Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Dokumentation: Städte am Meer - Kostenlos im Stream und als Download
613° Abgelaufen

Dokumentation: Städte am Meer - Kostenlos im Stream und als Download

KOSTENLOS7,99€ARTE Angebote
Expert (Beta)12
Expert (Beta)
eingestellt am 22. Mai

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Städte am Meer sind wie Tore zur Welt. In Hongkong, Marseille, St. Petersburg, Melbourne und Hamburg treffen wir Menschen, die uns ihre Stadt zeigen. Ob hoch über dem Boden, auf der Straße oder zu Wasser - jede der Begegnungen ist einzigartig und lässt uns einen Blick erhaschen auf das Leben in einer der faszinierenden Meer-Metropolen dieser Welt.

Derzeit gibt es die Dokumentation "Städte am Meer" kostenlos als Stream in der Arte Mediathek oder als Download. Der Vergleichspreis liegt bei 7,99€. Insgesamt sind etwa 200 Minuten Material vorhanden.

1590710-GoHbi.jpg
Hongkong

Hongkong heißt übersetzt „duftender Hafen“. Das einstige Fischerdorf ist schon seit langem eine Megametropole: Hongkong, heißt es, sei die schnellste Stadt der Welt, weil sie sich ständig neu erfindet. Das einstige Fischerdorf an der Südküste Chinas ist schon seit langem eine Megametropole. In mehr als 150 Jahren britischer Kolonialherrschaft brachte der Handel Wohlstand und Wachstum. Wer hier lebt, darf die Enge nicht fürchten. Akuter Platzmangel ist das Hauptproblem der sieben Millionen Bewohner. Nur wer das nötige Geld besitzt, kann sich den teuren Wohnraum leisten. Yen Siu ist Nachhilfelehrer und für die Jugendlichen ein Idol. Mit selbstverfassten Lehrbüchern bringt er jeden Abend Hunderten Schülern Chinesisch bei. Nachhilfe ist in Hongkong zu einer boomenden Dienstleistungsbranche geworden. Bis zu 100.000 Euro verdienen Nachhilfelehrer im Monat. Wer in Hongkong den Himmel sehen will, muss den Kopf weit in den Nacken legen. In der „vertikalen Stadt“ drängen sich mehr als 7.000 Hochhäuser – das ist Weltrekord. Wing Hing Lo gehört zu den „fliegenden Gerüstbauern“, die in über 100 Meter Höhe Bambusgestelle installieren. Jacky Wong hat sich im hektischen Hongkong eine Insel der Ruhe erschaffen. In einem daoistischen Tempel im Zentrum der Stadt folgt die 19-Jährige den 1.500 Jahre alten Lehren des Kung-Fu. Der Film über Hongkong porträtiert Menschen, die durch die Stadt geprägt werden und sie auf ihre Weise mitgestalten.

1590710-KCBUR.jpg
Marseille

Marseille ist die älteste und mit fast 850.000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt Frankreichs. Für die einen vibriert sie vor Lebenslust und Kreativität, für die anderen versinkt sie in sozialen Problemen. Die Metropole hat sich in kurzer Zeit radikal gewandelt – eine faszinierende Stadt, die sich immer wieder neu erfindet.

1590710-UsHka.jpg
Sankt Petersburg

Sie ist die glanzvollste Metropole an der Ostsee. Als Peter der Große begann, in den Sümpfen an der Newa eine Zarenresidenz zu errichten, war dies der Beginn einer neuen Ära. Russland bekam Zugang zur Ostsee – und ein „Fenster nach Europa“. Heute bewegt sich die nördlichste Millionenmetropole der Welt im Spannungsfeld zwischen großer Vergangenheit und den Ansprüchen an eine moderne Weltstadt. In den Sommermonaten, wenn die Tage länger werden, entfachen die „Weißen Nächte“ ihren Zauber und tauchen die Stadt in ein magisches Licht. Dann ist das historische Stadtzentrum für Anton Waganow eine unerschöpfliche Kulisse. Er gehört zu den sogenannten Roofern, die den Petersburgern aufs Dach steigen – auf der Jagd nach ungewöhnlichen Panoramen der Stadt. Fotograf Anton hat ein paar Tricks auf Lager, um in die Gebäude zu gelangen. Für ihn ist es immer ein Wettlauf gegen die Zeit. Die Gefahr, von unten entdeckt zu werden ist groß. Igor Grischetschkin ist Chefkoch im „Kokoko“, einem kleinen Restaurant in der Innenstadt. Mit seinen Kreationen möchte er der russischen Küche zu neuen Erfolgen verhelfen. Dazu gehört seine Borschtsch-Suppe, die er Borschtsch 3.0 nennt. Dafür hat er sie in seine traditionellen Bestandteile zerlegt und neu zusammengesetzt. Igor Grischetschkin hat mit der „Neuen Russischen Küche“ Trends gesetzt. Das „Kokoko“ gehört für Gourmets schon jetzt zu den besten Restaurants der Stadt. Die Dokumentation porträtiert Menschen, die mit ihrem Wissen und Erfindungsreichtum die Stadt mitgestalten und den Weg Sankt Petersburgs in die Zukunft ebnen.

