-95°
ABGELAUFEN
Dunlop 26 " MTB,mit Scheibenbremsen@sportsdirect.com
Dunlop 26 " MTB,mit Scheibenbremsen@sportsdirect.com

Dunlop 26 " MTB,mit Scheibenbremsen@sportsdirect.com

Preis:Preis:Preis:120€
Zum DealZum DealZum Deal
bei sportsdirect ist gerade u.a fahrrad ausverkauf.

z.b gibt es ein dunlop mtb in 26 zoll mit vo. + hi scheiben bremsen für ca.110 euro.


hinzu kommen ca. 10 euro versand aus england.


hier die beschreibung in english:

Dunlop Signature Series Realm

The Dunlop Realm is part of the Dunlop Signature Series mountain bikes and is built with quality and value in mind! Complete with 18 speed twist grip gears, alloy wheels and twin disc brakes, this bike is perfect for blasting down the trails!!

Dunlop RealmTech Spec

> 18 inch Dual Suspension Steel Frame Mountain Bike
> 18 Speed Twist Grip Gears
> Front and Rear Mechanical Disc Brakes
> 26 inch Painted Alloy Wheels
> Recommended inside leg measurement 28-34 inches
> Assembled Weight: Approximately 16kgs



bei ebay steht so ein rad bei knapp 200 euro.



uvp liegt bei knapp 300 euro

22 Kommentare

Wow, das ist ja eine detaillierte Komponentenauflistung.
Und wenn Scheibenbremsen, dann doch bitte keine mechanischen.
Den Ramsch können die Inselaffen schön selber behalten... :P

16kg sind schon eine Menge...

Kann das Fahrrad empfehlen, hab`s gerade im Urlaub in Benutzung

big360

Ich frage mich warum Dunlop den Namen für so einen scheiß her gibt



weil du mit geld alles und jeden kaufen kannst

billige scheibenbremssysteme taugen übrigens absolut null. die ziehen viel kraft beim radeln, weil sie schlecht verarbeitet sind und daher oft schleifen. das kostet kraft. daher, wer es ernst meint mit einem guten bike : finger weg.

Ich fahre noch mit Oma's Bike aus den 80ern und lebe noch übertreibt doch net gleich. Mit dem ding soll man ja auch keinen abhang runter düsen oder berge hochfahren. vergesst net das Preis-/Leistungsverhältnis. Klar ist u.a. das ding sicher schwer und die bremsen im vergleich zu mittelklasse bikes schlecht, doch was erwartet man für den preis?

Ja, aber Omas Bike aus den 80ern würde heute auch mehr kosten als DAS...
Sprich: es kommt nicht auf den Preis an sondern auf die Verarbeitung!

Hey,

im Praktiker gibt es das Rad für 88€, vom selben Hersteller!!

Hab auch schon 5 Stück für meine Kinder gekauft, gehen voll ab die Teile

Mein olles Scott-Hardtail wiegt wesentlich weniger und bremst vermutlich besser, trotz herkömmlicher V-Brakes. Zu dem Kurs ist man 100-%ig mit nem guten gebrauchten Markenbike besser beraten. Daher leider cold. Sicherheit geht einfach vor, auch wenn's "nur" ein Fahrrad ist. So gering können selbst beim Gelegenheitsnutzer die Ansprüche nicht sein, dass der Schrott ausreicht.

Also,das Rad bremst gut !! ( bin ich hier denn der Einzige, der das gute Stück bereits im praktischen Einsatz hat ? )
Das Bike ist weit besser, als ich vorher erwartet hatte (die neunmalschlauen Theoretiker hier hatten es ja bereits vor einiger Zeit madig gequatscht).

Hatte es sogar versandkostenfrei nach Deutschland an meinen Urlaubsort geschickt bekommen , für insgesamt 108€ (ein Leihrad für 14 Tage hätte 60€ gekostet).Lasse es dann hier bis zum nächsten Jahr stehen, ist mit dem Hotel schon abgesprochen.

Für mich also HOT

Die Scheibenbremsen kann man übrigens feinjustieren, mit separater Anleitung und Schlüssel, da schleift nix.

smarx1

Also,das Rad bremst gut !!



