Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
DJI Mavic Mini: Drohne (30min Flugzeit, 2km Reichweite, 2.7K Auflösung)
3734° Abgelaufen

DJI Mavic Mini: Drohne (30min Flugzeit, 2km Reichweite, 2.7K Auflösung)

318,73€354,99€-10% Kostenlos KostenlosConrad Angebote
Expert (Beta)200
aktualisiert 22. Aug (eingestellt 17. Aug)

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Update 1
Durch die endende Nettoaktion, ist die Drohne nur noch heute für den Preis zu bekommen.
// @b.r.e.e.z.e
Entschuldigt den Deal, aber der Preis ist einfach zu gut: Bei Conrad bekommt ihr derzeit die DJI Mavic Mini für 318,73€ inkl. Versand. Der Versand erfolgt kostenfrei aus Deutschland. Ihr kommt auf den Preis durch den Newsletter Gutschein und die 10% Netto Gutschein-Aktion. Das wird der letzte Deal zu dieser Aktion von mir sein. Der aktuelle VGP liegt bei 354,99€.



Eigenschaften:
  • EIGENSCHAFTEN: Die tragbare und kompakte DJI Mavic Mini mit 30-minütiger Flugzeit, wiegt gerade einmal 249 Gramm und zählt somit zur niedrigsten und sichersten Gewichtsklasse unter den Drohnen
  • GIMBAL-KAMERA: Die Mavic Mini ist in der Lage Fotos mit 12 Megapixeln und Videos in 2,7K QHD aufzunehmen. Der Gimbal ist auf drei Achsen stabilisiert und bietet butterweiche Aufnahmen
  • FERNSTEUERUNG: Die Fernsteuerung bietet eine Videoübertragung in HD mit niedriger Latenz, bei einer Reichweite von bis zu 2 Kilometern. Abnehmbare Steuerknüppel sorgen für einen leichteren Transport
  • FLY APP: Mit der DJI Fly App können Sie mit wenigen Klicks Filmaufnahmen erstellen. Die App bietet hilfreiche Tutorials, welche den Einstieg in die Flugwelt leicht, schnell und sicher machen
Zusätzliche Info
Conrad AngeboteConrad Gutscheine
Beste Kommentare
DerYeti201117.08.2020 11:31

außerdem ist fliegen außerhalb der Sichtweite verboten - was bei dieser M …außerdem ist fliegen außerhalb der Sichtweite verboten - was bei dieser Mini-Drohne schon bei relativ geringer Entfernung der Fall sein dürfte.


Das ist nicht korrekt: Drohnen unter 250 Gramm dürfen auch außer Sichtweite geflogen werden.
Hab meine verkauft. Man darf doch eh nirgends mehr fliegen. Selbst mit so einer kleinen Drohne wird es einem schwer gemacht.
JohnConnor9117.08.2020 12:48

Ich hoffe du bist dann aber auch Gegner von Windrädern. Bisher hatte ich …Ich hoffe du bist dann aber auch Gegner von Windrädern. Bisher hatte ich noch keine Probleme mit Vögeln, denke ein Kontakt mit ihnen würde der mavic mini mindestens so großen Schaden wie den Vögeln zufügen. Wenn man mit einer Drohne abhebt sollte man etwas den Kopf einschalten. Wenn mal selbst kein Spaß an solchen dingen findet sollte es andern vllt nicht madig reden und einfach bei solchen Deals weiterscrollen.


Vielleicht haben wir uns missverstanden. Ich habe u.a. selbst eine Mavic Mini und liebe das Drohnenfliegen. Nur heißt das nicht, dass ich mich deshalb nicht an Regeln halte und fliege wo es mir Spaß macht. Ich will auch möglichst geringe Einschränkungen, aber ich werde nicht verschweigen, dass die Drohnen eben Krach machen und deshalb für Menschen und Tiere unangenehm sein können. Es muss eben immer einen Kompromiss geben. Und der liegt nicht darin, dass das jeder für sich selber ausmacht, was er gerade als richtig empfindet.

