73°
ABGELAUFEN
DVB-T2 Receiver Microelectronic m 4HD,das neue frei fernsehen!inkl. freenet TV
DVB-T2 Receiver Microelectronic m 4HD,das neue frei fernsehen!inkl. freenet TV
TV & HiFiConrad Angebote

DVB-T2 Receiver Microelectronic m 4HD,das neue frei fernsehen!inkl. freenet TV

Preis:Preis:Preis:59,44€
Zum DealZum DealZum Deal
dvbt2 ist das neue frei empfangbare fernsehen deshalb hier kleine aufmerksamkeit!
gutschein code bis 4. august gültig:GT16555 versandkostenfrei!der gutschein ist evtl auch ohne diesen artikel verfügbar...
Highlights & Details

DVB-T2 Receiver
Front-USB, Irdeto-Entschlüsselung, Deutscher DVB-T2 Standard (H.265), Aufnahmefunktion
Ausführung

Full HD 1080p Auflösung
HDTV-DVB-T2-Tuner für gestochen scharfe Bilder
Irdeto Cardless Solution
Empfang der freien- und verschlüsselten Sender HEVC H.265
999 Programmspeicherplätze
8 Favoritenlisten
Hochauflösendes Bildschirmmenü
Mehrsprachiges Bildschirmmenü
inkl. freenet TV
Multimedia Player
Umfangreiche PVR-Einstellungen
7 Tage EPG ( Elektronischer Programmführer)
Kindersicherung
USB PVR Ready
Lieferumfang

Receiver
inkl. freenet TV
Fernbeddienung
Bedienungsanleitung
kleine info laut focus online sollen ab ca 2017 ende des jahres für alle frei verfügbaren sender private ca 64€ pro jahr fällig werden,kleine tratschtantehier pro7,vox,...

Beste Kommentare

maxmix1

hardware wird produktiver und was man dazu braucht kauft man per nachnahme bzw miete


Anstatt nur viel Blödsinn in die Tasten zu hauen,solltest Du Dir vielleicht überlegen ,was Du uns mitteilen willst,das dann ausformulieren,Interpunktion wäre auch noch nett und dann versteht Dich vielleicht auch jemand.
Oder, Du läßt es einfach,wäre auch schön.

maxmix1

kleine info laut focus online sollen ab ca 2017 ende des jahres für alle frei verfügbaren sender private ca 64€ pro jahr fällig werden,kleine tratschtantehier pro7,vox,...


Das muss dieses "deutlich unter 5 EUR pro Monat" sein…
teltarif.de/dvb…tml
aber vermutlich kann die Zielgruppe eh nicht rechnen.

(nicht mal geschenkt würd ich deren Müll wollen)
Bearbeitet von: "Pinchen" 30. Jul 2016

43 Kommentare

Braucht man eigentlich ab 2017 ein Gerät
mit Kartenschacht um dass Abo zu buchen .

Einmal löschen bitte.

Bearbeitet von: "redkey" 30. Jul 2016

"Frei Fernsehen"? Wie kommst Du denn um den Rundfunkbeitrag herum?

Verfasser

Spar-Schlumpf

"Frei Fernsehen"? Wie kommst Du denn um den Rundfunkbeitrag herum?


zahlt doch jeder!

acht im schacht ende 2017 bzw 2018 betimmt privatfernsehen und zwar nicht mehr ganz gratis

ob der die Privaten aufnehmen oder das timeshiften zulässt? Das soll ja durch die Grundverschlüsselung technisch unterbunden werden, es soll aber Chinaempfänger geben, die sich darum nicht scheren.

[quote=maxmix1]kleine info laut focus online sollen ab ca 2017 ende des jahres für alle frei verfügbaren sender private ca 64€ pro jahr fällig werden,kleine tratschtantehier pro7,vox,...[/quote]
Der Regelbetrieb startet am 29.03.2017 und wird 69 Euro im Jahr kosten. Pro7 und VOX gibt es bereits jetzt.

Der Preis ist ok, ich würde dennoch für 5 Euro mehr zum Xoro HRT 8720 greifen. Der wurde bereits mehrfach getestet, hat einen zusätzlichen Antennenausgang und meines Erachtens nach ein schickeres Design.

