338°
ABGELAUFEN
[download operadepot.com] Richard Wagner Ring des Nibelungen Buenos Aires 1962 in Starbesetzung
[download operadepot.com] Richard Wagner Ring des Nibelungen Buenos Aires 1962 in Starbesetzung
  1. Freebies
Kategorien
  1. Freebies

[download operadepot.com] Richard Wagner Ring des Nibelungen Buenos Aires 1962 in Starbesetzung

Hier mal wieder ein Freebie für unsere Opernliebhaber: Operadepot.com hat mal wieder einen interessanten Gratis-Download im Angebot.
Diesmal gibt es eine Gesamtaufnahme des Ring des Nibelungen von Richard Wagner. Ja, richtig, alle vier langen Opern.:)
Es handelt sich dabei um die Live-Aufnahmen des Ring-Zyklus vom September und Oktober 1962 aus dem Opernhaus Buenos Aires und ist insofern interessant, als dass die Hauptrollen mit großen Wagnersängern der Zeit besetzt sind, allen voran Hans Hotter, Hans Hopf, Birgit Nilsson und Gre Brouwenstijn. Der Dirigent Heinz Wallberg vertritt die Generation der deutschen Kapellmeister sehr solide. Die restlichen Partien sind zwischen deutschen und dort einheimischen Sängern aufgeteilt.
Klanglich sind die Aufnahmen recht unterschiedlich. Leider nicht durchweg erstklassig, aber es gibt schlimmere Aufnahmen.
Bekannt und beliebt ist natürlich der Walkürenritt, Walküre CD 3 Track 1, sogar in luxuriösem Klang.
Der Link führt heute auf die Startseite, die einzelnen Links setze ich in den Kommentar.
Viel Spaß beim Oper hören:)

10 Kommentare

hot hot hot!!!

Ca. 600 MB insgesamt.
HOT! Danke!

So ein Zufall vor kurzem erst Nibelungensage als Buch gekauft.

Hot!



8550423-CZCXw
Avatar

GelöschterUser369961

Herzlichen Dank.

Fafneeerr, Fafneeerr... Erwache, Wuuuuurm!

Klanglich sind die Aufnahmen recht unterschiedlich. Leider nicht durchweg erstklassig, aber es gibt schlimmere Aufnahmen.



Die Qualität der Aufnahmen ist durchweg eher unterdurchschnittlich - und das nicht nur wegen dem Mono-Ton (alles ausser Walküre ist Mono). Fehlende Dynamik und Tonschwankungen (leiern) sowie Übersteuerungen, erinnert mich an alte Kassettenaufnahmen. Es gibt durchaus Aufnahmen aus der Zeit mit besserem Klang, aber hier wurde wahrscheinlich nicht das damals bestmögliche Equipment genutzt (was wahrscheinlich unerhört teuer war) und auch nicht digital restauriert, um die alten Schätzchen in neuem Glanz erstrahlen zu lassen.
Ist also eher nur was für Fans der genannten Sänger oder zur Hintergrundbeschallung.
Deal aber trotzdem hot.

Mit Klassik ins neue Jahr
Wünsche allen einen super Rutsch

Klanglich sind die Aufnahmen recht unterschiedlich. Leider nicht durchweg erstklassig, aber es gibt schlimmere Aufnahmen.


Die Aufnahmen von Operadepot und World of Opera sind AFAIK alles Mitschnitte aus öffentlichen Radioausstrahlungen, neuere haben wahrscheinlich Satellitenton. Sie werden anscheinend in dieser Qualität wegen der öffentlichen Verbreitung Gemeingut, so daß sie unkompliziert zu vermarkten sind. Das Audioband bei UKW geht AFAIR von 30 Hz bis 15 kHz, ist also definitiv in der Höhe begrenzt.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text