DViCO TViX HD Slim S1 Full HD Netzwerk-Media Player für 146€ @iBOOD
Abgelaufen

DViCO TViX HD Slim S1 Full HD Netzwerk-Media Player für 146€ @iBOOD

Admin 19
Admin
eingestellt am 5. Jan 2011
Direkt vorweg. Er kann nicht viel mehr als die anderen Media Player für ~100€, zeichnet sich aber durch ein gutes Menu und gute Bedienung aus.

Idealopreis: 189€

Besonderheiten:
sehr schnelles, hübsches GUI
Bedienung über iPhone/iPad möglich (somit auch bei ausgeschaltetem Fernseher)
Festplatte ganz leicht einsetzbar

leider mit Lüfter, der aber leise sein soll.

DViCo ist dafür bekannt alte Produkte recht schnell nicht mehr zu supporten. Also keine Firmware Updates mehr rauszubringen. Sonst sieht das Gerät aber wirklich gut aus.

hifi-forum.de/ind…z=1
digitalversus.com/dvi…tml
youtube.com/wat…EzY

Blu-Ray Iso über Netzwerk streamen schafft er übrigens von der Bandbreite net.

Chipsatz: 1283DD+
Kein DTS-HD MA Passthrough (aber Downmix)

19 Kommentare

ich habe kurz vor w. ein hdx bd1 zugelegt, gleich popcorn hour c200 firmware drauf, bin super zufrieden, dadurch erspare ich ca. 100 euro. bluray iso mit navigation, dts true hd master audio, gigabit ethernet....

Preis hot. Gerät meiner Meinung nach eher Cold... da bleibe ich lieber bei meinem Asus O!Play und warte auf wirkliche Neuerungen auf dem Gebiet.

Verfasser Admin

Hmm verwurste ich das auf der Startseite? Irgendwie bin ich mir noch nicht ganz sicher.

Also an sich finde ich das Gerät schon ganz nett... vor allem für Leute, die das Ding auch zum Musikabspielen benutzen wollen und dann halt mit ausgeschaltetem Fernseher per Smartphone z.B. steuern können. Und die Preisersparnis ist auch nicht ohne.

Ich finde den Kühler aber sehr schade...

Macht ja schon einen ganz ordentlichen Eindruck. Aber wenn man da noch mal den Preis für eine interne Platte drauf rechnet... Also alles in allem kann ich mir dann mit nochmaligem Aufpreis auch einen kleinen Nettop mit XBMC aufsetzen.

Inzwischen ist der preisliche Abstand zu einem raum- und stromsparenden Rechner wohnzimmertauglicher Gestalt wirklich nicht mehr groß, so dass man damit flexibler ist, wenn man den Konfigurationsaufwand nicht scheut. Die Fernbedienbarkeit über andere netzwerkfähige Geräte lässt sich damit meist auch realisieren - zur Not per VNC.....

Avatar

GelöschterUser446

oOoOo

Inzwischen ist der preisliche Abstand zu einem raum- und stromsparenden Rechner wohnzimmertauglicher Gestalt wirklich nicht mehr groß, so dass man damit flexibler ist, wenn man den Konfigurationsaufwand nicht scheut. Die Fernbedienbarkeit über andere netzwerkfähige Geräte lässt sich damit meist auch realisieren - zur Not per VNC.....


Sehe ich auch so, aber "wenn man den Konfigurationsaufwand nicht scheut"
Auch Julian "kleinen Nettop mit XBMC aufsetzen"
ist wohl der springende Punkt!
Und die, die das nicht wollen/können fahren im Zweifel bei dem Gerät nicht schlecht.
Und `ne relativ narrensichere Anleitung lässt meines Wissens noch warten?

Dvico hat ziemlich viele unzufriedene Kunden, da Sie die Firmwareentwicklung für die Vorgängergeräte einfach eingestellt haben ohne die beworbenen Funktionen einzubauen. Kann man in vielen Foren nachlesen.
So funktioniert bei vielen Geräten einfachn nicht die Tonübertragung via HDMI!! Die unausgereifte oder fehlende DTS Unterstützung ist ebenso ein ständig bemängelter Punkt.
So eine Produktpolitik ist für mich -> COLD


Hat das Gerät auch ne normale Fernbedienung für Menschen ohne Smartphone?

