Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
DJI Mavic Pro Platinum 4K UHD 12 Megapixel Quadrokopter Drohne Videodrohne
334° Abgelaufen

DJI Mavic Pro Platinum 4K UHD 12 Megapixel Quadrokopter Drohne Videodrohne

799,90€1.299€-38%eBay Angebote
43
eingestellt am 16. AprBearbeitet von:"smart_lukas"

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Bei Ebay gibt es derzeit eine DJI Mavic Pro Quadrokopter Drohne für nur 819,9€ statt 1.299€ inklusive Versand.

Technische Daten der DJI Mavic Pro Platinum:
- Max. Flugzeit: ca. 30 Minuten
- Max. Geschwindigkeit: 64,8 km/h
- Max. Flughöhe über Meeresspiegel: 5000m
- RF-Reichweite: 7000m
- Kamera-Sensor: 12,35 Megapixel 1 / 2,3 ´´ (CMOS)
- Kamera-Sichtfeld: 78,8 °
- ISO: 100 – 3200 (Video), 100 – 1600 (Fotos)
- Bildgröße: 4000 x 3000 Pixel
- Videoauflösung: 4K (30 fps), 2.7K (30 fps), Full HD (120 fps), HD (60 fps)
- Format der Aufnahmen: MP4 & MOV für Video (MPEG-4 AVC/H.264), JPEG & DNG (RAW) für Foto
- Live-Videoübertragung
- Anti-Collision Funktionalität, um Zusammenstöße zu vermeiden
- Hinderniserfassung: bis zu 30 Meter
- Verschiedene Flugmodi (TapFly, ActiveTrack, Gestenmodus, Geländemodus, Cinematic-Modus, Course Lock, Home Lock, Point of Interest, Follow Me, Wegpunkte)
- Lithium-Polymer Akku
- Akku-Kapazität: 2970 mAh
- Energie: 43,6 Wh
- Abmessungen zusammengefaltet (BxHxL): 83mm x 83mm x 198mm
- Gewicht: 743g
Zusätzliche Info
EBay AngeboteEBay Gutscheine

Gruppen

Beste Kommentare
43 Kommentare
1x DJI Mavic Pro Platinum Drohne UK Version (deutsches Kabel liegt bei)


Weiß nicht ob das Relevanz hat, aber sollte erwähnt werde.
Vergleichspreis 949€ bei Rakuten
Falscher PVG, daher Cold. Wer sich keine Mühe gibt...
Bei Amazon immer wieder als whd fly more. Sehr gut. Für 850
Rapturevor 37 m

1x DJI Mavic Pro Platinum Drohne UK Version (deutsches Kabel liegt …1x DJI Mavic Pro Platinum Drohne UK Version (deutsches Kabel liegt bei)Weiß nicht ob das Relevanz hat, aber sollte erwähnt werde.


Es geht lediglich um das Kabel, welches zum Ladegerät geht. Dieses ist nicht fest, das Ladegerät hat eine C8 Kaltgeräte Buchse. Das Kabel liegt in der Verpackung der Drohne für UK vor. Zusätzlich legt der Händler noch ein Euro 8 Netzkabel der Bestellung hinzu. Also einfach das Euro statt UK Kabel nutzen. Es handelt sich um keinen Adapter UK auf Euro.
So war es zumindest bei meiner Mavic 2 Pro.
Hab noch nen quasi neuen Platinum Akku.
Jemand Interesse?
Die Daten lesen sich ganz nett, aber der Mehrwert zu einer Parrot Bebop2 (letztes Jahr für 200 Euro zu haben) ist zu gering. Ganz sicher macht er keine 600 Euro aus - selbst wenn man für 180 Euro noch eine GoPro Hero5 Session auf die Parrot packt.
BlackHawk910116.04.2019 11:51

Bei Amazon immer wieder als whd fly more. Sehr gut. Für 850


Zwei bestellt, beide beschädigt/kaputt.
Hab ich dann im Saturn für 810€ neu bekommen. Dafür bin ich dann auch 300km gefahren
xGxvor 1 m

Zwei bestellt, beide beschädigt/kaputt.Hab ich dann im Saturn für 810€ neu …Zwei bestellt, beide beschädigt/kaputt.Hab ich dann im Saturn für 810€ neu bekommen. Dafür bin ich dann auch 300km gefahren


Das tut mir leid meine war Brand neu 😋
stacheljochen16.04.2019 12:07

Die Daten lesen sich ganz nett, aber der Mehrwert zu einer Parrot Bebop2 …Die Daten lesen sich ganz nett, aber der Mehrwert zu einer Parrot Bebop2 (letztes Jahr für 200 Euro zu haben) ist zu gering. Ganz sicher macht er keine 600 Euro aus - selbst wenn man für 180 Euro noch eine GoPro Hero5 Session auf die Parrot packt.


