Leider ist dieses Angebot vor 2 Minuten abgelaufen.
1016° Abgelaufen
65
Aktualisiert vor 17 Stunden

Direktflüge: Keflavik, Island [Jan.-Mär.] Hin- & Rückflug ab Berlin mit Icelandair ab 158€

158€
Avatar
Geteilt von DashOne Redakteur/in
Mitglied seit 2020
2.820
8.015

Über diesen Deal

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Update 1
Diese Aktionspreise gelten nur noch heute!

mydealz_Ire
Die isländische Airline Icelandair bietet für Januar bis März 2023 Direktflüge ab Berlin nach Keflavik an zu Preisen ab 199€ bei Buchung direkt über die Airline. Inbegriffen ist ein Handgepäckstück (10 kg) + 1 persönlicher Gegenstand. Wenn euch dies als Gepäck ausreicht, könnt ihr den Preis auf 158€ drücken, wenn ihr über Swoodoo vergleicht und über ein Online-Reisebüro bucht. Solltet ihr Aufgabegepäck benötigen, dann ist der günstigste Preis direkt über Icelandair zu erzielen und liegt bei ca. 263€ insgesamt. In diesem Tarif ist dann auch eine kostenlose Umbuchung und Stornierung möglich, im günstigsten Basic Tarif nicht.

Zielflughafen: Keflavik, Island
Abflughafen: Berlin
Reisezeitraum: Januar bis März
Airline: Icelandair
Zwischenstopps: keine
Gepäck: Handgepäckstück (10 kg) + 1 persönlicher Gegenstand. Aufgabegepäck gegen Aufpreis.
Stornierung: nicht möglich
Umbuchung: nicht möglich

Einreise
Island: Reise- und Sicherheitshinweise - Auswärtiges Amt

Links
reiseziel island – infos und tipps | adac (https//ww…t/)
Island – Reiseführer auf Wikivoyage

Beispiele
12. bis 21. Januar
07. bis 14. Februar
19. bis 26. März

2068517_1.jpg2068517_1.jpg
Hinweis zur Flugbuchung
Bitte beachtet, dass bei Online-Reisebüros (wie z.B. Lastminute oder opodo) erhebliche Gebühren für Zusatzleistungen wie Sitzplatzreservierung, Sonderessen und auch bei Umbuchung/Stornierung anfallen. Oft ist die Buchung selbst erstmal günstiger, wenn ihr über Online-Reisebüros bucht, im Endeffekt zahlt man aber meist drauf und ärgert sich über den miesen Service oder wartet teils sehr lange auf Erstattungen. Es ist meiner Meinung nach also fast immer sinnvoller direkt bei der Airline zu buchen, es sei denn ihr seid zu 100% sicher, dass ihr den Flug so wie gebucht in Anspruch nehmen werdet und bestenfalls niemals den Service des Online-Reisebüros in Anspruch nehmen müsst. Solltet ihr trotzdem über ein Online-Reisebüro buchen wollen, dann sucht euch eines mit Sitz in Deutschland aus. Erspart wenigstens ein bisschen mehr Nerven und Zeit. Also besser immer genau hinschauen.

Iceland in 8K ULTRA HD HDR - ice vs green, who is win ! (60 FPS)


