E-Auto günstig Leasen / 1-Monat-Kündigungsfrist ! / BMW i3 / Renault Zoe Life / mit ALL-IN option (inkl. Vollkasko) (PRIVAT/GEWERBE)
3698°Abgelaufen

E-Auto günstig Leasen / 1-Monat-Kündigungsfrist ! / BMW i3 / Renault Zoe Life / mit ALL-IN option (inkl. Vollkasko) (PRIVAT/GEWERBE)

289€
342
eingestellt am 23. Sep 2018Bearbeitet von:"DerOssi"
Kündigungsfrist nur 1 Monat für E-Auto? Ja gibts hier:

Hallo an alle,

meiner erster E-Auto Deal, ich hoffe ich werde nicht in der Luft zerrissen, habt nachsicht mit mir...

Ich habe durch zufall e-flat.com (electrify GmbH) endeckt.

Dort werden wohl unterschiedliche "gebrauchte/oder neue?" voll elektrische Autos verleast (wenn man will, dann auch verkauft).

An sich ist das wahrscheinlich alles nix besonderes, aber das wichtigste finde ich, dass die Kündigungsfrist nur 1 Monat beträgt, man ist also extrem flexibel. Auch für leute die schlechte Vollkasko einstufung haben z.b. fahranfänger, bekomme in der "E-Flat" schon die Versicherung/Wartung uvm dazu.

Als Beispiel hier mal am Renault Zoe Life mit 41 kWh Akku,:
Vertrag mit E-Flat (all in paket): e-flat.com/dok…pdf


Monatliche Kosten: 378,00 EUR brutto (ohne E-Flat: 289,00 EUR brutto)
Kaution: 500,00 EUR
Leasingrate bezieht sich auf: 10.000 km jährlich
Mehrkilometer: 0,20 EUR brutto
Minderkilometern: Die Leasingrate wird von Minderkilometern nicht berührt.
Selbstbeteiligung bei Unfall für Versicherung: 600,00 EUR
Kündigung: Der Vertrag ist mit ein er Kündigungsfrist von einem Monat zum Ende eines Kalendermonats kündbar.

Die realistische Reichweite beträgt im Sommer ca. 320 km und im Winter ca. 250 km.

Ausstattug

  • 6 Airbags
  • Klimaanlage
  • Bluetooth Freisprecheinrichtung
  • Zentralverriegelung mit Fernbedienung
  • Sicherheitssysteme ABS und ESP
  • elektrische Fensterheber
  • umklappbare Rückbank
  • 5-Türer
  • Radio CD & Bluetooth AUX
  • Lederlenkrad
  • inkl. Typ-2 Ladekabel
  • Lenkrad längs- und höhenverstellbar
  • Parkpiepser hinten
  • u.v.m.
Anzahl der Türen: 5
Anzahl der Sitzplätze: 5
Leistung: 68 kW / 91 PS
Höchstgeschwindigkeit: 135 km/h
Abmessung (L, B, H): 4,08 m, 1,73 m, 1,56 m

Was ist E-Flat?
Das E-Flat Paket ist ein 360° Komplettservice der Ihnen alle Sorgen abnimmt!
Es beinhaltet folgende Leistungen:

  • Anmeldung
  • TÜV
  • Vollkaskoversicherung1)
  • Diebstahlschutz
  • Service & Wartung2)
  • Inspektionen
  • kostenloses Ersatzfahrzeug im Service- oder Werkstattfall
  • Reifenersatz (Ganzjahresreifen)
  • Bremsenersatz
  • Steuern




1) Vollkaskoversicherung
mit 600€ (beim e1 Pro (BMW i3) 1.000€) Selbstbeteiligung. Die unentgeltliche
Weitergabe des Fahrzeugs an Dritte ist erlaubt. Die entgeltliche
Überlassung (z.B. als Mietwagen, Carsharing etc.) ist nicht erlaubt.