Mir gefallen viele der Regeln auch nicht, aber solche lockeren Empfehlungen wie Deine Schaden meiner Meinung nach unserem Hobby. Sie führen sicher eher zu mehr Einschränkungen und Widerstand. Wir brauchen Drohnenpiloten mit Veratwortung, die die Regeln lernen, die DFS-App nutzen und aufzeigen, dass einige der Einschränkungen bedenkenlos fallen können. Ich habe die Hoffnung, dass die Mydealzer die z.B. mit der Mavic Mini in das Hobby einsteigen wollen das durchaus verstehen und dazu bereit sind.
Ich bin schon fast überall mit dem Ding geflogen. Deutschland soll sich mal nicht so anstellen. Klar, über Menschenmassen fliege ich auch nicht. Aber ansonsten gilt für mich, wenn ich niemanden störe geht das Ding in die Luft und sollte es jemanden stören wird er sich schon melden
200 Kommentare
Welcher Gutschein genau?
2km Reichweite... Die typischen Marketing Dinger. Die schafft die meiner Erfahrung nach bei weitem nicht.
Krasser Preis ! Auch wenn ich dennoch wieder zu Fly more Combo greifen würde
Hagen0117.08.2020 11:27

2km Reichweite... Die typischen Marketing Dinger. Die schafft die meiner …2km Reichweite... Die typischen Marketing Dinger. Die schafft die meiner Erfahrung nach bei weitem nicht.


Das Gesetz beschränkt hier weit mehr als die Technik. 100 Meter über Grund ist Schluss - außerdem ist fliegen außerhalb der Sichtweite verboten - was bei dieser Mini-Drohne schon bei relativ geringer Entfernung der Fall sein dürfte.
Oder einfach noch 50 Euro Guthabenkarten herumliegen haben
Der PVG täuscht. Ja bei Galaxus kostet die Drohne 354,99€, es gibt aber über Shoop 18,36€ + 10€ Cashback und man zahlt am Ende effektiv 326,64€.

Hat auch den Vorteil, dass man bei einer Rückgabe nicht auf dem Guthaben sitzen bleibt.
Bearbeitet von: "Classfield" 17. Aug
DerYeti201117.08.2020 11:31

außerdem ist fliegen außerhalb der Sichtweite verboten - was bei dieser M …außerdem ist fliegen außerhalb der Sichtweite verboten - was bei dieser Mini-Drohne schon bei relativ geringer Entfernung der Fall sein dürfte.


Das ist nicht korrekt: Drohnen unter 250 Gramm dürfen auch außer Sichtweite geflogen werden.
Hab meine verkauft. Man darf doch eh nirgends mehr fliegen. Selbst mit so einer kleinen Drohne wird es einem schwer gemacht.
Hagen0117.08.2020 11:27

2km Reichweite... Die typischen Marketing Dinger. Die schafft die meiner …2km Reichweite... Die typischen Marketing Dinger. Die schafft die meiner Erfahrung nach bei weitem nicht.


So machst Du es Dir aber auch zu einfach.
Auf Faroer waren 2km kein Problem, nur waren da auch keine Häuser, Schweineställe, Biogas- oder Industrieanlagen bzw. Autos, die alle gern WLAN aufspannen.

Unter Idealbedingungen kein Problem.
Dient da u.a. auch der Medikamentenversorgung ...
Das Meer ist da 1950 m weit und es werden 2050 m Distanz bis zum Landeort. Spart 'ne Menge Sprit und Zeit, denn ansonsten wären Boot und Außenborder dran.
Die kann keine Rohdaten oder?
Darf sie ab 2021 ohne C0-Markierung nicht mehr geflogen werden? Danke!
ecochris17.08.2020 11:33

Hab meine verkauft. Man darf doch eh nirgends mehr fliegen. Selbst mit so …Hab meine verkauft. Man darf doch eh nirgends mehr fliegen. Selbst mit so einer kleinen Drohne wird es einem schwer gemacht.


Naja in der Natur ist es eigentlich nirgendwo ein Problem. Ausser vielleicht Naturparks und co.
1. Deal Top!

2. Dennoch ist die Fyl More Combo nicht nur wegen der Akkus, sondern auch wegen den zusätzlichen Propellern und dem Ladegerät wertvoll.

3. Rohdaten kann sie nicht. Allerdings sind mittlerweile einige manuelle Belichtungseinstellungen auch bei Video möglich. Zudem sehen die Fotos besser aus als bei manch anderer Drohne die Rohdaten verarbeitet.

4. 2021 darf sie analog zu C0 geflogen werden, auch wenn es keine offizielle Klassifizierung gibt.
NicoMo17.08.2020 12:03

Naja in der Natur ist es eigentlich nirgendwo ein Problem. Ausser …Naja in der Natur ist es eigentlich nirgendwo ein Problem. Ausser vielleicht Naturparks und co.


