DSLM Sony Alpha 7 Kit 28-70 mm (Vollformat, 24.3 Megapixel, 2.68x opt. Zoom, Full HD, WLAN) + Tasche + 32GB SD-Karte
1742°Abgelaufen

DSLM Sony Alpha 7 Kit 28-70 mm (Vollformat, 24.3 Megapixel, 2.68x opt. Zoom, Full HD, WLAN) + Tasche + 32GB SD-Karte

749€895,95€-16%Saturn Angebote
Redaktion 104
Redaktion
eingestellt am 13. Jul
Im Rahmen der Schnappschusswoche gibt es bei Saturn ab heute 20 Uhr die spiegellose Vollformat-Systemkamera Sony Alpha 7 mit dem 28-70mm-Objektiv, einer Tasche und einer 32GB SD-Karte für 749€. Für das Kit ohne weiteres Zubehör zahlt ihr sonst 895,95€, die Ersparnis beträgt somit 16%.

Zugegeben: Die Alpha 7 der ersten Generation hat inzwischen schon ein paar Jahre auf dem Buckel, ist aber dank Vollformat-Sensor in dieser Preisklasse nach wie vor ein interessantes Modell. Wenigstens gibt es auf diese Weise eine Vielfalt an Testberichten, angefangen von einem gut der Stiftung Warentest im Jahre 2014 bis hin zu einem Kauftipp (Preis-Leistung) der ColorFoto bzw. einem sehr gut (91,51%) der DigitalPHOTO aus diesem Jahr. Bei letzterer heißt es im Fazit:

„Die Alpha 7 ist in unserem Vergleich das einzige Modell mit Vollformatsensor unter 1.000 Euro. Ein starkes Kaufargument. Beachten sollte man den trägen Autofokus bei schwachem Licht (arbeitet bis 0 LW), die geringe Akkuausdauer und das langsame Serienbildtempo.“

Klar gibt es inzwischen schnellere Modelle, unter anderem die eigenen Nachfolger, aber da landet man auch schnell in ganz anderen Preiskategorien. Als Einstieg in den Vollformat-Bereich ist die gute alte Alpha 7 meines Wissens nach aktuell aber konkurrenzlos.

Typ: EVIL • Megapixel (effektiv): 24.3 • Sensor: CMOS (35.8x23.9mm), 5.97µm Pixelgröße • Autofokus: Hybrid, 142 Felder (25 Kontrastmessung, 117 Phasenvergleich) • Auflösungen: max. 6000x3376(16:9)/6000x4000 Pixel(3:2) (JPEG/RAW), 14bit • Objektivbajonett: Sony E, Crop-Faktor 1.0 • Bildstabilisator: nein • Display: 3.0" LCD, Live View, 921600 Bildpunkte, neigbar • Sucher: 0.5" OLED, 2359296 Bildpunkte (100% Blickfeldabdeckung, 0.71x Vergrößerung) • Blitz: Blitzschuh • Blitzsynchronisation: 1/250s, erster Verschlussvorhang, zweiter Verschlussvorhang • Videofunktion: AVCHD (max. 1920x1080(16:9)/640x480(4:3)@60/25 Bildern/Sek.) • Lichtempfindlichkeit (ISO): 100-25600 (erweiterbar auf 50-25600) • Verschlusszeit: 1/8000-30s • Serienaufnahme: max. 5 Bilder/Sek. • Wechselspeicher: SD/SDHC/SDXC, Memory Stick (Pro Duo/Pro-HG Duo) • Anschlüsse: USB 2.0, HDMI Out, Mikrofon In, Kopfhörer, Zubehörschuh • Wireless: WLAN (integriert), NFC • Stromversorgung: Li-Ionen-Akku (NP-FW50) • Abmessungen (BxHxT): 127x94x48mm • Gewicht: 416g • Herstellergarantie: zwei Jahre

1199702-mALon.jpg
Zusätzliche Info
Saturn AngeboteSaturn Gutscheine

Gruppen

Beste Kommentare
Naja, ich würde mich für ein in einigen Bereichen merklich veraltetes Modell nicht entscheiden, muss aber letztendlich jeder selber wissen.