2) inkl. Kostenübernahme aller Verschleißteile

Es gibt keine zusätzliche "Batteriemiete"


Ich habe es selbst noch nicht getestet, habe aber schon eine Probefahrt termin im ab Oktober (früher gehts wohl nicht in Stuttgart). Auch werde ich mir dort ein BMW i3 mit E-Flat mal leasen (man kann ja immer kündigen, wenns nicht passt). Dann kann ich euch auch persönliche Erfahrungen mitteilen. Aber für alle die die Erfahrungen von anderen lesen möchten:
goingelectric.de/for…tml
goingelectric.de/for…tml
goingelectric.de/for…tml


Ok ich könnte mir ein E-Auto vorstellen für die Stadt (ich fahre ja nur paar km in der Stadt), aber wo soll ich tanken? ich darf/kann zuhause nicht tanken!... taja das gleiche Problem war bei mir auch, aber ich habe dann mal hier auf die Tankstellenkarte geschaut: goingelectric.de/str…en/
Dort bin ich dann aus allen wolken gefallen... alleine 3 KOSTENLOSE PowerCharger in meiner Nachbarschaft... ich habe dann gleich beim örtlichen BMW händler, einen BMW i3 zur Probefahrt geholt und bin zum kostenlosen Powercharger gefahren und siehe, da er lädt wirklich kostenlos schnell auf, sprich in 40min (in der zeit kann man, einkaufen/essen gehen) war er zu 80% voll.... einfach nur geil...
gut das wird natürlich jetzt bei den wenigsten so sein, aber schaut doch mal wie es bei euch aussieht.


Ich habe leider keine Erfahrung ob es jetzt ein gutes Angebot ist, was den Preis angeht, aber für mich war das wichtigste/heftigste, dass es 1 monatige Kündigungsfrist gibt... falls der Preis dann bissel teurer sein sollte, als beim örtlichen Autohändler, mag das sein, aber dort ist man für die gesamte Laufzeit gefangen.

Es ist für Privat als auch für Gewerbe möglich.

Wäre das was für euch? Gibt es hier einen Haken den ich nicht gefunden habe? Hat wer schon Erfahrungen damit gemacht? ab in die Kommentare damit.
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
wow das der deal so beliebt wird, hätte ich nicht gedacht, diese #neuland elektromobilität scheint wohl doch den ein oder anderen zu interessieren...
gerade auf maingau gefunden:

Mythos 1: „Zu geringe Reichweite“
  • Moderne Elektroautos haben eine Reichweite von 300-400 km. Und die Batterien und damit auch die Reichweiten werden immer besser…
  • Im Durchschnitt nutzen die Deutschen ihr KfZ für eine Strecke von 38 Kilometern pro Tag.
  • An 80% der Tage werden weniger als 40 Kilometer zurückgelegt.

Mythos 2: „Zu lange Ladezeiten“
  • Ein privates KfZ steht im Durchschnitt 90% des Tages still, d.h. unbenutzt in der Garage oder am Arbeitsplatz.
  • Gerade zu Hause oder beim Arbeitgeber besteht genügend Zeit (bis zu 8 Stunden) das Fahrzeug zu laden
  • Eine heimische Wallbox (Ladestation) mit einer Leistung von 11 KW lädt ein E-Auto mit einer Batteriekapazität von 50 kWh in etwa 5 Stunden voll auf.
  • Im öffentlichen Raum werden aktuell viele Ladestationen errichtet. Mit 22 kW kann an diesen Stationen problemlos nachgeladen bzw. in kurzer Zeit vollgeladen werden.
  • Mit Schnellladestationen an Knotenpunkten sind Langstrecken bei kurzer Rast problemlos machbar. Bis zu 80% der Batteriekapazität können so in 10-15 Minuten geladen werden.
Fazit: Autos stehen täglich lange unbenutzt herum. Es ergeben sich im Alltag genügend Zeiträume (i.d.R. nachts) um das E-Auto aufzuladen.

