283°
DYMO Etikettendrucker LabelWriter 450 + 3 Etikettenrollen

DYMO Etikettendrucker LabelWriter 450 + 3 Etikettenrollen

ElektronikBüroShop24 Angebote

DYMO Etikettendrucker LabelWriter 450 + 3 Etikettenrollen

Preis:Preis:Preis:55,47€
Zum DealZum DealZum Deal
Die altbekannte Aktion. Bei bueroshop24.de diesmal aber wieder deutlich günstiger wie die Letzte für 74,90 €.

Neben dem Gerät selbst sind auch noch drei Etiketten-Rollen mit dabei:
1 x Dymo 32 x 57 mm Vielzwecketikett (1000 Stück pro Rolle)
1 x Dymo 19 x 51 mm Vielzwecketikett (500 Stück pro Rolle)
1 x Dymo 41 x 89 mm Namensschildetikett (300 Stück pro Rolle)

Daten zum Etikettendrucker:
Druckertyp: direkt thermisch - monochrom
Druckgeschwindigkeit: Bis zu 51 Etiketten/Min. - s/w
Max. Auflösung (S/W): 600 x 300 dpi
Schnittstelle: USB
Medientyp: Etiketten, Thermopapier

18 Kommentare

Preisvergleiche?

xolum

[...]deutlich günstiger wie die Letzte[...]



ALS!!!

oO

never ever unterstuetze ich esselte !!!

Italoboy9

never ever unterstuetze ich esselte !!!



wiki

2005 veräußert Esselte das Etikettierungsunternehmen DYMO an Newell Rubbermaid, einen globalen Vermarkter von Verbraucher- und Gewerbeprodukten, für ca. 730 Millionen USD. Mit den Einnahmen aus dem Verkauf wollte Esselte Schulden abbauen und sich stärker auf die Bereiche Ordnungssysteme, Bürobedarf und Kunsthandwerkerbedarf konzentrieren.

Schade, dass keine Etiketten für die Post Internetmarken mit dabei sind. Die mit Adressen haben 54 mm x 101 mm - würde nochmal 15,70€ extra kosten.

Ich habe das Ding vor Jahren gekauft! Einwandfrei das Gerät.

Etiketten gibt's passend für dymo bei eBay von anderen Herstellern.

Mag meinen Label-Drucker nicht missen

Schade, die Cashback Aktion ist gerade erst wieder ausgelaufen, sonst hätte es sich bestimmt noch viel mehr gelohnt!

Geniales Gerät, gerade zum drucken von Adress-/Portoaufklebern.

Kann man mit dem eigentlich auch direkt aus der iOS eBay App die Adressen drucken? (Da ist ja so ein Drucken Button, aber erkennt der dann den dymo?

bartiky

(Da ist ja so ein Drucken Button, aber erkennt der dann den dymo?



Leider nein.

bartiky

(Da ist ja so ein Drucken Button, aber erkennt der dann den dymo?



Danke für den Hinweis, gibt es einen Modell bei dem es funktioniert?

bartiky

(Da ist ja so ein Drucken Button, aber erkennt der dann den dymo?


Etikettendrucker mit Apple AirPrint... Viel Spaß bei der Suche - Da findet sich glaub ich selbst Apple zu schade für...


8014400

Ich habe das Ding vor Jahren gekauft! Einwandfrei das Gerät.



Die Druckart ist ja thermisch. Also wie bei den Kassenautomaten. Wenn ich so ein Teil mal im Sommer bei heissen Temperaturen im Auto lasse, ist das dann auch schwarz wie eine Kassenquittung?

8014400

Ich habe das Ding vor Jahren gekauft! Einwandfrei das Gerät.


Jup, bleicht relativ schnell bei direkter Sonneneinstrahlung aus und wird bei entsprechender Hitze komplett schwarz. Solange man die Dinger allerdings nur für "indoor" verwendet sollte man damit relativ wenig Probleme haben. Wir benutzen die Dinger auf der Arbeit, daher meine Kenntnis.

Was hat Apple damit zu tun?

Es obligt dem Hersteller das Air Print Protokoll zu unterstützen, oder glaubst du auf dem iPhone mit 8GB landen mal eben mehrere hundert Megabyte Druckertreiber?

Das ist ein Standardprotokoll von Apple, welches die Hersteller implementieren, daher gab es auch zur Einführung damals nur eine begrenzte Auswahl kompatibler Drucker.

Nun hat so gut wie jeder Drucker von Rang und Namen Air Print, deutlich besser als mit dem Riesenrepertoire and Treibern rumzueiern, auch wenn dies in OS X sehr elegant gelöst ist. (Da dürfte Microsoft sich sehr gerne mal eine Scheibe von Abschneiden, Druckerverwaltung in Windows ist archaisch)

bartiky

(Da ist ja so ein Drucken Button, aber erkennt der dann den dymo?

GlassedSilver

Was hat Apple damit zu tun?Es obligt dem Hersteller das Air Print Protokoll zu unterstützen, oder glaubst du auf dem iPhone mit 8GB landen mal eben mehrere hundert Megabyte Druckertreiber?Das ist ein Standardprotokoll von Apple, welches die Hersteller implementieren, daher gab es auch zur Einführung damals nur eine begrenzte Auswahl kompatibler Drucker.Nun hat so gut wie jeder Drucker von Rang und Namen Air Print, deutlich besser als mit dem Riesenrepertoire and Treibern rumzueiern, auch wenn dies in OS X sehr elegant gelöst ist. (Da dürfte Microsoft sich sehr gerne mal eine Scheibe von Abschneiden, Druckerverwaltung in Windows ist archaisch)


Lizenzgebühren für die Nutzung von AirPrint. Natürlich können sich das HP, Canon und co leisten, aber kleinere Firmen eben nicht. Vollkommen "for free" nutzen entspricht einfach nicht der Apple-Philosophie...

Moin,

weiß jemand wo es solch eine Aktion zurzeit gibt?
Wollte heute bei Völkner zuschlagen, aber da war schon alles weg.


Greetz Karti

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text