DVB-T2 HD Receiver Megasat HD 641 für 33,33€ inkl. Versand // Idealo Vergleich 36,90€ (beschränkt auf Zahlungsmöglichkeiten)
138°Abgelaufen

DVB-T2 HD Receiver Megasat HD 641 für 33,33€ inkl. Versand // Idealo Vergleich 36,90€ (beschränkt auf Zahlungsmöglichkeiten)

39
eingestellt am 17. Febheiß seit 17. Feb
Ende März schaltet DVB-T in SD in den Ballungsgebieten, später Schritt für Schritt in Deutschland ab, die meisten TV`s und Set Top Boxen die in den Wohnzimmern stehen unterstützen nicht die neue Videokompremierung H.265/HEVC.

Es gibt drei Möglichkeiten um umzurüsten, sollte man den Empfangsweg DVB-T haben und diesem Treu bleiben möchte

1. Man hat schon eine TV mit DVB-T2 Tuner (H.265/HEVC) - hier benötigt man zum umrüsten ein FreenetTV Modul
2. Man schafft sich eine DVB-T2 HD Set Top Box an mit FreenetTV Zugang (somit empfängt man öffentlich Rechtliche, sowie Private Programme - KOSTENPFLICHTIG - Im Jahr zahlen Sie 69 Euro, monatlich also 5,75 Euro)


3. Man schafft sich eine DVB-T2 HD Set Top Box FTA (Free To Air) an, und empfängt nur die öffentlich Rechtlichen - abgesehen von der Anschaffung KOSTENFREI
IDEAL für Kunden:
- denen die Senderauswahl ausreicht
- für 2./3./4. Geräte in Kinder- und/oder anderen Zimmern
- die eh nicht im Empfangsgebiet der privaten Sender wohnen (Empfangscheck: dvb-t2hd.de/emp…eck)


BEI DIESEM DEAL HANDELT SICH UM DIE DRITTE MÖGLICHKEIT:
DVB-T2 HD Set Top Box FTA (Free To Air) für 33,33€ inkl. Versand ein SCHNÄPPCHEN...


Beste Kommentare

Beonic1887vor 35 m

Was macht das Gerät den besser als die günstigsten bei ebay? Dvb-t2 R …Was macht das Gerät den besser als die günstigsten bei ebay? Dvb-t2 Receiver ohne Scart 17.94 € Versandkostenfrei oder​ Dvb-t2 Receiver mit Scart 28.40 € inkl. Versand



Diese Geräte sind in Deutschland nicht fähig, DVB-T2 zu entschlüsseln (kein H.265). Somit hier nur als Briefbeschwerer nutzbar.
Bearbeitet von: "mobylette" 17. Feb

Pacerovor 5 m

dvb t geht mir voll auf den Sack. Können die nicht einfach kurz sagen, …dvb t geht mir voll auf den Sack. Können die nicht einfach kurz sagen, dass fast keine sau den scheiß benutzt als Hauptanschlussart? Unwissende werden hier getäuscht, sie bräuchten etwas neues.


Du solltest nicht von deinem Nutzerverhalten auf das der Anderen schließen. Ich kenne viele DVB-T Nutzer.
39 Kommentare

Naja, die ÖRs kann man ja auch übers Internet streamen, falls vorhanden.
Vergleichspreis fehlt auch.

Kann die benötigte Karte für die Privaten schnell und problemlos in unterschiedlichen Geräten genutzt werden? Es wird ja wohl 69.- für jedes Gerät/Karte aufgerufen, auch wenn es innerhalb eines Haushalts ist.

Ein Receiver mit freenet TV ist auch nicht viel teurer und man kann zumindest noch bis Ende Juni die Privaten kostenfrei sehen.

Verfasser



Vergleichspreis steht in der Überschrift.



Das System funktionier Kartenlos, man kauft sich um Fachhandel eine "Rubbelkarte" und aktiviert diese dann zusammen mit der Seriennummer des Receiver oder des FreenetTV Modul online.

