DOONA Plus Babyschale - Buggy und Babyschale fürs Auto in einem - für 294,99€ bei [babymarkt]
188°Abgelaufen

DOONA Plus Babyschale - Buggy und Babyschale fürs Auto in einem - für 294,99€ bei [babymarkt]

23
eingestellt am 6. Sep 2017
Bei Babymarkt bekommt ihr heute im Tagesangebot die Doona Plus Babyschale für 299,99€ - nutzt den Newsletter-Gutschein und kommt auf den Dealpreis von 294,99€.

Vergleichspreis dafür liegt bei 379€

Ich bin etwas skeptisch ehrlich gesagt, aber der Preis ist jetzt dealfähig Vor ein paar Jahren wurde dieses Produkt auf den Markt gebracht und ich habe viele YouTube Videos dazu angesehen - das ganze System macht einen praktischen Eindruck.

Das Doona Plus System löst das Problem der sehr schweren Babyschale - das werden alle Eltern mit Baby kennen. Denn es ist Babyschale und Buggy in einem.

Schaut euch das hier mal an:


Bei Stiftung Warentest hat Doona die Note gut, 2,4 erhalten (11/2015).

Wer also mit Baby viel mit dem Auto unterwegs ist, dabei öfter mal kurz raus muss (große Geschwister in die Schule/Kita bringen zum Beispiel) für den könnte das ein kleiner Luxus sein - trotzdem sollte man ein Baby nicht allzu lang in der schrägen Haltung liegen lassen, das empfiehlt Doona auch selber (siehe unten im Text).

Mehr Infos vom Hersteller:
"Doona - von der Babyschale zum Buggy in Sekunden.

Endlich keine schwere Babyschale mehr tragen.
Endlich mehr Platz im Kofferraum.
Endlich eine Lösung für mobile Familien.

Der Autositz der nächsten Generation lässt sich als Babyschale für die Gruppe 0+ mit nur einem Handgriff in einen wendigen Babybuggy umwandeln und präsentiert sich als innovatives Travelsystem für mobile Eltern.
Bei allen kurzen Erledigungen des Alltags wie einem Einkauf oder dem Besuch des Kinderarztes entfällt das Schleppen der Babyschale oder das Unterbringen des Kinderwagengestells im Kofferraum.
Doona erfüllt als erstes Produkt überhaupt gleichzeitig alle Sicherheitsnormen für Kindersitze und Kinderwagen.
Vom TÜV hat Doona die Zulassung für die Nutzung im Flugzeug erhalten.
Das alles macht Doona zum Kindersitz der nächsten Generation.

Verwendbar im:
Kindersitz-Modus: passend für die Reise im eigenen Auto, Taxi oder Flugzeug
Trolley-Modus: einfache Steuerung während Sie daneben laufen oder sitzen
Kinderwagen-Modus: Benutzen Sie den Kinderwagen-Modus wenn Sie außerhalb des Autos laufen wollen.

Rückprallschutz
Anders als typische Babyschalen ermöglicht es Doonas einzigartige Struktur, den Tragebügel gegen die Rückbank zu positionieren und so einen zusätzlichen Rückprallschutz zu bieten. Im Falle eines Unfalls wird so der Aufprall absorbiert und die schnelle Bewegung des Doona™ zum Rücksitz verhindert.

Fehlersichere Mechanismen
Zwei der häufigsten Verletzungsursachen in Verbindung mit Kindersitzen und Kinderwagen sind fehlerhafte Nutzung oder falsche Installation. Mit diesem Wissen entwickelten die Doona™ Design- und Ingenieur- Teams diverse fehlersichere Mechanismen, um Fehlbedienungen zu verhindern und eine sichere Bedienung zu garantieren. Unter anderem verhindern diese Mechanismen:
• Ungewünschtes Zusammenfalten des Doona™
• Plötzliches Ausfahren des Tragebügels im Kindersitz-Modus
• Verschiebung des Schiebebügels im Trolley-Modus

Seitenaufprallschutz
Doonas einzigartige Doppelwand-Struktur, die das Einklappen der Räder in den Doona™ ermöglicht, bewirkt eine zusätzliche Sicherheit. Die zwei Schichten aus stabilem, den Aufprall absorbierendem Plastik in Verbindung mit zusätzlichen Lagen EPS, Schaum und Textilien, bieten einen verstärkten Seitenaufprallschutz. Im Falle eines Unfalls ist das Baby so ideal geschützt.

