173°
ABGELAUFEN
Dynaudio XEO 2 für 999€ (Idealo ab 1299€) / HECO Ascada 2.0 für 379€ (Idealo ab 435,95€)

Dynaudio XEO 2 für 999€ (Idealo ab 1299€) / HECO Ascada 2.0 für 379€ (Idealo ab 435,95€)

TV & HiFiHidden Audio Angebote

Dynaudio XEO 2 für 999€ (Idealo ab 1299€) / HECO Ascada 2.0 für 379€ (Idealo ab 435,95€)

Preis:Preis:Preis:999€
Zum DealZum DealZum Deal
Heutiges und letztes Tagesangebot: aktive Regallautsprecher

Dynaudio XEO 2 für 999€ / Idealo ab 1299€
HECO Ascada 2.0 für 379€ / Idealo für 435,95€

XEO 2:
Als Erweiterung eines bestehenden Dynaudio Multiroom-Systems oder als minimalistische Stereo-Anlage – jetzt kommt der Dynaudio Xeo 2. Der kompakte Wireless-Lautsprecher braucht keine Lautsprecherkabel und keinen externen Verstärker mehr; alle wichtigen Funktionen hat das All-in-One-System bereits verbaut.

Der Dynaudio Xeo 2 streamt über Bluetooth aptX und nimmt an seinen analogen und optisch-digitalen Signaleingängen externe Zuspieler auf. Der TOSLINK-Anschluss verarbeitet Audiosignale bis 24 Bit und 192 kHz.

Wer HD und kabellos bevorzugt, greift auf den Dynaudio Xeo Hub (16/48) oder den Connect (24/96) zurück. Damit werden auch längere Strecken problemlos zurückgelegt oder ein Multiroom-System mit weiteren Dynaudio Xeo-Lautsprechern aufgebaut. So lässt sich die gleiche Musik auf verschiedene Räume verteilen oder mittels der Multisource-Funktion auch auf verschiedene Wiedergabequellen zugreifen.

Quelle: modernhifi.de/dyn…16/

----

HECO Ascada 2.0:
Das Ascada 2.0 ist ein exklusives HECO Regallautsprecher-System mit hoher Flexibilität und vielfältigem Einsatzzweck. Audiosignale können mithilfe der zahlreichen Anschlüsse, oder auch drahtlos via Bluetooth zugespielt werden. Der aktuelle aptX-Codec garantiert dabei weitgehend verlustfreie Signalübertragung. Selbst die Nutzung der Ascada 2.0 Komponenten als externes Audiogerät am PC ist möglich.
Das Bluetooth-Stereolautsprecher-Set ist vollaktiv, ein integrierter Verstärker mit satten 35 Watt pro Kanal sorgt für Power und Sound-Performance, ein externer Verstärker ist nicht notwendig. Im stabil konstruierten MDF-Gehäuse, schwarz oder weiß hochglanz lackiert und mit abgeschrägten Seitenwänden versehen, sitzen hochwertige Silk-Compound-Gewebekalotten, ein auf breitbändige Wiedergabe optimierter Tiefmitteltöner mit leichter Langfaser-Papiermembran und ein Tiefmitteltöner mit beschichtetem Stahlkorb für geringste Vibrationen. Dank des USB High-Power-Ausgangs können sogar Smartphones & Tablets komfortabel geladen werden.

Quelle: heco-audio.de/de/…2.0

13 Kommentare

Klingen die deutlich besser als Sonos?

neomane

Klingen die deutlich besser als Sonos?


Das ist wie immer Geschmackssache.
Außerdem kann man beide nicht vergleichen da es im Grunde verschiedene Arten von Lautsprechern sind.
Sonos kaufe ich mir, damit ich die Freiheit habe, diese dahin zu stellen wo ich mag. Bei den Hecos ist dies auch möglich aber dient wohl eher nicht dem Zweck. Die Hecos stelle ich mir bei einem Fernsehr oder PC zum Beispiel hin. Wie oben bereits genannt, es ist kein Verstärker nötig.
Rein subjektiv würde ich die Hecos vorziehen, habe diese noch nicht gehört...aber Sonos ist alles andere als "gut".
Wie immer gilt, probehören!

neomane

Klingen die deutlich besser als Sonos?



fährt sich ein Audi oder ein Toyota besser?

Hören ist viel Gewohnheit.
Ich habe mir Nupros 300 gegönnt und höre meine gesamte Musiksammlung mit positiven Erstaunen komplett neu.... angebunden über Chromecast Audio. Damit sind die technisch vergleichbar mit Sonos - klanglich liegen die für mich um Längen vor den Sonos. Aber wie gesagt, Geschmack und Gewohnheit bestimmen oft die Entscheidungsfindung.

HH22765

Hören ist viel Gewohnheit. Ich habe mir Nupros 300 gegönnt und höre meine gesamte Musiksammlung mit positiven Erstaunen komplett neu.... angebunden über Chromecast Audio. Damit sind die technisch vergleichbar mit Sonos - klanglich liegen die für mich um Längen vor den Sonos. Aber wie gesagt, Geschmack und Gewohnheit bestimmen oft die Entscheidungsfindung.


Die konnte ich Ende letzten Jahres auch hören. Beeindruckende Lautsprecher. Klangen unten rum ein kleines bisschen gequält, nicht so entspannt wie meine nuWave 85. Dafür sind die nuWave natürlich deutlich größer und benötigen einen größeren Raum/größere Abstände, und der Stromverbrauch meiner Kette ist dann doch noch ein Stück höher. Ein gutes Stück. Die nuPro sind trotzdem sehr empfehlenswert und können als Alternative zu den Dynaudio hier gesehen werden (welche nun besser sind, kA, müsste man sich Beide mal anhören, und selbst dann ist auch der eigene Geschmack ein wichtiger Faktor).

Ich vermute mal dass die Dynaudio allerdings besser als Sonos klingen. Würde mich jedenfalls wundern wenn nicht.

Ich wäre ehrlich erschrocken.... oO

Bin sehr gespannt auf die Dynaudio Anlage in meinem Golf GTD der kommt im August habe mit Dynaudio 0 Erfahrung

neomane

Klingen die deutlich besser als Sonos?



allein schon aus physikalischen gründen ein klares ja. nur sind das grundverschiedene konzepte

Jemand Erfahrung mit den Hecos auf dem Schreibtisch am PC? Suche was für gelegentlich Musik und Spiele. Aktuell Regallautsprecher mit Vollverstärker.

Kommentar

ritz

Bin sehr gespannt auf die Dynaudio Anlage in meinem Golf GTD der kommt im August habe mit Dynaudio 0 Erfahrung



Klingen sehr gut-hab die auch in meinem Golf 7 verbaut-deutlich besser als die Serienlautsprecher, die wir in unserem 2ten Golf 7 verbaut haben

Kommentar

ritz

Bin sehr gespannt auf die Dynaudio Anlage in meinem Golf GTD der kommt im August habe mit Dynaudio 0 Erfahrung



Danke
Freue mich schon richtig auf den Wagen! Hat den gleichen Preis wie mein aktueller 3er BMW, aber ist "ne andere Welt" finde ich! Bei BMW muss man locker 10T€ mehr zahlen für diese Ausstattung...

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text