Ja. Naturpark (fast überall gefühlt), Flughafen in der Nähe (da wo bei mir "Natur" gibt es teilweise auch direkt Flughafen nebenan), Wasserstraßen, Privatbesitz (wenn es über einem Feld von jemandem ist). Und bei vielen Burgen oder Schlössern gibt es auch schon jenes Verbotsschild. Also ich wüsste nicht wo ich die noch einsetzen sollte. Außer ich fahr weit raus zu einem langweiligen Ort den ich eigentlich gar nicht filmen/fotografieren will. Nur um die Drohne mal "benutzt zu haben". Aber das ist ja nicht der Sinn der Sache.
ecochris17.08.2020 12:08

Ja. Naturpark (fast überall gefühlt), Flughafen in der Nähe (da wo bei mir …Ja. Naturpark (fast überall gefühlt), Flughafen in der Nähe (da wo bei mir "Natur" gibt es teilweise auch direkt Flughafen nebenan), Wasserstraßen, Privatbesitz (wenn es über einem Feld von jemandem ist). Und bei vielen Burgen oder Schlössern gibt es auch schon jenes Verbotsschild. Also ich wüsste nicht wo ich die noch einsetzen sollte. Außer ich fahr weit raus zu einem langweiligen Ort den ich eigentlich gar nicht filmen/fotografieren will. Nur um die Drohne mal "benutzt zu haben". Aber das ist ja nicht der Sinn der Sache.


Ich habe sie in Deutschland ehrlich gesagt nie benutzt. Ich habe jetzt mehr von Ausland geredet. Da finde ich andauernd schöne Plätze.
In welche Klasse bzw. Kategorie fällt die Mavic mini?

Das könnte vermutlich nur die C3(A3) werden (C1 wegen den technischen Anforderungen recht wahrscheinlich nicht), da die Mini mit 249 Gramm zwar zunächst wie C0 wiegt, aber als Sensor/Kameraträger der Registrierung und damit eine Plakette hinzugefügt werden muss (unklar ob die digitale Registrierung reicht). Aber auch ein ND/Polfilter addon oder verlängerte Landebeine oder die Propguards heben das Gewicht über 250gr und ist dann ja wohl vom Hersteller auch zugelassen, die EU aber fordert dass das MTOM maximal 250gr ist.

Stattdessen liegt die MINI mit ihrem tatsächlichem MTOM deutlich über 250gr. Das bedeutet die Mini wäre klar in C1, vorrausgesetzt DJI kann die weiteren Auflagen für C1 überhaupt erfüllen (unwahrscheinlich). Insofern braucht man egal wie so oder so auch für die Mini einen Drohnenführerschein, da sie unter die Übergangsfrist fällt, mindestens den Onlinetest, oder wie schon ausgeführt den bisherigen „großen“ Drohnenführerschein, wenn das Gewicht von 250 Gramm auch nur minimal überschritten wird.

multikopterschule.de/neu…ze/
meiers201117.08.2020 11:33

Das ist nicht korrekt: Drohnen unter 250 Gramm dürfen auch außer S …Das ist nicht korrekt: Drohnen unter 250 Gramm dürfen auch außer Sichtweite geflogen werden.


Quelle?
meiers201117.08.2020 11:33

Das ist nicht korrekt: Drohnen unter 250 Gramm dürfen auch außer S …Das ist nicht korrekt: Drohnen unter 250 Gramm dürfen auch außer Sichtweite geflogen werden.


Das sieht aber hier anders aus...
27472971-tMcp3.jpg
NicoMo17.08.2020 12:03

Naja in der Natur ist es eigentlich nirgendwo ein Problem. Ausser …Naja in der Natur ist es eigentlich nirgendwo ein Problem. Ausser vielleicht Naturparks und co.


