Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Dymo LabelWriter kabelloser Etikettendrucker
132° Abgelaufen

Dymo LabelWriter kabelloser Etikettendrucker

59,95€132,38€-55% 5,95€ iBOOD Angebote
5
eingestellt am 30. Mär

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Dymo LabelWriter Wireless: kabelloser EtikettendruckerEtiketten erleichtern die Suche nach Büromaterial, erinnern an wichtige Termine und klären Eigentumsverhältnisse. Gut, dass der Weg zum selbstgestalteten Etikett noch nie einfacher war. Schickt euren Druckauftrag einfach kabellos über den Schreibtisch des Kollegen hinweg direkt an den Dymo LabelWriter Wireless.

Senden, drucken, aufkleben, fertig!

Kabellos funktionalWie war das noch mit den unübersichtlichen Ordnern im Schrank mit den Steuerunterlagen? Der superschnelle Etikettendrucker Dymo LabelWriter druckt eure Etiketten drahtlos über WLAN. Die Suche nach dem richtigen Kabel hat damit nun also endlich ein Ende. Und solltet ihr vor Ort kein Internet haben, druckt ihr einfach über USB.

Mühelos einsetzbarEs gibt jede Menge gute Gründe, sich einen Etikettendrucker anzuschaffen. Ein Etikettendrucker macht das oftmals umständliche Büroleben einfacher, so könnt ihr mit dem Dymo LabelWriter problemlos die Barcodes für Produkte in eurem Shop oder den vierzeiligen Adressaufkleber für eure Firmenpost drucken.

Grenzenlos mobilFügt den Drucker zum Netzwerk dazu und bezieht Kollegen oder Mitbewohnern in das Druckvergnügen ein. Etikettenanfragen lassen sich an den LabelWriter auf der anderen Seite des Büros senden. Genauso einfach ist es, ein Etikett auf der Smartphone-App zu entwerfen und mit dem LabelWriter zu drucken.

ThermodirektdruckIn seiner Drucktechnik ist dieser Etikettendrucker mit einem Fax vergleichbar; das heißt, es ist keine Tinte beteiligt. Das spart Kosten und ist wesentlich langlebiger als ein Kartuschendrucker.

Einfache KonfigurationWie ihr den Etikettendrucker konfigurieren könnt, seht ihr in diesem Video (App-Benutzer klicken hier). Diese Konfiguration ist sowohl auf Mobilgeräten als auch auf Desktop-PCs einfach umzusetzen und stellt sicher, dass der Drucker in eurem Netzwerk konfiguriert und über DLS, DCD und Mobilgeräte verwendet werden kann.
Zusätzliche Info
IBOOD AngeboteIBOOD Gutscheine

Gruppen

5 Kommentare
die Dinger sind eher na ja beim Druck
Ich hab nen mobilen mit Akku und die Ergebnisse beim Schnitt sind unterschiedliche Abstände, Spiel in der Führung und teures Verbrauchsmaterial.

Ob andere Marken besser sind, weiß ich nicht, aber unser mobile wie auch der feste im Büro sind weit entfernt von perfekt.
WOLFPACK_XXi30.03.2020 08:52

die Dinger sind eher na ja beim DruckIch hab nen mobilen mit Akku und die …die Dinger sind eher na ja beim DruckIch hab nen mobilen mit Akku und die Ergebnisse beim Schnitt sind unterschiedliche Abstände, Spiel in der Führung und teures Verbrauchsmaterial.Ob andere Marken besser sind, weiß ich nicht, aber unser mobile wie auch der feste im Büro sind weit entfernt von perfekt.


Die von Brother finde ich persönlich etwas besser. Darfst halt auch nicht vergessen, dass die Teile für den Preis eben keine Ware für Unternehmer ist mit täglich hunderten Labels.

Material kann ich von Drittanbietern empfehlen. Zumindest bei Kartonabnahme kommt man dann auf verflucht günstige Preise pro Etikette. Problem ist dann eher, die alle im Privathaushalt zu verbrauchen.

Alternative ist ja leider nur Etikettenbogen in normalen Drucker. Da ist die Zeitersparnis und das Ergebnis bei den kleinen Druckern daher durchaus positiv.

Ansprüche muss man eben anpassen. Ansonsten empfehle ich dir das Ding was bei uns im Lager&Versand steht. Kostet dann aber auch 3.000€
Hannes_Heidn30.03.2020 08:59

Die von Brother finde ich persönlich etwas besser. Darfst halt auch nicht …Die von Brother finde ich persönlich etwas besser. Darfst halt auch nicht vergessen, dass die Teile für den Preis eben keine Ware für Unternehmer ist mit täglich hunderten Labels.Material kann ich von Drittanbietern empfehlen. Zumindest bei Kartonabnahme kommt man dann auf verflucht günstige Preise pro Etikette. Problem ist dann eher, die alle im Privathaushalt zu verbrauchen.Alternative ist ja leider nur Etikettenbogen in normalen Drucker. Da ist die Zeitersparnis und das Ergebnis bei den kleinen Druckern daher durchaus positiv. Ansprüche muss man eben anpassen. Ansonsten empfehle ich dir das Ding was bei uns im Lager&Versand steht. Kostet dann aber auch 3.000€


Echt?

Wir drucken eher 50

im Monat auf 2 Druckern, also 25 je Gerät ausgehend von der Verbrauchs- bzw. Bestellmenge.

Und dafür sind unsere 200€ Investment in die 2 dymo Drucker ein Fehlinvestment bzgl. der gelieferten Qualität.
Beide Modelle von dymo, beide gleiche Druckmechanik und die Label sind 24 und 48 mm meine ich. Die schmalsten gehen am besten, aber 12mm sind eher dürftig, weil netto 11 oder 10 mm.

Ganz übel ist übrigens die Android App, wie jeder im Store sehen kann.
Ausverkauft!
US version brudis
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text