Mythos 3: „Zu teuer“
  • Die Technologie und die Komponenten, vor allem die Batterien werden immer ausgereifter und damit auch günstiger.
  • Geplante Serienproduktionen der Automobilhersteller werden die Preise weiter purzeln lassen.
  • Der Staat fördert die Anschaffung eines E-Autos derzeit mit 4.000 €.
  • Eine „Tankfüllung“ für 300-400 km (60 kWh) kostet etwa 18,00 € (bei einem Strompreis von 30,00 ct/kWh).
  • Die Betriebskosten eines Elektrofahrzeugs sind deutlich geringer als bei Benzin- oder Dieselfahrzeugen.
  • Bei einer Jahresfahrleistung von 15.000 Kilometern spart man bereits über 1.200 € pro Jahr an Energiekosten, Wartung und Steuer.
  • Ein Fahrzeug mit Elektroantrieb verursacht weniger Wartungsaufwand (z.B. keine Schmierstoffe, weniger Verschleißteile, keine Abgaswartung etc.)!
Fazit: Noch liegen die Anschaffungspreise von E-Autos über denen vergleichbarer Autos mit Verbrennungsmotor. Durch technischen Fortschritt, staatliche Förderung und Serienproduktion wird sich dieser Preisunterschied in den kommenden Jahren rasant verkleinern.



Neben all den Mythen: Fakt ist – Elektroautos machen Spaß und schonen die Umwelt! Überzeugen Sie sich selbst…
nanamovor 1 m

Sind diese Powercharger nicht nur für Tesla Fahrer kostenlos und auch dort …Sind diese Powercharger nicht nur für Tesla Fahrer kostenlos und auch dort für Neuwagenkäufer abgeschafft worden?


Powercharger hat nichts mit Tesla Supercharger zu tun.
almorovor 11 m

zum austesten ists ganz gut...aber jeden abend nach feierabend noch die …zum austesten ists ganz gut...aber jeden abend nach feierabend noch die passende ladestation suchen und dort eine gefühlte ewigkeit zu hocken ist für manche wohl zuviel des guten

Fährst du denn jeden Tag HUNDERTE Kilometer? Wohl kaum. Ich fahr eine Zoe von e-flat mit realistischen 250-300 km Reichweite, einmal die Woche wirds entweder beim Wocheneinkauf angesteckt (Zeitbedarf unter einer Minute) oder wenn wir die Eltern besuchen an deren Starkstrom gestöpselt (Zeitbedarf keine 30s). Bin so froh, keine extra Fahrten mehr zur Tankstelle auf mich nehmen zu müssen, dort dann über die vielleicht gerade wieder einmal so hohen Preise abzukotzen, mich zu ärgern, dass ich noch 5 leute vor mir an der Kasse habe, von denen einer eine komplette Mahlzeit haben möchte und der nächste noch ein Paket abholen will... Und wenn ich doch mal nicht hinkomme mit den beiden Möglichkeiten, steht nur 200m vom Haus entfernt die nächste (Gratis!)Ladesäule. Da wird das Auto einfach abgestellt und nach ein paar Stunden wieder mitgenommen. Einfach mal bei goingelectric umschauen, was es in deiner Nähe gibt. Du wirst erstaunt sein. Mittlerweile gibt es nämlich mehr Ladesäulen als Tankstellen in Deutschland.



Zum Deal: E-flat ist MEGAHOT, die Angestellten sehr nett und zuvorkommend, Preise günstiger als alles andere was ich bislang im Bereich Emobility finden konnte und laut Aussagen einiger anderer Mieter ist auch die Rückgabe absolut problemlos. Normale Gebrauchsspuren werden da gar nicht erst besprochen.

Wer noch Fragen hat (zu e-flat oder zur Zoe), einfach anschreiben, gern auch per PN.