Eigenschaften:
• Intuitive Bedienung durch fehlersicheren Mechanismus zum Funktionswechsel
• Einfache Befestigung mit oder ohne ISOFIX
• Rückschlagsicherung durch in der Höhe und im Winkel verstellbaren Trage-/ Schiebebügel, der als Überrollbügel fungiert
• Seitenaufprallschutz durch doppelwandige Schalenstruktur
• TÜV-zertifiziert: zugelassen für die Nutzung in Flugzeugen
• Kindersichere Materialien/Textilien
• Ergonomisch optimierte Liegeposition des Babys durch Liege- und Stützkissen
• Kissen aus neuartiger, hochwertiger Bambus-Kohle-Faser, die antibakteriell, antiallergisch, temperaturausgleichend und atmungsaktiv für ein ideales Feuchtigkeitsmanagement sorgt
• Leicht abnehmbare und waschbare Bezüge
• Fuß- und schuhfreundliche Feststellbremse
• Sicheres 5-Punkt-Gurtsystem mit extra breiten Gurten
• Gurtzungen aus Kunststoff - keine Sonnenerhitzung
• Dicke Bezüge steigern Sicherheit und Komfort
• Der verstellbare Griff funktioniert wie ein Überrollbügel
• Doppelwände bieten zusätzlichen Seitenaufprallschutz
• Einfaches Einbausystem um falsche Anbringung im Auto zu vermeiden
• Der Sitz muss nicht mit einem separaten Reisesystem verbunden werden
• Rückwärtsgerichtete Babyschale
• Gruppe 0+
• Gewicht: 0-13 kg

Produktdetails:
Maße Babyschale (Höhe x Breite x Tiefe): 60 x 44 x 66 cm
Maße Fahrgestell (Höhe x Breite x Tiefe): 99 x 44 x 82 cm
Gewicht: 7 kg

Komfort
Die natürliche und empfohlene Position für Babys ist entweder flach auf einem festen Untergrund oder auf den Armen der Eltern. In diesen Positionen ist der Körper des Babys frei für Bewegungen, was die Entwicklung am besten fördert.
Dennoch sind moderne Familien immer mehr unterwegs und Eltern sind gezwungen, ihr Baby sicher im Sitz angeschnallt zu transportieren. Doona™ wurde entwickelt mit dem primären Ziel, Eltern eine sichere und gleichzeitig praktische Lösung für den Transport Ihres Babys zu bieten.

Internationale Ingenieure, Sicherheitsexperten und Mediziner verbrachten Jahre mit der Entwicklung von Doona™. Deren Fokus war es, die Sicherheit und den Komfort des Babys sowohl im als auch außerhalb des Autos sicherzustellen. Natürlich ist die wichtigste Priorität die höchste Sicherheit Ihres Babys im Auto. Inspiriert durch die Haltung eines Babys in den Armen der Mutter wurde Doonas™ Liegekonzeption mit der einzigartigen Neugeboreneneinlage und innovativen Stütz- und Liegekissen entwickelt - für eine sinnvolle Unterstützung des Kindes auch außerhalb des Autos. Die Position des Kindes im Doona™ erlaubt ihm freie Bewegung mit Augenkontakt bei höchster Sicherheit.

Dennoch sind wir mit Medizinern und Gesundheitsexperten einer Meinung, das die Aufenthaltsdauer im Doona™ nicht länger sein sollte als in einem herkömmlichen Babyautositz der Gruppe 0+, z.B. mit Travelsystem und Kinderwagenadapter. Grundsätzlich gilt daher: Ein Kinderwagenersatz ist Doona™ nicht, denn kleine Kinder sollten nicht unnötigerweise zu lang in einer fixierten Position verharren müssen. Sie brauchen Gelegenheit, ihre motorischen Fähigkeiten zu entwickeln und Arm-, Rücken- und Nackenmuskulatur aufzubauen."
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
Ein Baby über längere Zeit in diesen Schalen umherschieben ist allerdings nicht wirklich das beste, zumindest meiner Meinung nach.
23 Kommentare
Hm, sieht ganz witzig aus. Wer nicht im Erdgeschoß wohnt und keinen Aufzug hat, der muss dann eben 7kg Babyschale + Babygewicht die Treppen rauf/runtertragen.
Aber im Endeffekt natürlich trotzdem eine interessante Idee.
Ein Baby über längere Zeit in diesen Schalen umherschieben ist allerdings nicht wirklich das beste, zumindest meiner Meinung nach.
Hab ich vor kurzem auch schon gesehen.
Wie das Teil sich bei einem Unfall verhält weiß man aber noch nicht oder gibts da schon Tests?
Ganz so bequem sieht es aber irgendwie nicht aus
Bearbeitet von: "Mokdak" 6. Sep 2017
theis826. Sep 2017

