DSLR Nikon D3400 AF-P 18-55 mm + Tasche + 16GB SD-Karte + 50€ Saturn-Coupon
1692°Abgelaufen

DSLR Nikon D3400 AF-P 18-55 mm + Tasche + 16GB SD-Karte + 50€ Saturn-Coupon

333€395€-16%Saturn Angebote
Redaktion 106
Redaktion
eingestellt am 8. Jul
Im Rahmen der Schnappschusswoche gibt es bei Saturn ab heute 20 Uhr die digitale Spiegelreflexkamera Nikon D3400 AF-P 18-55 mm für 333€ inklusive einer Tasche und einer 16GB SD-Karte. Im Preisvergleich (ohne das Zubehör) werden 395€ fällig, ihr spart also 16%. Außerdem gibt es noch einen 50€ Coupon-Code dazu, der ab dem 18.07. verschickt wird.

Zu dem günstigen Gerät gibt es haufenweise Testberichte mit, gemessen am Preis, sehr guten Ergebnissen. So vergibt zum Beispiel die Stiftung Warentest 2017 ein gut (2,4), die Spezialisten von dkamera vergeben einen Kauftipp mit folgender Begründung:

„Mit der Nikon D3400 hat Nikon eine solide Kamera der Einsteigerklasse im Programm, die in den wichtigsten Punkten eine überzeugende Leistung abliefert. Die Bildqualität kann sich für eine preisgünstige Kamera zweifellos sehen lassen, auch deutlich teurere Modelle mit gleicher Sensorgröße schneiden kaum bzw. nicht besser ab. Details gibt die DSLR generell sehr gut wieder, selbst höhere ISO-Empfindlichkeiten sorgen nur für einen geringen Anstieg des Bildrauschens. Bis ISO 3.200 lassen sich die Aufnahmen ohne allzu große Abstriche verwenden. ...“

Ausführliche Video-Reviews finden sich auf YouTube, folgendes Beispiel geht auch auf "Verschlimmbesserungen" ein:



Typ: SLR • Megapixel (effektiv): 24.2 • Sensor: CMOS (23.5x15.6mm), 3.92µm Pixelgröße • Autofokus: Phasenvergleich, 11 Felder (1 Kreuzsensor) • Auflösungen: max. 6000x4000(3:2) Pixel (JPEG/RAW), 12bit • Objektivbajonett: Nikon F, Crop-Faktor 1.5 • Bildstabilisator: nein • Display: 3.0" LCD, Live View, 921000 Bildpunkte • Sucher: Pentaspiegel mit Dioptrienausgleich (95% Blickfeldabdeckung, 0.85x Vergrößerung) • Blitz: integriert und Blitzschuh • Blitzsynchronisation: 1/200s, erster Verschlussvorhang, zweiter Verschlussvorhang • Videofunktion: MOV H.264 (max. 1920x1080@60 Bilder/Sek.) • Lichtempfindlichkeit (ISO): 100-25600 • Verschlusszeit: 1/4000-30s • Serienaufnahme: max. 5 Bilder/Sek. • Wechselspeicher: SD/SDHC/SDXC (UHS-I) • Anschlüsse: USB 2.0, HDMI Out • Wireless: Bluetooth 4.1 • Stromversorgung: Li-Ionen-Akku (EN-EL14a) • Abmessungen (BxHxT): 124x98x75.5mm • Gewicht: 395g • Herstellergarantie: ein Jahr • Lieferumfang: Objektiv AF-P VR DX 18-55mm 3.5-5.6G

1198462.jpg
Zusätzliche Info
Saturn AngeboteSaturn Gutscheine

Gruppen

Beste Kommentare
Benztownervor 18 m

Würde ich mich verbessern wenn ich meine D5100 durch diese hier zu …Würde ich mich verbessern wenn ich meine D5100 durch diese hier zu ersetzte?



Ich würde eher in Glas investieren. So ein Sigma 18-35mm f1.8 wirkt Wunder.
Echt guter Preis Für Einsteiger super, denn, die D3400 hat einen Top 24 MP APS-C Sensor (siehe DxOMark), dazu keinen AA-Filter, was der Bildschärfe zugute kommt - und die letzte Iteration des AF-P 18-55 Kitobjektives ist wirklich scharf.

