DSL EASYBOX VODAFONE 802 DSL-ROUTER 300Mbit WLAN ebay WOW
11°Abgelaufen

DSL EASYBOX VODAFONE 802 DSL-ROUTER 300Mbit WLAN ebay WOW

AvatarGelöschterUser2482833
AvatarGelöschterUser24828
eingestellt am 21. Jan 2011
Bis morgen bei eBay WOW
Soll letztens mal 30,- gekostet haben, ist im Netz auf jeden Fall teurer (ab 45,- im Schnitt) - so oder so ein meines Erachtens ein Deal. Urteile dazu sehen ganz i.O. aus.

DSL Router & Telefonanlage
Integrierter DSL Splitter
Anschluss für 3 analoge und bis zu 8 ISDN Endgeräte
WLAN-N Standard
3x USB 2.0 Anschluss (einer UMTS-Stick dediziert!)
Unterstützt netzseitig analoge & ISDN Festnetzanschlüsse
4x Ethernet Anschluss

dsl.vodafone.de/hil…583

dsl.vodafone.de/hil…582

dooyoo.de/wir…74/

yopi.de/rev…604
Zusätzliche Info
Gruppen

    Gruppen

    33 Kommentare

    Gestern schon auf der Hauptseite: mydealz.de/144…0e/

    Avatar
    GelöschterUser24828Verfasser

    Ups, seit HUKD schaue ich da nicht mehr drauf und die Suche hats nicht angezeigt... Sorry.

    die UMTS-Routerfunktion (mit Vodafone Huawai Stick - es funktionieren nicht alle) solltest du nicht außen vor lassen

    Fazit: hot (das 803er Modell kostet mind. das doppelte)

    Ich habe das Teil und bin da ziemlichj zufrieden mit.
    Nur das PS3 Online Spiel muckt ein wenig - was aber mit der richtigen Konfiguration kein Problem ist .

    ich brauche auf der Hauptseite noch nicht mal weit scrollen, um das Angebot zu finden... wozu suchen? dann lasst uns doch alles von dort hier noch mal auflisten, das wird ein Spaß!

    Funktioniert denn der Huawei e1550?

    Avatar
    GelöschterUser24828Verfasser

    @baumeister
    Das ist doch besprochen, dass du geklärte Dinge wieder ankaust ist genauso ein "Spaß".

    Avatar
    GelöschterUser24828Verfasser

    @stema
    Der Stick soll an einer FritzBox gehen, das ist ein gutes Omen. Der K3520 ist dafür freigegeben. Da die Technik m.E. fat identisch ist sollten die Chancen hoch sein. Ansonsten halt Retour.
    Siehe auch:
    arcor-user-forum.de/eas…51/

    brauche HILFE zu dem Teil.

    Eigentlich wollte ich die fritzbox 7212 haben.
    aber das Teil scheint auch alles zu haben,was ich brauche.
    allerdings kenn ich mich mit sowas nciht aus, deshalb hier vorsichtshalber nochmal meine Fragen, bevor ich zuschlagen sollte:

    1. kann ich mich dem Teil ein DECT-Telefon benutzen für VOIP?

    2. Geht damit auch WAN? ich wohn im studentenwohnheim und hab an der Wand nur einen LAN-anschluss…deshalb direktverbindung möglich?

    würde mich über schnelle antworten freuen!

    Kann ich auch nur empfehlen! Nutze die Box seit einiger Zeit!
    Nur das einstellen der Einwahldaten macht, da man nicht bei Vodafone ist, etwas probleme bzw. ist nichts für unerfahrene Nutzer...Aber das Google-Orakel hilft ;-)

    c

    brauche HILFE zu dem Teil.

    Eigentlich wollte ich die fritzbox 7212 haben.
    aber das Teil scheint auch alles zu haben,was ich brauche.
    allerdings kenn ich mich mit sowas nciht aus, deshalb hier vorsichtshalber nochmal meine Fragen, bevor ich zuschlagen sollte:

    1. kann ich mich dem Teil ein DECT-Telefon benutzen für VOIP?

    2. Geht damit auch WAN? ich wohn im studentenwohnheim und hab an der Wand nur einen LAN-anschluss…deshalb direktverbindung möglich?

    würde mich über schnelle antworten freuen!