Ein Baby über längere Zeit in diesen Schalen umherschieben ist allerdings n …Ein Baby über längere Zeit in diesen Schalen umherschieben ist allerdings nicht wirklich das beste, zumindest meiner Meinung nach.



Deswegen orientiere ich mich gerade in Richtung Cybex Cloud Q
Mokdak6. Sep 2017

Hab ich vor kurzem auch schon gesehen.Wie das Teil sich bei einem Unfall …Hab ich vor kurzem auch schon gesehen.Wie das Teil sich bei einem Unfall verhält weiß man aber noch nicht oder gibts da schon Tests?Ganz so bequem sieht es aber irgendwie nicht aus

Was macht es denn unbequem? Das Kind wird darin liegen, wie in anderen babyschalen auch.
Kenne schon Paare die diese Schale haben. Ist ganz gut auf alle Fälle. Kannst du, wenn du nicht grade den großen Kinderwagen dann rausholen möchtest, mal eben als Kinderwagen benutzen dann für Kurztrips. Meine Frau und ich sind auch am überlegen ob wir uns den zulegen. Da kommt dieses Angebot wie gerufen.
Auch weil der bei Kleinanzeigen für grade mal 30-50€ weniger weg geht und das gebraucht dann sogar.
Tests gibt es schon:
Ohne Isofix:
adac.de/inf…rue
Mit Isofix:
adac.de/inf…rue
Sicherheit ist laut ADAC durchschnittlich
Teuer und unhandlich. Würde ich nicht kaufen. Schiebt sich auch nicht so stabil wie mit einem Kinderwagen mit Adapter.
Dafür braucht man dann natürlich eine weitere Babyschale.
Für mich ein dämliches Produkt.
Mal abgesehen davon sollen die Kleinen nicht unnötig lange in den Schalen liegen.

Wir haben damals den MaxiCosi Citi im Angebot gekauft. Gerade mal 40 Euro.
Alleine vom Handling super. Gewicht ist relativ niedrig, da kein isofix etc.

Nutzen wir jetzt fürs zweite Kind nochmal.

Mir unbegreiflich, warum Eltern so abdrehen und Unsummen am Anfang ausgeben.
Wir haben einen MaxiCosi und einen Kombikinderwagen von Joie. Beides im Angebot, weil Auslaufmodelle.
250 Euro insg. Schadstofffrei. Andere Eltern haben sich einen Buggy noch gekauft, da der Kinderwagen zu sperrig wurde. Nun, der Joie ist nicht sperrig. Er ist relativ leicht und klein, somit sparen wir uns den Buggykauf.
Vorher nachdenken lohnt sich also.
Bearbeitet von: "Vonti" 6. Sep 2017
Morgenstern6. Sep 2017

Tests gibt es schon:Ohne …Tests gibt es schon:Ohne Isofix:https://www.adac.de/infotestrat/tests/kindersicherung/kindersitz-test/detail.aspx?kisiid=393&nc=true&info=simple+parenting+doona++car+seat&ergo=trueMit Isofix:https://www.adac.de/infotestrat/tests/kindersicherung/kindersitz-test/detail.aspx?kisiid=394&nc=true&info=simple+parenting+doona++car+seat+++isofix+base&ergo=trueSicherheit ist laut ADAC durchschnittlich



ok dann schon durchgefallen..
10Tsubasa106. Sep 2017

Was macht es denn unbequem? Das Kind wird darin liegen, wie in anderen …Was macht es denn unbequem? Das Kind wird darin liegen, wie in anderen babyschalen auch.



ja es gibt keine Unterschiede. Man kann auch gleich 4 Holzbretter zusammenschrauben.
Zitat:
Endlich keine schwere Babyschale mehr tragen.
Endlich mehr Platz im Kofferraum.