Die ganze Nordeeküste ist z.B. Nationalpark Wattenmeer... Incl. der Inseln. Also nix mit Surfvideos - theoretisch
pretorian17.08.2020 12:19

Die ganze Nordeeküste ist z.B. Nationalpark Wattenmeer... Incl. der …Die ganze Nordeeküste ist z.B. Nationalpark Wattenmeer... Incl. der Inseln. Also nix mit Surfvideos - theoretisch


Das frag ich mich sowieso bei allen instagrammern, ich kann mir kaum vorstellen dass die alle legal fliegen, eigentlich ist fast jedes verfluchte Waldgebiet Naturschutz
Ich bin schon fast überall mit dem Ding geflogen. Deutschland soll sich mal nicht so anstellen. Klar, über Menschenmassen fliege ich auch nicht. Aber ansonsten gilt für mich, wenn ich niemanden störe geht das Ding in die Luft und sollte es jemanden stören wird er sich schon melden
m4ggi17.08.2020 12:23

Ich bin schon fast überall mit dem Ding geflogen. Deutschland soll sich …Ich bin schon fast überall mit dem Ding geflogen. Deutschland soll sich mal nicht so anstellen. Klar, über Menschenmassen fliege ich auch nicht. Aber ansonsten gilt für mich, wenn ich niemanden störe geht das Ding in die Luft und sollte es jemanden stören wird er sich schon melden


Ja, im Zweifel hast du dann Post und darfst deine Drohne 3 mal extra bezahlen.
Mark2417.08.2020 12:10

In welche Klasse bzw. Kategorie fällt die Mavic mini?Das könnte vermutlich …In welche Klasse bzw. Kategorie fällt die Mavic mini?Das könnte vermutlich nur die C3(A3) werden (C1 wegen den technischen Anforderungen recht wahrscheinlich nicht), da die Mini mit 249 Gramm zwar zunächst wie C0 wiegt, aber als Sensor/Kameraträger der Registrierung und damit eine Plakette hinzugefügt werden muss (unklar ob die digitale Registrierung reicht). Aber auch ein ND/Polfilter addon oder verlängerte Landebeine oder die Propguards heben das Gewicht über 250gr und ist dann ja wohl vom Hersteller auch zugelassen, die EU aber fordert dass das MTOM maximal 250gr ist.Stattdessen liegt die MINI mit ihrem tatsächlichem MTOM deutlich über 250gr. Das bedeutet die Mini wäre klar in C1, vorrausgesetzt DJI kann die weiteren Auflagen für C1 überhaupt erfüllen (unwahrscheinlich). Insofern braucht man egal wie so oder so auch für die Mini einen Drohnenführerschein, da sie unter die Übergangsfrist fällt, mindestens den Onlinetest, oder wie schon ausgeführt den bisherigen „großen“ Drohnenführerschein, wenn das Gewicht von 250 Gramm auch nur minimal überschritten wird.https://www.multikopterschule.de/neue-EU-weite-Drohnen-Gesetze/


Auch heute gelten schon andere Regeln sobald das Abfluggewicht über 250 Gramm liegt. Propguards, Polfilter und Landebeine sind deshalb ein Problem, wenn man die 250g nicht überschreiten will. Plaketen gibt es mit unter einem Gramm Gewicht. aber für C0 braucht man auch keine Plakette.
Classfield17.08.2020 11:32

Der PVG täuscht. Ja bei Galaxus kostet die Drohne 354,99€, es gibt aber üb …Der PVG täuscht. Ja bei Galaxus kostet die Drohne 354,99€, es gibt aber über Shoop 18,36€ + 10€ Cashback und man zahlt am Ende effektiv 326,64€.Hat auch den Vorteil, dass man bei einer Rückgabe nicht auf dem Guthaben sitzen bleibt.


Seit 2011 dabei .. dann solltest du ja wissen, dass Shoop und Cashback nicht mit in den Dealpreis kommen.
NicoMo17.08.2020 12:10

Ich habe sie in Deutschland ehrlich gesagt nie benutzt. Ich habe jetzt …Ich habe sie in Deutschland ehrlich gesagt nie benutzt. Ich habe jetzt mehr von Ausland geredet. Da finde ich andauernd schöne Plätze.


Das stimmt natürlich. Einerseits sind andere Länder nicht so streng, andererseits will ich in anderen Ländern keinen Stress haben. Gibt zwar mehr Orte - dafür dann aber gerne mal 50k Strafe.