Für Anfänger super. Und in Sachen Preis/Leistung wesentlich besser als Einsteiger Canons - ich bin kein Markenfreak, fotografiere seit den 80ern, und digital verwende ich Canon, Nikon, Sony, Panasonic, Olympus, Fujifilm...es geht nur um die Leistung. Man kann mit jeder Kamera (ja auch Wegwerf Analog 8 EUR Film Kameras) in Sachen Bildkomposition interessante Fotos machen, mit ausreichend Licht, und passender Blende. :-) Analog fotografiere ich nach wie vor auch noch gerne, allerdings nur s/w Filme, T-Max 100 oder Delta 100, Acros 100 in meiner alten Contax, oder Zeiss Kamera.

Persönlich habe ich andere Anforderungen, mir sind 2 Wahlräder, bei DSLRs ein 100% Bildabdeckung Glaspentaprisma Sucher und ein Top Display, dazu möglichst ein Alu-Magnesium Body wichtiger, als Features wie 4K, Video generell, und aller möglicher SchnickSchnack. Your Milage may vary...

Ich vermute nur, es ist leider die 18-55 AF-P Version ohne VR, d.h. eingebauten Bildstabi, das wäre dann nicht so cool..... mit der Stepper Motor AF-P Objektiv DX Generation hat Nikon auch leistungstechnisch zu Canon mit der seit 2013 bekannten STM APS-C Objektivgeneration aufgeschlossen. Ich nutze auch Canikon, rein ergonomisch betrachtet, ist mir aber meine alte, zweistellige D in Sachen Canon lieber als Nikon, ich rede hier von der 10 bis 50D, und von Nikon habe ich die D100, D40, D60, D80, D90 & D7000 DX Bodies.

Ansonste nutze ich neben APS-C Bodies das KB-Format seit Jahren, hierbei Canon & Sony.

Es gibt keine "Verschlimmbesserung" - die Sache ist einfach, das der Schritt von D3300 -> D3400 genauso wie von der D5500 -> D5600 einfach "meh" war & ist, im Fall der D3400 wurde der Ultrasonic Staubrüttler entfernt. Aber dafür hat man einen Rocketblower, die A3000 Sony hat schließlich auch keinen, und es gab noch nie ein Staubproblem. Deutsche Benutzer machen im Gegensatz zum Rest der Welt immer ein Riesendrama & gleich ein Fass auf....

Dabei weiß jeder, der etwas von Fotografie versteht - dt. Seiten & Tests kann man getrost vergessen, sind einfach in der Unterzahl, und ein Witz zum Rest der Welt, "Hochglanzmagazine" Testberichte sind gekauft - fragt euch mal, wieso bei vermeintlichen "Testsiegern" in dt. Postillen oftmals dann gegenüber dem vermeintlichen Testsieger die Anzeige des Herstellers ist...ein Schelm, wer Böses dabei denkt...

Gute Adressen im Web sind:

opticallimits.com (former Photozone), sehr respektierte Webseite zum Thema Objektivtests, sachlich, unparteiisch, unabhängig.
dpreview.com (beste Seite für Kamera Reviews - lese ich seit 1999!)
lensrentals.com (Robert Cicala hat einen Objektiv Verleih, jederzeit >20.000 Objektive am Mann, testet auch für die NASA Objektive, viele Geek Artikel zum Bereich Optik im Blog (lensrentals.com/blog - ist anerkannter Objektiv Papst im Web, ferner hat LensRentals eine eigene, sündteure optische Werkbank kreiert, "O.L.A.F." an dem sämtliche Objektive zum 1:1 Vergleich getestet werden - das hat kein anderer, und die Messtechnik ist nicht ohne Grund sündhaft teuer, wer es selbst nicht glaubt - hier der Artikel aus dem Jahre 2016 zum Thema Objektive, welche die NASA bei LensRentals testen lies:
lensrentals.com/blo…cy/
Ferner werden bei Objektiv Tests immer grundsätzlich 10 Objektive des Gleichen Typs getestet hierbei, um Serienstreuungen vorzubeugen.
Imaging-ressource.com (1:1 Bilder Vergleiche, gute Review Seite)
cameralabs.com (Review Seite)
lenstip.com (wie der Name schon sagt, Objektiv Test Seite)

Auf Postillen, der Sorte "Chip" - dem Magazin für Looser, gebe ich absolut Null, ebenso ColorFoto & Co, letztere hatten vor Jahren Kameras ausschließlich nach der Qualität der verbauten JPEG Engine allen Ernstes getestet - und nicht in Sachen RAW, was für ein Witz....