Somit muss ich für jedes Gerät 69,00€ investieren und kann nicht innerhalb des Haushaltes switchen

Mosmanvor 2 m

Ein Receiver mit freenet TV ist auch nicht viel teurer und man kann …Ein Receiver mit freenet TV ist auch nicht viel teurer und man kann zumindest noch bis Ende Juni die Privaten kostenfrei sehen.



Vorschläge?

Mosmanvor 3 m

Ein Receiver mit freenet TV ist auch nicht viel teurer und man kann …Ein Receiver mit freenet TV ist auch nicht viel teurer und man kann zumindest noch bis Ende Juni die Privaten kostenfrei sehen.

​Hast du da eventuell ein konkreten Receiver, den du empfehlen kannst ?

dvb t geht mir voll auf den Sack. Können die nicht einfach kurz sagen, dass fast keine sau den scheiß benutzt als Hauptanschlussart?
Unwissende werden hier getäuscht, sie bräuchten etwas neues.

Mosmanvor 10 m

Ein Receiver mit freenet TV ist auch nicht viel teurer und man kann …Ein Receiver mit freenet TV ist auch nicht viel teurer und man kann zumindest noch bis Ende Juni die Privaten kostenfrei sehen.



Ich würde eher mehr Geld für einen Receiver ausgeben, Hauptsache ich unterstütze freenet TV nicht.

Pacerovor 5 m

dvb t geht mir voll auf den Sack. Können die nicht einfach kurz sagen, …dvb t geht mir voll auf den Sack. Können die nicht einfach kurz sagen, dass fast keine sau den scheiß benutzt als Hauptanschlussart? Unwissende werden hier getäuscht, sie bräuchten etwas neues.


Du solltest nicht von deinem Nutzerverhalten auf das der Anderen schließen. Ich kenne viele DVB-T Nutzer.

KruemelMonstervor 18 m

Naja, die ÖRs kann man ja auch übers Internet streamen, falls v …Naja, die ÖRs kann man ja auch übers Internet streamen, falls vorhanden.Vergleichspreis fehlt auch.


Nicht ganz. Sendungen für die die Rechte nicht vorliegen, werden nicht gestreamt. Z.B. viele Hollywood-Spielfilme, Sportübertragungen wie einige Fußballsendungen und vieles mehr. Die findet man auch nicht in der Mediathek.
Bearbeitet von: "MDea" 17. Feb

Da ich den privaten Kram nicht brauche, empfehle ich für andere, die das Werbetv ebenfalls nicht brauchen, einen DVB-T Stick und einen Raspberry Pi mit openelec und tvheadend. Oder das ganze eben über einen NAS-Server. Dann können auch mehrere im Haushalt DVB-T2 gucken via Streaming App bzw. VLC.
Wer sich wenig Arbeit machen will, wartet, ob es für den HDHomerun zügig die Firmware für deutsches DVB-T2 gibt.
Dann muss man sich nicht so eine grottenhässliche Kiste unters TV stellen.
Übrigens: Wer einen DVB-T2 tauglichen Fernseher hat, braucht nur für den privaten Fernsehquatsch eine freenet-Karte. Die Öffentlich-Rechtlichen laufen auch so.
Bearbeitet von: "BillichBillichWasWillich" 17. Feb

DVB-T war mir immer schon suspekt und wird es von Tag zu Tag mehr.
Ohne Sat? Ohne mich.

Mal sehen wie lange das Projekt DVBT2 so bestehen bleibt... Für private extra zahlen... Schlimm das man hier dem Kunden die Möglichkeit genommen hat selbst entscheiden zu dürfen, ob man HD oder SD schauen will.

BillichBillichWasWillichvor 53 m

Da ich den privaten Kram nicht brauche, empfehle ich für andere, die das …Da ich den privaten Kram nicht brauche, empfehle ich für andere, die das Werbetv ebenfalls nicht brauchen, einen DVB-T Stick und einen Raspberry Pi mit openelec und tvheadend. Oder das ganze eben über einen NAS-Server. Dann können auch mehrere im Haushalt DVB-T2 gucken via Streaming App bzw. VLC.


