Dirk Nowitzki NBA Dallas Mavericks adidas Trikot -30%
1756°Abgelaufen

Dirk Nowitzki NBA Dallas Mavericks adidas Trikot -30%

81
eingestellt am 8. Mär 2017
Dirk Nowitzki hat in der vergangenen Nacht als sechster Spieler der NBA Geschichte die 30.000 Punkte Marke geknackt. Das hat sich der NBASTORE.EU zum Anlass für eine 30% Rabatt-Aktion genommen.

Alle Artikel der Aktion (T-Shirt, Hoody, Handtuch, Wimpel):
nbastore.eu/sto…7IF

Versandkosten 8,02 EUR (3-6 Tage)

Kommt man über einen Einkaufswert von 75,00 EUR lassen sich in Verbindung mit einem Newsletter Gutschein weitere 15% sparen! (Anmeldung im Footer der Seite)


973025.jpg
Dallas Mavericks Road Swingman Trikot - Dirk Nowitzki
Größen S - L, XL vorbestellbar
61,60 EUR | 69,62 EUR inkl. Versand

973025.jpg
Dallas Mavericks Alternate Swingman Jersey - Dirk Nowitzki
Größen S - XL
61,60 EUR | 69,62 EUR inkl. Versand

973025.jpg
Dallas Mavericks Road Replica Jersey - Dirk Nowitzki
Größen S - XL
43,40 EUR | 51,42 EUR inkl. Versand
Zusätzliche Info
NBAStore Angebote

Gruppen

Beste Kommentare
THE GERMINATOR
the german wunderkind
absolut bester Mann... Und absolut loyal zum Team! Das findet man im prof. Fußball ja gar nicht mehr... Da spielt man, wenn das Geld stimmt auch in Russland oder China... Und hier wechselt man für 3millionen mehr auch mal weg vom traditionsclub der einen ausgebildet und groß gemacht hat. absolut top Persönlichkeit dieser dirkinator! Und nie abgehoben. schaut euch seine Dokumentation an
Dööörk!
Dirk = AUTOHOT !!!
81 Kommentare
THE GERMINATOR
the german wunderkind
absolut bester Mann... Und absolut loyal zum Team! Das findet man im prof. Fußball ja gar nicht mehr... Da spielt man, wenn das Geld stimmt auch in Russland oder China... Und hier wechselt man für 3millionen mehr auch mal weg vom traditionsclub der einen ausgebildet und groß gemacht hat. absolut top Persönlichkeit dieser dirkinator! Und nie abgehoben. schaut euch seine Dokumentation an
Dööörk!
Dirk = AUTOHOT !!!
da passe ich nicht rein, kann ich als Nachthemd nehmen :-)
Larry638. Mär 2017

Dirk = AUTOHOT !!!


Auf jeden, Dirkules ist einfach der Wahnsinn
hannesheidn8. Mär 2017

the german wunderkind absolut bester Mann... Und absolut loyal zum Team! …the german wunderkind absolut bester Mann... Und absolut loyal zum Team! Das findet man im prof. Fußball ja gar nicht mehr... Da spielt man, wenn das Geld stimmt auch in Russland oder China... Und hier wechselt man für 3millionen mehr auch mal weg vom traditionsclub der einen ausgebildet und groß gemacht hat. absolut top Persönlichkeit dieser dirkinator! Und nie abgehoben. schaut euch seine Dokumentation an



Ähm, Dirk hat bei Dallas fast 200 Millionen Dollar verdient, d.h. er kann sich vom Verdienst gar nicht beschweren Vom Typ her würde er aber wahrscheinlich wirklich für ein Butterbrot spielen. Er hat auch ja oft auf Gehalt verzichtet, damit ein schlagkräftiges Team um ihn entsteht. Die Basketballverträge sind ungleich höher als beim Fußball. Besonders durch den neuen TV-Vertrag. Da verdienen selbst weniger wichtige Spieler 50-70 Millionen für 4 Jahren. Verträge sind manche Basketballspieler später aber sogar nebensächlich. Es zählt am Ende nur ein Titel. Hätte Dirk 2011 kein Titel geholt, wäre er vielleicht auch bald gewechselt, was er selbst in einem Interview gesagt hat. Das wollte ich nur mal gesagt haben. Dirk ist und bleibt natürlich eine Legende
Redaktion
Gääääänsehautfeeling
dani.chii8. Mär 2017