Wie lange schon/noch? Bei dem Deal mit dem Hardtail hab ich ja noch gesagt, dass es ggf. verwendbar sein könnte. Ein Fully mit Scheibenbremsen zu dem Preis kann aber nur gefährlicher und kurzlebiger Schrott sein.

sportsdirect.com/uni…703
Taugt das was ?

Ich suche eine Bike fuer die Stadt , so 300€ rum soll es kosten.

Die Sicherheit ist natürlich ein wichtiger Punkt, aber selbt wenn einem dieser Aspekt völlig egal ist, wird bei diesem Rad der Ärger überwiegen.

Mechanische Scheibenbremsen dieser Qualität (das Wort bekommt hier schon ne ganz andere Bedeutung) sind quasi Dauerschleifer. Selbst perfekt eingestellt hat sich der Mist 50 Bremsungen später wieder verzogen und das Spiel beginnt von vorn.
Eine 18-Gang(!) Gripshift Schaltung ist ein Fossil, welches heute nur noch für die Spielzeugfraktion hergestellt wird. Drehgriffschaltungen sind sei mehr als 10 Jahren passé; 18 Gänge - das war 1992. Die her verbauten Schaltwerke kosten mich als Ersatzteil im Händler EK rund 5 EUR... und sie sind keine 5 Cent wert! Das ist recycletes Dosenblech ohne zufriedenstellende Funktion.
Die Reifen sind mit absoluter Sicherheit auch von höchster Güte. Das ist Baumarktqualität mit ordentlich Gewicht, schlechten Laufeigenschaften und null Haltbarkeit. Pannenschutz ist auch ein Fremdwort - viel Spaß beim Flicken.

Jede nicht völlig bescheuerte Fahrradwerkstatt lehnt Reparaturen an solchen Räder schlicht ab (Stichwort Produkthaftung). Ganz abgesehen davon würde der Kunde mit dem Ergebnis der Reparatur ohnehin nicht zufrieden sein, da aus Schrott auch in einer guten Werkstatt kein auf Dauer brauchbares Fahrrad werden kann.

Und ja, zum Brötchenholen reicht selbst so ein Teil absolut aus... aber eine gebrauchte, vergammelte Möhre für 20 EUR schlägt sich bei dieser Aufgabe auch nicht schlechter

Will sagen: Diese Räder sind Kinderspielzeug für Erwachsene. Erwartet für diesen Preis bitte genau so viel Qualität, wie von einer 3 EUR Taschenlampe vom Chinesen.

Also 120€ für sowas auszugeben, ist total daneben..
Wer Interesse hat, ich verkaufe gerade dieses Rad für 600€
centurion.de/de_…X+1

was hatn das jetzt mit chinesen zu tun?! so ein schwachsinn. vom chinesen kommt doch nicht nur schrott.

Wenn es wirklich ein ultra low budget Rad sein soll, dann verzichtet bitte auf Federung und Scheibenbremsen (vorallem mech.). Habe bei meinem 600€ Rad bewusst auf eine Federgabel verzichtet, weil sie bis in diesen Preisbereich einfach nicht taugen.

Übrigens sind die "alten Räder" wahrlich besser und kosten wirklich gleich viel (Kleinanzeigen/Ebay). Zwar sind die Rahmen von früher recht schwer, aber die 16kg sollten das nochmal toppen
Sind halt nicht so cool um zur Eisdiele zu fahren nech?

Hallo, am Donnerstag gibt es bei Praktiker
auch ein ähnliches Fahrrad im Angebot für 88€.
Meint ihr das so ein Fahrrad auch für übergewichtige
geht ? So 140 Kilo sollte es doch aushalten, oder ?
Wenn man bedenkt im Gelände enstehen doch auch stösse
die kurzzeit mehr gewicht aufkommen lassen.

praktiker-markt.de/pb/…tml
Bei Praktiker gibts ein ähnliches Rad nur am Donnerstag
für 88€ im Angebot. Vollgefederter Rahmen und Gabel 26er.
Für kurze Ortsfahrten besser als das Auto, oder ?