Update: habe den Link mir angeschaut, in der Beschreibung steht leider nichts von Nikon DX 18-55 VR AF-P, nur 18-55 AF-P! Darauf achten - die VR-lose Version hat keinen optischen Bildstabilisator eingebaut, beide Objektive sind bis auf das VR im Namen absolut gleich, ich würde, falls es das VR-lose ist, dieses verkaufen, und die VR Variante für kleines Geld (i.d.R. 40-60 EUR) via Kleinanzeigen oder eBay kaufen.

Es gibt bessere Kurse, als diesen hier, aber die Meisten lesen lieber auf deutsch, deswegen hier passend zum Kamera Deal ein Fotokurs für diejenigen, die es noch nicht kennen:

fotolehrgang.de

Viel Spaß!
Bearbeitet von: "DraconiaN" 8. Jul
106 Kommentare
Gutes Angebot
Sehr ordentlicher Preis. Hot!
Würde ich mich verbessern wenn ich meine D5100 durch diese hier zu ersetzte?
Es gibt auch noch einen 50-Euro-Saturn-Gutschein dazu!
Benztownervor 18 m

Würde ich mich verbessern wenn ich meine D5100 durch diese hier zu …Würde ich mich verbessern wenn ich meine D5100 durch diese hier zu ersetzte?



Ich würde eher in Glas investieren. So ein Sigma 18-35mm f1.8 wirkt Wunder.
Ui Schnappschusswoche? Ob da noch was interessantes kommt?
Bis wann gilt dieses Angebot?
Bearbeitet von: "tatanka19" 8. Jul
Benztownervor 34 m

Würde ich mich verbessern wenn ich meine D5100 durch diese hier zu …Würde ich mich verbessern wenn ich meine D5100 durch diese hier zu ersetzte?



Vom Sensor her ein wenig, weil neuer. Um den besseren Sensor auszureizen brauchst man schon sehr gute Objektive. Lohnt sich also wahrscheinlich nicht. Dafür hat die D5100 ja auch noch andere Features wie das Klappdisplay. Die D3400 war teils sogar ein Rückschritt von der D3300, Mikrofoneingang und Sensorreinigungsfunktion sind weggefallen.
Wie ist die im Vergleich zu der Canon 1300D ?
Für Einsteiger empfehlenswert?
Video als Autostart, muss das sein?
pennavor 53 m

Es gibt auch noch einen 50-Euro-Saturn-Gutschein dazu!


Nein...
Benztownervor 57 m

Würde ich mich verbessern wenn ich meine D5100 durch diese hier zu …Würde ich mich verbessern wenn ich meine D5100 durch diese hier zu ersetzte?


Nein DU würdest dich nicht verbessern. Dein Equipment evtl.
Die 50€ Gutscheinkarte kann man dann gleich noch als Rabatt für ein weiteres Objektiv verwenden. (oder für ein Stativ)
jassytassyvor 37 m

Wie ist die im Vergleich zu der Canon 1300D ?


Besserer Sensor und angenehmere Verarbeitung. Aber es liegen keine Welten dazwischen. Falls du nicht schon Canon Objektive haben solltest, würde ich eher zur Nikon greifen.
ich hab letztes jahr ne fast neue D3300 für 250€ über ebay kleinanzeigen gekauft. denke die tun sich nicht viel! bin mit dem gerät sehr zufrieden und überrascht als anfänger so nette bilder schießen zu können
Wow. Der Autofokus im Videomodus ist ja wirklich grottig.
jassytassyvor 50 m

Wie ist die im Vergleich zu der Canon 1300D ?


Nikon Sensoren sind im Dynamikumfang gerade in den Schatten sehr, sehr gut!. Man kann in Kontrastreichen Szenen stark unterbelichten und die Schatten im Notfall super rauscharm retten. Geh in den Laden und nimm beide in die Hand! Das Handgefühl ist wichtig
Bearbeitet von: "Senketsu" 8. Jul
blubsivor 1 h, 1 m

Um den besseren Sensor auszureizen brauchst man schon sehr gute Objektive.


Das ist Unsinn. Die Sensorqualitäten, ob Rauscharmut, Dynamikumfang oder Farbtiefe, sind unabhängig vom verwendeten Objektiv. Auch die Sensorauflösung bringt kein Mittelklasseobjektiv an die Grenze.