Gääääänsehautfeeling x 2 [Video]




Bearbeitet von: "fakekarotte" 8. Mär 2017
Einer der größten Sportler überhaupt!
Und was sagt ihr so zum Deal?
FerdinandFuchs98. Mär 2017

Ähm, Dirk hat bei Dallas fast 200 Millionen Dollar verdient, d.h. er kann …Ähm, Dirk hat bei Dallas fast 200 Millionen Dollar verdient, d.h. er kann sich vom Verdienst gar nicht beschweren Vom Typ her würde er aber wahrscheinlich wirklich für ein Butterbrot spielen. Er hat auch ja oft auf Gehalt verzichtet, damit ein schlagkräftiges Team um ihn entsteht. Die Basketballverträge sind ungleich höher als beim Fußball. Besonders durch den neuen TV-Vertrag. Da verdienen selbst weniger wichtige Spieler 50-70 Millionen für 4 Jahren. Verträge sind manche Basketballspieler später aber sogar nebensächlich. Es zählt am Ende nur ein Titel. Hätte Dirk 2011 kein Titel geholt, wäre er vielleicht auch bald gewechselt, was er selbst in einem Interview gesagt hat. Das wollte ich nur mal gesagt haben. Dirk ist und bleibt natürlich eine Legende




Es zählt weitaus mehr als NUR der Titel. Die Vereinstreue, die Loyalität, der Teamspirit der durch ihn immer wieder auch auf schwächere Mavs Teams übertragen wird, die Bodenständigkeit und die Normalität die diesen schlacksigen Kerl ausmacht ist das, was in Erinnerung bleibt, und nicht nur sein Ring. Trotz all seiner Millionen. Dirk hat selber auch gesagt dass er vllt auch nie gewechselt wäre, wenn es nicht geklappt hätte, schließlich war/ist Dallas sein Team. Alles Spekulation was hier auch überhaupt nichts zu suchen hat, was willst du auch damit andeuten? Das er doch nur geil auf n Ring war und evtl auch wie ein Durant zu nem anderen Team gegangen wäre um sich n Ring zu holen? Genau auf sowas hatte er doch keinen Bock, das er nach manch frustrierender Niederlage mal seine Gedanken hat schweifen lassen, logisch, aber im Grunde war sein Herz immer in Dallas. Vor allem verstehe ich nicht wieso du das erwähnst? Auch das mit dem Geld ... was spielt das hier bitte für eine Rolle? Außer das man eben erwähnen kann, dass man wohl kaum jmd findet, der Multimillionär ist und so auf dem Boden geblieben ist.

Hättest du dir sparen können was du du da geschrieben hast, zumal es teilweise auch überhaupt keinen Sinn ergibt ("Verträge sind manche Basketballspieler später aber sogar nebensächlich" Bitte was!?)

Hauptsache iwas in miesem Deutsch u mit fehlendem Respekt gesagt. Glückwunsch zu soviel Drang zur Selbstdarstellung, nur doof wenns dann auf andere völlig deplatziert wirkt.

