Driver Booster 3 Pro Vollversion von IOBIT
331°Abgelaufen

Driver Booster 3 Pro Vollversion von IOBIT

69
eingestellt am 23. Okt 2015heiß seit 23. Okt 2015
Mir ist aufgefallen das dieser Schlüssel hier immer noch funktioniert. Also danke an Suko für seinen ursprünglichen Deal!

So erhalten Sie die Vollversion: Laden Sie die Datei herunter und installieren Sie das Programm. Nach dem ersten Programmstart wählen Sie "Jetzt aktiveren" und geben folgenden Code ein: 38A24-42DC3-6BF6B-70CB3

Lizenz ist bis zum 15.10.2016 gültig
Funktioniert auf Windows XP - Windows 10

Ich liebe dieses Programm und nutze es nun schon über einem Jahr! Kann es euch nur echt empfehlen!

Alternativ gibt es hier auch noch Driver Booster 2 gratis: mydealz.de/fre…478
-----------------------
Features:
Scannt und erkennt automatisch veraltete, fehlende & fehlerhafte Treiber
Downloaden Sie aktuelle Treiber und updaten Sie veraltete mit einem Klick
Entsperrt die Geschwindigkeitsbeschränkung von Treiber-Updates
Erhalten Sie Priorität mehr veraltete & rare Treiber zu updaten
Reduziert Einfrieren & Abstürze des Systems für eine bessere Performance
Automatische Download- & Installation-Funktion beim Systemleerlauf
Sichert automatisch alle Treiber für sichere Wiederherstellung
Erhalten Sie Priorität Spiel-Komponenten für bessere Gaming-Erfahrung zu updaten
Automatische Updates auf die neuste Version
Kostenloser technischer Support 24/7

  1. Freebies
Gruppen
  1. Freebies
Beste Kommentare

Programm richtet mehr schaden an als zu helfen, verstehe nicht warum das immer wieder hier gepostet wird

69 Kommentare

Programm richtet mehr schaden an als zu helfen, verstehe nicht warum das immer wieder hier gepostet wird

Danke! Habe es bisher nur gelegentlich nach dem Aufsetzen des Systems genutzt, hatte bisher aber auch noch nie Probleme mit fehlerhaften oder inkompatiblen Treibern, also durchaus auch von mir eine Empfehlung wert.

deltag

Programm richtet mehr schaden an als zu helfen, verstehe nicht warum das immer wieder hier gepostet wird



Naja, ich nutze das Tool auch schon länger (Version 2, 3). Das ist sehr gut und sucht halt passend zur verbauten Hardware die passenden Treiber raus. Mit etwas Sachverstand und immer einer aktuellen Sicherung (vorher!) bei Treiberwechsel kann nicht passieren.
Ich habe jedenfalls sehr gute Erfahrungen mit dem Tool gemacht.

hot, benutze seit jahren und hatte NIE PROBLEME.

deltag

Programm richtet mehr schaden an als zu helfen, verstehe nicht warum das immer wieder hier gepostet wird


Ich verwende Driver Booster seit mehreren Jahren und hatte noch kein einziges Problem damit. Und falls es mal ein Problem geben sollte, kann man das System wiederherstellen, da ein Systemwiederherstellungspunkt und ein Backup erstellt wird. Hot!

Und für Leute die Freeware suchen einfach:
drp.su/de/

verwenden, gibts als Online und Offline installer.

Wer braucht denn ein solches tool?
System builder wissen genau was sie verbaut haben und finden dementsprechend einfach treiber. Alle anderen bekommen die treiber auf der homepage des pc herstellers.

Für mich gibt es da kein anwendingsgebiet wo es sinn macht.

Zum Thema Backup. Versucht das beispielsweise mal wenn die USB Treiber nicht mehr stimmen und keine Maus und Tastatur erkennen daher absolut keine Sicherheit

Bei DRP immer Manuelle Installation auswählen sonst installiert man zusätzlich Software die man nicht wirklich braucht.

Schwachsinnig sich sowas auf den Rechner zu packen, müllt das System nur unnötig zu.
Die meisten Treiber bringen sowieso schon Update routinen mit, so das das Zeug von vorne herrein sinnlos ist.
Und für die paar Hersteller die man an einer Hand abzählen kann auch noch so einen Mist zu installieren, da fehlen mir die Worte.
Neu Treiber braucht man sowieso nur dann wen irgendwas nicht richtig funktioniert, die Grafikkartentreiber sind aufgrund der Spieleprofile und Kompabilität wichtig und hier sind alle Hersteller mit eigenen Updateroutinen am Start.