[quote=redkey]Braucht man ab 2017 ein Gerät mit Kartenschacht um dass Abo zu buchen?[/quote]
Nein, das Irdeto-Zugangssystem ist bei Receivern mit Freenet TV Logo bereits integriert.

Verfasser

Gamersware

ob der die Privaten aufnehmen oder das timeshiften zulässt? Das soll ja durch die Grundverschlüsselung technisch unterbunden werden, es soll aber Chinaempfänger geben, die sich darum nicht scheren.


unterbunden zum teil mit werbung?



redkey

Braucht man ab 2017 ein Gerät mit Kartenschacht um dass Abo zu buchen?


Nein, das Irdeto-Zugangssystem ist bei Receivern mit Freenet TV Logo bereits integriert.[/quote]

Ok danke für die Info

maxmix1

kleine info laut focus online sollen ab ca 2017 ende des jahres für alle frei verfügbaren sender private ca 64€ pro jahr fällig werden,kleine tratschtantehier pro7,vox,...


Das muss dieses "deutlich unter 5 EUR pro Monat" sein…
teltarif.de/dvb…tml
aber vermutlich kann die Zielgruppe eh nicht rechnen.

(nicht mal geschenkt würd ich deren Müll wollen)
Bearbeitet von: "Pinchen" 30. Jul 2016

Verfasser

maxmix1

kleine info laut focus online sollen ab ca 2017 ende des jahres für alle frei verfügbaren sender private ca 64€ pro jahr fällig werden,kleine tratschtantehier pro7,vox,...


dann haste nur ard und zdf...oder das internet?

Verfasser

ard und zdf steuer,privates tv wird privates tv vergngen...ist das eine art steinzeitalter...komunismus evtl?

Verfasser

kriegszustand vielleicht!

Verfasser

schaue e nicht tv...mir egalllll

Verfasser

ich weiss es es ist ultra hd lol oder 4 kilo hhd

Bearbeitet von: "maxmix1" 30. Jul 2016

Gamersware

ob der die Privaten aufnehmen oder das timeshiften zulässt? Das soll ja durch die Grundverschlüsselung technisch unterbunden werden, es soll aber Chinaempfänger geben, die sich darum nicht scheren.



Hä, was willst Du mitteilen? Werbung tue ich mir nicht an, darum timeshift per Sat (Astra) in SD-Qualität. Diese Möglichkeit soll nach dem Grundvertrag mit den öffentlich rechtlichen Sendeanstalten vorraussichtlich 2020 nicht mehr ausgestrahlt werden. Und ich zahl aus Prinzip nix für Hartz-TV mit Zwangswerbung.​

Verfasser

Gamersware

ob der die Privaten aufnehmen oder das timeshiften zulässt? Das soll ja durch die Grundverschlüsselung technisch unterbunden werden, es soll aber Chinaempfänger geben, die sich darum nicht scheren.


du meinst wohl eher asylanten tv?

maxmix1

kleine info laut focus online sollen ab ca 2017 ende des jahres für alle frei verfügbaren sender private ca 64€ pro jahr fällig werden,kleine tratschtantehier pro7,vox,...


Das Zitat "deutlich unter 5 Euro" stammt nicht von Freenet, sondern beruht auf einer Mutmaßung von RTL, Digitalfernsehen und Teltarif, wie man dem verlinkten Artikel entnehmen kann.
5,75 Euro pro Monat finde ich durchaus akzeptabel für etwa 20 private Sender in HD und ohne Vertragsbindungen über 24 Monate, wie sie z.B. über Kabel üblich sind.

Wenn du den "Müll" nicht mal geschenkt willst, warum dann die Aufregung über den Preis?
Bearbeitet von: "black.dot" 30. Jul 2016

maxmix1


dann haste nur ard und zdf...oder das internet?[/quote]
"nur ard und zdf" sind ja eben auch bis zu 20 Sender", aber ja, ich gucke viel über Internet (amazon prime, BBC etc.)

maxmix1

kleine info laut focus online sollen ab ca 2017 ende des jahres für alle frei verfügbaren sender private ca 64€ pro jahr fällig werden,kleine tratschtantehier pro7,vox,...


Ich hab mich nicht über den Preis an sich aufgeregt, sondern darüber, dass sie über den Preis falsch informiert hatten. Und im Artikel gibt Teltarif ja an, wie sie auf "unter 5 EUR" kommen.

