Leider ist dieser Deal nicht mehr verfügbar
Dometic CoolFreeze CF 40, tragbare elektrische Kompressor-Kühlbox / Gefrierbox, 37 Liter, 12/24 V und 230 V für Auto, Lkw, Steckdose
366° Abgelaufen

Dometic CoolFreeze CF 40, tragbare elektrische Kompressor-Kühlbox / Gefrierbox, 37 Liter, 12/24 V und 230 V für Auto, Lkw, Steckdose

488,87€583€-16%Amazon Angebote
16
eingestellt am 12. Mär
Info: @Lustmolck hat darauf hingewiesen, dass man die große CF 50 hier für 499,95€ bekommt (PVG 739€).

Bei Amazon gibt es die Dometic Kompressorkühlbox mit 37 Litern Nutzinhalt zu einem guten Kurs.

583€ fallen im Preisvergleich an, dieses Angebot ist sogar besser als die Version mit 31 Litern Nutzinhalt.

Insgesamt gibt es 73 Bewertungen mit 4,3 Sternen.

  • Mobiler Kühlschrank für Camping, Urlaub, Freizeit und Beruf. Sparsam und leise im Betrieb
  • Kühlen und Gefrieren: Exzellente Kühlergebnisse selbst bei extrem hohen Außentemperaturen, einstellbar von +10 bis -18 °C
  • Betrieb an 100V bis 240V Wechselspannung sowie an 12V oder 24V Gleichspannung möglich im Auto, Lkw oder an der Steckdose. Unterspannungsschutz / elektronische Sicherung, Automatischer Verpolungsschutz
  • 37 Liter Nutzinhalt. Robustes, kompaktes Gehäuse
  • Beleuchteter Kühlraum (LED-Innenbeleuchtung), Abnehmbarer Deckel
  • Stehhöhe für 2-Liter-Flaschen
Zusätzliche Info
Amazon AngeboteAmazon Gutscheine

Gruppen

16 Kommentare
War die regulierbar?
bnu12.03.2019 12:57

War die regulierbar?


Lies dir die Dealbeschreibung durch, dann erübrigt sich deine Frage.
shishanis12.03.2019 13:31

Lies dir die Dealbeschreibung durch, dann erübrigt sich deine Frage.


Hab das einstellbar überlesen. Thx. Hatte mir heute morgen das Portfolio mal angeschaut und da gab es so ein paar tragbare Boxen mit Kompressor die es merkwürdiger weise angeblich nicht hatten.

Haben hier noch 2 Weco Coolfreeze CF 110 stehen. Benötigen aber vll was mobileres.

Aber Privat würde ich mir die Acx 40g mal zu einem guten Preis wünschen. Ich ärger mich immer noch damals nicht für 198 € zugeschlagen zu haben.
bnuvor 5 m

Hab das einstellbar überlesen. Thx. Hatte mir heute morgen das Portfolio …Hab das einstellbar überlesen. Thx. Hatte mir heute morgen das Portfolio mal angeschaut und da gab es so ein paar tragbare Boxen mit Kompressor die es merkwürdiger weise angeblich nicht hatten.Haben hier noch 2 Weco Coolfreeze CF 110 stehen. Benötigen aber vll was mobileres.Aber Privat würde ich mir die Acx 40g mal zu einem guten Preis wünschen. Ich ärger mich immer noch damals nicht für 198 € zugeschlagen zu haben.


Aber die Kompressortechnik ist doch den Absorbern vorzuziehen, wieso also Privat die ACX?
Mobicool FR40 gekauft; kühlt und/oder gefriert auf 12V und/oder 220V. Preis 345 bei Amazon. Hat im letzten Sommer im Wohnmobil bei über 40 Grad perfekte Dienste geleistet und kommt von auch von Dometic.
Bearbeitet von: "Speckbirne" 12. Mär
Speckbirnevor 9 m

Mobicool FR40 gekauft; kühlt und/oder gefriert auf 12V und/oder 220V. …Mobicool FR40 gekauft; kühlt und/oder gefriert auf 12V und/oder 220V. Preis 345 bei Amazon. Hat im letzten Sommer im Wohnmobil bei über 40 Grad perfekte Dienste geleistet und kommt von auch von Dometic.


Ist aber deutlich lauter, was einen Unterschied macht, wenn man daneben oder darüber auf engstem Raum schläft. (Danfoss BD-35F vs Wancool-Kompressor).
Übrigens prüft mal den Werksverkauf von Dometic. Weil gerade wenn ich FR40 lese glaub die kommt da 300 € mit beschädigter OVP.