    1. du kannst ein telefon an der telefonbüchse des teils anschließen und dadurch voip benutzen.

    die zweite frage hab ich leider nicht verstanden. Was meinst du ob damit WAN geht??

    mit WAN meine ich wie ichs gesagt habe:
    statt wie normal den router an eine telefondose zu schließen, habe ich nur einen LAN anschluss von einem zentralen router im keller an der wand.
    um jetzt gleichzeitig VOIP zu nutzen, brauch ich einen eigenen router, der den LAN-anschluss splitten kann, gleichzeitig aber selber das Internetsignal über LAN selbst beziehen kann,statt wie normal über den direkten DSL anschluss.
    sozusagen muss ich den router zwischen PC und dem zentralen router schalten.

    Da kann ich dir nicht helfen, da ich den router in diesem modus nicht benutze. Ich bin gerade auch nicht zu hause und deshalb kann ich mir die einstellungen auch nicht anschaen. da muss jemand anderer hier weiterhelfen.

    P.S. WAN ist übrigens Wide Area Network und meine Auffassung nach ist das größer als das LAN eines Wohnheims. Daher auch die Verwirrung vorhin...

    Mach auf jeden Fall DHCP und etwaige andere Server-Dienste aus, falls du da nen Router dranstöpselst. Sonst gibt's nachher noch Ärger.

    @Tornadotuan
    Deine verwendeten Begriffe irritieren ein wenig:
    WAN = wide area network
    damit wird umgangssprachlich der Netzwerkbereich außerhalb des internen LAN bezeichnet (die nicht private Seite des Routers)

    Du kannst das interne DSL-Modem der EasyBox ausschalten und das Teil dann wie einen Switch betreiben ('Mehrfachsteckdose' für's Netzwerk).
    Für die angeschlossenen PCs, VoIP-Telefone etc ist der Durchgriff auf den Router völlig transparent (sie merken sozusagen nix von der EasyBox)
    DECT hat mit alledem nix zu tun. Es ersetzt nur das Telefonkabel vom Hörer zum Telefonapparat durch Funk (schnurloses Telefon)

    PS: der LAN1 Anschluß ist bei Abschalten des internen Modems nicht mehr benutzbar. Du hast also nur eine '3fach-Steckdose'

    WAN sollte die Box machen

    kurze Anleitung:

    suche aber einfach selbst nochmal, wenn die Box bei dir angekommen ist

    Igoku

    WAN sollte die Box machenkurze Anleitung: suche aber einfach selbst … WAN sollte die Box machenkurze Anleitung: suche aber einfach selbst nochmal, wenn die Box bei dir angekommen ist

    geht mit der aktuellen Firmware viel einfacher. Einfach Häkchen für DSL deaktivieren - fertig ;-)
    Deine Anleitung hat den Nachteil, dass die Umschaltung auf VDSL-Mode nicht ohne weiteres rückgängig zu machen geht.
    Moderator

    Habe die Box seit einem halben Jahr - bin sehr zufrieden. HOT

    Igoku

    WAN sollte die Box machenkurze Anleitung: suche aber einfach selbst … WAN sollte die Box machenkurze Anleitung: suche aber einfach selbst nochmal, wenn die Box bei dir angekommen ist


    deswegen meinte ich, dass er selbst recherchieren soll, da ich aktuell keine vf box im bestand habe - die frage war, ob wan funktioniert -> der link war nur der nachweis
    Besucher

    @TornadotuanDeine verwendeten Begriffe irritieren ein wenig:WAN = wide … @TornadotuanDeine verwendeten Begriffe irritieren ein wenig:WAN = wide area networkdamit wird umgangssprachlich der Netzwerkbereich außerhalb des internen LAN bezeichnet (die nicht private Seite des Routers)Du kannst das interne DSL-Modem der EasyBox ausschalten und das Teil dann wie einen Switch betreiben ('Mehrfachsteckdose' für's Netzwerk).Für die angeschlossenen PCs, VoIP-Telefone etc ist der Durchgriff auf den Router völlig transparent (sie merken sozusagen nix von der EasyBox)DECT hat mit alledem nix zu tun. Es ersetzt nur das Telefonkabel vom Hörer zum Telefonapparat durch Funk (schnurloses Telefon)PS: der LAN1 Anschluß ist bei Abschalten des internen Modems nicht mehr benutzbar. Du hast also nur eine '3fach-Steckdose'Edited By: Besucher on Jan 21, 2011 14:23: .