Ich habe einen RPi2 mit DVB-S2 Receiver und tvheadend, aber gibt es denn schon einen kompatiblen DVB-T2-Stick mit Linuxtreiber?

KruemelMonstervor 1 h, 37 m

Naja, die ÖRs kann man ja auch übers Internet streamen, falls v …Naja, die ÖRs kann man ja auch übers Internet streamen, falls vorhanden.Vergleichspreis fehlt auch.

​Jede Sendung? Während sie ausgestrahlt wird?

BillichBillichWasWillichvor 1 h, 17 m

Dann können auch mehrere im Haushalt DVB-T2 gucken via Streaming App bzw. …Dann können auch mehrere im Haushalt DVB-T2 gucken via Streaming App bzw. VLC.


Das wird bei vielen nicht klappen, weil die Clients HEVC h.265 nur softwaremäßig dekodieren können und meist zu wenig Leistung haben. Alle meine Tablets+Handys+Laptops sind im Test durchgefallen. VLC nutzt leider die Hardwaredekoder nicht (Windows). Getestet auf einem Laptop mit Hardware-Dekoder- 4%, VLC 40% Auslastung. Und den Raspi zum Transcoding überreden macht auch keinen Sinn. Nur Clients mit Hardware Dekodierung oder leistungsfähigen Prozessoren zur Software Dekodierung sind geeignet.

"Nicht viel teurer" ist halt nicht wahr. Mit dem Decoder drin geht es ab etwa 60€ los. Und die Geräte sind oft scheiße. Schaut vor einem Kauf auf jeden Fall die Reviews zb auf Amazon an.

MDeavor 1 h, 37 m

Du solltest nicht von deinem Nutzerverhalten auf das der Anderen …Du solltest nicht von deinem Nutzerverhalten auf das der Anderen schließen. Ich kenne viele DVB-T Nutzer.

​Du bist doch des Lesens mächtig oder?
Nicht Ich sondern andere Menschen...
In meinem Fall Kunden kommen und denken sie müssten den Müll kaufen, dabei schauen sie über Satellit!

Immer diese Geldmacherei... Gibt es denn keine einfache Lösung mit dem Raspberry Pi 3, ohne weiteren Schnickschnack wie zusätzlichen Stick oder andere HW?

Die Privaten schaffen sich selbst ab. Nur noch die "Alten" Generation Ü40 ist an Fernsehn "angewiesen".
Wer zahlt denn noch für Werbefernsehn. Dafür kann man sich ein Netflix Account besorgen.

Womussichklickenvor 6 m

Immer diese Geldmacherei... Gibt es denn keine einfache Lösung mit dem …Immer diese Geldmacherei... Gibt es denn keine einfache Lösung mit dem Raspberry Pi 3, ohne weiteren Schnickschnack wie zusätzlichen Stick oder andere HW?



Entwickel doch einfach selber eine Software für lau, mit support natürlich.

Wer zahlt den Bitte 70 € pro Jahr für Werbe- & Trash-Fernsehen? Nicht einmal Aufnahmen vom DVR lassen sich vorspulen ... und Werbung muss man Zwangsschauen!?! Warum heißt das eigentlich freenet TV?

rehmoschvor 19 m

Wer zahlt den Bitte 70 € pro Jahr für Werbe- & Trash-Fernsehen? Nicht ei …Wer zahlt den Bitte 70 € pro Jahr für Werbe- & Trash-Fernsehen? Nicht einmal Aufnahmen vom DVR lassen sich vorspulen ... und Werbung muss man Zwangsschauen!?! Warum heißt das eigentlich freenet TV?


das heisst freenet TV, weil, Diejenigen, die die Rechte für das neue Dvbt2 erworben haben zur Freenet GmbH gehören. Früher haben die Mobilfunk gemacht (Mobilcom-Debitel /Freemetmobile) und nun die Media Broadcast Grupp samt der Dvbt2 Rechte aufgekauft.

