Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
DriverMax 11 PRO Jahreslizenz - kostenlos
104° Abgelaufen

DriverMax 11 PRO Jahreslizenz - kostenlos

35
eingestellt am 25. Dez 2019Bearbeitet von:"BlueCity"

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Die umfangreiche Treibersammlung DriverMax 11 PRO hält Gerätetreiber auf dem Rechner stets auf dem aktuellsten Stand. Dafür unterstützt es sowohl automatische Installationen und geplante Scans als auch vollständige Gerätetreiberbackups. DriverMax analysiert und stellt Updates für über 2.300.000 Geräte zur Verfügung. Vor jeder Neuinstallation oder jedem Update testet das Tool die neuen Treiber, bevor diese installiert werden. Zudem installiert DriverMax nur notwendige und aktuelle Treiberversionen. Heute gibt es die Jahreslizenz als Geschenk.

Anleitung: Auf die Aktionsseite des Herstellers müssen Sie sich zunächst mit Ihrem Namen und Ihrer E-Mail-Adresse registrieren. Anschließend klicken Sie auf "Absenden" und warten auf die E-Mail des Herstellers, mit der Sie die Newsletteranmeldung bestätigen. Diese können Sie jederzeit widerrufen. Im Anschluss erhalten Sie eine weitere E-Mail mit dem Download-Link und dem Aktivierungs-Code, mit dem sich die Jahreslizenz freischalten lässt.
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
Und morgen wieder im Computerbase Forum: "Nix geht mehr."
Danke.
finger weg von sowas!
Novus25.12.2019 14:39

finger weg von sowas!


Yeah, Pauschalaussagen. Beste.

Für die differenzierter denkenden: Treiber-Tools wie dieses sind praktisch, wenn der motivierte User die Vorschläge vor Installation einmal selbst prüft.
Der unerfahrene User braucht sie garnicht.
Der Unüberlegte wird sich auf Dauer damit den PC zerschiesen.
... und der Pro erzählt jedem ungefragt, wie scheiße diese Tools sind oder (Ultra-Experte) dass man besser in Assembler selbst ein paar Treiber erstellt.

Bitte ordnet euch in die die Liste selbst ein. Danke.
scorpion_zone25.12.2019 15:30

Yeah, Pauschalaussagen. Beste.Für die differenzierter denkenden: …Yeah, Pauschalaussagen. Beste.Für die differenzierter denkenden: Treiber-Tools wie dieses sind praktisch, wenn der motivierte User die Vorschläge vor Installation einmal selbst prüft. Der unerfahrene User braucht sie garnicht. Der Unüberlegte wird sich auf Dauer damit den PC zerschiesen. ... und der Pro erzählt jedem ungefragt, wie scheiße diese Tools sind oder (Ultra-Experte) dass man besser in Assembler selbst ein paar Treiber erstellt.Bitte ordnet euch in die die Liste selbst ein. Danke.


Für den Laien nichts und der Pro hat es nicht nötig, daher passt die pauschal Aussage "Finger weg" zu 100%.
35 Kommentare
Und morgen wieder im Computerbase Forum: "Nix geht mehr."
Danke.
Jahreslizens abzocke
Bratwurstdealer25.12.2019 14:25

Und morgen wieder im Computerbase Forum: "Nix geht mehr."Danke.


Du meinst wohl eher im MyDealz Diverses Forum
Das Ding hat mir nach der letzten Aktion falsche oder fehlerhafte Treiber installiert. PC frierte ständig für ne paar Sekunden ein. Nach Wiederherstellung war wenigstens alles wieder gut
finger weg von sowas!
Novus25.12.2019 14:39

finger weg von sowas!


Yeah, Pauschalaussagen. Beste.

Für die differenzierter denkenden: Treiber-Tools wie dieses sind praktisch, wenn der motivierte User die Vorschläge vor Installation einmal selbst prüft.
Der unerfahrene User braucht sie garnicht.
Der Unüberlegte wird sich auf Dauer damit den PC zerschiesen.
... und der Pro erzählt jedem ungefragt, wie scheiße diese Tools sind oder (Ultra-Experte) dass man besser in Assembler selbst ein paar Treiber erstellt.