Swoodoo Mehr Details unter Swoodoo
Zusätzliche Info
Avatar
Sag was dazu

Auch interessant

65 Kommentare

sortiert nach
Avatar
  1. Avatar
    wir waren gerade 5 Tage ab Wien aus dem vergangenen Deal für 110€, auch nur mit Handgepäck. Sehr empfehlenswertes Land.
    Avatar
    Ergänzung, seit bei uns alles so teuer ist kommt einem Island fast normal vor. Gute Hauptgerichten liegen zwischen 25 und 30 Euro, Wasser gibt es gratis. Hotels lagen zumindest im November bei 120 das DZ
  2. Avatar
    Gibt es eigentlich auch "günstige" lokale Mietwagenanbieter? Be meinen Vergleichen ging es ab 800€ für 2 Wochen los!
    Avatar
    Ich habe über check24 gebucht. Voll versicherter 4x4 Subaru für 60€ pro Tag. Achtet auf die Steinschlag Versicherung. Es gibt überall Schotterstraßen, wovon man einige nicht vermeiden kann.
  3. Avatar
    Ich möchte gerne wieder hin!
    Letztes Mal war die Ausbeute an Fotos so gut...38339747-DlrsP.jpgKann nichts besseres hochladen, alle anderen Bilder sind über 6MB groß
  4. Avatar
    Gibt es zu der Zeit Polarlichter?
    Avatar
    Ja. Werden erst im März abgeschaltet
  5. Avatar
    Ich frage mich so ein bisschen -> Was macht man im JANUAR in ISLAND mit nur Handgepäck
    Zwiebel-Taktik im Flieger?
    Avatar
    Autor*in
    Geht schon. Reykjavík als Basis und von dort dann Ausflüge machen. 4-5 Nächte sind im Winter in Ordnung. 2 warme Pullis, Unterwäsche + Funktionsunterwäsche, eine Hose, sowie Handschuhe, Mütze und Schal. Und beim Flug ein weiterer warmer Pulli, Hose, Winterschuhe und Winterjacke. Reicht doch vollkommen. (bearbeitet)
  6. Avatar
    Ich rate dringend von einem Besuch im Januar ab. Effektiv 4-5 Stunden Tageslicht. Wer nicht ausschließlich der Nordlichter wegen hin möchte, sollte bis zum Frühjahr oder nächsten Herbst warten. Dann hat man von 9-17 Uhr Zeit die Landschaft zu genießen.

    Auch wir waren Mitte Oktober für 12 Tage in Island und hatten das Glück, fast ausschließlich sonniges Wetter zu haben.

    Sehr sehr empfehlenswertes Land für Menschen, die sich an dieser einzigartigen Natur erfreuen können.

    Wir sind einmal um die Insel und haben sehr viele traumhafte Dinge gesehen. Ich empfehle wander- und entdeckerfreudigen Urlaubern auf jeden Fall den Roadtrip. Man kann von Reykjavik aus nur einen Bruchteil sehen. Nehmt euch die Zeit!

    Sollte jemand Bedarf an Reisetipps haben, wäre ich gerne bereit meine Erfahrungen zu teilen

    38352393-g7HuQ.jpg (bearbeitet)
    Avatar
    Was hast du den für Tipps? Bin in reykjavik, hab aber ein mietwagen. Vielen Dank schonmal😄
  7. Avatar
    Traumhaftes Land, war im Oktober dort und will zurück

    Im Januar bitte die doch sehr wenigen Sonnenstunden beachten
  8. Avatar
    Cool, aber ich mag keine Kälte. Kann mir einer, bitte, seine Aufnahmen zuschicken..
  9. Avatar
    Top Land aber kein Top-Preis
  10. Avatar
    Natur Top.
    Aber als Touri wirst du hier Gnadenlos abgezogen.
    Hier wurde während Corona nix investiert und das land lebt vom Touri, Aluminum und Fisch.
    Avatar
    Die Lebenshaltungskosten sind halt einfach deutlich höher, die Löhne im Inland natürlich auch. Hat nichts mit "Touri-Abzocke" zu tun.
    Das einzige was ich auch frech finde, sind die hohen Parkgebühren irgendwo im nirgendwo. (bearbeitet)
  11. Avatar
    Vor zwei Tagen erst heimgekommen 👌 richtig schöne Landschaft, kann ich nur empfehlen 👌
  12. Avatar
    Wer auf Burger steht sollte unbedingt die Hamborgarfabrikkan in Rejkyavik aufsuchen ... der Animal Park Burger ist Weltklasse!
    Avatar
    Ich bin mir ziemlich sicher, dass wir auch in dem Laden waren. Der Name von dem Burger sagt mir etwas, fand den witzig :).
Avatar