Never change a running system!

Ich kann dazu mal folgendes erzählen:

Das Ding hat mir - nachweislich - meinen Rechner zerschossen und ich kaufe mir jetzt 'n iMac.

Bei diesem Programm lese ich immer wieder komplett widersprüchliche Meinungen, manche lieben es, manche verfluchen es, da ich es noch nicht probiert habe, weiß ich echt kaum ob ich es nutzen soll ^^

guellegure

ich kaufe mir jetzt 'n iMac.



selber Schuld wen man sich überteuerte veraltete Intelhardware als Ersatz für eigene Dummheit (die nutzung der Driverbooster)kaufen muss.

DarkBlueSky

Bei diesem Programm lese ich immer wieder komplett widersprüchliche Meinungen, manche lieben es, manche verfluchen es, da ich es noch nicht probiert habe, weiß ich echt kaum ob ich es nutzen soll ^^



Es gibt keine wiedersprüchliche Meinung!
Das teil ist schlicht sinnlos und die die das Gegenteil behaupten haben schlichtweg keinerlei Ahnung .... so ist das und nicht anders!

Ja der Key wird zwar als "akzeptiert" angezeigt aber sobald ich das getan habe. Und Driver Booster neustarte, bleibt die Software auf "Free". Hat das Problem noch wer ? egal wie häufig ich den key angebe und er akzeptiert wird

Avatar

GelöschterUser23023

Hä?

Ich verstehe nur Aussagen wie "Ich habs seit 3 Jahren und noch NIE Probleme" nicht, denn:
Ich habs nicht und hab seit 3 Jahren auch keine Probleme.

...?

DarkBlueSky

Bei diesem Programm lese ich immer wieder komplett widersprüchliche Meinungen, manche lieben es, manche verfluchen es, da ich es noch nicht probiert habe, weiß ich echt kaum ob ich es nutzen soll ^^



Dazu habe ich im anderen Thread einen Tipp gegeben, ich zitiere mich mal selbst:

"Wenn man es mit Bedacht verwendet - die Wahrheit liegt wie so oft in der Mitte. Ich hatte auf zwei Rechnern schon mal "empfohlene" Treiber, mit denen das System nicht mehr korrekt funktionierte. D.h. man sollte am Anfang, wenn DriverBooster 10 oder 15 Treiber empfiehlt, am besten nicht alle Treiber auf einmal installieren lassen, sondern z.B. jede Woche einen, prüfen, ob das System noch einwandfrei funktioniert, dann den nächsten, etc.

Super ist das Programm natürlich, um "unbekannte" neue Treiberversionen zu finden - es gibt viele Hersteller, die ziemlich nachlässig darin sind, neueste Treiber auch tatsächlich auf ihrer Website zum Download zu stellen."

Dazu braucht man aber nur mal kurz Google anwerfen, findet auch ohne sinnfreie Software zuverlässig jede "unbekannte" Hardware! Dafür zerschießt Google aber nicht gleich dein System oder zwingt dir falsche Treiber auf usw.

guellegure

ich kaufe mir jetzt 'n iMac.



Keinen interessiert deine Meinung, du Hater!

Berserkus

Dazu braucht man aber nur mal kurz Google anwerfen, findet auch ohne sinnfreie Software zuverlässig jede "unbekannte" Hardware!



Ja, aber nicht die neuesten Treiber. Die heutigen Systeme benötigen abgesehen von den "offensichtlichen" Treibern (für Grafik, Sound, SATA, WLAN, etc.) derart viele interne Treiber (im Normfalfall um die zehn verschiedene), dass man die - außer als absoluter Experte - nie und nimmer selbst findet.

guellegure

ich kaufe mir jetzt 'n iMac.



DarkBlueSky

Bei diesem Programm lese ich immer wieder komplett widersprüchliche Meinungen, manche lieben es, manche verfluchen es, da ich es noch nicht probiert habe, weiß ich echt kaum ob ich es nutzen soll ^^



Wow, direkt 2 Kommentare hintereinander die nur so von Sympathie und Bescheidenheit strotzen, dass einem schlecht werden kann. Hätten zwar ein paar Beleidigungen mehr sein können, aber du bist auf einem guten Weg

Weiter so!

baboon86

Keinen interessiert deine Meinung, du Hater!