Erstmal informieren, dann Klugschwätzen.
Bearbeitet von: "oReXeRo" 16. Apr
T3rm1_vor 36 m

Falscher PVG, daher Cold. Wer sich keine Mühe gibt...


Dem kann ich mich nur anschließen. Die tatsächliche Ersparnis liegt bei den Preisen in letzter Zeit eher irgendwo zwischen 5 - 10 %.
1299 Euro als Vergleichpreis? 😁
stacheljochen16.04.2019 12:07

Die Daten lesen sich ganz nett, aber der Mehrwert zu einer Parrot Bebop2 …Die Daten lesen sich ganz nett, aber der Mehrwert zu einer Parrot Bebop2 (letztes Jahr für 200 Euro zu haben) ist zu gering. Ganz sicher macht er keine 600 Euro aus - selbst wenn man für 180 Euro noch eine GoPro Hero5 Session auf die Parrot packt.



Uiuiui ich hatte kurz die Bebop2 und nun die MavicPro Plat. Es sind sicherlich keine 600€ aber der Parrot fehlen einige Aspekte. Alleine die Fernbedienung und das Occusync dazu. Wer die Mavic kauft, weiß schon warum er das tut... Für 3-4x fliegen im Jahr tuts die Parrot auch
xGx16.04.2019 12:11

Zwei bestellt, beide beschädigt/kaputt.Hab ich dann im Saturn für 810€ neu …Zwei bestellt, beide beschädigt/kaputt.Hab ich dann im Saturn für 810€ neu bekommen. Dafür bin ich dann auch 300km gefahren


Wie hast du die Drohnen angemessen überprüft ? Meine kommt morgen und ich weiß noch nicht wie ich checken sollen, ob auch Sensorik und co funktioniert
jordy91vor 7 m

Wie hast du die Drohnen angemessen überprüft ? Meine kommt morgen und ich w …Wie hast du die Drohnen angemessen überprüft ? Meine kommt morgen und ich weiß noch nicht wie ich checken sollen, ob auch Sensorik und co funktioniert


Einfach sämtliche Sensoren manuell neu Kalibrieren... wenn alles geht scheint sie in Ordnung zu sein. Bei meiner vom whd ließ sich der Kompass nicht kalibrieren daher ging sie zurück
jordy9116.04.2019 12:40

Wie hast du die Drohnen angemessen überprüft ? Meine kommt morgen und ich w …Wie hast du die Drohnen angemessen überprüft ? Meine kommt morgen und ich weiß noch nicht wie ich checken sollen, ob auch Sensorik und co funktioniert


Naja die erste hatte einige Macken (jedes Rotorblatt, Gehäuse etc.) und das Akkugehäuse war an einer Stelle kaputt.
Die zweite sah war nagelneu aus, aber der Gimbal hat nicht funktioniert. Nach genauerem hinsehen bin ich ziemlich sicher, dass jemand die nur bestellt hatte, um seinen defekten Gimbal auszutauschen. Daran sieht man, dass Amazon gar nichts testete, sondern die Artikel einfach so weiterverkauft.
xGx16.04.2019 12:11

Zwei bestellt, beide beschädigt/kaputt.Hab ich dann im Saturn für 810€ neu …Zwei bestellt, beide beschädigt/kaputt.Hab ich dann im Saturn für 810€ neu bekommen. Dafür bin ich dann auch 300km gefahren


Gibts die in dem Saturn noch? Danke für dein kurzes Feedback!
Magicmike16.04.2019 14:54

Gibts die in dem Saturn noch? Danke für dein kurzes Feedback!