Hat das Ding auch ne normale Fernbedienung (für Leute ohne Smartphone)? Finde darüber nichts

Top!!! Ich hatte eine Vorgängerversion habe mich leider zu einem günstigeren Player verleiten lassen der Internet fähig ist. (Xtreamer)
Ich muss zugeben das die Bedienung/Menü des DVICO um welten besser ist. Auch der empfang der Ferbedienung ist wesentlich besser!!
Mein nächster Player wird definitiv wieder ein DVICO

revivalnow

Hat das Ding auch ne normale Fernbedienung (für Leute ohne Smartphone)? Finde darüber nichts



Es sieht ganz so aus :

tvix.co.kr/ENG…px

Bei "Accessory" kannst Du nachschauen.

...wobei man zur Ehrenrettung des Xtreamer sagen muss, dass er so übel nicht ist. Die inzwischen dafür erhältliche Jukebox-Funktion mag weniger elegant, langsamer und/oder fehlerbehafteter sein als das, was DViCO bietet, doch dafür war der Xtreamer vor mehr als einem Jahr bereits regulär günstiger zu bekommen als nun dieses Angebot. Der Empfang der Fernbedienung lässt sich beim Xtreamer eventuell durch eine Korrektur des Sitzes der Empfangsdiode verbessern, da diese manchmal leicht zurückgebogen verbaut worden ist.

Innerhalb der Familie der netzwerkfähigen Medienabspieler gibt es inzwischen ja auch große Auswahl. Jedoch beruhen all die Player auf nur einer Hand voll Chips. So erhält man mit günstigeren Geräten, die beispielsweise ebenfalls auf einem Realtek-Chip aufbauen, oftmals eine ähnlich gut funktionierende Grundfunktionalität. Wieviel einem Sahnehäubchen und Zuckerguss wert sind, die "bessere" Medienplayer wie vielleicht auch der hier angebotene DViCO bieten, muss (wieder mal) jeder selbst entscheiden...

@revivalnow

"Im Lieferumfang: Fernbedienung, 2x AA Batterien, Quick Guide, USB PC Kabel, RCA Kabel, Power Adapter, Manual CD"

VG
Eva von iBOOD.de

@oOoOo
Danke für den Tip mit der Diode, werd ich mal probieren.
Ich wollte den Xtreamer auch gewiss nicht schlecht reden, ich wollte
jedeglich den höheren Preis für den DVICO etwas "rechtfertigen".
Wie du schon geschrieben hast muss natürlich jeder selbst wissen auf
was er besonders wert legt.

Danke

Eine weitere Alternative könnte die (nach langer Wartezeit nun wirklich) vor kurzem Eingeführte Boxee Box sein. Sie basiert auf einer X86-Architektur, stellt aber doch im Grunde nur einen Netzwerkplayer mit vergleichsweise guten Erweiterungsmöglichkeiten auf Softwareebene dar. Trotz der langen Einführungsphase befindet sich das Gerät wohl noch in der Beta-Phase, weshalb der offizielle Preis in Höhe von 229 Euro nicht so arg attraktiv erscheint. Als Vorfühgerät zu 175 Euro kommt der schicke Würfel aber vielleicht in Betracht - derzeit sind 3 der Geräte so reduziert erhältlich....

@oOoOo
hab das mit der Diode mal versucht. Es scheint sich "etwas" gebessert zu haben. Eventuell aber auch nur meine subjective Meinung.
Die BoxeeBox hab ich mir mal angeschaut, diese fällt aber schon allein wegen des Designs durch. Ich (bzw. die Chefin des Hauses) ist was bedienung und optik angeht sehr anspruchsvoll

@dummlaberbacke: Mancher hat wohl auch mit einer (Logitech) Universalfernbedienung mehr Erfolg und ziemlich zuverlässig funktioniert die Steuerung über das Netzwerk (wenn man dazu beispielsweise ein Handy mit WLAN, ein Tablet, Smartphone, Netbook oder was auch immer nutzt), für die es hier Verbesserungen geben soll, die ich selbst aber noch nicht ausprobiert habe.

Das Design der BoxeeBox sehe ich durchaus als Pluspunkt des Gerätes, wenngleich ich statt des recht grellen Grüns für Logo und Unterseite eine andere Farbe bevorzugt hätte. Allerdings ist auch die Formgebung wirklich nicht dahingehend angelegt, sich unauffällig zu integrieren.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text