PS:So würdigt man jmd:

Bearbeitet von: "fakekarotte" 8. Mär 2017
Tom Brady > Dirk


beolt8. Mär 2017

da passe ich nicht rein, kann ich als Nachthemd nehmen :-)



Musst mehr Nutella essen
Bearbeitet von: "Baroenchen" 8. Mär 2017
fakekarotte8. Mär 2017

Es zählt weitaus mehr als NUR der Titel. Die Vereinstreue, die Loyalität, d …Es zählt weitaus mehr als NUR der Titel. Die Vereinstreue, die Loyalität, der Teamspirit der durch ihn immer wieder auch auf schwächere Mavs Teams übertragen wird, die Bodenständigkeit und die Normalität die diesen schlacksigen Kerl ausmacht ist das, was in Erinnerung bleibt, und nicht nur sein Ring. Trotz all seiner Millionen. Dirk hat selber auch gesagt dass er vllt auch nie gewechselt wäre, wenn es nicht geklappt hätte, schließlich war/ist Dallas sein Team. Alles Spekulation was hier auch überhaupt nichts zu suchen hat, was willst du auch damit andeuten? Das er doch nur geil auf n Ring war und evtl auch wie ein Durant zu nem anderen Team gegangen wäre um sich n Ring zu holen? Genau auf sowas hatte er doch keinen Bock, das er nach manch frustrierender Niederlage mal seine Gedanken hat schweifen lassen, logisch, aber im Grunde war sein Herz immer in Dallas. Vor allem verstehe ich nicht wieso du das erwähnst? Auch das mit dem Geld ... was spielt das hier bitte für eine Rolle? Außer das man eben erwähnen kann, dass man wohl kaum jmd findet, der Multimillionär ist und so auf dem Boden geblieben ist. Hättest du dir sparen können was du du da geschrieben hast, zumal es teilweise auch überhaupt keinen Sinn ergibt ("Verträge sind manche Basketballspieler später aber sogar nebensächlich" Bitte was!?)Hauptsache iwas in miesem Deutsch u mit fehlendem Respekt gesagt. Glückwunsch zu soviel Drang zur Selbstdarstellung, nur doof wenns dann auf andere völlig deplatziert wirkt.PS:So würdigt man jmd:[Video]



Ich habe nicht mal was gegen Dirk gesagt Habe doch selbst gesagt, dass er total bodenständig ist und für ein Butterbrot spielen würde. Kritik, weil ich einen Buchstaben (!) vergessen habe? Muss ich das nun verstehen? Bitte nicht was aus meinem Text lesen, was man lesen will und reininterpretieren. Ich habe selbst sogar alte VHS Kassetten von 2000 und 2001 von Dirk Spielen. Sogar ein signierten Basketball. (ich war damals aber eher Sacramento Kings Fan und kein Dallas Fan. Dirk fand ich trotzdem super). Also alles in Ordnung Ich wollte das nur einordnen, weil man Basketball (zum Glück) kaum mit Fußball vergleichen kann.
Bearbeitet von: "FerdinandFuchs9" 8. Mär 2017
Vereinstreue kannst du in jedem Sport ausleben. Es ist auch ziemlich egal ob jmd 5 Millionen im Jahr verdient, eine Million oder 25 Millionen, ausgesorgt haben sie alle mehr als genug, sofern sie nicht nach der Karriere alles mit beiden Händen aus dem Fenster schmeißen. Klar ist US Basketball nicht ganz mit dem Fußball vergleichbar, aber die werten Herren könnten dort auch treuer sein, warum auch nicht? Liegt an jedem selbst eine Ära aufzubauen u zu erhalten.

Aber naja gut, ist okay ... ich verstand nur nicht wirklich, was dieser Text soll...natürlich hast du auch nette Worte für Dirk, aber im Grunde ist alles völlig wurscht außer dass man sich heute freut u ihm gratuliert. Und nicht iwie durchklingen lassen als hätte er die Mavs auch verlassen wenns 2011 nicht geklappt hätte ... imho dennoch unnötig.
Bearbeitet von: "fakekarotte" 8. Mär 2017
Das ist kein Trikot sondern ein Jerse
70€ für ein beflocktes Stück Polyester als Schnäppchen?
Lagusti8. Mär 2017

Und was sagt ihr so zum Deal?


