Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Dewalt DWS520KTR Tauchkreissäge + 150 cm Führungsschiene + Koffer
305° Abgelaufen

Dewalt DWS520KTR Tauchkreissäge + 150 cm Führungsschiene + Koffer

348,66€385,99€-10% Kostenlos KostenlosToolnation Angebote
21
eingestellt am 21. Apr

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Beschreibung:

Paralleler Tauchmechanismus ermöglicht sicheres Eintauchen bei gleichbleibender, jederzeit ergonomisch optimaler Handposition
Variable Schnittgeschwindigkeit für materialgerechte Arbeiten
Effiziente Staubabsaugung in Verbindung mit externem Absaugsystem
Regelelektronik für konstante Drehzahlen auch bei schweren Arbeiten
Federgelagerter Spaltkeil ermöglicht ein problemloses Eintauchen in das Werkstück
Äußerst flache Schutzhaube ermöglicht wandbündige Schnitte mit nur 13 mm Distanz zur Wand
In die Schutzhaube integrierte Gleitstreifen für Maschineneinsatz auch in liegender Position
Spindelarretierung für einfachen Sägeblattwechsel
Ideal für den Einsatz mit dem DEWALT Führungsschienen-System sowie den Festool Führungsschienen

Technische Daten:

Sägeblattdurchmesser 165 mm
Sägeblattbohrung 20 mm
Gewicht 5 kg
Länge 303 mm
Höhe 265 mm
Triaxiale Vibrationsstärke 2.8 m/s²
Vibrations-Unsicherheitsfaktor K1 1.5 m/s²
Schalldruck 92 dB(A)
Schalldruck-Unsicherheitsfaktor K1 3 dB(A)
Schallleistung 103 dB(A)
Schallleistung-Unsicherheitsfaktor K2 3 dB(A)

Lieferumfang:

48 Zahn HM-Sägeblatt
T-STAK Transportkoffer
1.500 mm Führungsschiene
Zusätzliche Info
Toolnation Angebote

Gruppen

21 Kommentare
Ich kann mich allerdings momentan ehrlich gesagt selber nicht zwischen dieser Dewalt hier, der Bosch GKT GCE (allerdings kein Spaltkeil ) und der Festool REBQ TS 55 entscheiden. Hat da jemand einen Tipp/Erfahrungswerte für mich (speziell mit der Dewalt hier, so viele Reviews/YouTube Videos gibt es ja nicht)? Danke vorab
Bearbeitet von: "G00dkat" 21. Apr
Bitte noch dewalt in den Titel für Schlagwort Alarm! Danke für den Deal
G00dkat21.04.2020 22:23

Ich kann mich allerdings momentan ehrlich gesagt selber nicht zwischen …Ich kann mich allerdings momentan ehrlich gesagt selber nicht zwischen dieser Dewalt hier, der Bosch GKT GCE (allerdings kein Spaltkeil ) und der Festool REBQ TS 55 entscheiden. Hat da jemand einen Tipp/Erfahrungswerte für mich (speziell mit der Dewalt hier, so viele Reviews/YouTube Videos gibt es ja nicht)? Danke vorab


Habe die hier in der Werkstatt. Nie was besserers benutzt.

Wenn Du vorher eine Säge mit Drehpunktsenkmechanismus benutzt hast, wirst Du Dich umgewöhnen müssen aber zum besseren. Die Hand bleibt beim absenken wirklich im gleichen Winkel.
Damit kannst Du sogar mit etwas Übung die Schnitttiefe manuell ohne Feststellung laufen lassen. Perfekt, wenn Di wenig Zeit hast und die Enden nicht ausfransen sollen. Auch die Schiene mit Gummilippe ist super.
Bearbeitet von: "derpikniker" 21. Apr
G00dkat21.04.2020 22:23

Ich kann mich allerdings momentan ehrlich gesagt selber nicht zwischen …Ich kann mich allerdings momentan ehrlich gesagt selber nicht zwischen dieser Dewalt hier, der Bosch GKT GCE (allerdings kein Spaltkeil ) und der Festool REBQ TS 55 entscheiden. Hat da jemand einen Tipp/Erfahrungswerte für mich (speziell mit der Dewalt hier, so viele Reviews/YouTube Videos gibt es ja nicht)? Danke vorab