Bitte ordnet euch in die die Liste selbst ein. Danke.
Intelligenzdiffusion25.12.2019 14:35

Das Ding hat mir nach der letzten Aktion falsche oder fehlerhafte Treiber …Das Ding hat mir nach der letzten Aktion falsche oder fehlerhafte Treiber installiert. PC frierte ständig für ne paar Sekunden ein. Nach Wiederherstellung war wenigstens alles wieder gut


Normal.
scorpion_zone25.12.2019 15:30

Yeah, Pauschalaussagen. Beste.Für die differenzierter denkenden: …Yeah, Pauschalaussagen. Beste.Für die differenzierter denkenden: Treiber-Tools wie dieses sind praktisch, wenn der motivierte User die Vorschläge vor Installation einmal selbst prüft. Der unerfahrene User braucht sie garnicht. Der Unüberlegte wird sich auf Dauer damit den PC zerschiesen. ... und der Pro erzählt jedem ungefragt, wie scheiße diese Tools sind oder (Ultra-Experte) dass man besser in Assembler selbst ein paar Treiber erstellt.Bitte ordnet euch in die die Liste selbst ein. Danke.


Moment.

Eine Software, deren einziger Zweck es ist, frei im Internet verfügbare Software aufzulisten.

Und diese Liste solle man dann bitte hinterfragen.

Klare Empfehlung.

Ich würde mir das gleich zweimal installieren. Dann sind die Treiber doppelt so gut.
Bearbeitet von: "bloedsinn1212" 25. Dez 2019
Die Vielzahl an Chipsatz-Treiberupdates kam mir schon komisch vor. Man sollte sich wohl wirklich an die Weisheit halten "Never change a running system"
bloedsinn121225.12.2019 15:38

Moment.Eine Software, deren einziger Zweck es ist, frei im Internet …Moment.Eine Software, deren einziger Zweck es ist, frei im Internet verfügbare Software aufzulisten.Und diese Liste solle man dann bitte hinterfragen.Klare Empfehlung.Ich würde mir das gleich zweimal installieren. Dann sind die Treiber doppelt so gut.


Das hat meiner Ansicht nach durchaus seinen Anwendungszweck:

Alte Treiber findet man häufig nicht mehr auf den Herstellerwebsiten unter "Treiber und Software", da sie als legacy im Archiv landen.
Du musst also unter Umständen sehr viele Websites besuchen und durchforsten und nach deinem Treiber suchen.

Die Alternative ist, diese Software für dich suchen zu lassen. Zeitersparnis.

Statt wild zu haten, einfach mal darüber nachdenken, ob es Anwendungszwecke außerhalb des eigenen Anwendungsfalls gibt. Ist halt über den eigenen Tellerrand rausgeschaut
Bearbeitet von: "Cisy" 25. Dez 2019
Cisy25.12.2019 15:43

Das hat meiner Ansicht nach durchaus seinen Anwendungszweck:Alte Treiber …Das hat meiner Ansicht nach durchaus seinen Anwendungszweck:Alte Treiber findet man häufig nicht mehr auf den Herstellerwebsiten unter "Treiber und Software", da sie als legacy im Archiv landen.Du musst also unter Umständen sehr viele Websites besuchen und durchforsten und nach deinem Treiber suchen.Die Alternative ist, diese Software für dich suchen zu lassen. Zeitersparnis.Statt wild zu haten, einfach mal darüber nachdenken, ob es Anwendungszwecke außerhalb des eigenen Anwendungsfalls gibt. Ist halt über den eigenen Tellerrand rausgeschaut


Hat es eben nicht. Wenn du selber im Internet auf der jeweiligen Hersteller Seite nichts mehr findest, wird das Programm es auch nicht finden. Stattdessen wird etwas installiert was du gar nicht kontrollieren kannst und dann beschwerst du dich weil dein System so bescheiden läuft. Klasse, ich kann von solchen Tools nur abraten. Zeitersparnis 🤐 sagst du das auch den Leuten die wegen solcher Tools ihr System neu aufsetzen durften?
Bearbeitet von: "Andi_Wand" 25. Dez 2019
Läuft bei mir seit 3 Jahren und noch Nie, habe ich Probleme mit fehlerhaften Treiber oder die damit verbundenen Windows Probleme. Selbst wenn es durch ein Treiber zu Problemen kommt, kann man Windows durch einen Wiederhestellungspunkt retten. Die Software erstellt diesen vor einer Aktualisierung automatisch.
Mr.awooga25.12.2019 16:49

Läuft bei mir seit 3 Jahren und noch Nie, habe ich Probleme mit …Läuft bei mir seit 3 Jahren und noch Nie, habe ich Probleme mit fehlerhaften Treiber oder die damit verbundenen Windows Probleme. Selbst wenn es durch ein Treiber zu Problemen kommt, kann man Windows durch einen Wiederhestellungspunkt retten. Die Software erstellt diesen vor einer Aktualisierung automatisch.