(und ich finde 5,75€ für etwas, das ich an der Supermarktkasse eh schon bezahlt hab, unverschämt.)

Verfasser

besonderes thema freenet oder frei tv! aber geld ist nicht so wichtig..willste tv dann privat bezahle 5€ und gut ist...dafür haste 50zzoll tv für knapp 300 oder?

dvbt2 ist das neue frei empfangbare fernsehen


bevor hier Halbwahrheiten herauskommen:

Im September 2009 wurde die DVB-T2-Norm vom Europäischen Institut für Telekommunikationsnormen (ETSI) unter EN 302 755 V.1.1.1 veröffentlicht.

Am 8. Juni 2015 ist die Spezifikation und das Logo für Deutschland eingeführt worden

de.wikipedia.org/wik…-T2


Dieses Gerät erfüllt die Bedingungen für den Einsatz in Deutschland

@maxim1
So viel geschrieben und nichts zu sagen ... aber hast genug gesagt.

Verfasser

die welt der digitalisierung!alles wird kostengünstiger haha

Verfasser

hardware wird produktiver und was man dazu braucht kauft man per nachnahme bzw miete

Pinchen

Ich hab mich nicht über den Preis an sich aufgeregt, sondern darüber, dass sie über den Preis falsch informiert hatten. Und im Artikel gibt Teltarif ja an, wie sie auf "unter 5 EUR" kommen.


Wie bereits geschrieben, es sind Mutmaßungen von RTL, Digitalfernsehen und Teltarif. Die Aussage stammt nicht von Freenet. Sie jetzt Freenet vorzuwerfen entbehrt jeder Grundlage. Seitens Freenet war immer von einem mittleren, einstelligen Euro-Bereich die Rede, was mit 5,75 Euro auch eingetreten ist.

Verfasser

dvbt2 ist das neue frei empfangbare fernsehen


prvatisieren nennt man das asylanten und deutsche arbeit für null fabrikarbeit..kostenfalle automobil...privates vergnügen beim tv...Du hast zu viel gesagt prost malzeit

Verfasser

tv ein thema ein leben auf meine kosten

Pinchen

Ich hab mich nicht über den Preis an sich aufgeregt, sondern darüber, dass sie über den Preis falsch informiert hatten. Und im Artikel gibt Teltarif ja an, wie sie auf "unter 5 EUR" kommen.


"unter Berufung auf RTL", also ging es von denen aus.
Wenn die nun nicht wissen, zu welchem Preis IHR Produkt erhältlich sein wird bzw dafür einen falschen, weil zu niedrigen Preis nennen, ist das durchaus Kundenverarsche, egal wo genau in der Vermarktungskette Sender-Plattform-usw der Fehler liegt.
Ich hab ja nie gesagt, es sei der persönliche Fehler von freenet.

Verfasser

80 jahre tv fast gratis jetzt zahlen wir pro kanal bis 1€,digitalisierung bedeutet billige hardware,was noch...ach ja höhere steuern.privatisierung und monatlich höhere gebühren sogennat miete peace fabrikarbeiter akern ohne besseren lohn und millionäre und beamten trinken kaffee und verdienen um so mehr danke bezahltes bezahlen tv obwohl sie mehr zeit für andere sachen haben zb kaffee oder schmarotzen

Also ich denke, wenn das Privatfernsehen alles nur noch verschlüsselt anbietet, also dann auch die SD-Ausstrahlung über Satellit streicht, ist das der Tod vom Fernsehen an sich. Ohne kostenlose Erreichbarkeit für die Massen wird es doch zum Nischenmarkt. Selbst ich als alter Sack mit teurem 4-fach Satelittentuner im HTPC überlege mir langsam auf Streaming-Platformen zu wechseln. Auch im Kabel werden es die regulären Sender immer schwerer gegen Streaming-Angebote haben.

Nebenbei finde ich es eh unmöglich, kaum 10 Jahre nach der flächendeckenden Einführung von DVBT auf ein neues, inkompatibles Verfahren zu wechseln.

Davon abgesehen ist der Deal aber gut

Pinchen

"unter Berufung auf RTL", also ging es von denen aus.Wenn die nun nicht wissen, zu welchem Preis IHR Produkt erhältlich sein wird bzw dafür einen falschen, weil zu niedrigen Preis nennen, ist das durchaus Kundenverarsche, egal wo genau in der Vermarktungskette Sender-Plattform-usw der Fehler liegt.Ich hab ja nie gesagt, es sei der persönliche Fehler von freenet.