Von Holzwerken gibt es einen älteren Test. Mindestens Festool ist seitdem verbessert worden. Gibt dir aber einen Überblick über den Markt und worauf man achten sollte. Ich werde sehen der Kosten und der Kompatibilität der Führungsschienen die Bosch kaufen, sobald sie wieder billiger ist.
G00dkat21.04.2020 22:23

Ich kann mich allerdings momentan ehrlich gesagt selber nicht zwischen …Ich kann mich allerdings momentan ehrlich gesagt selber nicht zwischen dieser Dewalt hier, der Bosch GKT GCE (allerdings kein Spaltkeil ) und der Festool REBQ TS 55 entscheiden. Hat da jemand einen Tipp/Erfahrungswerte für mich (speziell mit der Dewalt hier, so viele Reviews/YouTube Videos gibt es ja nicht)? Danke vorab


Hab mir die Säge nach einiger Recherche gekauft. Ein gotools Video hat mir dabei ganz gut geholfen. Besonders die größere Schnitttiefe und der Spaltkeil waren ein Kriterium.

Säge ist absolut ihr Geld wert. Kann ich nur empfehlen. Besonders der Kippmechanismus ist meines Erachtens besser als bei den Anderen.
Qualitativ welten besser als makita oder bosch, aber minimal schlechter als die festool 55er. Dafür mehr schnitttiefe (knapp 60)was ein wichtiger punkt ist. Die nächst grössere festool hat dafür 75mm die aber auch gezahlt werden wollen. Hab alle 4 getestet privat dewalt, arbeit bosch und mak und nachbar festool, dabei war die bosch die am wenigsten schöne auch wenn sie ihren dienst tut.
Welten besser...
Die Bosch GKT 55 GCE ist ne Mafell. Wo genau waren da die angeblichen Welten in der Qualität?
Schaut auch doch mal ein paar Test auf YouTube an wenn ihr euch noch entscheiden könnt. Ich bevorzuge da immer GoTools. Bin mir gerade aber nicht sicher ob diese schon getestet wurde im Vergleich zu den Mitbewerbern.

Gibt es schon:


Hier wurden alle getestet!
Bearbeitet von: "GewinnGewinner" 22. Apr
G00dkat21.04.2020 22:23

Ich kann mich allerdings momentan ehrlich gesagt selber nicht zwischen …Ich kann mich allerdings momentan ehrlich gesagt selber nicht zwischen dieser Dewalt hier, der Bosch GKT GCE (allerdings kein Spaltkeil ) und der Festool REBQ TS 55 entscheiden. Hat da jemand einen Tipp/Erfahrungswerte für mich (speziell mit der Dewalt hier, so viele Reviews/YouTube Videos gibt es ja nicht)? Danke vorab


Ich habe die Dewalt seit dem geplatzten Westfalia Deal und kann nur positives berichten. Das einzige was ich bemängeln würde sind die fehlenden Begrenzer bei Winkelschnitten. Man muss also bei sägen von Gährungen den Winkel nach der Skala einstellen und hat keinen Stop bei zb 45 Grad wie bei der Festool. Wenn du also sehr viele Gährungen schneidest wäre das vielleicht ein Punkt aber ansonsten ist die Dewalt sehr zu empfehlen
Also ich habe die Festool und bin gnadenlos zufrieden. Als zusatz habe ich noch eine 3m Schiene von Youtool, die funkt aber meine ich bei der dewalt auch.
Bearbeitet von: "kingnooblile" 22. Apr
Müsste allerdings das Model DWS520KTR sein wegen der Führungsschiene bei der KT ist eigentlich keine dabei
Weeqz22.04.2020 07:31

Müsste allerdings das Model DWS520KTR sein wegen der Führungsschiene bei d …Müsste allerdings das Model DWS520KTR sein wegen der Führungsschiene bei der KT ist eigentlich keine dabei


Korrekt, habe es geändert
GewinnGewinner22.04.2020 06:17

Schaut auch doch mal ein paar Test auf YouTube an wenn ihr euch noch …Schaut auch doch mal ein paar Test auf YouTube an wenn ihr euch noch entscheiden könnt. Ich bevorzuge da immer GoTools. Bin mir gerade aber nicht sicher ob diese schon getestet wurde im Vergleich zu den Mitbewerbern.Gibt es schon: [Video] Hier wurden alle getestet!


