56°
ABGELAUFEN
DLP LED Beamer LG HW300G für 343€ @amazon.es

DLP LED Beamer LG HW300G für 343€ @amazon.es

ElektronikAmazon.es Angebote

DLP LED Beamer LG HW300G für 343€ @amazon.es

Preis:Preis:Preis:343,74€
Zum DealZum DealZum Deal
Vergleichspreis Idealo -> momentan ab 493,98 € @ Amazon.de.

Dieser Beamer ist natürlich mehr etwas für diejenigen, die Abends damit Ihre Filme schauen wollen oder den Raum abdunkeln können. Der Vorteil eines LED Beamers ist vor allem die lange Lampenlebensdauer.

Im direkten Vergleich hat ein DLP Beamer mit UHP Lampen natürlich eine viel höhere Helligkeit, aber die Lampen halten laut Hersteller ca. nur 4000 Stunden, wobei UHP Beamer Lampen in der Regel schon nach der Hälfte der Zeit die halbe Leutkraft verloren haben und die Hersteller meist nach 2000 Betriebsstunden keine Garantie mehr darauf geben.

Es muss also immer der Einsatzzweck eines Beamers beachtet werden. Wer seinen TV mit einem Beamer ersetzen und nicht immer im dunkeln schauen will, sollte sich nicht diesen LED Beamer kaufen. Wer aber vor hat, sich Abends gemütlich einen Film auf großer Leinwand anzuschauen, der kann auch über einen LED Beamer nachdenken. Mit dem LG ist man auf jeden Fall gut bedient. Satte Farben, guter Kontrast und ein Mediaplayer ist integriert. Und für den Preis bekommt man momentan nix besseres.

Vorteile und Nachteile des LG HW300G

+ Guter Kontrast
+ 30.000 Stunden Lampenlebensdauer
+ WXGA 1280x800 / 720/24P HDTV
+ 31 / 25 dB im Eco Mode
+ HDMI
+ spielt avis und mkvs direkt über USB ab
+ Stromverbrauch weniger als 100W
+ 36 Monate Herstellergarantie

- nicht wirklich für helle Umgebungen geeignet
- über HDMI wird alles auf 16:10 skaliert
(FW Update verfügbar um das Problem zu beseitigen)
- Kein Zoom (Bei Festmontage muss alles Stimmen)

Bevor ich hier noch mehr schreibe....schaut euch einfach die Videos an.

Inception mit dem LG HW300G
youtube.com/wat…rYg

Unboxing und Test
youtube.com/wat…1SU

Acer K330 vs LG HW300
youtube.com/wat…fA8

LG PA70G vs HW300
youtube.com/wat…zq0

Update aus einem Kommentar von KeVe1983:
(http://www.mydealz.de/deals/led-beamer-lg-hw300g-leinwand-16-9-3-4-120195)

Firmware Update, falls es noch nicht vorhanden ist(16:10 Bug wird damit behoben):
www37.zippyshare.com/v/8…tml

Nach dem Download die Datei entpacken und den Ordner "lg_dtv" auf einen Stick kopieren. Stick in den Beamer stecken und das ganze mit "OK" bestätigen.

10 Kommentare

Bilder des Beamers im Live Einsatz bei 242cm Bildbreite im wirtschaftlichem Eco-Modus

9075413hw300g_resize.jpg


Bilder des Beamers im Live Einsatz bei 190cm Bildbreite von KeVe1983:

8933491lghw300g.jpg

Bilder des Beamers im Live Einsatz bei 250cm Bildbreite auf eine nicht reinweiße Wand projiziert:

1990714250cmlghw300.jpg
Erfahrungsbericht:
hdtv-space-forum.de/hdt…ht/


Videos auf Youtube zu dem Beamer:

Inception mit dem LG HW300G
youtube.com/wat…rYg

Unboxing und Test
youtube.com/wat…1SU

Acer K330 vs LG HW300
youtube.com/wat…fA8

LG PA70G vs HW300
youtube.com/wat…zq0

Update aus einem Kommentar von KeVe1983: 
(http://hukd.mydealz.de/deals/led-beamer-lg-hw300g-leinwand-16-9-3-4-120195) 

Firmware Update, falls es noch nicht vorhanden ist(16:10 Bug wird damit behoben):

www37.zippyshare.com/v/8…tml

Nach dem Download die Datei entpacken und den Ordner "lg_dtv" auf einen Stick kopieren. Stick in den Beamer stecken und das ganze mit "OK" bestätigen.