Hier noch einmal das Zitat:
"voraussichtlich deutlich unter den monatlichen Kosten für die HD-Sender über Satelliten- und Kabelfernsehen liegen"

Zunächst mitteln wir die Preise von HD-Sendern über Sat und Kabel, wie in dem Zitat beschrieben. HD+ über Sat kostet etwa 5 Euro pro Monat, über Kabel wird es deutlich teurer, bei Kabel Deutschland z.B. kostet der Kabelanschluss inkl. Basis HD etwa 20 Euro. Wir sind so bei etwa 12 Euro im Schnitt.

Wenn Teltarif daraus 3,99 Euro macht, ist es weder die Schuld von RTL noch von Freenet. Zudem ist Freenet nicht das Produkt von RTL, und Aussagen von RTL gegenüber der Preisgestaltung von Freenet sind mit Vorsicht zu genießen, was RTL selbst mit dem "voraussichtlich" auch deutlich gemacht hat.

Aus einer Mutmaßung von Teltarif eine Fehlinformation der Kunden seitens Freenet oder RTL zu machen, halte ich für Unfug.
Bearbeitet von: "black.dot" 30. Jul 2016

cedric76

Der Preis ist ok, ich würde dennoch für 5 Euro mehr zum Xoro HRT 8720 greifen. Der wurde bereits mehrfach getestet, hat einen zusätzlichen Antennenausgang und meines Erachtens nach ein schickeres Design.


Hatte den zur EM hier, hat mich nicht vollends überzeugt.
Schickes Design? Kann man drüber streiten, passt z.B. zu nichts anderem. Keine Bedienung am Gerät möglich (außer an/aus). Gerade beim Einrichten hätte ich mir ein paar Tasten oder eine Wippe fürs Menü gewünscht.
Gerät wird recht heiß.
Gerät vergisst nach Stromverlust alle Einstellungen und muss Sender neu suchen <-- geht gar nicht.
Timeshift und Spulen in Aufnahmen geht bei verschlüsselten nicht (ist wohl so gewollt) Aufnahmen sind nicht zuverlässig oder lassen sich nicht komplett abspielen (kann an meinen Sticks gelegen haben, muss aber nicht).
Da ist noch massig "Luft nach oben"!

Achja, und der Xoro hat keine Ethernet Buchse, was ggf. in Zukunft eine Rolle spielen könnte.
Bearbeitet von: "Nick_Nameless" 30. Jul 2016

Frei Fernsehen,Freenet.....aber Geld haben wollen. Wie schon bei DVB-T "Überall-Fernsehen". Irgendwie wollen die mit ihren Bezeichnungen schon die Menschen verarschen......

[quote]kleine info laut focus online sollen ab ca 2017 ende des jahres für alle frei verfügbaren sender private ca 64€ pro jahr fällig werden[/quote]

Na vielen Dank von daher können die sich so einen Kasten eigentlich getrost wohin stecken.

Ich zahle jedenfalls keinen Cent extra für das schlechte Programm von RTL, Sat.1 & Co.

Bearbeitet von: "gg62" 30. Jul 2016

joergcom

Frei Fernsehen,Freenet.....aber Geld haben wollen. Wie schon bei DVB-T "Überall-Fernsehen". Irgendwie wollen die mit ihren Bezeichnungen schon die Menschen verarschen......


Das "free" steht doch nur für die mögliche Mobilität, wie es z.B. auch bei Ohrhörern mit der Bezeichnung "Run Free", mobilen Lautsprechern usw. der Fall ist. Da meckert man schließlich auch nicht, dass es diese nicht gratis gibt. Man ist eben unabhängig von einem Kabelanschluss in der Wand oder einer Sat-Schüssel. Ein kleiner Receiver oder USB-Stick und eine Antenne reichen aus, auf einem Laptop geht es sogar ohne Stromanschluss.
Bezahlen muss man nur, wenn man die privaten HD-Sender sehen möchte. Die öffentlich-rechtlichen sind auch Teil von Freenet TV und kostenlos, für diese reicht sogar ein günstigerer Receiver ohne Irdeto.
GEZ-Gebühren zahlt man unabhängig von der Empfangsart, diese kann man nicht explizit DVB-T2 zurechnen.