Ja den Test kenne ich auch, wie bereits bei dem alten Deal von jemandem beschrieben, besitzt der Sebastian selbst die Festool (auch wenn ich die Tests trotzdem als sehr unabhängig betrachte) und die Dewalt kommt ein wenig zu kurz. Wenn du dir das GoTools Video des Vergleichs von Bosch GKT 55 GCE vs Festool TS 55 REBQ anschaust ist das Rennen da recht knapp, wobei die Dewalt da für mich die Vorteile der beiden oben genannten Maschinen vereint (z.B. Tauchtiefe, Spaltkeil, Schattenfugen und co) und durch den anderen Eintauchmechanismus sogar noch verbessert (Ergonomie und vor allem Sicherheit, weil nur eine Vorwärtsbewegung möglich ist). Daher würde mich ein Vergleich zwischen der Festool und der Dewalt brennend interessieren, obwohl ich hier jetzt schon zugeschlagen habe im Internet/bei YouTube habe ich zu dem Gerät leider wenig auf deutsch/englisch gefunden...
Bearbeitet von: "G00dkat" 22. Apr
Vielleicht kann ja @DJJ, der Ersteller des alten Deals noch etwas nützliches beisteuern?
G00dkat21.04.2020 22:23

Ich kann mich allerdings momentan ehrlich gesagt selber nicht zwischen …Ich kann mich allerdings momentan ehrlich gesagt selber nicht zwischen dieser Dewalt hier, der Bosch GKT GCE (allerdings kein Spaltkeil ) und der Festool REBQ TS 55 entscheiden. Hat da jemand einen Tipp/Erfahrungswerte für mich (speziell mit der Dewalt hier, so viele Reviews/YouTube Videos gibt es ja nicht)? Danke vorab


Ich hab die Bosch GKT und das parallele eintauchen, also der gleich bleibende Handgriff, wäre schön nochmal etwas Feines.
DeWalt an sich ist eine wie ich finde sehr gute Marke, habe bisher ausschließlich gute Erfahrung mit deren Werkzeug gemacht. Hauptsächlich Flexen und Bohrhämmer.
Klasse Säge. Habe selbst schon mit der Festool und Makita gearbeitet und finde die DeWalt rein von der Verarbeitung etwa gleichauf mit der Makita, etwas unterhalb der Festool. Dafür gibt es zwei Alleinstellungsmerkmale bei Dewalt - einerseits das bereits angesprochene parallele Eintauchen (gewöhnungsbedürftig), andererseits die symmetrische Führungsschiene - man kann die Führungsschiene "flippen" und die Säge auch andersrum drauf setzen. Falls jemand hier fragt wofür das gut sein soll: wenn man verschiedene Sägeblätter mit unterschiedlicher Schnittstärke nutzt. Dann nämlich schneidet das Breitere die Lippe der Führungsschiene passend und für das andere (schmälere) passt es dann nicht 100%ig. Damit geht der Vorteil der Führungsschienen verloren, dass man genau dort schneidet, wo die Schiene liegt. Bei der Dewalt kann man einfach für das eine Blatt die eine Seite der Schiene nehmen und für das andere Sägeblatt die andere Seite. Das ist eine tolle Sache, aber nicht ohne Nachteil: man muss nämlich jetzt peinlich genau darauf achten, dass man die Schiene nicht mal falsch herum aufsetzt (ist uns idT schon mal passiert). Nachteil ist natürlich, dass die DeWalt-Schiene auch nur für Dewalt passt. Die Schienen von Makita und Festool sind miteinander kompatibel und da gibt es dann auch schicke Aufsätze für die Oberfräsen etc.
Falls noch für jemanden Interessant. !