LOOL

Da hat wohl noch jemand noch nie was von Tragetüchern gehört..
Babys gehören nicht stundenlang in die Babyschale! (auch die neuen Schalen mit ach so Wirbelsäulenschonenden einlagen sind nicht optimal)

dazu kommt die Kohle für die doch sehr beschränkte Nutzungszeit?
Die Babys werden grad gefühlt so schnell "groß" das diese bevor sie aufrecht sitzen können in keine Babyschale mehr passen. (das ist echt crazy)
bigm6. Sep 2017

Zitat: Endlich keine schwere Babyschale mehr tragen. Endlich mehr Platz im …Zitat: Endlich keine schwere Babyschale mehr tragen. Endlich mehr Platz im Kofferraum.LOOL Da hat wohl noch jemand noch nie was von Tragetüchern gehört..Babys gehören nicht stundenlang in die Babyschale! (auch die neuen Schalen mit ach so Wirbelsäulenschonenden einlagen sind nicht optimal)dazu kommt die Kohle für die doch sehr beschränkte Nutzungszeit?Die Babys werden grad gefühlt so schnell "groß" das diese bevor sie aufrecht sitzen können in keine Babyschale mehr passen. (das ist echt crazy)

Sicherlich, wie bei allen babyschalen, nicht für stundenlanges darin liegen gedacht. Aber für den kurzen Einkauf oder das Geschwisterkind zur Schule/Kindergarten fahren, finde ich es sehr praktisch.
nicht schlecht aber ich seh schon die erste Sauerei, wenn man durch Regen oder gar ne Pfütze fährt und dann mit dem ollen Ding auf die Rücksitze muss...

Zusätzlich ist das verdammt viel Geld. Never!
10Tsubasa106. Sep 2017

Sicherlich, wie bei allen babyschalen, nicht für stundenlanges darin …Sicherlich, wie bei allen babyschalen, nicht für stundenlanges darin liegen gedacht. Aber für den kurzen Einkauf oder das Geschwisterkind zur Schule/Kindergarten fahren, finde ich es sehr praktisch.



Praktisch ist vieles im leben. (davon abgesehen müsste bei so einem Produkt auch explizit darauf hingewiesen werden dass das schiebende Modell keine 170cm groß ist und somit für >180cm Personen nicht gerade angenehm für den Rücken wird)

aber ist es auch "artgerecht" ?

Sieh es mal als Buchtipp von mir. (artgerecht das Buch)
die meisten Eltern schieben die Kinder von sich weg.
Bearbeitet von: "bigm" 6. Sep 2017
jigg36. Sep 2017

nicht schlecht aber ich seh schon die erste Sauerei, wenn man durch Regen …nicht schlecht aber ich seh schon die erste Sauerei, wenn man durch Regen oder gar ne Pfütze fährt und dann mit dem ollen Ding auf die Rücksitze muss... Zusätzlich ist das verdammt viel Geld. Never!



Der Einsatzzweck ist doch klar auf großstadt Spießereltern gelegt.
1. Funktion nur auf perfektem ebenen Untergrund gegeben.
2. Kann nur unter Reinraum bedingungen verwendet werden da sonst das KFZ dreckig wird.
3. Preislich passt es dann super zum anschließenden >1400€ Kinderwagen



Ich liebe es mit was Eltern alles angst gemacht wird und Geld aus der tasche gezogen wird.
bigm6. Sep 2017

Praktisch ist vieles im leben. (davon abgesehen müsste bei so einem …Praktisch ist vieles im leben. (davon abgesehen müsste bei so einem Produkt auch explizit darauf hingewiesen werden dass das schiebende Modell keine 170cm groß ist und somit für >180cm Personen nicht gerade angenehm für den Rücken wird)aber ist es auch "artgerecht" ?Sieh es mal als Buchtipp von mir. (artgerecht das Buch)die meisten Eltern schieben die Kinder von sich weg.

