DROBO 5C   5-Bay Festplatten-RAID-System mit USB-C Anschluss
126°Abgelaufen

DROBO 5C 5-Bay Festplatten-RAID-System mit USB-C Anschluss

16
eingestellt am 3. Feb 2017
Hi Zusammen!

Bei okluge.de gibt's aktuell das DROBO 5C DAS ("Direct Attached Storage" via USB-C) für EUR 359.- (frachtfrei in DE!!!). Es bietet Platz für 5 HDDs, max. 64TB.
Best Price bei Idealo inkl. Versand ist ca. EUR 390.-.

Das Teil hat die Note 1.6 (Sehr gut) in der Zeitschrift MacLife erhalten (Ausgabe 02/2017).

Sicherlich teurer als eine externe HDD - aber viel schneller & sicherer!
Zusätzliche Info
Okluge.de Angebote

Gruppen

16 Kommentare
Sicherer als nur eine externe HDD ja, aber wieso schneller? Speed ist limitiert durch den Anschluss bzw. die Performance der Festplatten:
pcper.com/rev…ion
Von viel schneller kann also keine Rede sein.
Zum Thema Drobo finden sich einige negative Berichte im Netz. Ein paar EUR Aufpreis für ein Synology dürften sich rechnen.
schneller wg raid
drobo kann ich tatsächlich vorbehaltlos empfehlen
ich hatte etliche im einsatz und nicht einmal auch nur irgendein probem
beepo3. Feb 2017

Zum Thema Drobo finden sich einige negative Berichte im Netz. Ein paar EUR …Zum Thema Drobo finden sich einige negative Berichte im Netz. Ein paar EUR Aufpreis für ein Synology dürften sich rechnen.


Das hier ist doch aber kein Netzwerkspeicher

hier packst du alle deine alten Festplatten rein und schließt sie per USB-C an. Könnte sowas zwar gebrauchen, aber habe kein uSB-c und der Preis ist mir dafür sich zu hoch
beepo3. Feb 2017

Zum Thema Drobo finden sich einige negative Berichte im Netz. Ein paar EUR …Zum Thema Drobo finden sich einige negative Berichte im Netz. Ein paar EUR Aufpreis für ein Synology dürften sich rechnen.



bei das gibt es nix einfacheres und stabileres, meine erfahrung seit dem aller ersten drobo und diversen ausflügen mit viel ärger zu anderen herstellern
dumm_michel3. Feb 2017

bei das gibt es nix einfacheres und stabileres, meine erfahrung seit dem …bei das gibt es nix einfacheres und stabileres, meine erfahrung seit dem aller ersten drobo und diversen ausflügen mit viel ärger zu anderen herstellern



Eine Meinung von tausenden. Synology, D-Link und QNAP laufen bei uns und unseren Kunden problemlos. Zweite Meinung von tausenden! Auch hier gillt: Du findest zu jedem Hersteller unzufriedene Leute, aber so schlecht das man sie nicht kaufen darf, sind keine der genannten.
Gebannt
okolyta3. Feb 2017

Das hier ist doch aber kein Netzwerkspeicherhier packst du alle deine …Das hier ist doch aber kein Netzwerkspeicherhier packst du alle deine alten Festplatten rein und schließt sie per USB-C an. Könnte sowas zwar gebrauchen, aber habe kein uSB-c und der Preis ist mir dafür sich zu hoch


Ja, aber das Produkt ist zu diesem Preis einfach witzlos.

Lieber kaufe ich mir ein NAS welches genau so einen RAID kann, aber halt von immer und überall erreichbar ist und auch nicht per Kabel verbunden werden muss. Darum geht es doch.
DjLongcock3. Feb 2017

Ja, aber das Produkt ist zu diesem Preis einfach witzlos. Lieber kaufe ich …Ja, aber das Produkt ist zu diesem Preis einfach witzlos. Lieber kaufe ich mir ein NAS welches genau so einen RAID kann, aber halt von immer und überall erreichbar ist und auch nicht per Kabel verbunden werden muss. Darum geht es doch.



So so, und dieses nicht "witzlose" RAID kannst du dann auch einfach mit einer größeren Platte ohne viel Aufwand hochrüsten?
Gebannt
ikb9793. Feb 2017

So so, und dieses nicht "witzlose" RAID kannst du dann auch einfach mit …So so, und dieses nicht "witzlose" RAID kannst du dann auch einfach mit einer größeren Platte ohne viel Aufwand hochrüsten?