Bin ich hier der Einzige, der einige Sätze mehr als 3 mal lesen muss, um diese zu verstehen, da ohne Punkt und Komma geschrieben wird. Von Rechtschreibung und Satzbau mal ganz abgesehen? oO

Ich mache auch nicht alles richtig, aber man kann doch wenigstens versuchen, verständlich zu schreiben...

Bearbeitet von: "Elemnhorster" 30. Jul 2016

maxmix1

hardware wird produktiver und was man dazu braucht kauft man per nachnahme bzw miete


Anstatt nur viel Blödsinn in die Tasten zu hauen,solltest Du Dir vielleicht überlegen ,was Du uns mitteilen willst,das dann ausformulieren,Interpunktion wäre auch noch nett und dann versteht Dich vielleicht auch jemand.
Oder, Du läßt es einfach,wäre auch schön.

Pinchen

"unter Berufung auf RTL", also ging es von denen aus.Wenn die nun nicht wissen, zu welchem Preis IHR Produkt erhältlich sein wird bzw dafür einen falschen, weil zu niedrigen Preis nennen, ist das durchaus Kundenverarsche, egal wo genau in der Vermarktungskette Sender-Plattform-usw der Fehler liegt.Ich hab ja nie gesagt, es sei der persönliche Fehler von freenet.


nachdem kaum ein Kunde Sat UND Kabel haben dürfte, ist deine MIttelung Blödsinn, Kosten für Sat sind 5 EUR, also sollten sie laut RTL drunter liegen. Immer noch zu teuer, aber das ist das, was ein Sat-versorgter Leser aus der Information von RTL rauszieht. Ein durchschnittlicher Kunde muss in dem Fall nicht differenzieren, dass das ja nicht der Sprecher von Freenet, sondern von RTL war. Auch habe ich nie behauptet, es sei der Fehler von Freenet gewesen.
EOT

Pinchen

"unter Berufung auf RTL", also ging es von denen aus.Wenn die nun nicht wissen, zu welchem Preis IHR Produkt erhältlich sein wird bzw dafür einen falschen, weil zu niedrigen Preis nennen, ist das durchaus Kundenverarsche, egal wo genau in der Vermarktungskette Sender-Plattform-usw der Fehler liegt.Ich hab ja nie gesagt, es sei der persönliche Fehler von freenet.


Ok, dann ist eine Mutmaßung von Teltarif, die auf der Berichterstattung der Zeitschrift Digitalfernsehen beruht, die sich wiederum auf RTL beruft, eine generelle Fehlinformation potentieller Kunden des neuen DVB-T Angebots von Freenet TV.
Die von Freenet TV selbst kommunizierte und an vielen anderen Stellen veröffentlichte Summe von einem mittleren, einstelligen Euro-Betrag pro Monat, kann man hingegen als Information nicht gelten lassen.
Seems legit.

Über die Abo-Gebühren kann man streiten, was mir zurzeit aber viel mehr im Weg steht ist der Fakt, dass es nur Schrott-Receiver von irgendwelchen unbekannten Marken zu kaufen gibt.

Hatte auch den Xoro 8720 hier, die Software war eine Katastrophe.

cedric76 zu DVBT2:

Man ist eben unabhängig von einem Kabelanschluss in der Wand oder einer Sat-Schüssel. Ein kleiner Receiver oder USB-Stick und eine Antenne reichen aus, auf einem Laptop geht es sogar ohne Stromanschluss.



Vielleicht wenn du mitten in einer Großstadt lebst. Ich habe nur ca. 20 km Flachland bis zum Sendeturm und ließ mich beim Start vom "Überall-Fernsehen" auch verarschen; schließlich war ich laut Karte noch im Kernempfangsgebiet. Ich fing mit der einen oder anderen passiven Zimmerantenne an, dann Versuche mit mehreren aktiven Antennen und diversen Recievern, schließlich richtige Außenantenne auf der Garage und bei bestimmten Wetterlagen trotzdem noch Empfangsaussetzer... Aber DVBT haben sie wahrscheinlich auch nur deswegen "Überall-Fernsehen" genannt, weil man überall die Fernsehzeitungen mit Programm kaufen kann und nicht etwa, weil man es überall empfangen kann

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text