist ein Kabel mit 3 Relais und einer 10€ Platine drin. 1200€ sind da gerechtfertigt
    Avatar
    Du scheinst je tatsächlich Ahnung zu haben....

    Das wasserdichte Gehäuse, welches du mit einem Kleinlaster überfahren kannst hast du einberechnet ? Den Typ B FI auch ? Der alleine kostet für Hutschiene 350-500 Euro, wenn er nicht gerade von China Electric kommt.

    Deine Aussage ist einfach nur lächerlich. (bearbeitet)
  9. Avatar
    Tolle Beschreibung - und in der Tat, ziemlich unnötiges, den Kofferraum vollmachendes Zubehör. In den Anfangszeiten der Emobilität war das anders.
  10. Avatar
    Im Ferienhaus ohne Wallbox ideal.
    Avatar
    Reicht da nicht der Schuko-Ladeziegel?
  11. Avatar
    Sowas ist mittlerweile übertrieben. Vielleicht sollte das jedes Autohaus zum verleihen anbieten. Mir reicht der Ladeziegel für den Notfall + Reisestecker für das jeweilige Land
  12. Avatar
    ich lade seit März damit und bin absolut zufrieden. Wallbox installieren war bisher nicht möglich und so lade ich mit 3,6kw jede Nacht den BMW i3 voll! Unterwegs kommt manchmal auch die CEE-Dose zur Verwendung.
    Avatar
    Geld für nen i3, aber für die Wallbox reicht es nicht...
  13. Avatar
    Jo, das war damals der große Konkurrent zum NRGkick. Und ist es heute noch. In Zeiten, in denen Wallboxen auch 800 Euro gekostet hatten, waren die Dinger eigentlich ein no-Brainer. Lassen sich ja auch zu Hause als Wallbox verwenden.
    NRGKick war damals mit App Steuerung der Ladeleistung über Bluetooth zu haben - das war für mich relevant. Läuft seit vielen Jahren problemlos im Stationärbetrieb und wenn es sein muss kommt es eben mal schnell in den Kofferraum. Juice Booster 2 ist die gleiche Liga. Sehr stabil, sehr hochwertige Technik, sehr teuer.
    Aber die Dinger sind unerreicht flexibel. Ich würde es nicht missen wollen. Heute wegen der fehlenden Förderung und der allgemein heruntergegangenen Preise für Wallboxen finanziell aber nicht mehr wirklich interessant.
  14. Avatar
    Sein E-Auto kann man doch an jeder Telefonbuchse laden!


  15. Avatar
    Gutes Ding. Ausgiebig getestet. Würde aber mittlerweile wegen des Preises eher zur Konkurrenz (z.B. go-e) greifen.
  16. Avatar
    Abverkauf. Bald kommt der JB3 mit App Steuerung.
    Avatar
    Längst released
  17. Avatar
    Bei meinem ist so ein Kabel dabei, das man an einem Ende ins Auto steckt und am anderen in eine normale Steckdose. Wo wäre der Vorteil dieses Gerätes demgegenüber? Aus der Steckdose kommt sowieso nicht mehr raus oder?

    Wobei ist weder diese Kabel noch das ebenfalls beigelegte Kabel für Ladesäulen je verwenden musste. Alle Ladesäulen an denen ich bisher angehalten habe hatten ein fest installiertes Kabel.
    Avatar
    Wobei ist weder diese Kabel noch das ebenfalls beigelegte Kabel für Ladesäulen je verwenden musste. Alle Ladesäulen an denen ich bisher angehalten habe hatten ein fest installiertes Kabel.
    Das ist dann allerdings regional wohl ziemlich unterschiedlich und kann (zumindest bei AC) auch genau andersherum aussehen (d.h. du brauchst immer (d)ein Kabel). Ist dann vor allem im Herbst und Winter ein wenig suboptimal, aber man überlebt es auch.
  18. Avatar
    Der Ladeverlust bei solche steck Systeme soll enorm groß sein. Stimmt das?
    Avatar
    Nein.
  19. Avatar
    Edit (bearbeitet)
  20. Avatar
    Vorbei
Avatar