-526°
ABGELAUFEN
Dropbox Pro für 1 Jahr für 95,43€
Dropbox Pro für 1 Jahr für 95,43€
  1. Software
Gruppen
  1. Software

Dropbox Pro für 1 Jahr für 95,43€

Preis:Preis:Preis:95,43€
Zum DealZum DealZum Deal
Habe intensiv gesucht wie man an DropBox Pro günstiger rankommen kann, aber leider scheint es zur Zeit überhaupt keine Aktionen oder Gutscheine zu geben.

Bei DELL gibt es das Jahresabonnement allerdings ein paar Euro günstiger. Zwar nicht, viel,, aber immerhin ein Döner ;-)

Vergleichspreis ist 99€ über die normale DropBox Seite.

Der Hauptunterschied von Basic zu Pro ist der Speicher (1TB!) und die Möglichkeit das Addon "Extended Version History" zu kaufen.

Beste Kommentare

jesus ist das teuer
da gibt es speicher bei amazon oder microsoft aber günstiger
19 Kommentare

jesus ist das teuer
da gibt es speicher bei amazon oder microsoft aber günstiger

habe ich zwar auch. für zwei jahre dropbox habe ich mir allerdings gerade eine DS215+ gekauft.
Die Platten haben dann zwar wieder einen Gegenwert von 2 Jahren Dropbox. Dennoch eine Lösung mit mehr und "längerem" Speicher.
Bearbeitet von: "Das_Clown" 22. Dez 2016

Ich kaufe immer Office 365 über Kleinanzeige für 25 - 30 € und es ist auch Jahr aktiv. Dazu habe ich Office Programme und 60 Munuten Skype und OneDrive ist lt. Tests besser als Dropbox

Das_Clownvor 8 m

habe ich zwar auch. für zwei jahre dropbox habe ich mir allerdings gerade eine DS215+ gekauft.Die Platten haben dann zwar wieder einen Gegenwert von 2 Jahren Dropbox. Dennoch eine Lösung mit mehr und "längerem" Speicher.

Die beiden Platten + Nas verbrauchen (20w/h x 365d/a x 24h/d = 175,2kw/a x ~ 0.3€/kW =52.56€/a) die 50€ pro Jahr darf man nicht vergessen

Dropbox ist teuer und darf in bestimmten, datensensiblen (institutionellen/behördlichen) Bereichen überhaupt nicht mehr genutzt werden, da die Daten in "Irgendwo" gehostet werden:
fwi-group.com/blo…tz/
Wenn dropbox, dann höchstens "dropbox business"...

Das_Clownvor 32 m

habe ich zwar auch. für zwei jahre dropbox habe ich mir allerdings gerade eine DS215+ gekauft.Die Platten haben dann zwar wieder einen Gegenwert von 2 Jahren Dropbox. Dennoch eine Lösung mit mehr und "längerem" Speicher.

​Darüber hinaus hast du keine Version History (was z.B. bei Verschlüsselungstrojanern sehr praktisch ist)...

benemastervor 20 m

​Darüber hinaus hast du keine Version History (was z.B. bei Verschlüsselungstrojanern sehr praktisch ist)...

​Doch, kann man bei Synology NAS einstellen, wenn man das braucht ...

Habe auf jedenfall bei meinem DS414 die Option mal gesehen ...

simiciovor 1 h, 22 m

Die beiden Platten + Nas verbrauchen (20w/h x 365d/a x 24h/d = 175,2kw/a x ~ 0.3€/kW =52.56€/a) die 50€ pro Jahr darf man nicht vergessen


und du setzt voraus, dass die platten das ganze jahr über komplett durchlaufen.

Ich finds gut. Danke!

Dropbox kostet zwar mehr hat mich aber noch nie im Stich gelassen und da sind mir meine Daten was wert. Und wenn des FBI meine Daten dort mit liest gerne doch. Sind ja keine hochsensiblen Daten da drin.

simiciovor 2 h, 6 m

Die beiden Platten + Nas verbrauchen (20w/h x 365d/a x 24h/d = 175,2kw/a x ~ 0.3€/kW =52.56€/a) die 50€ pro Jahr darf man nicht vergessen

​365 Tage und 100% Auslastung halte ich aber für eine mutige Rechnung...

Wer gibt denn bitte so viel Geld aus?

Und "Deal" kann man das echt nicht nennen, sorry. 4,50€ ersparnis ist kein Deal.

Amazon bietet derzeit unbegrenzten Speicher für nur 70€ im Jahr...
ich werde bald mal meine Daten von Dropbox zu Amazon Drive migrieren...
seit neuestens gibts auch ne Sync Funktion...
Leider hat one Drive auch von unbegrenzt auf 1tb downgegradst....

-Zu Teuer
-Keine brauchbaren Online Office Anwendung wie bei google oder MS
-NSA Lässt Grüßen, auch wenn Dropbox nicht der einzige Anbieter ist.