Vielleicht bin's nur ich, aber ich finde die Fomulierung etwas schräg bzw einen nicht existierenden Gegensatz zwischen LED und DLP suggerierend (was um so schräger ist, als daß der hier angebotene Beamer beides einsetzt):

Der Vorteil eines LED Beamers ist vor allem die lange Lampenlebensdauer.Im direkten Vergleich hat ein DLP Beamer natürlich eine viel höhere Helligkeit, aber die Lampen halten laut Hersteller ca. nur 4000 Stunden, wobei DLP Lampen in der Regel schon nach der hälfte der Zeit die halbe Leutkraft verloren haben (...) Wer seinen TV mit einem Beamer ersetzen und nicht immer im dunkeln schauen will, sollte sich nicht diesen LED Beamer kaufen


Das liest sich für mich so wie ein Vergleich LED vs DLP wobei sich die beiden implizit ausschließen würden. Richtig ist hingegen:
* Die meisten Beamer funktionieren mit einer (oder mehreren) Lichtquelle(n) dessen Licht durch ein (oder mehrere) steuerbare Bildelement(e) geht, die selektiv Teile des Lichts rausnehmen und andere weiterlassen. DLP, LCD und LCoS sind dabei typische bildgebende Elemente und die können jeweils sowohl mit LED- als auch mit anderer Lichtquelle verbaut werden.
* "DLP Lampen" gibt's nicht. DLP ist eine Marke von TI für bildgebende Chips mit ansteuerbaren Spiegel-Arrays. Die sind von der Art der Lichtquelle total unabhängig.
* Zu sagen, daß DLP-Beamer heller als LED-Beamer wären ist daher absurd.
* Es gibt viele Beamer, die als Lichtquelle LEDs und als Bildelemente DLP-Chips einsetzen. Insbesondere dieser hier angebotene:
* Der LG-HW300G ist ein LED-DLP-Beamer, er hat als Lichtquelle LEDs und als bildgebendes Element eben einen DLP-Chip, laut amazon-Produktseite (1): "DMD DLP Chip der neuesten Generation mit einer Größe von 0,55“ "

(1) amazon.de/LG-…SE6

Danke das Du so aufmerksam warst. Hab es geändert...

Zalgo

Die meisten Beamer funktionieren mit einer (oder mehreren) Lichtquelle(n)


Einen Beamer ganz ohne Lichtquelle kann ich mir nur schwer vorstellen...

Guter Deal, Gute Beschreibung, auch wenn ich keinen Beamer benötige.


Auflösung?

"Características:
• Resolución nativa WXGA (1280 x 800)
• Peso: 0,78 (kg)
• Ruido del ventilador: 34 dB
• Ruido del ventilador ECO: 26 dB"

Zalgo

Die meisten Beamer funktionieren mit einer (oder mehreren) Lichtquelle(n)


Richtig. Hättest du den Satz schon nach "Die meisten Beamer funktionieren" abgehackt, wäre es auch lustig gewesen. Viele Sätze geben etwas lustiges, wenn man sie vor der Kernaussage abhackt (in diesem Fall: daß Lichtquelle und Bildelement bei den meisten Beamern voneinander technisch getrennte und unabhängige Bauteile sind und man die jeweils auch mit anderen Arten von Bildelementen respektive Lichtquellen einsetzen kann). Das "die meisten" bezog sich darauf, daß es auch ein paar Beamer-Typen gibt, bei dem es nicht so ist sondern die Bildquelle auch gleichzeitig das bildgebende Element ist, z.B. durch Modulierung bewegter Laserstrahlen direkt an der Laserdiode. Aber diese Beamer-Typen habe sich nicht im Consumer-Bereich durchgesetzt.

Kann ich für diesen Beamer ein ganz normales HDMI-Kabel für ein paar Euro benutzen, oder muss ich mir eines dieser teuren speziellen Kabel für Hifi-Video-Anwendungne zulegen?

Ich habe mich schon bei ein paar Webseiten durchgelesen, beispielsweise hdmi-kabel-tests.de/ und paules-pc-forum.de/for…tml und da heißt es immer, dass es nur darauf ankommt, dass das HDMI-Kabel den Standard 1.4a hat. Ist das so richtig?

Ich will ja schließlich nicht viel Geld für einen Beamer ausgeben und dann eine suboptimale Auflösung haben, nur weil ich an der falschen Stelle ein paar Euro sparen wollte...

fragensteller2

Ich will ja schließlich nicht viel Geld für einen Beamer ausgeben und dann eine suboptimale Auflösung haben, nur weil ich an der falschen Stelle ein paar Euro sparen wollte...



Ich hab mal meine Bestellungen bei Amazon recherchiert...

Ich hab ein 10m HDMI-Kabel, welches ich 2011 über Amazon, bei dem Händler lets-sell für 6,65€ bestellt habe.

amazon.de/gp/…new

Bisher hat das Kabel an jeden Gerät funktioniert. Ob Du nun aber genau das selbe Kabel bekommst...kann ich nicht sagen...

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text