279°
Doppel-Induktionskochplatte - wahrscheinlich ab 60° einstellbar @Lidl lokal, evtl. in vielen Regionen
Doppel-Induktionskochplatte - wahrscheinlich ab 60° einstellbar @Lidl lokal, evtl. in vielen Regionen
Home & LivingLidl Angebote

Doppel-Induktionskochplatte - wahrscheinlich ab 60° einstellbar @Lidl lokal, evtl. in vielen Regionen

Preis:Preis:Preis:69,99€
Zum DealZum DealZum Deal
Ab Montag, dem 14.3.16 gibt es bei Lidl lokal, möglicherweise aber in vielen Regionen die Doppel-Induktionskochplatte.

Original-Angabe von Lidl: Geeignet für Induktions-Kochgeschirr bis Ø 26 cm.

Ich habe den Boden meiner als Ø 26 cm gekennzeichneten Pfanne gemessen: 23 cm.
Deswegen gehe ich davon aus, dass es für viele Pfannen und Töpfe passen sollte.

Bei Lidl-Online ist sie ausverkauft (siehe http://www.lidl.de/de/silvercrest-doppel-induktionskochplatte-sdi-3500-a1/p193868).

Wenn aber online die gleiche ist, die auch offline verkauft wird, was äußerlich alles dafür spricht, dann müsste es sich um die Modelbezeichnung SDI 3500 A1 handeln.

Wenn man nach diesem Modell googelt, dann findet man eine Bedienungsanleitung (siehe https://www.libble.de/silvercrest-sdi-3500-a1---ian-102870/p/656542/) derzufolge (auf Seite 10) wir bei dieser Induktionskochplatte mit einstellbaren 60° starten können, was uns die in vielerlei Hinsicht magische Gartemperatur auf Knopfdruck zur Verfügung stellt.

Die Aldi-Einzelinduktionskochplatte vor paar Monaten ging erst mit 80° Temperatur los und war für viele Sous-vide-Gerichte ungeeignet.

29 Kommentare

Klingt ned schlecht. Danke für den Tip.
Die Kochtöpfe scheinen auch ned schlecht zu sein.

Wieso kann man dort Temperatur und Leistung einstellen?

•10 einstellbare Temperatur- oder je 6 Leistungsstufen
•Temperaturstufen einstellbar in 20-°C-Schritten bis maximal 240° C

Macht nach Adam Riese von 60 bis 240 Grad
scheint also wirklich bei 60 Grad loszugehen

denke die Temperatur ist auch nur grob zur Orientierung, die frage ist ob das nun so ein gewaltiger Pluspunkt ist, dass die bei 60 Grad losgeht.
Die Wenigsten werden hier aufwändige Gerichte drauf kochen


Vergleichspreis sollte so bei ~80-90€ losgehen, lasse dir mal ein + da

26cm durchmesser -> cold
ich frag mich als echt was das soll, 28cm pfannen sind immernoch die meist verkauften. klar single haushalte werden immer mehr, deswegen verstehe ich ja dass kaum einer noch 30cm+ pfannen braucht, aber selbst für mich alleine ist eine 28er je nach gericht nun nicht gerade oversized

bei den induktions teilen muss man auch immer genau schauen was ist wenn man kleinere töpfe nutzt, wieviel spulen gibt es? bei der recherche nach einer induktions platte für 28cm ist mir nichts untergekommen das was getaugt hätte, außer einer platte für 300€+

kann also schnell n schuss in den ofen sein

FroschDeals

denke die Temperatur ist auch nur grob zur Orientierung, die frage ist ob das nun so ein gewaltiger Pluspunkt ist, dass die bei 60 Grad losgeht. Die Wenigsten werden hier aufwändige Gerichte drauf kochen Da freuen sich die Legionellen und die Salmonellen.. Vergleichspreis sollte so bei ~80-90€ losgehen, lasse dir mal ein + da


Ich habe mir damals zwei Induktionskochfelder für 29,99€ von ALDI gekauft, die sehen exakt genauso aus. Habe auch erst überlegt mir eine Doppel-Induktionskochplatte zu kaufen, mir sind aber zwei einzelne Felder lieber.