Bedenken muss man aber, dass SONY Objektive für diese Kamera vergleichsweise teuer sind. Da spielen die Anschaffungskosten für das Gehäuse nicht mehr die allein entscheidende Rolle.
Ich werfe es mal in den Raum, für alle auf Objektivsuche:

phillipreeve.net/blog/
Um Mal ein paar Dinge zu klären:

Revolutionen bei Vollformatsensoren gab es seit Jahren nicht. Auch ein paar Jahre alte Sensoren sind immer noch sehr gut.

Diese Kamera eignet sich für Portrait und Landschaft. Für Sport eher weniger, da der AF nicht top ist.

Canon und Nikon haben derartige Kameras schlicht derzeit nicht im Angebot. Nikon kommt im September mit zwei spiegellosen Vollformat-Modellen, Canon frühestens 2019.

Objektive: Vollformat erlaubt, aus schwächeren Objektiven mehr rauszuholen. Stark vereinfacht gesagt. Muss nicht unbedingt teuer sein.
cmdrblurvor 11 h, 2 m

... zu Recht, Vollformat blendet halt, aber die Technik wurde 2011/2012 …... zu Recht, Vollformat blendet halt, aber die Technik wurde 2011/2012 entwickelt, kam 2013 auf den Markt und 2014 schon der Nachfolger, die A7 II. Die A7 war eine unfertige Betaversion und ist aus heutiger Sicht nur noch frustrierend ...


Ja genau, meine D800 von 2012 taugt auch nur noch für den Müll, so frustrierend ist das Ding. Gut, dass ich seit vorgestern noch eine Sony RX 100 VI von 2018 habe. Halt, das Ding hat kein FF kein 1,8 24-200 Zoom, also auch wieder nix. Alles voll frustrierend, echt jetzt.
104 Kommentare
Naja, ich würde mich für ein in einigen Bereichen merklich veraltetes Modell nicht entscheiden, muss aber letztendlich jeder selber wissen.

Bedenken muss man aber, dass SONY Objektive für diese Kamera vergleichsweise teuer sind. Da spielen die Anschaffungskosten für das Gehäuse nicht mehr die allein entscheidende Rolle.
Kennt jemand ein gutes (Ultra)weitwinkel für diese Kamera unter 250€?
Bearbeitet von: "kenoschmunert" 13. Jul
kenoschmunertvor 1 m

Kennt jemand ein gutes (Ultra)weitwinkel für diese Kamera?


Samyang 14mm f2.8 AF
Diese oder die Alpha 6000, bei Landschaftsaufnahmen und wenn man von apsc/Vollformat absieht?
Das ist ein guter Deal für die A7, aber ich würde persönlich zu preisähnlichen alpha 6300 greifen.
kenoschmunertvor 4 m

Diese oder die Alpha 6000, bei Landschaftsaufnahmen und wenn man von …Diese oder die Alpha 6000, bei Landschaftsaufnahmen und wenn man von apsc/Vollformat absieht?


Dann die 6000 oder 6300. Letztere hat ein paar Annehmlichkeiten, die ich bei der 6000 vermisst hatte. Hab schließlich gewechselt. Muss man aber individuell entscheiden.
Svennovor 14 m

Samyang 14mm f2.8 AF


Ja aber das ding kostet keine 250 sondern gleich das doppelte. Somit nein
@kenoschmunert Dafür ist die A7 die rundum bessere Kamera, sei dir aber im klaren das Vollformat-Objektive grundsätzlich teurer und schwerer sind.

@Cageli35ebay.de/itm…=nc
Bearbeitet von: "baXus1" 13. Jul
lukethewolfvor 1 m

Dann die 6000 oder 6300. Letztere hat ein paar Annehmlichkeiten, die ich …Dann die 6000 oder 6300. Letztere hat ein paar Annehmlichkeiten, die ich bei der 6000 vermisst hatte. Hab schließlich gewechselt. Muss man aber individuell entscheiden.


Was hast du vermisst?
Ist_mir_egal13. Jul

Ja aber das ding kostet keine 250 sondern gleich das doppelte. Somit nein


Dann fällt aber Vollformat definitiv raus
kenoschmunertvor 10 m

Diese oder die Alpha 6000, bei Landschaftsaufnahmen und wenn man von …Diese oder die Alpha 6000, bei Landschaftsaufnahmen und wenn man von apsc/Vollformat absieht?