1. Spreche bitte nicht im Namen anderen, den du bist nicht die Community sondern scheinbar eher nur ein armer Verwirrter.
2. Die Wahrheit hat sicherlich nix mit Haten zu tuen, im Mac steckt nunmal keine aktuelle Hardware das weis jeder mit einem Funken Ahnung.

Also, Chipsatztreiber habe ich für mein System auch schon ewigst nicht mehr installiert, da ist so ein Programm ganz hilfreich. Nach dem Update habe ich dann alle Funktionen deaktiviert. Ich mag das ebenfalls nicht, wenn Programme im Hintergrund ständig nach Updates suchen.

Flokosato

Wow, direkt 2 Kommentare hintereinander die nur so von Sympathie und Bescheidenheit strotzen, dass einem schlecht werden kann. Hätten zwar ein paar Beleidigungen mehr sein können, aber du bist auf einem guten Weg Weiter so!



Danke aber die Wahrheit tut bekanntlich manchmal weh und passt halt nicht immer jedem...

HIFI

Also, Chipsatztreiber habe ich für mein System auch schon ewigst nicht mehr installiert, da ist so ein Programm ganz hilfreich. Nach dem Update habe ich dann alle Funktionen deaktiviert. Ich mag das ebenfalls nicht, wenn Programme im Hintergrund ständig nach Updates suchen.



Warum brauchst du dafür so ein Programm, ist es den so wahnsinnig schwer eben beim Hersteller des Chipsatztreibers reinzuschauen? Gibt hier doch eh nur noch aktuelles für AMD oder Intel und bei beiden gibts direkt auf der Startseite links zum Downloadcenter. Und vor allem warum man, wenn man den Mist schon installiert, auch gleich sämmtliche Funktionalität deaktiviert erschließt sich mir so überhaupt nicht. Wenn man schon ein Programm nicht danach suchen lassen will, dann kann man das doch direkt auch selber alle paar Wochen mal beim Hersteller reinschauen.

Berserkus

Dazu braucht man aber nur mal kurz Google anwerfen, findet auch ohne sinnfreie Software zuverlässig jede "unbekannte" Hardware!



Wie kommst du denn da drauf?
Du brauchst den Chipsatz Treiber, bei Intel noch den Management Engine Treiber das wars. Der Rest sind "offensichtliche" Treiber wie du sie nennst.

HIFI

Also, Chipsatztreiber habe ich für mein System auch schon ewigst nicht mehr installiert



Wobei selbst die Chipsatztreiber viele interne Treiber unberücksichtigt lassen.

Berserkus

Dazu braucht man aber nur mal kurz Google anwerfen, findet auch ohne sinnfreie Software zuverlässig jede "unbekannte" Hardware!



S.o., das reicht nicht.

Ich empfehle dir, DriverBooster mal selbst zu testen. Nach der Installation startest du einfach einen Suchlauf - dabei wird noch nichts aktualisiert - danach kannst du es ggf. wieder deinstallieren.

Berserkus

Dazu braucht man aber nur mal kurz Google anwerfen, findet auch ohne sinnfreie Software zuverlässig jede "unbekannte" Hardware!



Wenn du mich zitierst dann bitte auch komplett und das reicht komplett aus. Wenn du keine Ahnung hast dann behaupte hier bitte keinen Müll

Berserkus

Dazu braucht man aber nur mal kurz Google anwerfen, findet auch ohne sinnfreie Software zuverlässig jede "unbekannte" Hardware!



Siehe meine Ergänzung.

Öh... wer braucht denn sowas?!
Wenn überhaupt dann alle Jubeljahre mal den Chipsatztreiber updaten. Am besten Mainboard-Hersteller.
Am Soundtreiber würde ich nicht viel rumfummeln. Sound wird nicht besser und kommen eher Bugs rein.

Never change a running system


Naja und dann sollte man wissen, ob man eine ATI oder Nvidia-GraKa hat.
Speziell Laien würde ich raten: Finger weg. Naja und erfahrene Benutzer brauchen das auch nicht.

Sehe ich jedenfalls so
(noch schlimmer sind die One-Click Tools, die das System durch Registry-Tuning etc XXX-Prozent beschleunige )

der prüft die Aktualität meiner Treiber anhand des Datums und nicht nach der Versionsnummer und will mir ältere Chipsatz-Treiber installieren als ich schon habe

Berserkus

Dazu braucht man aber nur mal kurz Google anwerfen, findet auch ohne sinnfreie Software zuverlässig jede "unbekannte" Hardware!