Ich bin mit dem Aufstellen und der Lagerung flexibler, da die Doppelplatte doch recht groß und sperrig ist. Die einzelnen Platten kann ich übereinander Problemlos in einen normalen Schrank stellen. Ich brauche auch nicht immer zwei Kochfelder gleichzeitig.

Man muss dann nur darauf achten, wie hoch die Stromleitungen abgesichert sind. In meiner alten Wohnung wären zwei Kochfelder mit zusammen 4.000 W zu viel gewesen. Wenn dann auch noch die Mikrowelle läuft, fängt der Sicherungskasten an zu weinen.

Der Deal ist aber trotzdem hot, da momentan kein günstiges Angebot für die einzelnen Platten verfügbar. Ich finde auch die optische Ähnlichkeit zu der ebenfalls bei LIDL verfügbaren UNOLD Doppel-Induktionskochplatte erstaunlich. Die kostet aber 107€.

Hatte mir das Teil letztes Jahr gekauft. Die Induktionsspule ist deutlich kleiner als 26 cm. Lediglich der aufgemalte Kreis ihat das Format. Schätze es sind so ca. 15 - 20 cm. Man sieht es wenn man in einer Bratpfanne Öl, bzw. Fett erhitzt. Nur in der Mitte der Pfanne bilden sich Hitzebläschen.

chapsaai

26cm durchmesser -> cold bei den induktions teilen muss man auch immer genau schauen was ist wenn man kleinere töpfe nutzt, wieviel spulen gibt es? bei der recherche nach einer induktions platte für 28cm ist mir nichts untergekommen das was getaugt hätte, außer einer platte für 300€+ kann also schnell n schuss in den ofen sein


Verwechselst Du das vll. mit Ceranfeldern? oO
Bei Induktion entsteht zwischen (Topf-)Boden und (Induktions-)Platte ein magnetisches Wechselfeld, welches Hitze erzeugt.

Induktion - wie funktioniert es?

Deal finde ich top.

Avatar

GelöschterUser364475

Bei einem Induktionsfeld kann man doch nur mit bestimmte Pfannen und Töpfe kochen oder?

deletedUser364475

Bei einem Induktionsfeld kann man doch nur mit bestimmte Pfannen und Töpfe kochen oder?



ja.

chapsaai

26cm durchmesser -> cold ich frag mich als echt was das soll, 28cm pfannen sind immernoch die meist verkauften. klar single haushalte werden immer mehr, deswegen verstehe ich ja dass kaum einer noch 30cm+ pfannen braucht, aber selbst für mich alleine ist eine 28er je nach gericht nun nicht gerade oversized bei den induktions teilen muss man auch immer genau schauen was ist wenn man kleinere töpfe nutzt, wieviel spulen gibt es? bei der recherche nach einer induktions platte für 28cm ist mir nichts untergekommen das was getaugt hätte, außer einer platte für 300€+ kann also schnell n schuss in den ofen sein



Also, ich gebe dir Recht, dass 28er und 32er Pfannen ihre Berechtigung haben, vergiss aber dabei nicht, dass die meisten Pfannen verjüngend verlaufen. Oben wird der Durchmesser gemessen und die Auflagefläche ist dann ein deutlich kleinerer Durchmesser.
Also 28cm effektive Spulenfläche wäre meines erachtens absolut in Ordnung - scheint hier aber laut willsmiths nicht der Fall, was natürlich schade ist.

edit

Verfasser

chapsaai

26cm durchmesser -> cold ich frag mich als echt was das soll, 28cm pfannen sind immernoch die meist verkauften. ...



Miss mal den Boden Deiner als 28 cm Ø beworbenen Pfanne nach.

bei der recherche nach einer induktions platte für 28cm ist mir nichts untergekommen das was getaugt hätte, außer einer platte für 300€+ kann also schnell n schuss in den ofen sein



So wie Dein Vergleich einer 70€ Induktionskochplatte mit einer 300€+?