Seit Windows 10 braucht man sowas doch kaum noch. Ich wüsste nicht wann ich das das letzte Mal wirklich gebraucht hätte.
Cool mitgenommen, Mal gespannt was er findet was veraltet ist bei meinem jetzigen Acer e545g, da werden die Treiber schon Monate lang nicht mehr aktualisiert...
Noch alberner als diese sinnlose Abofalle sind nur die cringigen Verteidigungsversuche dafür.
Everal25.12.2019 17:17

Cool mitgenommen, Mal gespannt was er findet was veraltet ist bei meinem …Cool mitgenommen, Mal gespannt was er findet was veraltet ist bei meinem jetzigen Acer e545g, da werden die Treiber schon Monate lang nicht mehr aktualisiert...


Monate lang? Wahnsinn, da hast du sicher viel verpasst! Ein Wunder, dass das Notebook überhaupt noch funktioniert, bei so veralteten Treibern
Mr.awooga25.12.2019 16:49

Läuft bei mir seit 3 Jahren und noch Nie, habe ich Probleme mit …Läuft bei mir seit 3 Jahren und noch Nie, habe ich Probleme mit fehlerhaften Treiber oder die damit verbundenen Windows Probleme. Selbst wenn es durch ein Treiber zu Problemen kommt, kann man Windows durch einen Wiederhestellungspunkt retten. Die Software erstellt diesen vor einer Aktualisierung automatisch.


Bei dir läuft es vielleicht. Aber bei verranzten Windows Installationen sind sie Wiederherstellungspunkte oft im Eimer. Und dann heulen die Trottel wieder.
Everal25.12.2019 17:17

Cool mitgenommen, Mal gespannt was er findet was veraltet ist bei meinem …Cool mitgenommen, Mal gespannt was er findet was veraltet ist bei meinem jetzigen Acer e545g, da werden die Treiber schon Monate lang nicht mehr aktualisiert...


Wenn Acer keine Treiber mehr anbietet wird auch dieses Zaubertool nichts aktuelles haben. Sollte eigentlich logisch sein.
scorpion_zone25.12.2019 15:30

Yeah, Pauschalaussagen. Beste.Für die differenzierter denkenden: …Yeah, Pauschalaussagen. Beste.Für die differenzierter denkenden: Treiber-Tools wie dieses sind praktisch, wenn der motivierte User die Vorschläge vor Installation einmal selbst prüft. Der unerfahrene User braucht sie garnicht. Der Unüberlegte wird sich auf Dauer damit den PC zerschiesen. ... und der Pro erzählt jedem ungefragt, wie scheiße diese Tools sind oder (Ultra-Experte) dass man besser in Assembler selbst ein paar Treiber erstellt.Bitte ordnet euch in die die Liste selbst ein. Danke.


Für den Laien nichts und der Pro hat es nicht nötig, daher passt die pauschal Aussage "Finger weg" zu 100%.
Bratwurstdealer25.12.2019 18:03

Bei dir läuft es vielleicht. Aber bei verranzten Windows Installationen …Bei dir läuft es vielleicht. Aber bei verranzten Windows Installationen sind sie Wiederherstellungspunkte oft im Eimer. Und dann heulen die Trottel wieder.


Da hast Du leider vollkommen recht Ich halte mein System halt sauber
Bockel25.12.2019 17:12

Seit Windows 10 braucht man sowas doch kaum noch. Ich wüsste nicht wann …Seit Windows 10 braucht man sowas doch kaum noch. Ich wüsste nicht wann ich das das letzte Mal wirklich gebraucht hätte.


Das stimmt wohl, dennoch wird ab und zu was gefunden.
Cisy25.12.2019 15:43

Das hat meiner Ansicht nach durchaus seinen Anwendungszweck:Alte Treiber …Das hat meiner Ansicht nach durchaus seinen Anwendungszweck:Alte Treiber findet man häufig nicht mehr auf den Herstellerwebsiten unter "Treiber und Software", da sie als legacy im Archiv landen.Du musst also unter Umständen sehr viele Websites besuchen und durchforsten und nach deinem Treiber suchen.Die Alternative ist, diese Software für dich suchen zu lassen. Zeitersparnis.Statt wild zu haten, einfach mal darüber nachdenken, ob es Anwendungszwecke außerhalb des eigenen Anwendungsfalls gibt. Ist halt über den eigenen Tellerrand rausgeschaut


Moment noch einmal...

