Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Dual DT 210 USB Schallplattenspieler zum Digitalisieren via PC/Mac
257° Abgelaufen

Dual DT 210 USB Schallplattenspieler zum Digitalisieren via PC/Mac

77€89€-13%Media Markt Angebote
13
eingestellt am 26. Mai

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Bei Media Markt bekommt ihr heute einen Plattenspieler mit der Möglichkeit eure Scheiben per USB zu digitalisieren. Im Preisvergleich zahlt ihr sonst 89€.

Auf Amzn vergeben 343 Käufer 4,4 Sterne | Es gibt auch 2 Testberichte mit der Gesamtnote 1,0

1384136-ZXAAa.jpg
  • VIELFÄLTIGKEIT: Integrierter USB-Anschluss zum Digitalisieren Ihrer Schallplatten über den PC oder MAC. Die Software zum Digitalisieren kann kostenfrei im Internet heruntergeladen werden.
  • FLEXIBILITÄT: Der Plattenspieler kann auch als herkömmliches Abspielgerät an Ihr HiFi-System angeschlossen werden. Wiedergabe von zwei Geschwindigkeiten (33 / 45 U/min).
  • VORVERSTÄRKER: Eingebauter umschaltbarer Phono- Vorverstärker zum einfachen Anschluss an einen Phono-oder AUX-Eingang.
  • MAGNET-TONABNEHMER-SYSTEM: Audio Technica AT 3600. Tonarm mit voreingestellter Auflagekraft sowie gedämpften Tonarmlift.
Zusätzliche Info
42742-K2Ynn.jpg

Gruppen

Beste Kommentare
Toffolino26.05.2019 11:25

Wie finde ich raus, ob etwas Chinaschrott ist oder ganz passabel für den …Wie finde ich raus, ob etwas Chinaschrott ist oder ganz passabel für den Durchschnittsvinylhörer? Gibts irgendwelche Marken bei denen man bedenkenlos zugreifen kann? Welche Eigenschaften muss ein "guter" Plattenspieler mitbringen? Finde es irgendwie echt schwer, sich da in das Thema komplett neu einzuarbeiten.


Also neu würde ich wirklich keinen Plattenspieler kaufen, da sind teilweise sogar die 2000€+ Modelle denen aus den 80ern, die man um die 500€ kriegt unterlegen.

Wenn's günstiger sein soll, hier hier eine kleine Liste empfehlenswerter Plattenspieler mit auf die Schnelle geschätzen Preisen (von privat):

- Technics SL-Q2, Q3 (ca. 120.-)
- Technics SL-D2, D3 (ca. 90.-)
- Technics SL-1700/1710 (ca. 200-250.-)
- Technics SL-1900 (ca. 120.-)
- Dual 604 (ca. 120.-)
- Dual 621 (ca. 140.-)
- Dual 704 (ca. 150-180.-)
- Dual 721 (ca. 180-200.-)
- Dual 1219 (ca. 120.-)
- Dual 1229 (ca. 120.-)
- Dual 1218/1228 (ca. 80.-)
- Dual 1249 (ca. 90.-)
- Dual 504 (ca. 90.-)
- Revox B795 (ca. 250.-)
- Grundig PS3500, PS4500 (ca. 70.-)
- SABA PSP250 und PSP350 (ca. 90.-)
- Lenco L744, L833 (ca. 80.-)
- Thorens TD115 (ca. 100.-)
- Thorens TD280 (ca. 120.-)
- Thorens TD160 (ca. 200.-)
- Thorens TD320 (ca. 300.-)
- Hitachi PS-38, PS-48 (ca. 120.-)

Habe selbst einen Technichs SL-1900 von einem Händler über ebay mit Gewährleistung für 149€ gekauft und bin sehr zufrieden.
Bearbeitet von: "dcdead" 26. Mai
13 Kommentare
Leider sind die China-Plattenspieler vom Sound her absoluter Schrott, dann lieber was gutes gebrauchtes Kaufen, das hier ist rausgeschmissenes Geld (Was bringt mir das Digitalisieren in Schrottqualität?)
Der alte Dual von meinen Eltern aus den 80er funktioniert noch immer
dcdead26.05.2019 09:00

Leider sind die China-Plattenspieler vom Sound her absoluter Schrott, dann …Leider sind die China-Plattenspieler vom Sound her absoluter Schrott, dann lieber was gutes gebrauchtes Kaufen, das hier ist rausgeschmissenes Geld (Was bringt mir das Digitalisieren in Schrottqualität?)