Allerdings sind die Sensoren in D3400 und D5100 leistungsmäßig nah bei einander, nur bei der Farbwiedergabe trumpft die D3400 mit deutlich mehr Farbtiefe:

dxomark.com/Cam…698

Wechseln? Niemals.

Doch wer eine günstige Einsteigerkamera mit echt gutem Sensor sucht, der kann hier bedenkenlos zuschlagen. Der Preis ist top!
Bearbeitet von: "navijunge" 8. Jul
Echt guter Preis Für Einsteiger super, denn, die D3400 hat einen Top 24 MP APS-C Sensor (siehe DxOMark), dazu keinen AA-Filter, was der Bildschärfe zugute kommt - und die letzte Iteration des AF-P 18-55 Kitobjektives ist wirklich scharf.

Für Anfänger super. Und in Sachen Preis/Leistung wesentlich besser als Einsteiger Canons - ich bin kein Markenfreak, fotografiere seit den 80ern, und digital verwende ich Canon, Nikon, Sony, Panasonic, Olympus, Fujifilm...es geht nur um die Leistung. Man kann mit jeder Kamera (ja auch Wegwerf Analog 8 EUR Film Kameras) in Sachen Bildkomposition interessante Fotos machen, mit ausreichend Licht, und passender Blende. :-) Analog fotografiere ich nach wie vor auch noch gerne, allerdings nur s/w Filme, T-Max 100 oder Delta 100, Acros 100 in meiner alten Contax, oder Zeiss Kamera.

Persönlich habe ich andere Anforderungen, mir sind 2 Wahlräder, bei DSLRs ein 100% Bildabdeckung Glaspentaprisma Sucher und ein Top Display, dazu möglichst ein Alu-Magnesium Body wichtiger, als Features wie 4K, Video generell, und aller möglicher SchnickSchnack. Your Milage may vary...

Ich vermute nur, es ist leider die 18-55 AF-P Version ohne VR, d.h. eingebauten Bildstabi, das wäre dann nicht so cool..... mit der Stepper Motor AF-P Objektiv DX Generation hat Nikon auch leistungstechnisch zu Canon mit der seit 2013 bekannten STM APS-C Objektivgeneration aufgeschlossen. Ich nutze auch Canikon, rein ergonomisch betrachtet, ist mir aber meine alte, zweistellige D in Sachen Canon lieber als Nikon, ich rede hier von der 10 bis 50D, und von Nikon habe ich die D100, D40, D60, D80, D90 & D7000 DX Bodies.

Ansonste nutze ich neben APS-C Bodies das KB-Format seit Jahren, hierbei Canon & Sony.

Es gibt keine "Verschlimmbesserung" - die Sache ist einfach, das der Schritt von D3300 -> D3400 genauso wie von der D5500 -> D5600 einfach "meh" war & ist, im Fall der D3400 wurde der Ultrasonic Staubrüttler entfernt. Aber dafür hat man einen Rocketblower, die A3000 Sony hat schließlich auch keinen, und es gab noch nie ein Staubproblem. Deutsche Benutzer machen im Gegensatz zum Rest der Welt immer ein Riesendrama & gleich ein Fass auf....

Dabei weiß jeder, der etwas von Fotografie versteht - dt. Seiten & Tests kann man getrost vergessen, sind einfach in der Unterzahl, und ein Witz zum Rest der Welt, "Hochglanzmagazine" Testberichte sind gekauft - fragt euch mal, wieso bei vermeintlichen "Testsiegern" in dt. Postillen oftmals dann gegenüber dem vermeintlichen Testsieger die Anzeige des Herstellers ist...ein Schelm, wer Böses dabei denkt...

Gute Adressen im Web sind:

opticallimits.com (former Photozone), sehr respektierte Webseite zum Thema Objektivtests, sachlich, unparteiisch, unabhängig.
dpreview.com (beste Seite für Kamera Reviews - lese ich seit 1999!)
lensrentals.com (Robert Cicala hat einen Objektiv Verleih, jederzeit >20.000 Objektive am Mann, testet auch für die NASA Objektive, viele Geek Artikel zum Bereich Optik im Blog (lensrentals.com/blog - ist anerkannter Objektiv Papst im Web, ferner hat LensRentals eine eigene, sündteure optische Werkbank kreiert, "O.L.A.F." an dem sämtliche Objektive zum 1:1 Vergleich getestet werden - das hat kein anderer, und die Messtechnik ist nicht ohne Grund sündhaft teuer, wer es selbst nicht glaubt - hier der Artikel aus dem Jahre 2016 zum Thema Objektive, welche die NASA bei LensRentals testen lies:
lensrentals.com/blo…cy/
Ferner werden bei Objektiv Tests immer grundsätzlich 10 Objektive des Gleichen Typs getestet hierbei, um Serienstreuungen vorzubeugen.
Imaging-ressource.com (1:1 Bilder Vergleiche, gute Review Seite)
cameralabs.com (Review Seite)
lenstip.com (wie der Name schon sagt, Objektiv Test Seite)

Auf Postillen, der Sorte "Chip" - dem Magazin für Looser, gebe ich absolut Null, ebenso ColorFoto & Co, letztere hatten vor Jahren Kameras ausschließlich nach der Qualität der verbauten JPEG Engine allen Ernstes getestet - und nicht in Sachen RAW, was für ein Witz....

Update: habe den Link mir angeschaut, in der Beschreibung steht leider nichts von Nikon DX 18-55 VR AF-P, nur 18-55 AF-P! Darauf achten - die VR-lose Version hat keinen optischen Bildstabilisator eingebaut, beide Objektive sind bis auf das VR im Namen absolut gleich, ich würde, falls es das VR-lose ist, dieses verkaufen, und die VR Variante für kleines Geld (i.d.R. 40-60 EUR) via Kleinanzeigen oder eBay kaufen.

Es gibt bessere Kurse, als diesen hier, aber die Meisten lesen lieber auf deutsch, deswegen hier passend zum Kamera Deal ein Fotokurs für diejenigen, die es noch nicht kennen:

fotolehrgang.de

Viel Spaß!
Bearbeitet von: "DraconiaN" 8. Jul
Einfach mal gekauft :-) ! TOP HOT !

Shoop Cashback nicht vergessen 1,5% = 4,20€ (bei mir schon erfasst)
Bearbeitet von: "hood" 8. Jul
Benztownervor 2 h, 10 m

Würde ich mich verbessern wenn ich meine D5100 durch diese hier zu …Würde ich mich verbessern wenn ich meine D5100 durch diese hier zu ersetzte?


In diesem Fall rein Sensor-technisch ja, denn die D5100 hat den 16 MP D7000 Sensor, und ist veraltet. Allerdings ist die D3xxx Reihe unterhalb der D5x00, welche unterhalb der D7xxx Serie angesiedelt ist - und Du hast hier auch nur ein Wahlrad, dazu kein Schwenk/Klappdisplay mehr. Dafür ist die Bildqualität der D3400 besser als bei der D5100. Das Topmodell in Sachen DX Format ist die Nikon D500 hierbei - anders als bei Canon, hier sind die xxxD 3-Stelligen noch Einsteiger Bodies, Zweistellige sind eigentlich die Oberklasse bis Semipro, und die Einstelligen (7D II) "sollte" prof. Anwendern genügen, Betonung auf sollte - technisch ist die D500 wesentlich besser als besagte 7D II. Allerdings wird seit der 60D bei Canon leider nur noch günstige Plastikbodies verbaut - die 10D bis 50D hatten dazu noch ein massives, stabiles Alu-Magnesium Gehäuse, in Sachen Haptik, das merkt man auch in Sachen Qualität. Die 7D (II) hat dafür noch ein besagtes Body Material...sowie natürlich die 5D & 1D Serie.
Bearbeitet von: "DraconiaN" 8. Jul
Hab eine D5100 mit Sigma 18-250 Objektiv, sowie Tasche, zusätzlichen Akku und nee 16GB Karte abzugeben. Wer will kann sich ja melden
Danke, habe mal bestellt. Mit der Tasche und der Karte kann man ja direkt loslegen. Bin gespannt, habe das letzte mal vor 10 Jahren ne Spiegelreflex benutzt.
Kann man auch zwei Kameras kaufen und zwei Coupons erhalten? Oder geht nur ein Coupon pro Produkt bzw. Person?
Bearbeitet von: "urlauber99" 8. Jul
blubsivor 1 h, 59 m

Vom Sensor her ein wenig, weil neuer. Um den besseren Sensor auszureizen …Vom Sensor her ein wenig, weil neuer. Um den besseren Sensor auszureizen brauchst man schon sehr gute Objektive. Lohnt sich also wahrscheinlich nicht. Dafür hat die D5100 ja auch noch andere Features wie das Klappdisplay. Die D3400 war teils sogar ein Rückschritt von der D3300, Mikrofoneingang und Sensorreinigungsfunktion sind weggefallen.