In welchem Ausland warst du bisher damit so?
Mark2417.08.2020 12:10

In welche Klasse bzw. Kategorie fällt die Mavic mini?Das könnte vermutlich …In welche Klasse bzw. Kategorie fällt die Mavic mini?Das könnte vermutlich nur die C3(A3) werden (C1 wegen den technischen Anforderungen recht wahrscheinlich nicht), da die Mini mit 249 Gramm zwar zunächst wie C0 wiegt, aber als Sensor/Kameraträger der Registrierung und damit eine Plakette hinzugefügt werden muss (unklar ob die digitale Registrierung reicht). Aber auch ein ND/Polfilter addon oder verlängerte Landebeine oder die Propguards heben das Gewicht über 250gr und ist dann ja wohl vom Hersteller auch zugelassen, die EU aber fordert dass das MTOM maximal 250gr ist.Stattdessen liegt die MINI mit ihrem tatsächlichem MTOM deutlich über 250gr. Das bedeutet die Mini wäre klar in C1, vorrausgesetzt DJI kann die weiteren Auflagen für C1 überhaupt erfüllen (unwahrscheinlich). Insofern braucht man egal wie so oder so auch für die Mini einen Drohnenführerschein, da sie unter die Übergangsfrist fällt, mindestens den Onlinetest, oder wie schon ausgeführt den bisherigen „großen“ Drohnenführerschein, wenn das Gewicht von 250 Gramm auch nur minimal überschritten wird.https://www.multikopterschule.de/neue-EU-weite-Drohnen-Gesetze/


Es wird keine Nachzertifizierung geben, aktuelle Drohnen dürfen nach den erläuterten Bestimmungen für Drohnen ohne Zertifizierung weiterfliegen: lba.de/DE/…tml
ecochris17.08.2020 12:24

Ja, im Zweifel hast du dann Post und darfst deine Drohne 3 mal extra … Ja, im Zweifel hast du dann Post und darfst deine Drohne 3 mal extra bezahlen.



Wer will dich anzeigen? 99% der Bevölkerung hat kein schimmer wo man fliegen darf und wo nicht. Wenn ich alleine bin stört es niemand, sind Leute um mich, frage ich freundlich ob es jemand stört. In 9 von 10 Fällen waren die Leute interessiert an der Drohne und den Rest hat es nicht interessiert. Man sollte eben etwas überlegen wo man fliegt beim Nachbar über dem Garten eher nicht und zB in Heidelberg in der Innenstadt auch nicht ansonsten ist die mavic mini eher unauffällig und kann nahezu überall ohne Stress abheben.
Antipode17.08.2020 12:15

Das sieht aber hier anders aus...[Bild]


Er meint vermutlich die Sonderregelung in §21 LuftVO, wenn die Drohne max. 250Gramm wiegt und niedriger als 30m fliegt. Dann kann man es so lesen, dass Sichtkontakt auch über die Übertragung des Live-Bildes aufs Handy als gegeben gilt:
gesetze-im-internet.de/luf…tml
Es wird oft angenommen, dass die Regelung 2021 fallen wird. Zu ihrer Auslegung gibt es meines Wissens bisher keine Urteile. Auch ist es in vielen Fällen blöd auf max. 29m steigen zu dürfen und der Kontakt reißt meist dann auch schnell ab, wenn man außer Sichtweite kommt. Helfen wird es einem eher selten.
ecochris17.08.2020 12:26

Das stimmt natürlich. Einerseits sind andere Länder nicht so streng, a …Das stimmt natürlich. Einerseits sind andere Länder nicht so streng, andererseits will ich in anderen Ländern keinen Stress haben. Gibt zwar mehr Orte - dafür dann aber gerne mal 50k Strafe.In welchem Ausland warst du bisher damit so?


Italien, spanien (teneriffa), Österreich :-) hab die noch net lange
Finnschi17.08.2020 12:24

Seit 2011 dabei .. dann solltest du ja wissen, dass Shoop und Cashback …Seit 2011 dabei .. dann solltest du ja wissen, dass Shoop und Cashback nicht mit in den Dealpreis kommen.


Ach wirklich? Das habe ich ja noch nie gehört.

Oh, ich hatte ja effektiv geschrieben. Was habe ich damit wohl gemeint?
JohnConnor9117.08.2020 12:31

Wer will dich anzeigen? 99% der Bevölkerung hat kein schimmer wo man …Wer will dich anzeigen? 99% der Bevölkerung hat kein schimmer wo man fliegen darf und wo nicht. Wenn ich alleine bin stört es niemand, sind Leute um mich, frage ich freundlich ob es jemand stört. In 9 von 10 Fällen waren die Leute interessiert an der Drohne und den Rest hat es nicht interessiert. Man sollte eben etwas überlegen wo man fliegt beim Nachbar über dem Garten eher nicht und zB in Heidelberg in der Innenstadt auch nicht ansonsten ist die mavic mini eher unauffällig und kann nahezu überall ohne Stress abheben.