Aber hey, warum nicht dann auch in Freenet TV umgebennen um die Kunden vollends zu verwirren..
Bearbeitet von: "Beonic1887" 17. Feb

Mir ist es wichtig, daß das Gerät empfangsstark, einfach zu bedienen ist und einen sleeptimer hat.
ich möchte nicht auf DVB-T verzichten, denn wenn einmal das Internet streiken sollte, dann wars das mit Entertain oder Vodafone TV (letzteres habe ich zur Genüge erlebt).

Ich nutze DVB-T zu 99% im Schlafzimmer und habe damals einen Dtrong receiver für 15 Euro im Angebot gekauft.
Das Ding ist klein, einfach und erfüllt zu 100% meine Ansprüche.
Privatsender interessieren mich nicht und die habe ich auch bei Entertain auf die letzten Programmplätze verbannt, daher wäre dieser Receiver für mich ok.

Kann jemand etwas zu dem Teil sagen bzgl Empfangsstärke etc?
Ich finde im Net nicht wirklich etwas brauchbares zu dem Teil.

Kostet bei Amazon auch den gleichen Preis, daher würde ich dort bestellen weil ich dort noch Guthaben habe,.

xdxoxkxvor 2 h, 37 m

Ich würde eher mehr Geld für einen Receiver ausgeben, Hauptsache ich u …Ich würde eher mehr Geld für einen Receiver ausgeben, Hauptsache ich unterstütze freenet TV nicht.



Also ich hab im Juni letzten Jahres einen Xoro-Receiver (8720) für knapp unter 50,00€ gekauft.
Damit kann ich noch bis Ende Juni umsonst weiterschauen, also insgesamt fast ein ganzes Jahr lang.
Danach sieht Freenet selbstverständlich keinen Cent von mir.
Unterstützung würde ich das jetzt nicht unbedingt nennen.

Beonic1887vor 20 m

Was macht das Gerät den besser als die günstigsten bei ebay? Dvb-t2 R …Was macht das Gerät den besser als die günstigsten bei ebay? Dvb-t2 Receiver ohne Scart 17.94 € Versandkostenfrei oder​ Dvb-t2 Receiver mit Scart 28.40 € inkl. Versand



Das ist Ware direkt aus China, die die deutsche Mehrwertsteuer umgeht und gerne mal vier bis acht Wochen Lieferzeit hat (Verschiffung). Das heißt, das Teil kommt eventuell erst, wenn schon auf -T2 umgestellt wurde.

Beonic1887vor 35 m

Was macht das Gerät den besser als die günstigsten bei ebay? Dvb-t2 R …Was macht das Gerät den besser als die günstigsten bei ebay? Dvb-t2 Receiver ohne Scart 17.94 € Versandkostenfrei oder​ Dvb-t2 Receiver mit Scart 28.40 € inkl. Versand



Diese Geräte sind in Deutschland nicht fähig, DVB-T2 zu entschlüsseln (kein H.265). Somit hier nur als Briefbeschwerer nutzbar.
Bearbeitet von: "mobylette" 17. Feb

Versteh weder den Deal noch die Diskussion!
Wer die ÖR sehen will, kann die ganz einfach und kostenfrei (komplett tutto alles) über zattoo streamen.
Bearbeitet von: "knorke22" 17. Feb

knorke22vor 7 m

Versteh weder den Deal noch die Diskussion!Wer die ÖR sehen will, kann die …Versteh weder den Deal noch die Diskussion!Wer die ÖR sehen will, kann die ganz einfach und kostenfrei (komplett tutto alles) über zattoo streamen.