Amazon, Office 365 wurden als Alternativen genannt. Man kann auch noch gucken was es für Own bzw. Nextcloud Anbieter gibt.



Wer absolute Freiheit möchte dem kann ich nur Raten sich selbst bei Netcup eine Nextcloud zu erstellen. Tutorials findet man im Internet genug:



netcup.de/vse…php


Gutschein für Neukunden (5€ Rabatt):

36nc147699211313
36nc147699211312
36nc147699211311
36nc14769921137
36nc14769921136
36nc14769921135
36nc14769921134
36nc14769921132
36nc14769921130
36nc147699077826
36nc147699077822
36nc147699077821
36nc147699077817
36nc147699077814
36nc147699077812
36nc147699077811
36nc14769907786
36nc14769907783
36nc14769907729
36nc14769907728
36nc14769907727
36nc14769907726



hier frierts ja

VoxPopulivor 3 h, 52 m

Ich finds gut. Danke! Dropbox kostet zwar mehr hat mich aber noch nie im Stich gelassen und da sind mir meine Daten was wert. Und wenn des FBI meine Daten dort mit liest gerne doch. Sind ja keine hochsensiblen Daten da drin.



mehr als was? Wenn dir deine Daten was wert wären, würdest du nicht die Dropbox wählen.

Dropbox ist definitiv auch mein Favorit. Wobei die 5€ natürlich den Braten nicht wirklich fett machen.
Bisher hat bei mir kein Dienst oder Tool so gut funktioniert hinsichtlich Co-Working, Versionsverlauf und schneller Ordner-Integration.

Nextcloud sieht auch gut aus... aber das sind ja mal ganz andere Preise?!

Wer nur seine Daten irgendwie sichern, oder online verfügbar haben möchte, für den ist Dropbox eh etwas zu viel. Da macht es wenig Sinn zu vergleichen.

Verfasser

DropBox hat einige unschlagbare Vorteile gegenüber den seriösen (Google Drive / HiDrive / oneDrive) und "irgendwelchen" Cloud Anbietern. Da ist zum einem die sehr gute Integration, Software und API; zum anderen die Möglichkeit Dateien auch wiederherzustellen wenn Sie durch Schadsoftware verändert wurden. Das geht weder bei Google Drive noch bei OneDrive.

Habe das Samsung Tab S2 für 272€ bei MM erwroben ( inkl. 100€ Samsung Sofortrabatt). Da hatte ich zwei Jahre Dropbox mit 50GB dabei. Dann hat mich das Tablet ja nur 75€ gekostet. Asta Bone!

Das_Clown22. Dezember

habe ich zwar auch. für zwei jahre dropbox habe ich mir allerdings gerade eine DS215+ gekauft.Die Platten haben dann zwar wieder einen Gegenwert von 2 Jahren Dropbox. Dennoch eine Lösung mit mehr und "längerem" Speicher.




Und man darf nicht den Upload Speed vergessen + 24h timeout + Verfügbarkeit in dem Sinne das zu Hause doch schon eher mal was abstürzen kann (gerade wenn man die Teile + Software belastet) & falls man in dem Moment verreist ist, oder sonstwo und man gerade an seine Daten kommen muss ... Klar kann dies bei Dropbox auch passieren, aber am Ende muss jeder selbst die Wahrscheinlichkeiten für sich vergleichen und abwägen.

Und außerdem wurden ja die Themen wie:
- Versionierung, In dem Kontext auch Sicherheit bezüglich Trojaner, Viren, etc.
- Lautstärke (falls man das Teil zu Hause nicht in irgendeiner Abstellkammer deponieren kann)
- Sicherheit gegenüber Festplattenausfällen (muss man wieder Spiegeln, Backups machen etc.)
- Software Einbindung auf allen verschiedenen Geräten (muss jeder selbst abwägen welcher Anbieter einem mehr zusagt)
- Flexibilität was den Anbieter angeht. Schafft man sich erst einmal solch eine Hardware an, so sollte man sie auch ein paar Jahre nutzen damit es sich rentiert ..

und bestimmt habe ich noch ein paar Pkt vergessen. Ich habe mich nach langem hin und her für Dropbox entschieden, weil es mir auch egal ist ob BND, NSA oder sonstwer meine Daten mitliest. Ich denke Dropbox wird diese gegen andere Hacker, Trojaner, Viren, etc. besser schützen als ich Privat und die anderen Punkte haben mich einfach eher zu dieser Variante bewogen. Hinzu kommt das ich ja jederzeit Wechseln kann, falls sich am Markt großartig was tun sollte und für mich eine bessere Alternative auftaucht.

=> Hot für alle die es benötigen/interessiert & thx für den Deal - au wenns net n großer Unterschied ist, ist es trotzdem genau das was ich gesucht hatte
Bearbeitet von: "kipmuh" 29. Dez 2016
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text