Ist ein paar Wochen her. Das war in Kombination mit der Saturn Card Aktion.
xGx16.04.2019 14:56

Ist ein paar Wochen her. Das war in Kombination mit der Saturn Card Aktion.


Ah, o.k., hatte ich vermutet. Gabs zu dem Kurs auch in Osnabrück beim MediaMarkt. Habs leider verpennt
Magicmikevor 35 s

Ah, o.k., hatte ich vermutet. Gabs zu dem Kurs auch in Osnabrück beim …Ah, o.k., hatte ich vermutet. Gabs zu dem Kurs auch in Osnabrück beim MediaMarkt. Habs leider verpennt


Genau der Deal wars ^^
Magicmikevor 1 h, 35 m

Gibts die in dem Saturn noch? Danke für dein kurzes Feedback!


Nicht für den Preis.
Rollavor 21 h, 34 m

Uiuiui ich hatte kurz die Bebop2 und nun die MavicPro Plat. Es sind …Uiuiui ich hatte kurz die Bebop2 und nun die MavicPro Plat. Es sind sicherlich keine 600€ aber der Parrot fehlen einige Aspekte. Alleine die Fernbedienung und das Occusync dazu. Wer die Mavic kauft, weiß schon warum er das tut... Für 3-4x fliegen im Jahr tuts die Parrot auch


Hmja...da habe ich der Bebop2 noch die Skycontroller 2 Fernbedienung für nen fünfziger gebraucht dazugelegt. Der ist der MavicPro deutlich überlegen (allerdings auch deutlich größer). Auch die Flightplan Software für GPS Navigation gab es mit dazu und die FPV Brille (alles aus einer gecrashten Disco...Ersazteile sind bei Parrot mittlerweile sehr preiswert). Ich habe über einen Kollegen den direkten Vergleich zur MavicPro...die Kamera dort ist um Welten besser. Aber das war es eigentlich. Die Fernbedienung der MavicPro ist ziemlich klein und erinnert eher an einen GameControler. Mein Samsung S9 hält nicht vernünftig in der Halterung, sein Huawei auch nicht. Das kann der Skycontroller 2 deutlich besser. Die Reichweite der Fernbedienung kann man in DE nicht ausspielen, denn es wird auf Sicht geflogen (und wenn...das WLAN des Skycontoller 2 lässt sich auf USA-Sendeleistung umstellen...dann reicht er auch gute 4km), die FPV Brille der BeBop2 ist nahezu unbrauchbar wegen geringer Auflösung und die Flightplan Navi Software ebenso (wenn man die Vorschriften einhält). Gleiches bei der MavicPro. Die MavicPro ist aber faltbar und daher deutlich kompakter zu transportieren. Vom Flugverhalten sind sie ähnlich. Die Bebop2 ist nur deutlich schneller wenn es sei muss.

Vorteil MarvicPro: Transportgröße, Kamera (deutlich außer lowlight), Flugzeit (+3-5min)
Vorteil BeBop2: Preis (ca. halb so teuer je nach Zubehör), Skycontroller2 Fernbedienung, billige Ersatzteile

Die MavicPro spielt v.a. bei der Kamera die Vorteile aus...aber dabei reicht sie bei weitem nicht an eine Phantom4 heran. Sie taugt also nicht für wirklich beeindruckende Fotos und Filme...daher hat sie in meine Augen die gleiche Anwendergruppe wie die Bebop2. Sorry, aber bei den HighEnd Filmern kann die MarvicPro einfach nicht mithalten. Bei Transportabilität ist die Mavic Air nochmal kompakter und zum Fliegen die Bebop2 deutlich billiger.
Also ?
Bearbeitet von: "stacheljochen" 17. Apr
oReXeRo16.04.2019 12:15

Erstmal informieren, dann Klugschwätzen.


Ja, habe ich siehe voriger Beitrag. Ich hatte beide in der Hand und habe beide geflogen. Und du ?
Die für 810€ war aber die Platinim Fly More Combo bei Saturn Osnabrüch während der Saturn Card Aktion!
stacheljochen17.04.2019 09:01

Ja, habe ich siehe voriger Beitrag. Ich hatte beide in der Hand und habe …Ja, habe ich siehe voriger Beitrag. Ich hatte beide in der Hand und habe beide geflogen. Und du ?