Du möchtest Treiber mit diesem Tool aktualisieren.

Die zu aktualisierenden Treiber sind dabei so alt, dass sie der Hersteller nicht mehr listet.

Äh???

Hast Du vielleicht irgendwelche finanziellen Interessen dahinter, das Tool bis zur Sinnlosigkeit zu verteidigen?
Bearbeitet von: "bloedsinn1212" 25. Dez 2019
bloedsinn121225.12.2019 19:23

Moment noch einmal...Du möchtest Treiber mit diesem Tool aktualisieren.Die …Moment noch einmal...Du möchtest Treiber mit diesem Tool aktualisieren.Die zu aktualisierenden Treiber sind dabei so alt, dass sie der Hersteller nicht mehr listet.Äh???Hast Du vielleicht irgendwelche finanziellen Interessen dahinter, das Tool bis zur Sinnlosigkeit zu verteidigen?


Ich nutze solche Tools nicht. Aber ich finde Generalisierungen bzgl. "Wer das nutzt, ist doof" nicht in Ordnung.

Du hast deinen Argument übrigens nicht ganz ausgeführt. Nur weil der Hersteller die Treiber nicht mehr listet, sind diese ja nicht automatisch aus der Welt.
Bearbeitet von: "Cisy" 25. Dez 2019
Cisy25.12.2019 19:25

Ich nutze solche Tools nicht. Aber ich finde Generalisierungen bzgl. "Wer …Ich nutze solche Tools nicht. Aber ich finde Generalisierungen bzgl. "Wer das nutzt, ist doof" nicht in Ordnung.Du hast deinen Argument übrigens nicht ganz ausgeführt. Nur weil der Hersteller die Treiber nicht mehr listet, sind diese ja nicht automatisch aus der Welt.


Nein. Aber sie sind alt.
Wie schief läuft das bitte wenn ich meine Treiber mit derart veralteten aktualisieren möchte?

Und natürlich kann man das pauschalisieren.

Niemand braucht solche Software.
Bearbeitet von: "bloedsinn1212" 25. Dez 2019
Mr.awooga25.12.2019 19:13

Das stimmt wohl, dennoch wird ab und zu was gefunden.


Richtig das was gefunden wird, solltest du hinterfragen. Dafür gibt's Herstellerseiten. Findest du keine Treiber dann lass keine ominösen Tools dran. Die Foren sind voll mit Problemen weil die Treiber nicht die richtigen waren, das System langsamer läuft als zuvor usw. Die Liste ist lang
bloedsinn121225.12.2019 19:30

Nein. Aber sie sind alt.Wie schief läuft das bitte wenn ich meine Treiber …Nein. Aber sie sind alt.Wie schief läuft das bitte wenn ich meine Treiber mit derart veralteten aktualisieren möchte? [...]


Nur weil sie alt sind, heißt das doch nicht, dass sie nicht funktionieren.

Ein Beispiel:
Du hast ein Produkt aus 2000. Der letzte Treiber ist von 2004 - weilin dieser Version von 2004 alles perfekt funktioniert, wird der Treiber nicht mehr weiterentwickelt.
Selbst wenn Du jetzt im Jahr 2019 den Treiber aus 2004 lädst, hat dieser noch immer den "perfekt funktionierend"-Status.
Cisy25.12.2019 19:52

Nur weil sie alt sind, heißt das doch nicht, dass sie nicht …Nur weil sie alt sind, heißt das doch nicht, dass sie nicht funktionieren.Ein Beispiel:Du hast ein Produkt aus 2000. Der letzte Treiber ist von 2004 - weilin dieser Version von 2004 alles perfekt funktioniert, wird der Treiber nicht mehr weiterentwickelt.Selbst wenn Du jetzt im Jahr 2019 den Treiber aus 2004 lädst, hat dieser noch immer den "perfekt funktionierend"-Status.


Mein Computer ist aber deutlich neuer und hat dadurch im Leben keinen Treiber älter als 2015 drauf.

Muss ich das echt erklären?
bloedsinn121225.12.2019 20:05

Mein Computer ist aber deutlich neuer und hat dadurch im Leben keinen …Mein Computer ist aber deutlich neuer und hat dadurch im Leben keinen Treiber älter als 2015 drauf.Muss ich das echt erklären?