Besonders bei so einem Gewicht würde ich nicht so ein Rad kaufen. Im schlimmsten Falle ist die Federung durch das Aufsitzen schon maximal belastet. Wenn dann noch Stöße hinzukommen (z.B. Bordstein runter), dann kann schnell was kaputt gehen.

Das Problem ist, dass diese Baumarkträder absolut nicht für das Gelände geeignet sind. Gibt unzählige Berichte, wo diese wie ein normales Mountainbike getestet wurden sind und meistens nach wenigen Stunden schon nicht mehr fahrbar waren. Man vertraut so einem Rad sein Leben an, da sollte man mehr als 80€ investieren.

@fatfred

Fahrradhändler ???

Ganz schön sch..... , diese günstigen Preise, was ?

HOT - wenn man nur auf den Preis schaut!

smarx1

@fatfred Fahrradhändler ???Ganz schön sch..... , diese günstigen Preise, was ?



Nee, hab innem anderen Leben mal Zweiradmechaniker gelernt und helfe gelegentlich bei nem Kumpel im Fahrradhandel aus, wenns mal wieder eine Woche vorm Vatertag iss und die Bude brennt Außerdem fahre ich selbst mehr oder weniger leidenschaftlich Rad und hab nen ganz ordentlichen Fuhrpark.

Diese günstigen Preise jucken aber die Fahrradhändler überhaupt nicht, eben weil sie nicht günstig sind. Es gibt nur 3 mögliche Käufertypen für so nen Murks:

1. Mensch ohne Kohle mit Verlangen nach vermeindlich hippem Gerät
2. Mensch in gesunden finanziellen Verhältnissen, der es aber einfach nicht besser weiss.
3. (Eltern-)Mensch, der seine Kinder/Enkel damit beglückt


Die erste Gruppe kann mangels Masse eh nie was Gescheites kaufen - zumindest nicht neu - somit fällt sie für den Fachhandel komplett aus.

Die 2te Fraktion kauft sich höchstens 1x so ein Teil, merkt was sie sich damit angetan hat und geht anschliessend noch viel lieber zum Fachmann und kauft sich was Ordentliches.

Und die 3. Gruppe? Ja... so bald die beschenkte Nachkommenschaft mal wirklich brauchbare Sportgeräte bei Freunden/Schulkamerdaden gesehen hat, wird ganz schnell und nachdrücklich Bedarf bei den Eltern/Grosseltern angemeldet und man findet sich dann doch im Fachhandel wieder. Es sei denn, die Altvorderen gehören finanziell zur ersten Käufergruppe, aber dann kanns dem Fachhandel auch wieder egal sein...

Ernstzunehmende Konkurrenz entsteht dem Fachhandel durch solche Ramschteile folglich wirklich nicht. Doch es gibt auch durchaus Brauchbares im Kaufhaus/Versandhandel. In der untersten Qualitätsklasse, die den Namen auch verdient, stehen nicht selten Räder für ~300 EUR, die im Fachgeschäft um 500 EUR angesiedelt sind (nein, keine bunten Fullies:) ). Da tuts dem Fachhändler dann auch mal weh, denn der Preis entspricht in etwa seinem EK.

Gigli

Hallo, am Donnerstag gibt es bei Praktikerauch ein ähnliches Fahrrad im Angebot für 88€.Meint ihr das so ein Fahrrad auch für übergewichtigegeht ? So 140 Kilo sollte es doch aushalten, oder ?Wenn man bedenkt im Gelände enstehen doch auch stössedie kurzzeit mehr gewicht aufkommen lassen.



Die Dinger sind mit 80kg schon reichlich überfordert. Da setzt Du Deine Pedalkraft nur noch in Seegang, aber nicht mehr in Vortrieb um. Und ernsthaft: Ich hätte allergrößte Angst, mich mit diesem Gewicht auf ein 5 EUR Federbein zu setzen. Kauf Dir ein Rad mit verstärktem Alurahmen (ohne Schwinge!), oder was schuckeliges Gebrauchtes aus Stahl. Damit wirst Du wesentlich glücklicher.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text