Dito. Das mit der Fernbedienung ist Geschmackssache. Die Halteproblematik kann ich mangels S9 nicht nachvollziehen. S7 und S8 passen ohne Probleme.

Den Copter würde ich persönlich aufgrund der Kamera kaufen, wofür auch sonst. Für das schnelle Fliegen bin ich bei Flugzeugmodellen besser aufgehoben als bei der Bebop2.

Die wesentlichen Vorteile und Nachteile hast du ja aufgezeigt, was meines Erachtens eindeutig für die Mavic Pro spricht. Bezüglich der Bild- und Videoqualität kommt es zumeist weniger auf den Copter als viel mehr auf den Mann am Steuer an und was dieser für kreative Ideen einbringt. Es gibt unendlich viele Videos auf Youtube an denen man nachvollziehen kann, dass selbst das mit einer Spark aufgenommene Material das einer Phantom 4 oder der neuen Mavic 2 um Längen schlägt, weil das Basiswissen für schöne Bild- und Videoaufnahmen sowie die nötige Kreativität bei den Besitzern der vermeintlich besseren Coptern nicht vorhanden ist.
oReXeRo17.04.2019 09:40

Dito. Das mit der Fernbedienung ist Geschmackssache. Die Halteproblematik …Dito. Das mit der Fernbedienung ist Geschmackssache. Die Halteproblematik kann ich mangels S9 nicht nachvollziehen. S7 und S8 passen ohne Probleme.Den Copter würde ich persönlich aufgrund der Kamera kaufen, wofür auch sonst. Für das schnelle Fliegen bin ich bei Flugzeugmodellen besser aufgehoben als bei der Bebop2. Die wesentlichen Vorteile und Nachteile hast du ja aufgezeigt, was meines Erachtens eindeutig für die Mavic Pro spricht. Bezüglich der Bild- und Videoqualität kommt es zumeist weniger auf den Copter als viel mehr auf den Mann am Steuer an und was dieser für kreative Ideen einbringt. Es gibt unendlich viele Videos auf Youtube an denen man nachvollziehen kann, dass selbst das mit einer Spark aufgenommene Material das einer Phantom 4 oder der neuen Mavic 2 um Längen schlägt, weil das Basiswissen für schöne Bild- und Videoaufnahmen sowie die nötige Kreativität bei den Besitzern der vermeintlich besseren Coptern nicht vorhanden ist.


Das ist deine Meinung, welche dich aber auch einige hundert Euro kostet. Beide Lösungen (und das gilt außerdem auch für MavicPro2 und Air) sind um Längen hinter einer Phantom4 Pro (nicht die alte Phantom4). Aber....die Phantom4 Pro liegt preislich mittlerweile unter 1000 Euro und damit nicht mehr wesentlich über der MavicPro.
Die Mavic Drohnen - egal welche - sind Spielzeuge mit Schwerpunkt auf Fliegen. So wie auch die BeBop2. Ernsthafte Videos und Fotos fangen auf Phantom4 Pro Niveau an - Kreativität hin oder her....denn das haben auch die Phantom4 Piloten ganz gut drauf....
stacheljochen17.04.2019 10:00

Das ist deine Meinung, welche dich aber auch einige hundert Euro kostet. …Das ist deine Meinung, welche dich aber auch einige hundert Euro kostet. Beide Lösungen (und das gilt außerdem auch für MavicPro2 und Air) sind um Längen hinter einer Phantom4 Pro (nicht die alte Phantom4). Aber....die Phantom4 Pro liegt preislich mittlerweile unter 1000 Euro und damit nicht mehr wesentlich über der MavicPro.Die Mavic Drohnen - egal welche - sind Spielzeuge mit Schwerpunkt auf Fliegen. So wie auch die BeBop2. Ernsthafte Videos und Fotos fangen auf Phantom4 Pro Niveau an - Kreativität hin oder her....denn das haben auch die Phantom4 Piloten ganz gut drauf....


Sinnvolle Flugzeug Anfänger Modelle bekommst du schon ab 200€ aufwärts wenn es dir ums Fliegen geht, was nochmal eine Ecke günstiger ist.

Was du nicht verstehen willst ist, dass die Mavic aufgrund ihrer Portabilität eine komplett andere Zielgruppe hat als die Phantom. Und seit der Mavic 2 Pro ist der Sensor Vorteil der Phantom nicht mehr so groß wie du suggerierst.