Könntest Du vielleicht noch den Link zu der von Dir gefundenen Doppel-Induktionskochplatte für 300€+ hier posten, die für 28cm Topf-Boden-Durchmesser geeignet ist? Ich glaube nämlich, wenn es soetwas überhaupt gibt, dann nur im professionellen Gewerbeküchenbereich. Ansonsten richtige Induktionskochplatten mit vier Kochfeldern, die fest in der Küche eingebaut werden.

FroschDeals

Die Wenigsten werden hier aufwändige Gerichte drauf kochen



Hast du eine Umfrage gemacht, oder woher weisst du das? Und selbst für Nudeln kochen wäre eine Temperatureinstellung sehr sinnvoll. Leider ist die grobe Abstufung von 20°C gerade für so etwas einfaches unbrauchbar. Zwischen 80°C, 100°C und 120°C liegen Welten!
Der Temperaturfühler unserer sehr ähnlichen ALDI-Induktionsplatte hat sich binnen eines Jahres verstellt. Gestern erst Lachs gebraten, selbst bei der 240°C-Einstellung ist er nicht in 2 Minuten angebrannt - völlig unmöglich! In echt waren das wahrscheinlich nur 160°C.

willsmiths

Hatte mir das Teil letztes Jahr gekauft. Die Induktionsspule ist deutlich kleiner als 26 cm. Lediglich der aufgemalte Kreis ihat das Format. Schätze es sind so ca. 15 - 20 cm. Man sieht es wenn man in einer Bratpfanne Öl, bzw. Fett erhitzt. Nur in der Mitte der Pfanne bilden sich Hitzebläschen.



An sowas erkennt man schlechte Bratpfannen, die die Wärme schlecht leiten.

Nabend,

Wir haben noch 2 Induktionskochfelder von Aldi letztes Jahr. Würden Sie gerne verkaufen.
Eine ist wie neu, die andere komplett unbenutzt.
Würde beide für 50€ abgeben.
Für weitere Infos oder Interesse einfach melden.
Beide in OVP und mit Gebrauchsanweisung.
Lg Chris

willsmiths

Hatte mir das Teil letztes Jahr gekauft. Die Induktionsspule ist deutlich kleiner als 26 cm. Lediglich der aufgemalte Kreis ihat das Format. Schätze es sind so ca. 15 - 20 cm. Man sieht es wenn man in einer Bratpfanne Öl, bzw. Fett erhitzt. Nur in der Mitte der Pfanne bilden sich Hitzebläschen.



Bei Induktion ist das aber an sich normal zu Beginn

FroschDeals

Die Wenigsten werden hier aufwändige Gerichte drauf kochen



Du bist aber negativ, meine Aussage bezog sich auf den letzten Teil der Dealbeschreibung, aber mach du mal.

Warum kocht man damit überhaupt Zuhause?

willsmiths

Hatte mir das Teil letztes Jahr gekauft. Die Induktionsspule ist deutlich kleiner als 26 cm. Lediglich der aufgemalte Kreis ihat das Format. Schätze es sind so ca. 15 - 20 cm. Man sieht es wenn man in einer Bratpfanne Öl, bzw. Fett erhitzt. Nur in der Mitte der Pfanne bilden sich Hitzebläschen.



Schlechte Bratpfanne?? Ist eine Silit für 95€! Ausserdem, was kann die Bratpfanne dafür wenn in dem Induktionsfeld nur eine kleine Magnetspule eingebaut ist?

willsmiths

Hatte mir das Teil letztes Jahr gekauft. Die Induktionsspule ist deutlich kleiner als 26 cm. Lediglich der aufgemalte Kreis ihat das Format. Schätze es sind so ca. 15 - 20 cm. Man sieht es wenn man in einer Bratpfanne Öl, bzw. Fett erhitzt. Nur in der Mitte der Pfanne bilden sich Hitzebläschen.