Achso: Holt euch am besten drei Karten zur Ladesäulenfreischaltung --> newMotion als Backup (umsonst), Plugsurfing (10€) mit denen zahlreiche Säulen umsonst sind und Maingau (ebenfalls umsonst), mit denen ihr an ALLEN freischaltbaren Säulen für 5 Cent/Minute ladet bzw als Maingau-Kunde für 2 Cent/Min.
Bearbeitet von: "elwynneldoriath" 23. Sep 2018
Die seite ist mega geil.
Bin schon am überlegen
342 Kommentare
Die seite ist mega geil.
Bin schon am überlegen
Sind diese Powercharger nicht nur für Tesla Fahrer kostenlos und auch dort für Neuwagenkäufer abgeschafft worden?
Privat oder Gewerbe? Sollte im Titel schon stehen
finde ich grundsätzlich interessant, werde mir das mal in Ruhe anschauen, wenn auch nicht kurzfristig abschließen...
nanamovor 1 m

Sind diese Powercharger nicht nur für Tesla Fahrer kostenlos und auch dort …Sind diese Powercharger nicht nur für Tesla Fahrer kostenlos und auch dort für Neuwagenkäufer abgeschafft worden?


Powercharger hat nichts mit Tesla Supercharger zu tun.
Zumindest eine Überlegung wert.
nanamovor 2 m

Sind diese Powercharger nicht nur für Tesla Fahrer kostenlos und auch dort …Sind diese Powercharger nicht nur für Tesla Fahrer kostenlos und auch dort für Neuwagenkäufer abgeschafft worden?


du meinst wohl die "Supercharger", diese sind wohl wirklich nur für Tesla Fahrzeuge... aber es gibt noch Powercharger (weiß nicht wie sie offiziel heißen), diese können je nach Auto/Ladestation sehr schnell laden... z.b. der neue BMW i3 schafft 50kW bei der Powerscharger station bei mir um die ecke... und das KOSTENLOS !!! andere kostenpflichtige schaffen nur 22kW
UmHimmelsWillenvor 2 m

Privat oder Gewerbe? Sollte im Titel schon stehen


Kann theoretisch beiedes. Auch größere abnehmemenge
UmHimmelsWillenvor 5 m

Privat oder Gewerbe? Sollte im Titel schon stehen


beides, ist jetzt auch im titel... sorry
Bearbeitet von: "DerOssi" 23. Sep 2018
nanamovor 4 m

Sind diese Powercharger nicht nur für Tesla Fahrer kostenlos und auch dort …Sind diese Powercharger nicht nur für Tesla Fahrer kostenlos und auch dort für Neuwagenkäufer abgeschafft worden?


Tesla supercharger haben nichts mit power chargern, wie sie hier genannt werdne zu tun.

alle e tankstellen siehst du hier.

goingelectric.de/str…en/

die autos haben alle einen sogenannten type 2 stecker.
Kann man mit so nem E-Auto auch sein Heimnetz speisen? Gibt ja kostenlose Zapfsäulen.
Ich habe gerade mal für den I3 geschaut da mir das Auto schon gefällt, aber 130km Reichweite im Sommer? Das ist doch ein Witz? Ich dachte mit so Fahrzeugen wären mindestens 400km drin.
Wie liefe das denn ohne eflat-Paket? Welcher Autoversicherer macht denn sowas mit - monatlich kündbar?
nanamovor 3 m

Ich habe gerade mal für den I3 geschaut da mir das Auto schon gefällt, a …Ich habe gerade mal für den I3 geschaut da mir das Auto schon gefällt, aber 130km Reichweite im Sommer? Das ist doch ein Witz? Ich dachte mit so Fahrzeugen wären mindestens 400km drin.


ja bei vielen E-autos sind die Reichweiten eher gering... der neue BMW i3 (Facelift aus 2017) hat mehr Reichweite glaube so 240km WLTP... für die Stadt reicht mir das, aber das muss jeder selber wissen und wie gut die Tankstellen ausgebaut sind.
Pommbaervor 47 s