Es spielt auch eine große Rolle ob man ein oder mehrere Kinder hat. Bei einem Kind bekommt es die ganze Aufmerksamkeit der Eltern. Bei 2 oder mehr Kindern muss die Zeit schon aufgeteilt werden. Wenn ich ein Baby habe und 1 Kind in der Schule, ein weiteres Kind im Kindergarten ist man froh, wenn man hier und da paar Minuten sparen kann.
bigm6. Sep 2017

Zitat: Endlich keine schwere Babyschale mehr tragen. Endlich mehr Platz im …Zitat: Endlich keine schwere Babyschale mehr tragen. Endlich mehr Platz im Kofferraum.LOOL Da hat wohl noch jemand noch nie was von Tragetüchern gehört..Babys gehören nicht stundenlang in die Babyschale! (auch die neuen Schalen mit ach so Wirbelsäulenschonenden einlagen sind nicht optimal)dazu kommt die Kohle für die doch sehr beschränkte Nutzungszeit?Die Babys werden grad gefühlt so schnell "groß" das diese bevor sie aufrecht sitzen können in keine Babyschale mehr passen. (das ist echt crazy)


Tragetuch?? Äpfel und Birnen, merkste selber, oder?
Doona - wir hatte ihn mit isofix und die würden ihn immer wieder kaufen - schnell zum einkaufen in den Laden - einfach perfekt - das er nicht als Kinderwagen Ersatz gedacht ist sollte jedem klar sein, aber mit der ISOfix ist er Sekundenschnell draußen wie auch drin und unter der ISOfix einfach eine Kindersitz Auflage darunter (6€ ab und zu beim Lidl oder aldi) und das Auto wurde nie dreckig!
Coole Idee, mehr nicht...!
10Tsubasa106. Sep 2017

Was macht es denn unbequem? Das Kind wird darin liegen, wie in anderen …Was macht es denn unbequem? Das Kind wird darin liegen, wie in anderen babyschalen auch.


naja für lange strecken is das weder was für den Elternteil der schiebt noch was fürs Baby, meiner Meinung nach, und klar für kürzer strecken könnte es ein nettes Gadget sein, aber da is die frage ob es dann die knapp 300€ wirklich wert ist. Aber das muss ja eh wie immer jeder für sich Entscheiden.
Vonti6. Sep 2017

Teuer und unhandlich. Würde ich nicht kaufen. Schiebt Mir unbegreiflich, …Teuer und unhandlich. Würde ich nicht kaufen. Schiebt Mir unbegreiflich, warum Eltern so abdrehen und Unsummen am Anfang ausgeben.


Weil man es kann. Eine Mercedes C Klasse kostet gut 30-40.000€, ein gutes Fahrrad 2000€, ne schicke Uhr 1000€, ne LV Handtasche 800€.... aber für 100€ spart man dann bei den eigenen Kindern? DAS, verstehe ich nicht.

Klar gibt es Personen die nicht die dicke Kohle haben, da muss man dann schauen. Aber für TV, Auto und Co. die Kohle aus dem Fenster werfen und bei den Kinder knausern? Geht gar nicht.
JohnnyBonjourno6. Sep 2017

Weil man es kann. Eine Mercedes C Klasse kostet gut 30-40.000€, ein gutes F …Weil man es kann. Eine Mercedes C Klasse kostet gut 30-40.000€, ein gutes Fahrrad 2000€, ne schicke Uhr 1000€, ne LV Handtasche 800€.... aber für 100€ spart man dann bei den eigenen Kindern? DAS, verstehe ich nicht.Klar gibt es Personen die nicht die dicke Kohle haben, da muss man dann schauen. Aber für TV, Auto und Co. die Kohle aus dem Fenster werfen und bei den Kinder knausern? Geht gar nicht.



Solche dummen Vergleiche.
Können und wollen ist ein Unterschied.
Kinder, denen nicht alles hinten reingeschoben wird, sind später meist die besseren Menschen.
Und sind später auch keine Konsumopfer, die eine LV Tasche, eine teure Uhr etc. zum Glücklichsein brauchen.
theis826. Sep 2017

Ein Baby über längere Zeit in diesen Schalen umherschieben ist allerdings n …Ein Baby über längere Zeit in diesen Schalen umherschieben ist allerdings nicht wirklich das beste, zumindest meiner Meinung nach.

Die Idee an sich ist eigentlich recht gut, doch die Umsetzung ist . Mein 5 monatiger Sohn verabscheut diesen Stuhl überalles, doch seit letzter Woche findet er sich an einem neuen Stuhl recht gut.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text