Wie finde ich raus, ob etwas Chinaschrott ist oder ganz passabel für den Durchschnittsvinylhörer? Gibts irgendwelche Marken bei denen man bedenkenlos zugreifen kann? Welche Eigenschaften muss ein "guter" Plattenspieler mitbringen? Finde es irgendwie echt schwer, sich da in das Thema komplett neu einzuarbeiten.
Toffolino26.05.2019 11:25

Wie finde ich raus, ob etwas Chinaschrott ist oder ganz passabel für den …Wie finde ich raus, ob etwas Chinaschrott ist oder ganz passabel für den Durchschnittsvinylhörer? Gibts irgendwelche Marken bei denen man bedenkenlos zugreifen kann? Welche Eigenschaften muss ein "guter" Plattenspieler mitbringen? Finde es irgendwie echt schwer, sich da in das Thema komplett neu einzuarbeiten.


Also neu würde ich wirklich keinen Plattenspieler kaufen, da sind teilweise sogar die 2000€+ Modelle denen aus den 80ern, die man um die 500€ kriegt unterlegen.

Wenn's günstiger sein soll, hier hier eine kleine Liste empfehlenswerter Plattenspieler mit auf die Schnelle geschätzen Preisen (von privat):

- Technics SL-Q2, Q3 (ca. 120.-)
- Technics SL-D2, D3 (ca. 90.-)
- Technics SL-1700/1710 (ca. 200-250.-)
- Technics SL-1900 (ca. 120.-)
- Dual 604 (ca. 120.-)
- Dual 621 (ca. 140.-)
- Dual 704 (ca. 150-180.-)
- Dual 721 (ca. 180-200.-)
- Dual 1219 (ca. 120.-)
- Dual 1229 (ca. 120.-)
- Dual 1218/1228 (ca. 80.-)
- Dual 1249 (ca. 90.-)
- Dual 504 (ca. 90.-)
- Revox B795 (ca. 250.-)
- Grundig PS3500, PS4500 (ca. 70.-)
- SABA PSP250 und PSP350 (ca. 90.-)
- Lenco L744, L833 (ca. 80.-)
- Thorens TD115 (ca. 100.-)
- Thorens TD280 (ca. 120.-)
- Thorens TD160 (ca. 200.-)
- Thorens TD320 (ca. 300.-)
- Hitachi PS-38, PS-48 (ca. 120.-)

Habe selbst einen Technichs SL-1900 von einem Händler über ebay mit Gewährleistung für 149€ gekauft und bin sehr zufrieden.
Bearbeitet von: "dcdead" 26. Mai
Toffolino26.05.2019 11:25

Wie finde ich raus, ob etwas Chinaschrott ist oder ganz passabel für den …Wie finde ich raus, ob etwas Chinaschrott ist oder ganz passabel für den Durchschnittsvinylhörer? Gibts irgendwelche Marken bei denen man bedenkenlos zugreifen kann? Welche Eigenschaften muss ein "guter" Plattenspieler mitbringen? Finde es irgendwie echt schwer, sich da in das Thema komplett neu einzuarbeiten.


Da gibt’s mehrere Möglichkeiten. Am erfolgversprechendsten scheint mir, wenn du dich im HiFi-Forum umsiehst (oder vergleichbaren Foren). Dort tauchen, je nachdem, was du ausgeben willst, immer ähnliche Empfehlungen auf. Generell gilt, dass du fürs Geld auf dem Gebrauchtmarkt deutlich mehr bekommst als bei Neugeräten.

Wenn’s aber unbedingt was Neues sein soll, schau dich im unteren Preisbereich bei den üblichen Verdächtigen um, wie z. B. Pro-Ject oder Rega um. Finger weg von 95% der Ware in den Consumer-Märkten wie auch diesem „Dual“ hier (in Anführungszeichen, weil das Ding hier mit Dual etwa so viel zu tun hat wie mit Aston Martin - nüscht).

Ein Plattenspieler für 80€ KANN als Neugeräte nix taugen. Alleine ein halbwegs vernünftiges System (der Tonabnehmer, der den Großteil des Klangs ausmacht) kostet je nachdem deutlich mehr, zumindest nicht weniger.

Wenn du ein konkretes Budget hast und Hilfe brauchst, gerne PN.
theblubby26.05.2019 09:05

Der alte Dual von meinen Eltern aus den 80er funktioniert noch immer


Jopp, bei mir drehen auch ein 621er und ein 1229er fröhlich ihre Runden. Mit Jico SAS.