    Wenn der LAN 1-Anschluss deaktiviert ist, muss ich dann das Netzwerkkabel (das aus der Wand) ans LAN 2 anschließen?
    ...wenn ich dann noch den pc verbinde, bleibt ja nur noch eine einzige buchse übrig,oder??
    gibts sowas wie nen splitter? ich brauch nämlich wie gesagt noch das Telefon und ein Internetradio -.-

    @Tornadotuan
    Was Du suchst, ist ein >Switch<
    z.B. so etwas
    Die EasyBox ist ein Router ('Durchleiter' zwischen verschiedenen Netzarten), der auch einen Switch mit an Bord hat.

    Der Vorteil der EasyBox ist dass sie beliebige Verbindungen zwischen Wlan, Lan, UMTS und DSL herstellt. Zudem enthält sie besagten Router, der das interne Lan (privat) vor externen Lan (Internet) schützt und nur auf erlaubten Routen Datenverkehr erlaubt (daher der Name)

    Tornadotuan

    Wenn der LAN 1-Anschluss deaktiviert ist, muss ich dann das … Wenn der LAN 1-Anschluss deaktiviert ist, muss ich dann das Netzwerkkabel (das aus der Wand) ans LAN 2 anschließen? ...wenn ich dann noch den pc verbinde, bleibt ja nur noch eine einzige buchse übrig,oder?? gibts sowas wie nen splitter? ich brauch nämlich wie gesagt noch das Telefon und ein Internetradio -.-



    Habe das Teil selber an meinem Kabelmodem: Im Prinzip musst du die Box in den so genannten VDSL-Modus bringen - also das integrierte Modem abschalten (dafür benötigst du ein Telefon, das du an die Box anschliesst!). Dabei wird der LAN1 nicht deaktiviert, sondern da kommt dann dein Netzkabel aus der Wand (in meinem Fall aus dem Kabelmodem) dran. Was deaktiviert wird, ist der DSL-Port! Die anderen 3 LAN-Ports (also LAN2-4) kannst du ganz normal für deine Endgeräte im LAN benutzen.
    Tornadotuan

    Wenn der LAN 1-Anschluss deaktiviert ist, muss ich dann das Netzwerkkabel … Wenn der LAN 1-Anschluss deaktiviert ist, muss ich dann das Netzwerkkabel (das aus der Wand) ans LAN 2 anschließen?...wenn ich dann noch den pc verbinde, bleibt ja nur noch eine einzige buchse übrig,oder??gibts sowas wie nen splitter? ich brauch nämlich wie gesagt noch das Telefon und ein Internetradio -.-



    Also ich benutze die Box selber an meinem Kabelmodem: Dazu musste ich die Box auch in den VDSL-Modus versetzen - sprich das interne Modem ausschalten. Dabei wird der DSL-Port deaktiviert, der WAN-Anschluss (in deinem Fall aus der Wand - in meinem Fall das Kabelmodem) kommt dann in den LAN1! Dann bleiben noch der LAN2-4 für deine Endgeräte im LAN.
    Besucher

    @Tornadotuan Deine verwendeten Begriffe irritieren ein wenig: WAN = wide … @Tornadotuan Deine verwendeten Begriffe irritieren ein wenig: WAN = wide area network damit wird umgangssprachlich der Netzwerkbereich außerhalb des internen LAN bezeichnet (die nicht private Seite des Routers) Du kannst das interne DSL-Modem der EasyBox ausschalten und das Teil dann wie einen Switch betreiben ('Mehrfachsteckdose' für's Netzwerk). Für die angeschlossenen PCs, VoIP-Telefone etc ist der Durchgriff auf den Router völlig transparent (sie merken sozusagen nix von der EasyBox) DECT hat mit alledem nix zu tun. Es ersetzt nur das Telefonkabel vom Hörer zum Telefonapparat durch Funk (schnurloses Telefon) PS: der LAN1 Anschluß ist bei Abschalten des internen Modems nicht mehr benutzbar. Du hast also nur eine '3fach-Steckdose' Edited By: Besucher on Jan 21, 2011 14:23: .



    Ne reicht doch alles.