das interessiert doch gerade überhaupt nicht. hier gehts um 30 TAUSEND Punkte von Dirk!
DonJuansohn8. Mär 2017

70€ für ein beflocktes Stück Polyester als Schnäppchen?



stimmt wer gibt dafür 70 eu und läuft damit rum
datim8. Mär 2017

das interessiert doch gerade überhaupt nicht. hier gehts um 30 TAUSEND …das interessiert doch gerade überhaupt nicht. hier gehts um 30 TAUSEND Punkte von Dirk!



ob 29000 oder 31000 wo ist der Unterschied, ist doch insgesamt viel
Dirk Nowitzki? Wer ist das?

30.000 Punkte? Unfassbar! Ich mein in einem Spiel, AMAZING! (mit Ben Stiller's Worten gesprochen^^)
FerdinandFuchs98. Mär 2017

Ähm, Dirk hat bei Dallas fast 200 Millionen Dollar verdient, d.h. er kann …Ähm, Dirk hat bei Dallas fast 200 Millionen Dollar verdient, d.h. er kann sich vom Verdienst gar nicht beschweren Vom Typ her würde er aber wahrscheinlich wirklich für ein Butterbrot spielen. Er hat auch ja oft auf Gehalt verzichtet, damit ein schlagkräftiges Team um ihn entsteht. Die Basketballverträge sind ungleich höher als beim Fußball. Besonders durch den neuen TV-Vertrag. Da verdienen selbst weniger wichtige Spieler 50-70 Millionen für 4 Jahren. Verträge sind manche Basketballspieler später aber sogar nebensächlich. Es zählt am Ende nur ein Titel. Hätte Dirk 2011 kein Titel geholt, wäre er vielleicht auch bald gewechselt, was er selbst in einem Interview gesagt hat. Das wollte ich nur mal gesagt haben. Dirk ist und bleibt natürlich eine Legende

​ich wollte nicht Basketball über Fußball stellen, aber den meisten Europäern ist das nun mal der liebste Sport - und daher kennen sich da einige besser aus ;-)
Natürlich gibt es das auch im Basketball - aber es gibt keinen wie Dirk! Das wollte ich damit verständlich machen. Er ist ein Ausnahmesportler, Ausnahmepersönlichkeit und kaum ein nennenswerter "Skandal". Das sollte Vorbild sein - und nicht Ribery, Ronaldo, Messi und Co. (Kinder, Egoismus und Steuer)
Natürlich HOT für den DRIKSTER!!!
Lagusti8. Mär 2017

ob 29000 oder 31000 wo ist der Unterschied, ist doch insgesamt viel




Er ist aber erst der 6. Spieler in der NBA, der diese Marke geknackt hat
hannesheidn8. Mär 2017

​ich wollte nicht Basketball über Fußball stellen, aber den meisten Eur …​ich wollte nicht Basketball über Fußball stellen, aber den meisten Europäern ist das nun mal der liebste Sport - und daher kennen sich da einige besser aus ;-) Natürlich gibt es das auch im Basketball - aber es gibt keinen wie Dirk! Das wollte ich damit verständlich machen. Er ist ein Ausnahmesportler, Ausnahmepersönlichkeit und kaum ein nennenswerter "Skandal". Das sollte Vorbild sein - und nicht Ribery, Ronaldo, Messi und Co. (Kinder, Egoismus und Steuer)




Wenn man in Europa von Loyalität zum Verein spricht kann man da aber auch die Beispiele von Totti (AS Rom) und Gerrard (Liverpool) nennen. Beides auch Legenden in ihren Vereinen und beide auch mit genügend Angeboten während ihrer Karriere, den jeweiligen Verein für mehr Geld zu verlassen. (obwohl beide in Rom bzw. Liverpool sicher auch nicht wenig verdienen bzw. verdient haben)

Die drei Jahre von Gerrard in den USA zum Abschluss hatten auch andere Gründe als Geld.

