Dublin-Reiseführer kostenlos zum Download
293°

Dublin-Reiseführer kostenlos zum Download

4
eingestellt am 17. Märheiß seit 17. Mär
Waren Sie schon einmal in Dublin? Falls nicht, dann wird es aber höchste Zeit! Für Ihre Reiseplanung haben wir jetzt den passenden Tipp für Sie.
Dublin Pass stellt Ihnen einen umfangreichen Dublin-Reiseführer kostenlos zum Download zur Verfügung.
Folgen Sie den Spuren von James Joyce, genießen Sie ein ‚Pint‘ Guinness in einem traditionellen Pub oder machen Sie einen Abstecher in die mystische Landschaft der Wicklow Mountains.
Dieser Reiseführer lässt wirklich keine Wünsche offen und ist die perfekte Informationsquelle für Ihr persönliches Dublin-Erlebnis. Neben zahlreichen Tipps zu den spannestenden Orten und Sehenswürdigkeiten enthält er zudem nützliche Stadtpläne.


Um den Reiseführer gratis herunterzuladen, geben Sie einfach Ihren
Namen, eine Emailadresse und einen ungefähren Reisezeitraum an.

  1. Freebies
Gruppen
  1. Freebies
Beste Kommentare


Das hier ist der bessere Link zum “Reiseführer”. Vieles da drin könnt ihr euch allerdings sparen.
Paar Tipps: Kauft euch im Terminal 1 rechter Hand ne Visitor-Leapcard, 3 Tage für 20€, alle Öffis inklusive (selbst Dart, also dem Nahverkehrszug sowie Luas, die Tram dort). Die Karte tippt ihr einfach an die Entwertestationen der jeweiligen Verkehrsmittel und kommt unkompliziert und bargeldlos überall hin. Empfehlenswert: Dublin Zoo im Sommer (Tagesausflug, vor allem mit dem angeschlossenen Phoenix Park, einer der größten Parks Europas), Malahide inkl. Castle (das Schloss selbst müsst ihr aber nicht unbedingt von innen sehen, kostet auch extra, von außen reicht schon ) Ganz wichtig noch Howth, nehmt euch da ruhig auch nen Tag zum Wandern, oder gleich Wicklow, dann aber mit Zwischenübernachtung. Guiness Store House lohnt auch, geht da aber zeitig genug hin, der Rundgang dauert gut und gerne 3-4h, und am Ende gibt’s noch ein Pint in der Bar über den Dächern der Stadt. Temple Bar könnt ihr gerne auslassen, zu viele Touris, zu teures Guiness (die Grundwährung der Stadt). Lieber bisschen außerhalb des Viertels etwas suchen, da bekommt man ein irischeres Erlebnis. Bestes Restaurant mMn: Quays (Kies ausgesprochen), an Pubs zu empfehlen: Dawson Lounge, Kehoe`s, Sin E, Long Hall soll ganz gut sein und eventuell noch O’Donoghue’s als Gründungsstätte der Dubliners, wird aber entsprechend überrannt sein. Alles in und um Stephens Green ist auch einen Abstecher wert, die beiden Stadien sowie Hafen eher weniger.
4 Kommentare

NICE , jetzt schön auf ein Dublin Reise-Deal warten

Mit Ryanair eigentlich sehr oft günstig möglich, senor_reis


Das hier ist der bessere Link zum “Reiseführer”. Vieles da drin könnt ihr euch allerdings sparen.
Paar Tipps: Kauft euch im Terminal 1 rechter Hand ne Visitor-Leapcard, 3 Tage für 20€, alle Öffis inklusive (selbst Dart, also dem Nahverkehrszug sowie Luas, die Tram dort). Die Karte tippt ihr einfach an die Entwertestationen der jeweiligen Verkehrsmittel und kommt unkompliziert und bargeldlos überall hin. Empfehlenswert: Dublin Zoo im Sommer (Tagesausflug, vor allem mit dem angeschlossenen Phoenix Park, einer der größten Parks Europas), Malahide inkl. Castle (das Schloss selbst müsst ihr aber nicht unbedingt von innen sehen, kostet auch extra, von außen reicht schon ) Ganz wichtig noch Howth, nehmt euch da ruhig auch nen Tag zum Wandern, oder gleich Wicklow, dann aber mit Zwischenübernachtung. Guiness Store House lohnt auch, geht da aber zeitig genug hin, der Rundgang dauert gut und gerne 3-4h, und am Ende gibt’s noch ein Pint in der Bar über den Dächern der Stadt. Temple Bar könnt ihr gerne auslassen, zu viele Touris, zu teures Guiness (die Grundwährung der Stadt). Lieber bisschen außerhalb des Viertels etwas suchen, da bekommt man ein irischeres Erlebnis. Bestes Restaurant mMn: Quays (Kies ausgesprochen), an Pubs zu empfehlen: Dawson Lounge, Kehoe`s, Sin E, Long Hall soll ganz gut sein und eventuell noch O’Donoghue’s als Gründungsstätte der Dubliners, wird aber entsprechend überrannt sein. Alles in und um Stephens Green ist auch einen Abstecher wert, die beiden Stadien sowie Hafen eher weniger.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text