Ich habe mir Wolfcraft Zwingen gekauft, den Kopf abgeschraubt und aus 5mm Edelstahl ein passendes Teil angechweißt und bin für unter 10€ Material total zufrieden. Durch den kürzeren Kopf kommt man bei den 150 mm Zwingen auf eine Spannweite von 205 mm.
25904894-2TT5D.jpg25904894-MNgsD.jpgOben das original unten die Fälschung
Bearbeitet von: "ratze4710f" 22. Apr
rudirudirudirudi22.04.2020 09:01

Klasse Säge. Habe selbst schon mit der Festool und Makita gearbeitet und …Klasse Säge. Habe selbst schon mit der Festool und Makita gearbeitet und finde die DeWalt rein von der Verarbeitung etwa gleichauf mit der Makita, etwas unterhalb der Festool. Dafür gibt es zwei Alleinstellungsmerkmale bei Dewalt - einerseits das bereits angesprochene parallele Eintauchen (gewöhnungsbedürftig), andererseits die symmetrische Führungsschiene - man kann die Führungsschiene "flippen" und die Säge auch andersrum drauf setzen. Falls jemand hier fragt wofür das gut sein soll: wenn man verschiedene Sägeblätter mit unterschiedlicher Schnittstärke nutzt. Dann nämlich schneidet das Breitere die Lippe der Führungsschiene passend und für das andere (schmälere) passt es dann nicht 100%ig. Damit geht der Vorteil der Führungsschienen verloren, dass man genau dort schneidet, wo die Schiene liegt. Bei der Dewalt kann man einfach für das eine Blatt die eine Seite der Schiene nehmen und für das andere Sägeblatt die andere Seite. Das ist eine tolle Sache, aber nicht ohne Nachteil: man muss nämlich jetzt peinlich genau darauf achten, dass man die Schiene nicht mal falsch herum aufsetzt (ist uns idT schon mal passiert). Nachteil ist natürlich, dass die DeWalt-Schiene auch nur für Dewalt passt. Die Schienen von Makita und Festool sind miteinander kompatibel und da gibt es dann auch schicke Aufsätze für die Oberfräsen etc.


Bin gerade am vergleichen, deswegen sorry für das wieder aufgreifen.

Beschreibung:
  • Ideal für den Einsatz mit dem DEWALT Führungsschienen-System sowie den Festool Führungsschienen

Bedeutet das man kann die Festool FS zwar für die DeWalt verwenden, jedoch DeWalt FS nicht für die Festool?

Edit: Hab es gesehen, die DeWalt hat durch zwei Führungen an der Maschine die Möglichkeit alles FS zu nutzen, nur die DeWalt Fs ist "Firmenspeziell"
Bearbeitet von: "Floh523" 5. Mai
Floh52305.05.2020 06:27

Bin gerade am vergleichen, deswegen sorry für das wieder …Bin gerade am vergleichen, deswegen sorry für das wieder aufgreifen.Beschreibung: Ideal für den Einsatz mit dem DEWALT Führungsschienen-System sowie den Festool FührungsschienenBedeutet das man kann die Festool FS zwar für die DeWalt verwenden, jedoch DeWalt FS nicht für die Festool?


Woher stammt denn diese Beschreibung?

Die DeWalt Schiene ist komplett anders geformt als Festool/Makita oder Bosch/Maffel. ich kann mir nicht vorstellen, wie das miteinander kompatibel sein soll weder in die eine, noch in die andere Richtung.
rudirudirudirudi05.05.2020 06:55

Woher stammt denn diese Beschreibung?Die DeWalt Schiene ist komplett …Woher stammt denn diese Beschreibung?Die DeWalt Schiene ist komplett anders geformt als Festool/Makita oder Bosch/Maffel. ich kann mir nicht vorstellen, wie das miteinander kompatibel sein soll weder in die eine, noch in die andere Richtung.



Direkt von DeWalt, dessen Maschine zwei Führungsnuten aufweist und dadurch alle nutzen kann, habe es gerade auch erst gesehen.
Floh52305.05.2020 07:05

Direkt von DeWalt, dessen Maschine zwei Führungsnuten aufweist und dadurch …Direkt von DeWalt, dessen Maschine zwei Führungsnuten aufweist und dadurch alle nutzen kann, habe es gerade auch erst gesehen.


Ah, das war mir nicht bewusst - praktisch
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text