Bezüglich der Kreativität werden wir wohl nicht auf einen Nenner kommen. Dennoch nur weil man sich eine Phantom gönnt oder sogar eine Inspire heißt es nicht das man ohne das entsprechende Wissen bzw. die Kreativität qualitativ hochwertige bzw. schöne Bilder oder Videos aufnehmen kann. Ich werde ja auch kein Profifußballer, nur weil ich mir die Fusballschuhe von Messi oder Ronaldo kaufe und bei den Spielen in der Kreisklasse trage.
oReXeRo17.04.2019 10:14

Sinnvolle Flugzeug Anfänger Modelle bekommst du schon ab 200€ aufwärts wen …Sinnvolle Flugzeug Anfänger Modelle bekommst du schon ab 200€ aufwärts wenn es dir ums Fliegen geht, was nochmal eine Ecke günstiger ist.Was du nicht verstehen willst ist, dass die Mavic aufgrund ihrer Portabilität eine komplett andere Zielgruppe hat als die Phantom. Und seit der Mavic 2 Pro ist der Sensor Vorteil der Phantom nicht mehr so groß wie du suggerierst. Bezüglich der Kreativität werden wir wohl nicht auf einen Nenner kommen. Dennoch nur weil man sich eine Phantom gönnt oder sogar eine Inspire heißt es nicht das man ohne das entsprechende Wissen bzw. die Kreativität qualitativ hochwertige bzw. schöne Bilder oder Videos aufnehmen kann. Ich werde ja auch kein Profifußballer, nur weil ich mir die Fusballschuhe von Messi oder Ronaldo kaufe und bei den Spielen in der Kreisklasse trage.


Ein Flugzeug ist keine Drohne; der Vergleich hinkt.
Eine von dir herangezogene Marvic2Pro kostet mit 1360 Euro nochmal 550Euro mehr als die MarvicPro. Und selbst dann kommt sie an die Phantom4Pro (1000Euro) im Punkt Bildqualität nicht heran.
Die Mavic Drohnen habe eine ganz spezielle Zielgruppe - da gebe ich dir recht. Fototgrafen sind es nicht. Drohnenflieger sind es nicht (Einsteiger nehmen z.B.die Bebop2, Profis das weite Feld der Race-Drohnen). Vermutlich ist die kompakte Größe durch die Faltgelenke das wesentliche Merkmal der MavicPro...und das muss einem Interessenten dann schon den saftigen Preisaufschlag wert sein. Sind das dann Extremsportler, wo es auf Gewicht ankommt ? Nein, auch nicht...die würden zur deutlich handlicheren und leichteren "Air" greifen.
Speziell die MavicPro ist eine richtig teure Antwort auf eine Frage, die eigentlich niemand gestellt hat.
Bearbeitet von: "stacheljochen" 17. Apr
stacheljochen17.04.2019 12:01

Ein Flugzeug ist keine Drohne; der Vergleich hinkt.Eine von dir …Ein Flugzeug ist keine Drohne; der Vergleich hinkt.Eine von dir herangezogene Marvic2Pro kostet mit 1360 Euro nochmal 550Euro mehr als die MarvicPro. Und selbst dann kommt sie an die Phantom4Pro (1000Euro) im Punkt Bildqualität nicht heran.Die Mavic Drohnen habe eine ganz spezielle Zielgruppe - da gebe ich dir recht. Fototgrafen sind es nicht. Drohnenflieger sind es nicht (Einsteiger nehmen z.B.die Bebop2, Profis das weite Feld der Race-Drohnen). Vermutlich ist die kompakte Größe durch die Faltgelenke das wesentliche Merkmal der MavicPro...und das muss einem Interessenten dann schon den saftigen Preisaufschlag wert sein. Sind das dann Extremsportler, wo es auf Gewicht ankommt ? Nein, auch nicht...die würden zur deutlich handlicheren und leichteren "Air" greifen.Speziell die MavicPro ist eine richtig teure Antwort auf eine Frage, die eigentlich niemand gestellt hat.