Danke. Bleibe also bei meiner D3300
Bearbeitet von: "hauptstadttester" 8. Jul
Imadogvor 2 h, 18 m

Ich würde eher in Glas investieren. So ein Sigma 18-35mm f1.8 wirkt Wunder.



Nicht an einem Beginner Body, und die Brennweite ist universell etwas zu kurz, es entspricht einem 27-52.5mm Zoom nach Kleinbild Format. An einer D7x00 oder D500 macht dieses Objekitv es viel mehr Sinn, aber nicht als Einsteiger, zumal das Zoom ca. 640 EUR (!) kostet, dafür bekommt man (gebraucht) auch schon prima KB-taugliche Zooms.

Allerdings sehe ich es auch so, Objektive sind das System - nicht der Body! Das verwechseln zuviele, einen Body wechselt man nach x-Jahren aus - die Objektive behält man.
Bearbeitet von: "DraconiaN" 8. Jul
hauptstadttestervor 15 m

Danke. Bleibe also bei meiner D3300



Laut DxOMark ist der D3400 Sensor eine Idee besser, aber das wirst Du in Bildern ausgedrückt nicht sehen. ;-) Von der D3300 -> D3400 genauso wie von der D5500 -> D5600 lohnt sich wirklich nicht. Anders wäre es, Du hast eine ältere Generation, z.B. eine D3100, D3200....ich würde beim Aufrüsten immer eine Generation mindestens überspringen, oder zwei...dann macht es technisch mehr Sinn, mit dem Upgrade.
Bearbeitet von: "DraconiaN" 8. Jul
jassytassyvor 2 h, 10 m

Wie ist die im Vergleich zu der Canon 1300D ?


Sensor-seitig Welten besser, denn die 1300D nutzt den seit 2009 nur subtil veränderten, "uralten" 18 MP APS-C Sensor.
Siehe DxOMark, der Sensor kam mit der EOS 550D 2009 raus, und wurde bei Canon über all die Jahre bei >25 Modellen genutzt, auch DSLMs. Wichtiger sind aber die Objektive. Ich würde an der 1300D, wenn Kitlinse, nur das aktuelle 18-55 F4-5.6 STM verwenden. Der Vorgänger war nicht schlecht, hat aber Staub in den Body gezogen, und war nur bei 35mm eingezogen, sonst immerzu etwas ausgefahren. F3.5 zu F4 macht keinen Unterschied optisch, F2 zu F2.8 ist eine ganze Blende Lichtstärker, als Vergleich. ;-) Ich verwende das besagte STM an meiner 8 MP EOS 20D, wenn ich bei unsicheren Locations Bilder mache ,und Angst um meine Ausrüstung habe. Da nehme ich keine A7 Serie oder 5D mit. Bei Canon APS-C hat man mit dem 10-18 STM, 18-55 STM & 55-250 STM von 29 bis 400mm Brennweite nach KB-Format alles von Ultrawidewinkel bis Telezoom mit in der Preisklasse sehr guter Bildqualität abgedeckelt somit. Selbige Objektive habe & nutze ich selbst. :-) Und man muss schon sehr genau hinsehen, um subtile Unterschiede zwischen dem 55-250 STM und z.B. dem 70-200 F4L USM zu erblicken.
Bearbeitet von: "DraconiaN" 8. Jul
Lieber den Vorgänger D3300 aus o.g. Gründen.
17892583-ycSAq.jpgAF-P DX NIKKOR 18–55 mm 1:3,5–5,6 G VR

Hier das VR Objektiv wo man gut sehen kann das VR groß drauf steht, das Bild von Saturn Zeigt leider das es nicht die VR Version ist.
JABADABADOOvor 48 m

[Bild] Doch


Ein Coupon ist kein Gutschein - ergo Nein
wäre für einen Anfänger eine DSLR oder eine DSLM ratsamer?
kollekercinvor 18 m

[Bild] AF-P DX NIKKOR 18–55 mm 1:3,5–5,6 G VRHier das VR Objektiv wo man gu …[Bild] AF-P DX NIKKOR 18–55 mm 1:3,5–5,6 G VRHier das VR Objektiv wo man gut sehen kann das VR groß drauf steht, das Bild von Saturn Zeigt leider das es nicht die VR Version ist.