Du wirst ein ganzes Rudel älterer Treiber auf Deinem PC finden. Alleine die ganzen Standardtreiber (dh. von OS bereitgestellt) sind häufig vor 2010 erstellt.
bloedsinn121225.12.2019 15:38

Moment.Eine Software, deren einziger Zweck es ist, frei im Internet …Moment.Eine Software, deren einziger Zweck es ist, frei im Internet verfügbare Software aufzulisten.Und diese Liste solle man dann bitte hinterfragen.Klare Empfehlung.Ich würde mir das gleich zweimal installieren. Dann sind die Treiber doppelt so gut.


Der Reihe nach:
Frei verfügbare Treiber ist korrekt. Der Vorteil bei einem Programm wie diesem, sind die aggregierten Infos über Verfügbarkeit, Versionsnummer und Datum sowie ggf. ein Push-Service der über neue Versionen der Treiber informiert sowie einen direkten Download anbietet.
All das kann man per Hand selbst machen, das Programm bietet jedoch einen enormen Komfortgewinn.


Wieso "haten" die genauen Profis oder Semi-Pros dann so?
Weil die Programme nicht auf die Gesamtkonfiguration deines Systems achten, teils Treiber nicht hinreichend getestet wurden (vor Veröffentlichung), Inkompatibilitäten mit anderen Geräten entstehen (können) oder ggf. fehlerhaft eingepflegt wurden. Kurz: Es besteht eine nennenswerte Chance, das nach einem Treiberupdate etwas anschließend schlechter oder garnicht mehr läuft. Daher sollte man die Liste UNBEDINGT hinterfragen. Backups vor dem Treiberupdate genügen in der Regel schon (plus das nötige Wissen, um alles ggf. Zurück setzen zu können).
Die Probleme bei Nutzern von Treiber-Tools entstehen also, weil Personen einfach installieren, ohne Notwendigkeit, ohne Wissen, ohne Backup.

Sind die Programme also pauschal scheiße?
Nein, siehe oben.

Sind neue Treiber also pauschal scheiße?
Nein, sie können Verbesserungen und Effizienzsteigerungen enthalten. Können aber ebenso zu neuen Problemen führen.
bloedsinn121225.12.2019 20:05

Mein Computer ist aber deutlich neuer und hat dadurch im Leben keinen …Mein Computer ist aber deutlich neuer und hat dadurch im Leben keinen Treiber älter als 2015 drauf.Muss ich das echt erklären?


Nein, lass gut sein.
Ich merke anhand deiner Antworten, dass Du nicht über deinen Telerrand herausblickst. Was für Dich keine Anwendung findet, wird allgemeingültig mit "Niemand braucht solche Software." bezeichnet. Das ist so meiner Ansicht nach leider keine Diskussion, sondern reine Rechthaberei. Ich bin raus.

Ich bin überzeugt, dass Du den ein oder anderen Windows Generic-Treiber von 2002 auf deinem Laptop hast.
Bearbeitet von: "Cisy" 25. Dez 2019
scorpion_zone25.12.2019 15:30

Yeah, Pauschalaussagen. Beste.Für die differenzierter denkenden: …Yeah, Pauschalaussagen. Beste.Für die differenzierter denkenden: Treiber-Tools wie dieses sind praktisch, wenn der motivierte User die Vorschläge vor Installation einmal selbst prüft. Der unerfahrene User braucht sie garnicht. Der Unüberlegte wird sich auf Dauer damit den PC zerschiesen. ... und der Pro erzählt jedem ungefragt, wie scheiße diese Tools sind oder (Ultra-Experte) dass man besser in Assembler selbst ein paar Treiber erstellt.Bitte ordnet euch in die die Liste selbst ein. Danke.



Wie gut, dass wird dich mit deinem Durchblick haben.


Erinnert mich gleich an:
Driveragent.com
Driverskit.com
Driverfiles.net

Man muss kein IT-Spezi sein, um Treiber für sein System zu finden.
Und für Alle die gar keine Ahnung haben, sollten am besten die Windows Standard Treiber benutzen.

Und wenn überhaupt dann eine Freewaretool ohne Abo.
z.B:
sourceforge.net/pro…ler
Die Hardware die heute nicht Plug and Play fähig ist gehört eh weg. Dann braucht es auch nicht mehr solche Tools.
So was braucht man doch eher nur, wenn man ein System neu aufsetzt. Ansonsten wie oft muss man schon updaten? Alle 3 Monate Grafikkartentreiber und Chipsatz Treiber prüfen, reicht vollkommen.
Geht noch immer, falls jemand zuschlagen möchte...
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text