@El_Lorenzo : Wegen der Mobilität. Festivals. Strand. Grillabend am Fussball-/ Volleyballplatz. Gaskartusche rockt halt. Man kann die anderen zwar auch Nachrüsten, aber die ist schon ganz tüffig. Benutz gerade privat die Mobilcool W48. Passt halt ein Kasten rein und hält lange kühl auch ohne Strom. Halt mit paar TK- Akkus. Auf dem Helene 2018 hatten wir Anfahrt Donnerstag 08:00 Uhr am Sonntag noch Bier und Getränke die mit Lufttemperatur 17°C waren. Leider ist die kaputt gegangen dank eines nicht sachgemäßen Umgangs. Aber wird wieder repariert.
bnu12.03.2019 14:13

Übrigens prüft mal den Werksverkauf von Dometic. Weil gerade wenn ich FR40 …Übrigens prüft mal den Werksverkauf von Dometic. Weil gerade wenn ich FR40 lese glaub die kommt da 300 € mit beschädigter OVP.@El_Lorenzo : Wegen der Mobilität. Festivals. Strand. Grillabend am Fussball-/ Volleyballplatz. Gaskartusche rockt halt. Man kann die anderen zwar auch Nachrüsten, aber die ist schon ganz tüffig. Benutz gerade privat die Mobilcool W48. Passt halt ein Kasten rein und hält lange kühl auch ohne Strom. Halt mit paar TK- Akkus. Auf dem Helene 2018 hatten wir Anfahrt Donnerstag 08:00 Uhr am Sonntag noch Bier und Getränke die mit Lufttemperatur 17°C waren. Leider ist die kaputt gegangen dank eines nicht sachgemäßen Umgangs. Aber wird wieder repariert.


Die FR40 gibts bei Comtech gerade für unter 300€ in neu: comtech.de/mob…192

Wir sind halt auch generell auf der Suche nach einer Lösung für den Sommer, dann aber über die Autobatterie für eine Woche oder mehr.
Wenn es die FR40 werden soll sollte man sich diese Rezension durchlesen. Mit minimalem Aufwand kann man die Box deutlich aufwerten!
El_Lorenzo12.03.2019 14:22

Die FR40 gibts bei Comtech gerade für unter 300€ in neu: ht …Die FR40 gibts bei Comtech gerade für unter 300€ in neu: https://www.comtech.de/mobicool-fr40-kompressor-kuehlbox-kompressorkuehlbox-a-9105330192Wir sind halt auch generell auf der Suche nach einer Lösung für den Sommer, dann aber über die Autobatterie für eine Woche oder mehr.



Für eine Woche brauchst du fette Solar auf den Dach und eine Große Batterie, das Teil zieht 5A und läuft 30% der Zeit, macht ca. 40a in 24h, mal 7 =280 Ah. Bei Bordbatterieb darfst du max. 70% der Energie entnehmen, du bräuchtest als ca. 350Ah Batteriestrom, wenn du eine Woche autark kühlen willst (Hochsommer) ...ohne Solar ist das also schwierig...

Ich gehe jetzt von Aussentemperaturen aus, wo man den Kühler auch braucht, also Sommer 25 Grad tagsüber mit der entsprechenden Wärme im Auto, wo es nochmal erheblich wärmer wird als draussen.) In Schweden im April brauchst natürlich nicht nicht so viel Strom ...
kno112.03.2019 14:42

Für eine Woche brauchst du fette Solar auf den Dach und eine Große B …Für eine Woche brauchst du fette Solar auf den Dach und eine Große Batterie, das Teil zieht 5A und läuft 30% der Zeit, macht ca. 40a in 24h, mal 7 =280 Ah. Bei Bordbatterieb darfst du max. 70% der Energie entnehmen, du bräuchtest als ca. 350Ah Batteriestrom, wenn du eine Woche autark kühlen willst (Hochsommer) ...ohne Solar ist das also schwierig... Ich gehe jetzt von Aussentemperaturen aus, wo man den Kühler auch braucht, also Sommer 25 Grad tagsüber mit der entsprechenden Wärme im Auto, wo es nochmal erheblich wärmer wird als draussen.) In Schweden im April brauchst natürlich nicht nicht so viel Strom ...


300Ah AGM haben wir schon... Die Elektrik ist aber noch mein größtes Problem, weil einfach keine Ahnung von der Materie... Landstrom haben wir auch schon als Alternative... Aber ich frage mich, ob man überhaupt 37 Liter braucht...
El_Lorenzo12.03.2019 15:55

300Ah AGM haben wir schon... Die Elektrik ist aber noch mein größtes P …300Ah AGM haben wir schon... Die Elektrik ist aber noch mein größtes Problem, weil einfach keine Ahnung von der Materie... Landstrom haben wir auch schon als Alternative... Aber ich frage mich, ob man überhaupt 37 Liter braucht...