Doch aber es ist 459€ hier.
kollekercin8. Jul

[Bild] AF-P DX NIKKOR 18–55 mm 1:3,5–5,6 G VRHier das VR Objektiv wo man gu …[Bild] AF-P DX NIKKOR 18–55 mm 1:3,5–5,6 G VRHier das VR Objektiv wo man gut sehen kann das VR groß drauf steht, das Bild von Saturn Zeigt leider das es nicht die VR Version ist.


Welcher Unterschied besteht da?
rian85vor 21 m

wäre für einen Anfänger eine DSLR oder eine DSLM ratsamer?



Das kommt darauf an, ob Du mit einem EVF, also elektronischen Sucher klar kommst, oder nicht. Ich ziehe jederzeit einen OVF, also optischen Sucher vor, denn bei Dunkelheit sieht man zwar nicht viel via Optik, aber gerade hier unterscheiden sich die EVFs sehr - denn es grieselt, es rauscht, aufgrund der Restlichtverstärkung...und die Farbdarstellung ist alles andere als "farbecht", d.h. ist nicht HW-seitig kalibriert. Ich kann damit arbeiten, allerdings bekomme ich davon Kopfschmerzen.

Den GFX 50s Fujifilm EVF habe ich noch nicht gesehen, oder den von der A9, beide haben aber 3.6 MP, genauso wie die Leica SL in Sachen Auflösung. Und der Nächste Sony EVF mit etwas mehr als 5MP steht schon in den Startlöchern...der vermutlich in der A7S Mark III zum Ersten Mal Verwendung findet. Aber dies ist nicht meine Preisklasse. ;-) Die Nachteile vom EVF sind schon gesagt, dazu zieht soetwas natürlich immerzu Strom aus dem Akku, solange man durch schaut, genauso wie ein LCD Display.

Ein OVF kann kein Echtzeit Histogramm, und auch keine Bilder via Playback Mode by Design im Sucher anzeigen - dafür nutzen die monochromen, i.d.R. grünen OLED Anzeigen im OVF nur extrem wenig Strom - und der Akku hält bei einer DSLR sehr lange.
Bearbeitet von: "DraconiaN" 8. Jul
h4wk3y3vor 11 m

Welcher Unterschied besteht da?



Bild Stabi oder keiner, schon geschrieben. VR = Vibration Reduction, Nikons Bezeichnung für Bildstabilisierung via Objektiv. Bei Canon IS (Image Stabilizer) bei Sony OSS (Optical Steady Shot) Bei Sigma OS "Optical Stablization", bei Tamron VC (Vibration Compensation) um nur einige zu nennen, sollte somit alles klar sein. Sind alles Techniken im Objektiv, also kein IBIS (In Body Image Stablisation) wie bei Sony (früher auch Minolta) und Pentax z.B. üblich, und inzwischen auch bei mFT von Olympus & Panasonic.
Bearbeitet von: "DraconiaN" 8. Jul
rian85vor 53 m

wäre für einen Anfänger eine DSLR oder eine DSLM ratsamer?


DSLM wie z.B Sony, Fujifilm Olympus. Canon ist ein Witz für das Geld
Shinno239vor 1 h, 5 m

DSLM wie z.B Sony, Fujifilm Olympus. Canon ist ein Witz für das Geld



Die neue X-T100 ist super für 699 incl. XC 15-45 Objektiv, dazu auch ein sehr hochwertiges Gehäuse, wo nur der Body Boden aus Plastik ist. Ich würde sie jederzeit einer A6000/A6300 vorziehen. Haptisch auch viel besser. Samples bei Imaging-Ressource sind besser als die X-T20, und damit auch X-T2, die den gleichen X-Trans Sensor hat. Fuji hat exzellente APS-C Festbrennweiten & Zooms, haptisch ist Fujifilm auch ein Genuß. Nutze selbst eine X-Serie.


Hier Beispielfotos der X-T100

imaging-resource.com/new…ots

Und hier ein Test von Jonas Rask, mit vielen Real Life Fotos

jonasraskphotography.com/201…et/


Soviel zum Thema X-T100.
Bearbeitet von: "DraconiaN" 9. Jul
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text