Ich warte normalerweise bis die Pfanne heiß ist, bevor ich Fleisch oder andere Sachen zum Braten reinlege, dann verteilt sich auch die Hitze gleichmäßig, Außer natürlich die Pfanne ist zu dünn und/oder leitet die Wärme nicht gut. Bei meinen Platten von Quigg habe ich bisher aber keine Probleme gehabt. Pfannkuchen, Rührei, alles ohne Probleme.

Und wir dürfen nicht vergessen, dass es sich um ein Doppelkochfeld für 70€ handelt. Wer etwas besseres will, muss auch deutlich tiefer in die Tasche greifen. Aus diesem Grund habe ich in einem anderen Deal von einem extrem billigen Induktionsherd abgeraten, und stattdessen zu einem Ceranherd geraten.

Warum man mit so etwas zu Hause kocht? Ganz einfach: Ich benutze meine Platten als Ergänzung zum bestehenden Herd, oder zum Braten auf dem Balkon bzw. Terrasse. Wenn ich Besuch bekomme, kann der Platz auf meinem Herd schon mal etwas eng werden. Für einen größeren Herd war aber schlicht die Küche zu klein. Mit den Induktionsplatten kann ich super Nudel, Reis, Kartoffeln etc. machen, und habe immer noch Platz für andere Sachen frei. Für den Einsatz auf dem Balkon oder Terrasse brauche ich nur ein Verlängerungskabel und los gehts. Letztens erst habe ich Ingwer gekocht, ich war froh dies nicht in der Wohnung getan zu haben.

Als Student hatte ich ebenfalls eine solche Platte. Das war auch gut so, denn es gab Leute in unserem Studentenwohnheim, mit denen ich mir die Gemeinschaftsküche nicht unbedingt teilen wollte.

willsmiths

Hatte mir das Teil letztes Jahr gekauft. Die Induktionsspule ist deutlich kleiner als 26 cm. Lediglich der aufgemalte Kreis ihat das Format. Schätze es sind so ca. 15 - 20 cm. Man sieht es wenn man in einer Bratpfanne Öl, bzw. Fett erhitzt. Nur in der Mitte der Pfanne bilden sich Hitzebläschen.


Eine Erfahrung die ich in meinem Leben machen durfte war, dass teures Marken-Kochgeschirr keinen deut besser sein muss als preiswerte Ware. Früher hatte ich mal Kochgeschirr von Fissler, dachte mir was teuer ist muss auch gut sein. Von diesem Irrglauben bin ich mittlerweile geheilt.

Natürlich ist eine größere Induktionsspule besser für die Wärmeverteilung. Vermute aber hier gehts einfach um die Größe der Platten: Gesamtbreite 60cm = a30cm -> so kommen sich 2 großen Töpfe in die Quere und die Topferkennung auch?

chapsaai

26cm durchmesser -> cold ich frag mich als echt was das soll, 28cm pfannen sind immernoch die meist verkauften. ...

bei der recherche nach einer induktions platte für 28cm ist mir nichts untergekommen das was getaugt hätte, außer einer platte für 300€+ kann also schnell n schuss in den ofen sein


der boden der pfanne ist 28cm deswegen suchte ich ne 28cm platte. ich vergleiche ein 300€ teil nicht mit der hier sondern sag nur dass die hier höchstwahrscheinlich schrott ist sofern man nicht genau passende töpfe/pfannen hat.

eine induktionsplatte hat spulen, einfach mal bischen einlesen bevor man andren leuten ohne grund so von der seite kommt

willsmiths

Hatte mir das Teil letztes Jahr gekauft. Die Induktionsspule ist deutlich kleiner als 26 cm. Lediglich der aufgemalte Kreis ihat das Format. Schätze es sind so ca. 15 - 20 cm. Man sieht es wenn man in einer Bratpfanne Öl, bzw. Fett erhitzt. Nur in der Mitte der Pfanne bilden sich Hitzebläschen.



meine auch eher wenn man Wasser oder so aufkocht, gehts ja immer zuerst mittig los

Verfasser

chapsaai

... der boden der pfanne ist 28cm deswegen suchte ich ne 28cm platte. ...