Dir als Vollprofi in Sachen Drohnen kann man einfach nichts vormachen.
oReXeRo17.04.2019 12:22

Dir als Vollprofi in Sachen Drohnen kann man einfach nichts vormachen.


Oh, gehen dir die Argumente aus ?
Bearbeitet von: "stacheljochen" 17. Apr
stacheljochenvor 31 m

Oh, gehen dir die Argumente aus ?


Nö, es macht nur keinen Sinn mit Dir zu diskutieren.
Vielleicht weil ich die besseren Argumente habe ?

Du gibst aber schnell auf. Ist mangelnde Diskussionsfähigkeit auch eine Charaktereigenschaft von MavicPro Nutzern, oder ist letzeres nur ein Symptom ?


Edit:
Wobei...das war jetzt unverhältnismäßig verallgemeinert gegenüber allen MavicPro Nutzern. Ich nehme das zurück und beziehe es nur auf dich.
Bearbeitet von: "stacheljochen" 17. Apr
Für mich war die Bebop der Einstieg. Kam dann relativ schnell zur Feststellung, dass die Kamera Grütze ist. Als ich gesehen habe was mit der Mavic und deren Software möglich ist war die Drohne schnell wieder verkauft .

Was nützen mir 300€ Ersparnis (Bebop mit Controller+Zweitakku vs. Pro Plat mit 2. Akku, beides Gebrauchtgeräte), wenn das Ergebnis nicht den Wünschen entspricht...

Mit der Mavic kam ich sofort gut zurecht und die Videos sehen gefühlt 10x besser aus.

Außerdem fliege ich nicht nur in Deutschland und habe dadurch Occusync im Vergleich zum Wlan echt schätzen gelernt. Beim Wlan merkste selbst im freien Feld die Grenze nach wenigen 100m. Da zuckts bei der Mavic noch lange nicht.
stacheljochen17.04.2019 14:51

Vielleicht weil ich die besseren Argumente habe ?Du gibst aber schnell …Vielleicht weil ich die besseren Argumente habe ?Du gibst aber schnell auf. Ist mangelnde Diskussionsfähigkeit auch eine Charaktereigenschaft von MavicPro Nutzern, oder ist letzeres nur ein Symptom ?Edit:Wobei...das war jetzt unverhältnismäßig verallgemeinert gegenüber allen MavicPro Nutzern. Ich nehme das zurück und beziehe es nur auf dich.

Ist das nur deine Meinung das die phantom4 pro in Sachen Bildqualität besser ist als eine mavic 2 pro oder ist das belegbare Tatsache??
Gruß
oliver.len23.04.2019 11:20

Ist das nur deine Meinung das die phantom4 pro in Sachen Bildqualität …Ist das nur deine Meinung das die phantom4 pro in Sachen Bildqualität besser ist als eine mavic 2 pro oder ist das belegbare Tatsache??Gruß


In manchen Punkten die Mavic, in manchen die Phantom. Insgesamt ist die Mavic mMn das klar bessere Gesamtpaket. diyphotography.net/dji…on/
5yru523.04.2019 15:47

In manchen Punkten die Mavic, in manchen die Phantom. Insgesamt ist die …In manchen Punkten die Mavic, in manchen die Phantom. Insgesamt ist die Mavic mMn das klar bessere Gesamtpaket. https://www.diyphotography.net/dji-mavic-pro-2-vs-phantom-4-pro-an-in-depth-comparison/


Hmmm danke dir

Steh nämlich vor der Entscheidung, find die Größe von der Mavic 2 halt mega praktisch...
oliver.lenvor 12 m

Hmmm danke dir Steh nämlich vor der Entscheidung, find die Größe von der Ma …Hmmm danke dir Steh nämlich vor der Entscheidung, find die Größe von der Mavic 2 halt mega praktisch...


Ist halt auch viel praktischer. Die Mavic kann man mal even zu diversen anderen Sachen in den Rucksack packen. Bei der Phantom sieht das anders aus. Trotzdem wird man wohl für beide demnächst die gleichen Drohnen Führerscheine machen müssen.
@hunter931 geändert, vielen Dank!
Guter Preis und super Drohne! Macht richtig Bock... Sinnvoller Zubehör: Zusatzakkus, Tasche/Koffer, Akku Safe Bags, Gutes USB Kabel, Controller Schutz...
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text