PS: das Jersey finde ich zwar zu teuer, habe aber mal für Dirk hot gevotet
Bearbeitet von: "suema" 8. Mär 2017
ohne seinen Buddy Holger, wäre er nur halb so gut
siehe "der perfekte Wurf"

danke an dieser Stelle @ Holger G
Hey, sagt doch mal was zum Deal!
Lagusti8. Mär 2017

Hey, sagt doch mal was zum Deal!



Deal ist kacke! Darum geht es hier aber nicht

Ich denke, dass Dirk in seinem Leben nicht alles richtig gemacht hat (aber wer hat das schon?). Sportlich hat er aber voll ins Schwarze getroffen. Er hat mit seinem Team den Titel geholt. Das zählt wesentlich mehr als sich irgendeiner Söldnertruppe anzuschließen, um eine höhere Chance auf den Ring zu haben. Wenn ihr Lebron fragt, welcher Titel der Schönste in seiner Karriere war, sagt er sicherlich nicht, dass es der erste gewesen ist. Es wird der letzte mit seinen Cavs gewesen sein. Da ist einfach ein imenser Unterschied. Geld verdienen sie überall gleich viel in der NBA. Ab einem gewissen Leistungslevel tritt das Geld dann in den Hintergrund und es zählt nur noch der Titel. Wenn man es dann nach Fehlversuchen mit dem eigenen Team doch noch schafft, ist doch alles perfekt.

Lebron wird in der Geschichte der Miami Heat nur eine Randnotiz sein, in Cleavland wird er der GOAT sein. So wie es Dirk eben bei den Dallas Mavericks sein wird. Das kann man mit Geld nicht bezahlen.
Vergleichspreis?

immer noch ganz schön teuer für einen Sack ohne Ärmel...

hannesheidn8. Mär 2017

​ich wollte nicht Basketball über Fußball stellen, aber den meisten Eur …​ich wollte nicht Basketball über Fußball stellen, aber den meisten Europäern ist das nun mal der liebste Sport - und daher kennen sich da einige besser aus ;-) Natürlich gibt es das auch im Basketball - aber es gibt keinen wie Dirk! Das wollte ich damit verständlich machen. Er ist ein Ausnahmesportler, Ausnahmepersönlichkeit und kaum ein nennenswerter "Skandal". Das sollte Vorbild sein - und nicht Ribery, Ronaldo, Messi und Co. (Kinder, Egoismus und Steuer)


Wenn Du schon zugibst, nicht ausreichend Ahnung von Fußball zu haben, warum ziehst Du dann derartige Vergleiche für die Loyalität heran?
Wie lange spielen denn ein Müller bzw. Ribery beim FCB? Oder Ronaldo bei Real? Messi ist gar seit seinem 14. Lebensjahr bei Barca.

Das soll die Leistung von Dirk Nowitzki in keinster Weise schmälern, ich finde ihn großartig!
Aber die wird durch dein Fußball Bashing eher geschmälert...
calle4698. Mär 2017

Tom Brady > Dirk



Germany > USA
eis0r8. Mär 2017

Vergleichspreis?immer noch ganz schön teuer für einen Sack ohne Ärmel...



Ich war letzte Woche in Miami und wollte meinem Sohn ein Heat Trikot kaufen; die haben $110 dafür aufgerufen (Erwachsenengröße)! Das fand ich teuer!
Deal ist natürlich Schrott. Dirk ist natürlich top. Es ist so schon jetzt unglaublich, aber sollte er noch Air Jordan in den nächsten zwei Saisons einholen, dann ist das eigentlich unvorstellbar. Hätte Dirk jmd vor 20 Jahren gesagt, dass er mal fast so viel Punkte auf dem Konto hat wie Jordan, dann hätte er ihn für einen Verrückten gehalten.