Welche Pfanne ist es denn genau? Wenn Deine Pfanne 28 cm Bodendurchmesser hat, als wie groß wurde sie beworben? Da man nämlich im Verkauf die Pfannen so gut wie nie nach Bodendurchmesser bewirbt, müsste Deine dann so an die 34 cm oberes Maß haben (mindestens).

Und damit gehört sie erstens weder zu den gewöhnlich oft verkauften als 26 oder 28 cm beworbenen Pfannen noch auf die Induktionsplatte von Lidl. Und nur weil Du eine so große Pfanne hast, heißt das lange noch nicht, dass die Lidl-Induktionkkochplatte nicht für als 26 oder 28 cm beworbenen Pfannen geeignet oder gleich laut Deiner Aussage schrott wäre.

ich vergleiche ein 300€ teil nicht mit der hier sondern sag nur dass die hier höchstwahrscheinlich schrott ist sofern man nicht genau passende töpfe/pfannen hat.



Du bist nicht auf den Unterschied zwischen den normalerweise beworbenen 28 cm Pfannendurchmesser oben und den tatsächlichem einige Centimeter geringeren Bodendurchmesser einer Pfanne eingegangen. Das war ein ziemliches Manko in Deiner ursprünglichen Aussage. Das habe ich mit meinem Hinweis behoben.

... eine induktionsplatte hat spulen, einfach mal bischen einlesen ...



Dass eine Induktionskochplatte Spulen hat, habe ich nie in Frage gestellt, weil mir das bekannt ist. Deswegen brauchst Du mir nicht das Gegenteil zu unterstellen.

bevor man andren leuten ohne grund so von der seite kommt



Den Schuss in dem Ofen hast Du ja als erster in die Diskussion gebracht. Als mal locker durch die Hose atmen, statt andere hier anzumachen.

amazon.de/Le-…0KG

auf den rest geh ich nicht weiter ein, mach wie du denkst

willsmiths

Hatte mir das Teil letztes Jahr gekauft. Die Induktionsspule ist deutlich kleiner als 26 cm. Lediglich der aufgemalte Kreis ihat das Format. Schätze es sind so ca. 15 - 20 cm. Man sieht es wenn man in einer Bratpfanne Öl, bzw. Fett erhitzt. Nur in der Mitte der Pfanne bilden sich Hitzebläschen.



Sorry, aber weder ein Name noch ein Preis sind ein Argument. Deiner Beobachtung nach handelt es sich um eine simple Eisenpfanne. Eisen leitet Wärme schlecht. Ich würde eine Pfanne entwerfen, die aus einer Schicht Eisen und einer Schicht Kupfer besteht. Das magnetische Wechselfeld erhitzt das ferromagnetische Eisen. Die Wärme wird von dort auf das Kupfer übertragen. Sollte dies nur an Hot Spots erfolgen, spielt dies keine Rolle, da die Kupferschicht die Wärme von den Hot Spots blitzschnell auf die gesamte Pfannenoberfläche verteilt.

Solltest du so eine Pfanne haben, nehme ich alles zurück. X)

Verfasser

chapsaai

http://www.amazon.de/Le-Creuset-20058280000460-Bratpfanne-Holzgriff/dp/B0000AR0KG



Damit hast Du Dir selbst schön ins Knie geschossen, denn diese Pfanne hat eine Ø Auflagefläche: 22 cm, wie man es leicht rausfinden kann.

Und mit Ø 22 cm Auflagefläche entspricht sie den Spezifikationen der Lidl-Doppelinduktionskochplatte.

Den ganze Aufstand wegen zu geringem Durchmesser der Kochplatte hätte man sich sparen können.

Hab das Ding heute gekauft, der Lüfter ist sowas von scheissenlaut, ist das normal?

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text