    Du schaltest das DSL-Modem aus, verbindest die Netzwerkdose mit LAN 2. Der PC wird dann an LAN 3 und das Internetradio an LAN 4 angeschlossen. Für weitere Geräte bräuchtest du dann einen Switch (~10 € / Amazon). Das DECT-Telefon ist davon unberührt. Das schließt du einfach an einen TAE-Buchse der Box an. Das ist faktisch wie eine eingebaute Telefondose und hat mit den LAN-Anschlüssen nichts zu tun.
    seby

    Ne reicht doch alles.Du schaltest das DSL-Modem aus, verbindest die … Ne reicht doch alles.Du schaltest das DSL-Modem aus, verbindest die Netzwerkdose mit LAN 2. Der PC wird dann an LAN 3 und das Internetradio an LAN 4 angeschlossen. Für weitere Geräte bräuchtest du dann einen Switch (~10 € / Amazon). Das DECT-Telefon ist davon unberührt. Das schließt du einfach an einen TAE-Stecker der Box an.



    Nein, ich habe es ja oben beschrieben: WAN kommt in den LAN1-Anschluß, dann bleiben noch 3 Ports (LAN2, LAN3 und LAN4) übrig.
    sotw

    Dazu musste ich die Box auch in den VDSL-Modus versetzen - sprich das … Dazu musste ich die Box auch in den VDSL-Modus versetzen - sprich das interne Modem ausschalten. Dabei wird der DSL-Port deaktiviert, ...

    auf die Gefahr hin, dass ich mich wiederhole:
    Mit aktueller Firmware gibt's eine checkbox zum Deaktivieren.
    Den VDSL-Mode kann man nicht ohne weiteres wieder rückgängig machen...

    übrigens bei meinem Link gibt's nen Switch für 4,95. Warum also 10,- bei Amazon oder diese Box, wenn Dein Problem für 5,- gelöst ist?

    sotw

    Nein, ich habe es ja oben beschrieben: WAN kommt in den LAN1-Anschluß, … Nein, ich habe es ja oben beschrieben: WAN kommt in den LAN1-Anschluß, dann bleiben noch 3 Ports (LAN2, LAN3 und LAN4) übrig.

    Dann hängt aber der Router der EasyBox im Netz, obwohl gar nicht benötigt. Da sind Probleme für einen Anfänger vorprogrammiert, wie schon einge Posts vorher erklärt wurde (Kollision wegen doppeltem DHCP etc)

    @ besucher:
    wie meinst du das mit: "der VDSL" Modus lässt sich nicht wieder deaktivieren"? heißt das ich kann das teil dann nicht mehr als DSL-Modem benutzen, oder was?

    wie deaktiviere ich DHCP und die anderen dienste beid er box (wenn denn nötig)?

    @ sotw:
    danke für die infos, werd das gleich mal probieren, wenn das teil da ist.

    kann mir jemand einen guten switch auf ebay verlinken?
    also, wo der versand aber maximal 2 euro kostet
    oder brauch man fürdie dinger unbedingt garantie etc.?

    Der VDSL-Modus ist dazu gedacht, falls man irgendwann mal solchen Anschluß gelegt bekommt. Da niemand der VDSL hat, freiwillig auf DSL zurück will, ist nicht vorgesehen, dass man das DSL-Modem je wieder in Betrieb nehmen will.
    Deine Verwendung als Switch ist untypisch und wenn Du es wieder verkaufen oder anderweitig verwenden willst, wäre es gut, das DSL-Modem wieder aktivieren zu können.
    Alle diese Einstellungen lassen sich bei aktueller Firmware in der Experten-Konfiguration der Box reversibel einstellen (auch DHCP deaktivieren).
    Da Du schon einen Router im Keller hast, solltest Du den der EasyBox zweckmäßigerweise nicht nutzen. (daher auch Lan1 frei lassen)

    Garantie für ein 5-Euro-Gerät? ebay-Suche: 'fast ethernet switch'
    (selbst ist der Mann ;-) )
    Bei der Auswahl kannst Du nicht viel falsch machen, da die Anforderungen bei Internet kein Gigabit erfordern.

    Ergänzung: Wenn Du jedoch mehrere Deiner PCs untereinander vernetzen willst, wäre ein Gigabit-Ethernet schon sinnvoll. Die Box hat übrigens nur FastEthernet, weil mehr bei DSL sinnlos wäre.

    wo genau soll denn die checkbox für das deaktivieren des DSL Modems sein. Ich will es hinter meiner fritzbox, als wlan n zugangspunkt nutzen.

    Dein Kommentar
    Avatar
    @
      Text