Auch wenn es kaum zu glauben ist....es gibt auch Menschen die ganz normal nur über den TV gucken und keinen PC im Schlafzimmer etc haben.
Ich möchte völlig unkompliziert die Kiste einschalten und TV gucken, dafür ist es die beste Möglichkeit, es sei denn man hat schon DVB-T2 im TV integriert.
Des weiteren bringt einem Zattoo herzlich wenig wenn das Internet mal gestört sein sollte...hiermit ist man unabhängig vom Net.
Bearbeitet von: "summsenhans" 17. Feb

knorke22vor 6 m

Versteh weder den Deal noch die Diskussion!Wer die ÖR sehen will, kann die …Versteh weder den Deal noch die Diskussion!Wer die ÖR sehen will, kann die ganz einfach und kostenfrei (komplett tutto alles) über zattoo streamen.

​auf meinen Röhrenfernseher?

KruemelMonstervor 3 h, 53 m

Vergleichspreis fehlt auch.



Das Gerät scheint wohl erst seit kurzem im Handel erhältlich zu sein. Der Preis ist eigentlich "Normalpreis", aber immerhin ist es der zweitgünstigste taugliche Empfänger derzeit:

geizhals.de/?ca…EVC

(Filter gesetzt: DVB-T2, und wichtig, HEVC (H.265). Die, die nur MPEG-4 decodieren können, bleiben am Ende März Schwarz.)

Ob das jetzt ein besonderer Deal ist, sei dahingestellt...

Ich gebe auch zu bedenken, dass der "Megasat 640 T2" (direkter Vorgänger?) teilweise nicht gut weggekommen ist in Tests... testberichte.de/a/t…tml

Da sehe ich z.B. den Xoro HRT 7620 als besser an, für 9 Euro mehr über Amazon oder eBay bietet der zusätzlich noch eine PVR-Aufnahmefunktion über USB.

@summsenhans@Beonic1887

Dann nehmt ihr halt nen firetv stick oder nen chromecast oder oder oder

das Argument mit dem Röhrenfernseher ohne hdmi, usb, etc. nehme ich jetzt mal nicht ernst

und sollte das internet mal gestört sein...... ja ne is klar! Wenn du soweit aufm Kaff wohnst, dass dir LTE, UMTS, EDGE, etc. wegbricht, liegst du höchstwahrscheinlich auch nicht im dvtb2 Ausbaugebiet, oder

knorke22vor 14 m

@summsenhans @Beonic1887 Dann nehmt ihr halt nen firetv stick oder nen …@summsenhans @Beonic1887 Dann nehmt ihr halt nen firetv stick oder nen chromecast oder oder oder das Argument mit dem Röhrenfernseher ohne hdmi, usb, etc. nehme ich jetzt mal nicht ernstund sollte das internet mal gestört sein...... ja ne is klar! Wenn du soweit aufm Kaff wohnst, dass dir LTE, UMTS, EDGE, etc. wegbricht, liegst du höchstwahrscheinlich auch nicht im dvtb2 Ausbaugebiet, oder



Wenn Dortmund ein Kaff ist, ok, Deine Meinung....ich schaue schon seit Monaten im Wohnzimmer DVB-T2
Ich spreche aus Erfahrung, daß Internet auch mal ausfallen kann und möchte einfach nicht darauf alleine angewiesen sein.
Du bist glücklich damit,dann freu Dich.

Dafür verlege ich auch keine Lankabel quer durch die Wohnung (Wlan muß jeder selbst wissen und je nach Wohnung auch keine Option).
Ich möchte UNABHÄNGIG davon TV gucken können.
LTE ,Umts etc hat für mich jetzt nicht wirklich etwas mit TV gucken zu tun (reicht mir auf meinem Handy mit Alditalk)...dafür würde ich auch dann noch zusätzlich Kosten einplanen müssen.....abgesehen davon würde Dein Tip mit Fire TV auch noch Kosten verursachen, denn die Hardware wird auch noch benötigt,
Warum nicht einmal einen DVB-T2 Receiver für 20-30 Euro und dann ist gut?