1590710-29Lf4.jpg
Melbourne

Melbourne – die Metropole im Südosten Australiens wurde in Rankings wiederholt zur lebenswertesten Stadt der Welt gekürt. Unter den 4,4 Millionen Einwohnern tummeln sich viele junge Kreative, die das Lebensgefühl der Stadt prägen. Fernab der internationalen Aufmerksamkeit hat Melbourne seinen eigenen Stil gefunden: entspannt, weltoffen und zukunftsorientiert. Die Dokumentation porträtiert Menschen, die in ihrem jeweiligen Bereich das Wesen Melbournes mitgestalten und durch die Stadt geprägt werden. In kaum einer anderen Metropole der Welt sind Kunst und Kultur so präsent wie in Melbourne, sie sind fester Bestandteil des Stadtbildes und des Alltags. Mit Streetartist Mike Makatron erkundet die Dokumentation Kunst im öffentlichen Raum: Mit seinen Graffitis verändert er ständig das Erscheinungsbild der Stadt. Die kulturbegeisterte Metropole ist in den vergangenen zehn Jahren ein Zentrum für Streetart geworden. Außerdem blickt das Kamerateam dem Filmemacher Adam Elliot über die Schulter, der für seinen Animationsfilm „Harvie Krumpet“ den Oscar gewann. Die Dokumentation begleitet auch die Tänzerin Tara Samaya beim Versuch, sich die Stadt zu ertanzen, sowie die Modedesignerin Nixi Killick, die mit Hilfe von 3D-Scans und Lasertechnik knallig bunte Kleidungskunstwerke fertigt. Außerdem steht ein Besuch in einem nachhaltigen Restaurant auf dem Programm, das gar keinen Müll produziert und deshalb ohne Mülltonnen auskommt. Und: Nicht nur das Känguru als Wappentier hat einen ganz besonderen Stellenwert für die Bewohner Melbournes, sondern auch der Kaffee – an kaum einem anderen Ort der Welt gibt es eine vielfältigere Kultur rund um die braune Bohne.

1590710-Z35uJ.jpg
Hamburg

Hamburg – die norddeutsche Metropole lebt vom Wasser. Seit dem Mittelalter bringt der Handel über die Meere der Hansestadt Wohlstand. Elbe und Alster prägen den Alltag ihrer Bewohner. Der Hamburger Hafen zählt zu den größten Seehäfen der Welt. Außerdem gibt es mehr Brücken als in Venedig und einen eigenen Nationalpark inmitten der Nordsee.
Zusätzliche Info
ARTE AngeboteARTE Gutscheine

Gruppen

Beste Kommentare
Hamburg liegt, weit entfernt vom Meer, an einem Fluss.
12 Kommentare
@Obiwaannn ist das auf dem Dealbild New York ?
Danke, der Tag ist gerettet.
Über PlutoTV gibts die auch schon seit längerem kostenlos
Hamburg liegt, weit entfernt vom Meer, an einem Fluss.
Top.
Das geht doch schon langsam wieder Richtung Reisedeals !
Ich zähl auf dich, Obiwaannn.
Bearbeitet von: "Privatkunde" 22. Mai
Baba Videos
Meerblick.
lieg22.05.2020 12:46

Hamburg liegt laut EU am …Hamburg liegt laut EU am Meerhttps://www.welt.de/regionales/hamburg/article741994/Hamburg-liegt-laut-EU-am-Meer.html;-P


Aus steuerlicher Sicht...ok
Interessant. Danke.
Obiwaannn22.05.2020 11:52

Hongkong


Hab ich wohl falsch gedacht. Dachte das links ist der world trade center.
Danke!
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text