32l reicht 2 Leute. Du brauchst ggf. einen Ladebooster, wenn dein Auto schon Energiemanagement hat ansonsten reicht ggf. ein Trennrelais, ist aber in Kombination mit agm nicht so gut, ein Ladebooster ist besser.
Und für den Landstrom ein Ladegerät für die agm. Du meintest ja, du willst eine Woche ohne Landstrom auskommen können, oder habe ich das falsch verstanden.
Dann am besten noch ein großes 250-300 Watt Solar Panel aufs Dach. Die gibt's günstig als Restmodule aus den stationären Anlagen. Und sind daher viel günstiger als die speziellen Womo Module. Dazu ein Mppt Regler zum Laden der Batterie.
kno112.03.2019 16:13

32l reicht 2 Leute. Du brauchst ggf. einen Ladebooster, wenn dein Auto …32l reicht 2 Leute. Du brauchst ggf. einen Ladebooster, wenn dein Auto schon Energiemanagement hat ansonsten reicht ggf. ein Trennrelais, ist aber in Kombination mit agm nicht so gut, ein Ladebooster ist besser. Und für den Landstrom ein Ladegerät für die agm. Du meintest ja, du willst eine Woche ohne Landstrom auskommen können, oder habe ich das falsch verstanden.Dann am besten noch ein großes 250-300 Watt Solar Panel aufs Dach. Die gibt's günstig als Restmodule aus den stationären Anlagen. Und sind daher viel günstiger als die speziellen Womo Module. Dazu ein Mppt Regler zum Laden der Batterie.


Danke dir! Ladegerät für die Batterie per Landstrom haben wir: check
Wo gibt es diese Restmodule günstig und ist es da egal was es für ein Chassis ist, das geht bei der Fahrt nicht kaputt? Ein Ladebooster ist sicher nicht verkehrt, da aktuell nur die Starterbatt. + eine der Aufbaubatterien an die Lichtmaschine angeschlossen sind mit Trennrelais (kein Euro 6), und die 3. Batterie allein noch gar nicht verbunden ist (es ist ja Winter und wir haben aktuell gar keine große Zeit für das Projekt). Eine Lösung muss ich mir da noch einfallen lassen, aber Elektrik ist nicht mein Steckenpferd.
El_Lorenzovor 30 m

Danke dir! Ladegerät für die Batterie per Landstrom haben wir: checkWo g …Danke dir! Ladegerät für die Batterie per Landstrom haben wir: checkWo gibt es diese Restmodule günstig und ist es da egal was es für ein Chassis ist, das geht bei der Fahrt nicht kaputt? Ein Ladebooster ist sicher nicht verkehrt, da aktuell nur die Starterbatt. + eine der Aufbaubatterien an die Lichtmaschine angeschlossen sind mit Trennrelais (kein Euro 6), und die 3. Batterie allein noch gar nicht verbunden ist (es ist ja Winter und wir haben aktuell gar keine große Zeit für das Projekt). Eine Lösung muss ich mir da noch einfallen lassen, aber Elektrik ist nicht mein Steckenpferd.



Ladegerät ist viel zu klein, wenn du mal nur einen Tag oder eine Nacht Landstrom hast willst du ja mit vollen Baterien wieder los fahren, geht mit dem Teil nicht, dauert zu lange, ich würde mindestens 25A oder 30A nehmen.

Bei 300AH Bordbatterien und einer kleinen Starterbatterie ist ein Trennrelais Käse, da muss ein Booster ran, alles andere wird nicht zuverlässig funktionieren, die Lima bekommt immer den Füllstand voi den zusammengschaltetten Batts gemeldet, die AGM und die Bleistarterbatterien haben zudem unterschiedliche Ladekurven ...

modul:
photovoltaik-shop.com/sol…wcB

ein schnelles Beispiel ohne lang suchen, Preis pro Watt ist natürlich sehr gut, das (sowas) mit Spolierprofilen aufs Dach geklebt ist stabil genug, an der Seite halt auch je ein Profil befestigen. Dazu ein MPPT Regler, sonst hast du bei teilverschattetem Modul zu wenig Ertrag und bei so einem Riesenteil ist die Gefaht ein Teilverschattung natürlich größer. Das macht dann aber auch bei wenig Sonne schon genug Strom für die Kühlbox, zumindest verlängert es die Standzeit ohne Laden enorm. Selbst im Herbst kommen da über den Tag ein paar Stunden für die Standheizung in der Nacht zusammen, sodass du morgens ein zwei Tage länger im warmen aufwachst. Schlimmer als ohne kaltes Bier ist nur, wenn die Heizung nicht geht ... :-)
Bearbeitet von: "kno1" 12. Mär
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text