Wie lange fotografierst du? Wenn nicht so lange dann 6000
Hattest du schon einige Kameras? Wenn ja dann A7

Wirklich fängst du gerade erst an oder hattest nur kurz mal eine bleib bei a6000, da geht auch einiges!

Die Frage ist auch wie hoch is dein Budget und was für objektive hast du dir vorgestellt?
baXus1vor 7 m

@kenoschmunert Dafür ist die A7 die rundum bessere Kamera, sei dir aber im …@kenoschmunert Dafür ist die A7 die rundum bessere Kamera, sei dir aber im klaren das Vollformat-Objektive grundsätzlich teurer und schwerer sind.@Cageli35 https://www.ebay.de/itm/Samyang-14mm-F2-8-ED-AS-IF-UMC-fur-Sony-E-Mount/323025776763?epid=222725256&hash=item4b35d6307b:g:a5sAAOSwIk9agXB2&_sop=15&_sacat=0&_nkw=14mm+Sony+E&_from=R40&rt=nc


Hier sollte man evtl. erwähnen, dass es sich hier um einen Grauimport handelt
Ist_mir_egal13. Jul

Wie lange fotografierst du? Wenn nicht so lange dann 6000Hattest du schon …Wie lange fotografierst du? Wenn nicht so lange dann 6000Hattest du schon einige Kameras? Wenn ja dann A7Wirklich fängst du gerade erst an oder hattest nur kurz mal eine bleib bei a6000, da geht auch einiges! Die Frage ist auch wie hoch is dein Budget und was für objektive hast du dir vorgestellt?


Hatte bereits eine. Budget wäre bei beiden Kameras kein Problem.
kenoschmunertvor 3 m

Hatte bereits eine. Budget wäre bei beiden Kameras kein Problem.


OK dann eher Vollformat. (BTW. Ich fotografiere auch Landschaft und benutzte sehr oft das Zeiss Batis 18mm 2.8)
Ich werfe es mal in den Raum, für alle auf Objektivsuche:

phillipreeve.net/blog/
Immernoch eine tolle Cam und ein richtig guter Preis!

P/L technisch ist die A6000/A6300 aber noch immer die bessere Wahl wenn man die Objektivpreise im Hinterkopf behält.
Wer unbedingt in FF einsteigen möchte, dem das Zusatzgewicht nichts ausmacht und der zudem bestenfalls ein größeres Budget hat - Zuschlagen, günstiger geht's in diesem Segment derzeit kaum.

Zum Kitobjektiv: Besser als sein Ruf und um Welten erschwinglicher als das AXXXX Kit.
Bearbeitet von: "Splay90" 13. Jul
Ist_mir_egal13. Jul

Ja aber das ding kostet keine 250 sondern gleich das doppelte. Somit nein


Sein Satz wurde nach meiner Kommentierung editiert und um den Preis ergänzt ;-) .... Ist halt ein teures Hobby
Ist_mir_egal13. Jul

Ja aber das ding kostet keine 250 sondern gleich das doppelte. Somit nein


Was für ein Blödsinn. Das Objektiv hat noch nie 500€ gekostet, das wird auch ständig zu Schleuderpreisen rausgehauen.

Da es ohnehin manuell genutzt wird, spielt es keine Rolle welches Bajonett man wählt. Meine Nikon Variante hab ich nagelneu für 170€ bekommen.

Wenn es aber um das AF Modell geht, dann eher weniger, das habe ich aber auch oft für etwas über 400€ gesehen.

Trotzdem nutzlos einen AF an einer 14mm Brennweite.
Bearbeitet von: "BananenbrotProduction" 13. Jul
kenoschmunertvor 1 h, 0 m

Kennt jemand ein gutes (Ultra)weitwinkel für diese Kamera unter 250€?



Minolta AF 17-35 F3.5 mit Adapter. Mit Glück für 250€ zu haben und man kann noch weitere tolle Minolta AF Objektive nutzen
Boah VF. Sabber...
Aber leider Sony. Ned Canon.
Bearbeitet von: "EthanHunt" 13. Jul
180686hvor 1 h, 38 m

Was hast du vermisst?