Habe es nun einmal Installiert auf meinem zweiten PC. Es werden insgesamt 7 "neuere" Treiber angezeigt. Das lustige ist das es selbst Treiber als "älter" bezeichnet die deutlich jünger sind als die vom Programm vorgeschlagenen.

Ich weiß mittlerweile auch was du mit zig Treiber die Windows alleine braucht meinst, das ist allerdings ein Fehlglaube durch das Programm. Update den Chipsatztreiber über die Hersteller Homepage und du schlägst viele Fliegen mit einer Klappe.

Übrigens hier wären mal alle Treiber für mein aktuelles Mainboard zusammengefasst die ich für Windows 10 brauche:
asrock.com/mb/…064 du darfst gerne mal nachzählen es sind aber deutlich unter 10

Sholone

Habe es nun einmal Installiert auf meinem zweiten PC. Es werden insgesamt 7 "neuere" Treiber angezeigt. Das lustige ist das es selbst Treiber als "älter" bezeichnet die deutlich jünger sind als die vom Programm vorgeschlagenen.



Das ist ja merkwürdig, habe ich noch nie erlebt.

Aber egal: Es soll es jeder so halten, wie er will. Wenn du ein solches Programm nicht für notwendig hältst - dann nutze es einfach nicht.

Sholone

Wer braucht denn ein solches tool? System builder wissen genau was sie verbaut haben und finden dementsprechend einfach treiber. Alle anderen bekommen die treiber auf der homepage des pc herstellers. Für mich gibt es da kein anwendingsgebiet wo es sinn macht. Zum Thema Backup. Versucht das beispielsweise mal wenn die USB Treiber nicht mehr stimmen und keine Maus und Tastatur erkennen daher absolut keine Sicherheit


ich brauche so ein Tool weil es alles automatisch macht und ich nicht jeden Treiber einzeln raussuchen muss

und ich weiß nicht wie man es schafft damit seinen PC zu zerstören oO

Bei Treibern gilt: neuer ist nicht immer besser. Wenn das System läuft, dann braucht man auch keine neuen Treiber, wenn irgendwas nicht funktioniert, sollte man sich den entsprechenden Treiber direkt beim Hersteller suchen.

Das Programm hier ist genauso sinnvoll wie 99% aller anderen Tuning-Programme, Tune-Up Utilities und wie sie alle heißen: Im besten Fall verbessern sie nichts, im schlimmsten Fall zerschießen sie dir dein System. Brauchen tut sie niemand.

Sholone

Wer braucht denn ein solches tool? System builder wissen genau was sie verbaut haben und finden dementsprechend einfach treiber. Alle anderen bekommen die treiber auf der homepage des pc herstellers. Für mich gibt es da kein anwendingsgebiet wo es sinn macht. Zum Thema Backup. Versucht das beispielsweise mal wenn die USB Treiber nicht mehr stimmen und keine Maus und Tastatur erkennen daher absolut keine Sicherheit



Du brauchst im Prinzip nur zwei Seiten, die des Mainboard Herstellers (falls im Einzelhandel gekauft auf die des Herstellers) und die des Grafikkarten Herstellers. Das sollte jeder noch hinbekommen.

limone

und ich weiß nicht wie man es schafft damit seinen PC zu zerstören oO



Zumindest kommt es vor, dass DriverBooster inkompatible Treiber installiert, wonach der Rechner nicht mehr einwandfrei läuft - das habe ich wie oben geschrieben selbst schon erlebt. Eben deshalb mein Tipp, anfangs immer nur einen Treiber installieren zu lassen und dann den Rechner ein paar Tage lang auf Funktion zu überprüfen, dann den nächsten zu nehmen, usw.

Solche Tools helfen besonders, bei alter Hardware, für die der Hersteller bereits den Support auf seiner Website eingestellt hat.
Hatte letztens so einen Fall, ein frisch aufgesetzter Laptop, auch nach Stunden langer Suche konnte ich den Wlan-Chipsatztreiber nicht finden. Die Treibersoftware (eines anderen Anbieters) hat mich dann letztendlich gerettet.

Wer sowas nutzt, sollte seinen Rechner in die Tonne werfen und weiter RTL gucken gehen.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text