Zumindest bei Synology geht das problemlos.
DjLongcock3. Feb 2017

Zumindest bei Synology geht das problemlos.


Synology ist kein DAS sondern ein NAS.
Bearbeitet von: "ikb979" 3. Feb 2017
Gebannt
ikb9793. Feb 2017

Synology ist kein DAS sondern ein NAS.


Nein wirklich...

Lies doch noch mal meinen ersten Satz
DjLongcock3. Feb 2017

Ja, aber das Produkt ist zu diesem Preis einfach witzlos. Lieber kaufe ich …Ja, aber das Produkt ist zu diesem Preis einfach witzlos. Lieber kaufe ich mir ein NAS welches genau so einen RAID kann, aber halt von immer und überall erreichbar ist und auch nicht per Kabel verbunden werden muss. Darum geht es doch.


Naja, es gibt aber eben auch welche , die wollen nicht RAID sondern einfach einen großen Speicher ohne Netzwerk oder exfat?? (Bin mir dabei gerade nicht sicher) Platten.

ich habe es gerade diese Woche durch. Ein altes NAS verkauft, aber die Daten mussten noch gesichert werden. Alte Platten raus und in neues NAS einbauen geht nicht, Platten ausbauen und an einen Win Rechner hängen, auch nicht wirklich easy. Also von Netzwerk erstmal zwischen speichern. Für knapp 2TB habe ich auch nur knapp 2 Tage dafür benötigt. 400GB dauerten immer so 6-7 Stunden.

Oder vor ein paar Wochen, eine Festplatte reißt im NAS die Hufe hoch. Ich konnte sie nicht einfach an Windows hängen und ein Rettungstool drüber laufen lassen.

Jaja, mit Linux will ich mich nicht beschäftigen.

Ein perfektes NAS, hätte für mich NTFS und einen USB Port, um es direkt als Speicher an den PC zu hängen.

Ich finde also schon das die Dinger eine Bedeutung haben, aber die sind eben zu teuer für das was sie können.
Für 100-150€ und USB 3 hätte ich es gekauft und behalten, wenn es eine intelligente lüftersteurung hätte. Habe so ein Ding nämlich als 2-bay und da läuft der Lüfter 24Stunden auf 100%
DjLongcock3. Feb 2017

Ja, aber das Produkt ist zu diesem Preis einfach witzlos. Lieber kaufe ich …Ja, aber das Produkt ist zu diesem Preis einfach witzlos. Lieber kaufe ich mir ein NAS welches genau so einen RAID kann, aber halt von immer und überall erreichbar ist und auch nicht per Kabel verbunden werden muss. Darum geht es doch.

​Der mögliche Kunde möchte aber vielleicht die Portabilität, die einfache Integration, die Geschwindigkeit und direkte Ansprechbarkeit. 200Mb/s mit Redundanz ist gut. Im Netzwerk muss man schon einiges mehr hinlegen um so etwas zu bekommen, denn es reicht ja nicht wenn das NAS es kann, sondern auch Netzwerk muss es können.
ich habe die 5n (also NAS) variante zuhause und find es ziemlich gut. bei einem bekannten habe ich ein synology eingerichtet und da muss ich sagen, ist der umfang dessen, was man damit machen kann noch deutlich höher, wie dem drobo. ABER, mein bekannter brauchte die funktionen des synology (syncen von mehreren workstations), ich wollte nur ein möglichst simples netzlaufwerk haben und das ist das drobo.
HDDs rein, paar minuten warten bis die daten arrangiert wurden, wovon man aber nichts mit bekommt und dann leuchtet wieder alles grün. wenn ich mehr platz benötige kann ich im laufenden betrieb einfach eine weitere HDD kaufen und dazustecken und muss mich um nichts kümmern.
einzig die lautstärke kann nervig sein.
JBOD möglich? Platten einzeln ansprechbar? SMART unterstützt?

Fehlt alles in der Beschreibung.

1,9 bei MacLife ist jetzt auch nicht wirklich das Gütesiegel, nachdem man sucht. Die testen auch nur überteuerten Schrott.
Bearbeitet von: "nitrux" 5. Feb 2017
okolyta3. Feb 2017

Jaja, mit Linux will ich mich nicht beschäftigen.


Dann kauf dir ein Windows NAS? Ist halt scheiße, aber mit Linux willst du dich ja nicht beschäftigen
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text