Ich habe die A6000, hatte vorher die NEX-6, und vermisse schmerzlich die digitale Wasserwaage! Gefühlt konnte ich mit der NEX-6 auch mehr Bilder machen.
BananenbrotProductionvor 56 m

Was für ein Blödsinn. Das Objektiv hat noch nie 500€ gekostet, das wird auc …Was für ein Blödsinn. Das Objektiv hat noch nie 500€ gekostet, das wird auch ständig zu Schleuderpreisen rausgehauen.Da es ohnehin manuell genutzt wird, spielt es keine Rolle welches Bajonett man wählt. Meine Nikon Variante hab ich nagelneu für 170€ bekommen.Wenn es aber um das AF Modell geht, dann eher weniger, das habe ich aber auch oft für etwas über 400€ gesehen. Trotzdem nutzlos einen AF an einer 14mm Brennweite.


Die AF Version hat ja nicht einfach nur nen AF mehr. Verarbeitungsqualität, Verzeichnung, Bildqualität, CA's sind da wesentlich besser
dann lieber die a6300
Danke, brauche noch ne Kamera für meine Minolta-Objektive Mit Adapter sollte das ja gehen.
Würde trotzdem die xt20 oder x e3 bevorzugen wenn es die endlich auch mal im Angebot gibt.. Auch wenn diese keine vollformat haben sind deren Sensoren nochmal deutlich ausgereifter und haben ne bessere Bildqualität. Mal davon abgesehen dass der Autofokus deutlich flotter ist.
Uraltkamera ohne Bildstabilisator, lahmer AF, Einschalten dauert ewig, selbst mit teuren Objektiven den Vollformatern von Nikon und Canon deutlich unterlegen, war halt die erste und einfachste VF von Sony aus der 7er Serie, wenn A7 dann mindestens die II, dann lohnen sich auch teure Objektive.

Hot wg. Abverkaufspreis, die Cam ist supercold
Lieber einen aktuellen Body (z. B EOS 77d) mit APS-C kaufen, dazu gute Objektive und man hat bis auf den Verzicht auf Vollformat auf Dauer mehr davon. Oder alternativ das Geld für die Nachfolger ansparen
cmdrblurvor 12 m

Uraltkamera ohne Bildstabilisator, lahmer AF, Einschalten dauert ewig, …Uraltkamera ohne Bildstabilisator, lahmer AF, Einschalten dauert ewig, selbst mit teuren Objektiven den Vollformatern von Nikon und Canon deutlich unterlegen, war halt die erste und einfachste VF von Sony aus der 7er Serie, wenn A7 dann mindestens die II, dann lohnen sich auch teure Objektive. Hot wg. Abverkaufspreis, die Cam ist supercold


Na ja, für den Preis von dem A7II Kit bekommt man fast die A7 mit dem Tamron 28-75 2.8 (wenn man das Kit Objektiv wieder verkauft). Damit ist der AF auch ausreichend schnell. Bin mit der Kombi auf jeden Fall sehr zufrieden.
180686hvor 2 h, 14 m

Was hast du vermisst?


Die elektr. Wasserwaage, FHD mit 100fps, Möglichkeit in Cine4 o.ä. zu filmen, das verstärkte Bajonett, der Af/Mf bzw. Ael Switch, der direkt manuelle Fokus (dmf), lautloser Verschluss.

Muss aber jeder für sich und den Einsatzzweck beurteilen, ob es den happigen Aufpreis wert ist. Aber die Preise sind ja insgesamt stark gesunken.
Svennovor 1 h, 32 m

Sein Satz wurde nach meiner Kommentierung editiert und um den Preis …Sein Satz wurde nach meiner Kommentierung editiert und um den Preis ergänzt ;-) .... Ist halt ein teures Hobby



OK, wenn du meinst mein Glückwünsch.
BananenbrotProductionvor 1 h, 30 m

Was für ein Blödsinn. Das Objektiv hat noch nie 500€ gekostet, das wird auc …Was für ein Blödsinn. Das Objektiv hat noch nie 500€ gekostet, das wird auch ständig zu Schleuderpreisen rausgehauen.Da es ohnehin manuell genutzt wird, spielt es keine Rolle welches Bajonett man wählt. Meine Nikon Variante hab ich nagelneu für 170€ bekommen.Wenn es aber um das AF Modell geht, dann eher weniger, das habe ich aber auch oft für etwas über 400€ gesehen. Trotzdem nutzlos einen AF an einer 14mm Brennweite.