Ich schaue sehr oft (im Schlafzimmer nur ) DVB-T TV und wüßte nicht einen Grund warum ich Deinen "Ratschlag" befolgen sollte.
Bearbeitet von: "summsenhans" 17. Feb

summsenhansvor 12 m

Dafür verlege ich auch keine Lankabel quer durch die Wohnung



In der Regel kann man das unter den Sockelleisten unsichtbar verlegen...

summsenhansvor 12 m

einen DVB-T2 Receiver für 20-30 Euro und dann ist gut?


*33-42 Euro ohne/mit PVR.


Sollte jetzt keine Zustimmung/Ablehnung zu den anderen Punkten sein, nur eine kleine Korrektur.
Bearbeitet von: "Mike500" 17. Feb

Womussichklickenvor 4 h, 48 m

Immer diese Geldmacherei... Gibt es denn keine einfache Lösung mit dem …Immer diese Geldmacherei... Gibt es denn keine einfache Lösung mit dem Raspberry Pi 3, ohne weiteren Schnickschnack wie zusätzlichen Stick oder andere HW?


Du brauchst schon einen Empfänger für das Fernsehsignal. Dafür braucht man schon die notwendige Hardware. Einen Raspberry brauchst du nicht. Bei dem Preis macht es Sinn, sich für jeden Fernseher einen DVB-T2 h.265 Decoder anzuschaffen, wenn man nicht den Fernseher oder Videorecorder austauschen will - oder man rüstet auf Satellit um und kann erst mal auch die webeverseuchten Privatsender weiterhin sehen. Zusätzlich zum Satellitenreciver brauchst du dann noch eine Schüssel.

Mike500vor 39 m

In der Regel kann man das unter den Sockelleisten unsichtbar …In der Regel kann man das unter den Sockelleisten unsichtbar verlegen...*33-42 Euro ohne/mit PVR. Sollte jetzt keine Zustimmung/Ablehnung zu den anderen Punkten sein, nur eine kleine Korrektur.




20-30 Euro paßt schon für einen ohne PVR (brauch ich nicht), denn ich kaufe nur wenn der Preis wirklich gut ist und bezahle dann mit MM Gutscheinen.
Mein jetziger Receiver kostete auch normal 35 Euro und ich habe ihn für 15 gekauft im MM.
In meiner Wohnung sind Sockelleisten aus Holz die keinen Kabelkanal haben, daher für mich uninteressant (abgesehen von den anderen Punkten warum ich DVB-T habe bzw "aufrüste auch CVB-T2).

summsenhansvor 1 h, 3 m

Wenn Dortmund ein Kaff ist, ok, Deine Meinung....ich schaue schon seit …Wenn Dortmund ein Kaff ist, ok, Deine Meinung....ich schaue schon seit Monaten im Wohnzimmer DVB-T2Ich spreche aus Erfahrung, daß Internet auch mal ausfallen kann und möchte einfach nicht darauf alleine angewiesen sein.Du bist glücklich damit,dann freu Dich.Dafür verlege ich auch keine Lankabel quer durch die Wohnung (Wlan muß jeder selbst wissen und je nach Wohnung auch keine Option).Ich möchte UNABHÄNGIG davon TV gucken können.LTE ,Umts etc hat für mich jetzt nicht wirklich etwas mit TV gucken zu tun (reicht mir auf meinem Handy mit Alditalk)...dafür würde ich auch dann noch zusätzlich Kosten einplanen müssen.....abgesehen davon würde Dein Tip mit Fire TV auch noch Kosten verursachen, denn die Hardware wird auch noch benötigt,Warum nicht einmal einen DVB-T2 Receiver für 20-30 Euro und dann ist gut?Ich schaue sehr oft (im Schlafzimmer nur ) DVB-T TV und wüßte nicht einen Grund warum ich Deinen "Ratschlag" befolgen sollte.

​Dortmund - die Dvb-t2 HD Hochburg!
LG vom U

Kauft euch lieber eine Sat Anlage und unterstützt nicht diesen TV Wahnsinn von DVB-T 2 und HD Plus.
Bearbeitet von: "Cali" 17. Feb
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text