Edit: Die sind zwar aus den 70ern, aber auch aus den 80ern gibt’s noch ganz gute Duals.
Bearbeitet von: "BalubaerFR" 26. Mai
Vielen Dank @BalubaerFR und @dcdead !! Ist schon eine große Hilfe für den Einstieg. Eine kurze Frage noch hinterher. Der angebotene Plattenspieler in dem Deal hat ja laut Beschreibung einen eingebauter VORVERSTÄRKER. Bedeutet das, dass man nur noch Boxen anschließen müsste und man hat schon eine annehmbare Lautstärke für ein größeres Zimmer, oder reicht das nicht? Falls nein, was braucht man dann noch zusätzlich? Sowas z.B Endstufe Hifi Audio oder Sony Verstärker ?? Gibts sowas auch in flach, damit man nicht direkt so einen Brocken rumstehen hat?
LG Toff
Ein Vorverstärker ist keine Endstufe. Du brauchst also noch einen Vollverstärker, an den dann die Boxen angeschlossen werden. Ich persönlich würde dir von fast allen Plattenspielern mit eingebautem Vorverstärker abraten. Da gibt’s für 50€ besseres (z. B. ART DJ-Pre II). Verstärker gibt’s in allen Größen, Formen und Preisstufen. Auch hier lohnt sich gute Gebrauchtware. Da wird’s jetzt aber auch ein bisschen unübersichtlich.

Beim Kauf eines Plattenspielers über Ebay ist Vorsicht geboten. Beim Händler sollte alles glatt gehe, aber einen PS sicher zu versenden ist nicht das Einfachste, da es sich um ein Hochpräzisionsgerät handelt. Viele Privatverkäufer schmeißen das Ding in ne Kiste und du hast nur noch Elektroschrott.

Besser finde ich da Ebay-Kleinanzeigen. Da kannst du dich vor Ort überzeugen und zahlst je nachdem auch noch weniger. Meinen Technics SL-1710 Mk II habe ich so in Bestzustand für nen Hunni abgestaubt. Okay, das war auch pures Glück.

Ansonsten ist dcdeads Liste ne gute Orientierung. Zu jedem der Geräte darauf gibt’s zwar auch was zu beachten, aber da müsstest du tatsächlich je nachdem auch mal in Foren googeln (Stichwort Kondensatoren, Steuerpimpel bei den Automatik-Duals, Riemen für den Armlift beim Technics 1610/1710 Mk II ...). Klingt aber alles schlimmer als es ist. In der Regel keine Raketenwissenschaft.
Toffolino26.05.2019 11:44

Vielen Dank @BalubaerFR und @dcdead !! Ist schon eine große Hilfe für den E …Vielen Dank @BalubaerFR und @dcdead !! Ist schon eine große Hilfe für den Einstieg. Eine kurze Frage noch hinterher. Der angebotene Plattenspieler in dem Deal hat ja laut Beschreibung einen eingebauter VORVERSTÄRKER. Bedeutet das, dass man nur noch Boxen anschließen müsste und man hat schon eine annehmbare Lautstärke für ein größeres Zimmer, oder reicht das nicht? Falls nein, was braucht man dann noch zusätzlich? Sowas z.B Endstufe Hifi Audio oder Sony Verstärker ?? Gibts sowas auch in flach, damit man nicht direkt so einen Brocken rumstehen hat? LG Toff


Besagter Sony hat übrigens eine integrierte Phono-Vorstufe, die den Vorverstärker in diesem „Dual“ hier mit Sicherheit übertreffen sollte. Da brauchst du dann keinen externen Preamp mehr. Zumindest Anfangs. Besser geht immer, klar.
Alles klar! Danke nochmal
Ich habe den besagten Plattenspieler gebraucht gekauft und besitze ihn nun schon eine ganze Weile. Kann mich nicht beklagen über den Klang (hängt am Harman Kardon AVR 2000 mit Boston Acoustics A25 und Quadral Subwoofer). Natürlich ist es kein High End Plattenspieler, das sollte einem bei dem Preis bewußt sein. Aber der Klang ist für mich als Gelegenheits-Vinyl-Nutzer völlig ausreichend und meine Platten hat er auch noch nicht zerstört.
Bearbeitet von: "delpeero" 26. Mai
Unterhalb des Dual DTJ 301 für 150€ (oder einem Equivalent der anderen Hersteller) sollte niemand anfangen und für 300€ bekommt man schon ganz ordentliche Plattenspieler. Den Tonabnehmer kann man dann bei Bedarf erneuern.
Das ganze 500+ oder 2000+ Gerede ist was für Audionerds. An einer Anlage die unter 10000€ wert ist, werden die meisten keine Unterschiede hören, die das Geld wert sind.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text