Ich bin vom af ausgegangen, wenn ich es bei Google eingebe, ich benutzte leider so objektive nicht auf meiner Sony. und das mit 400€ wußte ich auch nicht, danke für die Info.
fagervor 39 m

Ich habe die A6000, hatte vorher die NEX-6, und vermisse schmerzlich die …Ich habe die A6000, hatte vorher die NEX-6, und vermisse schmerzlich die digitale Wasserwaage! Gefühlt konnte ich mit der NEX-6 auch mehr Bilder machen.


Die A6300 hat wieder eine digitale Wasserwaage.
IchSparMavor 4 m

Die A6300 hat wieder eine digitale Wasserwaage.


Weiß ich, deshalb komme ich mir als A6000 Besitzer auch verarscht vor
Das Kitobjektiv ist das schlechteste aus beiden Welten:
- unten 28 mm und damit nicht wirklich weitwinklig
- oben 70 mm und damit nicht wirklich lang
- 3.5-5.6 ist nicht lichtstark

Dafür fällt kein Staub rein wenn es drauf ist.
Ist_mir_egal13. Jul

OK, wenn du meinst mein Glückwünsch.


Kannst du hier eigtl. nur dumm rumlabern?
photon00bvor 4 m

Das Kitobjektiv ist das schlechteste aus beiden Welten:- unten 28 mm und …Das Kitobjektiv ist das schlechteste aus beiden Welten:- unten 28 mm und damit nicht wirklich weitwinklig- oben 70 mm und damit nicht wirklich lang- 3.5-5.6 ist nicht lichtstarkDafür fällt kein Staub rein wenn es drauf ist.


Gilt aber als verhältnismäßig gutes Kitobjektiv. Ich fand es auch sehr brauchbar.
marlanvor 8 m

Gilt aber als verhältnismäßig gutes Kitobjektiv. Ich fand es auch sehr br …Gilt aber als verhältnismäßig gutes Kitobjektiv. Ich fand es auch sehr brauchbar.


Aber genau da liegt ja die Crux: ein vernünftiges Reiseobjektiv wie das 24-105 f4 kostet knapp 1300 Euro. Die Kosten für den Body sind da quasi egal
photon00bvor 25 m

Das Kitobjektiv ist das schlechteste aus beiden Welten:- unten 28 mm und …Das Kitobjektiv ist das schlechteste aus beiden Welten:- unten 28 mm und damit nicht wirklich weitwinklig- oben 70 mm und damit nicht wirklich lang- 3.5-5.6 ist nicht lichtstarkDafür fällt kein Staub rein wenn es drauf ist.


Naja, 24-70/2.8 ist das Standardobjektiv (!) schlechthin.

Zu sagen, die Brennweite 24-70 sei „das schlechteste aus beiden Welten“ ist naja: ungewöhnlich.

Das Kitobjektiv ist grottig, da hast du recht, aber nicht wegen der Brennweite, sondern wegen des billigen Aufbaus, der nicht annähernd den Sensor ausreizt. Verschenktes Geld!
Bearbeitet von: "cmdrblur" 13. Jul
photon00bvor 14 m

Aber genau da liegt ja die Crux: ein vernünftiges Reiseobjektiv wie das …Aber genau da liegt ja die Crux: ein vernünftiges Reiseobjektiv wie das 24-105 f4 kostet knapp 1300 Euro. Die Kosten für den Body sind da quasi egal


Egal sind die Kosten für den Body nicht. Denn mit einigen hundert € Zuschlag bekommst du die A7 II und dann hat hast du mit dem 24-105/4.0 eine gute Kombi (nichts weltbewegendes, aber solide)
Oder das Tamron 28-75mm F2.8 RXD für 800€ nehmen.
Nicht ganz so gut wie das G Master, aber wesentlich leichter und günstiger.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text