Bearbeitet von: "mitchwinehouse" 8. Mär 2017
Moment, das Stück Fetzen kostet mit 30% Rabatt immer noch 70€? Jessasna.
Bearbeitet von: "CJC" 8. Mär 2017
dani.chii8. Mär 2017

Gääääänsehautfeeling [Video]


Respekt was er geschafft hat... nur schade dass das in Deutschland gar nicht honoriert wird, ein kleiner Artikel und das wars, der Mann ist einfach deutscher Sportler des Jahrtausends!
Montana858. Mär 2017

Deal ist kacke! Darum geht es hier aber nicht Ich denke, dass Dirk in …Deal ist kacke! Darum geht es hier aber nicht Ich denke, dass Dirk in seinem Leben nicht alles richtig gemacht hat (aber wer hat das schon?). Sportlich hat er aber voll ins Schwarze getroffen. Er hat mit seinem Team den Titel geholt. Das zählt wesentlich mehr als sich irgendeiner Söldnertruppe anzuschließen, um eine höhere Chance auf den Ring zu haben. Wenn ihr Lebron fragt, welcher Titel der Schönste in seiner Karriere war, sagt er sicherlich nicht, dass es der erste gewesen ist. Es wird der letzte mit seinen Cavs gewesen sein. Da ist einfach ein imenser Unterschied. Geld verdienen sie überall gleich viel in der NBA. Ab einem gewissen Leistungslevel tritt das Geld dann in den Hintergrund und es zählt nur noch der Titel. Wenn man es dann nach Fehlversuchen mit dem eigenen Team doch noch schafft, ist doch alles perfekt. Lebron wird in der Geschichte der Miami Heat nur eine Randnotiz sein, in Cleavland wird er der GOAT sein. So wie es Dirk eben bei den Dallas Mavericks sein wird. Das kann man mit Geld nicht bezahlen.


der Oberbegriff für "sich einer Söldnertruppe anschließen" ist übrigens "duranten" oder "ringhuren", wurde bereits beantragt für die nächste Ausgabe des Duden
FerdinandFuchs98. Mär 2017

Ich habe nicht mal was gegen Dirk gesagt Habe doch selbst gesagt, dass …Ich habe nicht mal was gegen Dirk gesagt Habe doch selbst gesagt, dass er total bodenständig ist und für ein Butterbrot spielen würde. Kritik, weil ich einen Buchstaben (!) vergessen habe? Muss ich das nun verstehen? Bitte nicht was aus meinem Text lesen, was man lesen will und reininterpretieren. Ich habe selbst sogar alte VHS Kassetten von 2000 und 2001 von Dirk Spielen. Sogar ein signierten Basketball. (ich war damals aber eher Sacramento Kings Fan und kein Dallas Fan. Dirk fand ich trotzdem super). Also alles in Ordnung Ich wollte das nur einordnen, weil man Basketball (zum Glück) kaum mit Fußball vergleichen kann.


Den unsinnigen Text von der Karotte kannst du getrost ignorieren - hätte ruhig ihren eigenen Rat befolgen sollen und "sich den Text sparen".
hannesheidn8. Mär 2017

the german wunderkind absolut bester Mann... Und absolut loyal zum Team! …the german wunderkind absolut bester Mann... Und absolut loyal zum Team! Das findet man im prof. Fußball ja gar nicht mehr... Da spielt man, wenn das Geld stimmt auch in Russland oder China... Und hier wechselt man für 3millionen mehr auch mal weg vom traditionsclub der einen ausgebildet und groß gemacht hat. absolut top Persönlichkeit dieser dirkinator! Und nie abgehoben. schaut euch seine Dokumentation an


Klar findet man das noch im Profifußball... Bestes Beispiel: Francesco Totti Hätte vor Jahren zu einem besseren Verein als der Roma wechseln und auch mehr verdienen können, hat er aber nicht und ist jetzt schon 24 Jahre dort als Profi tätig... Das ist wahre Liebe !!!

Klar hast du auch Recht, dass sowas im Fußball langsam"ausstirbt", was mich ehrlich gesagt auch traurig macht
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text