... bis auf dass sie klingt wie ein fliegender Zahnarztbohrer und neben Menschen auch leicht Tiere, z.B. brütende Vögel, davon aufgeschreckt werden. Vor allem letztere haben dann Stress, auch wenn Sie Dir vielleicht keinen machen. Deshalb sind die Regeln imho im Grundsatz schon sinnvoll, wenn auch bisher nicht mit hinreichender Abwägung ausgestaltet und teils sicher zu restriktiv. Fliegen wo man will, außer Innenstadt und beim Nachbarn, ist aber sicher fragwürdig.
ecochris17.08.2020 12:24

Ja, im Zweifel hast du dann Post und darfst deine Drohne 3 mal extra … Ja, im Zweifel hast du dann Post und darfst deine Drohne 3 mal extra bezahlen.


Woher weiß denn die Person meine Adresse oder andere Private-Infos, wenn sie mich nicht direkt fragt?
m4ggi17.08.2020 12:39

Woher weiß denn die Person meine Adresse oder andere Private-Infos, wenn …Woher weiß denn die Person meine Adresse oder andere Private-Infos, wenn sie mich nicht direkt fragt?


Nur falls du das irgendwo veröffentlichst und man deine realen Daten herleiten kann. Oder dein Kennzeichen notiert. Möglich ja. Wahrscheinlich nicht. Ob es sich lohnt, jedem seins.
Poetman17.08.2020 12:38

... bis auf dass sie klingt wie ein fliegender Zahnarztbohrer und neben …... bis auf dass sie klingt wie ein fliegender Zahnarztbohrer und neben Menschen auch leicht Tiere, z.B. brütende Vögel, davon aufgeschreckt werden. Vor allem letztere haben dann Stress, auch wenn Sie Dir vielleicht keinen machen. Deshalb sind die Regeln imho im Grundsatz schon sinnvoll, wenn auch bisher nicht mit hinreichender Abwägung ausgestaltet und teils sicher zu restriktiv. Fliegen wo man will, außer Innenstadt und beim Nachbarn, ist aber sicher fragwürdig.


Ich hoffe du bist dann aber auch Gegner von Windrädern. Bisher hatte ich noch keine Probleme mit Vögeln, denke ein Kontakt mit ihnen würde der mavic mini mindestens so großen Schaden wie den Vögeln zufügen.

Wenn man mit einer Drohne abhebt sollte man etwas den Kopf einschalten. Wenn mal selbst kein Spaß an solchen dingen findet sollte es andern vllt nicht madig reden und einfach bei solchen Deals weiterscrollen.
Antipode17.08.2020 12:15

Das sieht aber hier anders aus...[Bild]


"Generell"
pretorian17.08.2020 12:19

Die ganze Nordeeküste ist z.B. Nationalpark Wattenmeer... Incl. der …Die ganze Nordeeküste ist z.B. Nationalpark Wattenmeer... Incl. der Inseln. Also nix mit Surfvideos - theoretisch


Zumindest nicht in Deutschland ja. Aber ich filme eh eher im Ausland. Finds da sowieso interessanter. Und die Leute sind nicht so garstig haha
Poetman17.08.2020 12:38

... bis auf dass sie klingt wie ein fliegender Zahnarztbohrer und neben …... bis auf dass sie klingt wie ein fliegender Zahnarztbohrer und neben Menschen auch leicht Tiere, z.B. brütende Vögel, davon aufgeschreckt werden. Vor allem letztere haben dann Stress, auch wenn Sie Dir vielleicht keinen machen. Deshalb sind die Regeln imho im Grundsatz schon sinnvoll, wenn auch bisher nicht mit hinreichender Abwägung ausgestaltet und teils sicher zu restriktiv. Fliegen wo man will, außer Innenstadt und beim Nachbarn, ist aber sicher fragwürdig.


Ich war in Österreich mal an einer Stelle, wo Drohnen verboten waren. Damit die Tiere nicht gestört werden. 20 m weiter sind Leute mit ihren Rennmaschinen durchgeballert. Das war erlaubt.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text