Wie liefe das denn ohne eflat-Paket? Welcher Autoversicherer macht denn …Wie liefe das denn ohne eflat-Paket? Welcher Autoversicherer macht denn sowas mit - monatlich kündbar?



jeder Versicherer macht das mit, sobald du dein Auto abmeldest, ist auch die Versicherung rum. Das ist ganz normal.
Bearbeitet von: "DerOssi" 23. Sep 2018
Für alle Weltverbesserer ein gutes Angebot. In meinen Augen ist die Reichweite eine absolute Frechheit...aber das ist ein anderes Thema. Von mir ein hot für den Dealersteller
Ich habe eine BMW 225xe geleased (170 EUR im Monat brutto).
Es kommen noch Ladekabel dazu (220 EUR) + Stromflat (12-18 EUR) im Monat.
Das Laden direkt an Ladesäulen ist sehr, sehr teuer.
Was man wissen muss: die Klimaanlage zieht ca. 3-5kw pro Stunde, Heizung zieht ebenfalls. Lüftung, Sitzheizung ebenfalls.
Bearbeitet von: "HeldvonStuttgart" 23. Sep 2018
HeldvonStuttgartvor 1 m

Ich habe eine BMW 225xe geleased (170 EUR im Monat brutto).Es kommen noch …Ich habe eine BMW 225xe geleased (170 EUR im Monat brutto).Es kommen noch Ladekabel dazu (220 EUR) + Stromflat (12-18 EUR) im Monat.Das Laden direkt an Ladesäulen ist sehr, sehr teuer.


Hast du auch bei dem Anbieter vom Deal geleast, sprich E-Flat oder wo anders?
nanamovor 7 m

Ich habe gerade mal für den I3 geschaut da mir das Auto schon gefällt, a …Ich habe gerade mal für den I3 geschaut da mir das Auto schon gefällt, aber 130km Reichweite im Sommer? Das ist doch ein Witz? Ich dachte mit so Fahrzeugen wären mindestens 400km drin.


Mit meinem e-Golf schaffe ich immer 160 km. Auf dem Papier hat er 300 km. Im Sommer mehr. Hängt extrem von der Fahrweise ab. Man wird als Fahrer sehr stark Restreichweiten-gelenkt... Zum Pendeln ideal. Wenn es weiter gehen soll ist etwas Planung und Mehrzeit erforderlich ...
Mein 94Ah i3 (Neuwagen mit größerem Akku aus der Yello-Aktion) kommt auf ca. 220km realistische Reichweite pro Ladung. Für meine Zwecke absolut ausreichend. Ich bin wirklich sehr zufrieden mit dem Fahrzeug, was dazu geführt hat, dass ich schon deutlich mehr Kilometer gefahren bin, als im Vertrag festgelegt :-).
Bearbeitet von: "FirstResponder" 24. Sep 2018
D1novor 55 s

Hast du auch bei dem Anbieter vom Deal geleast, sprich E-Flat oder wo …Hast du auch bei dem Anbieter vom Deal geleast, sprich E-Flat oder wo anders?



direkt bei BMW über Vehiculum (der Deal war auch hier...).
derxxlostfriesevor 3 m

Für alle Weltverbesserer ein gutes Angebot. In meinen Augen ist die …Für alle Weltverbesserer ein gutes Angebot. In meinen Augen ist die Reichweite eine absolute Frechheit...aber das ist ein anderes Thema. Von mir ein hot für den Dealersteller


In Ostfriesland sicherlich korrekt, für die Stadt mehr als ausreichend ^^
*hot*
Gute möglichkeit mal zu testen ob E-Auto für seine Bedürfnisse reicht & der Preis stimmt
Danke für den Deal
Nicht vergessen, dass der Zoe ein echtes Billigauto ist. Kann man sich antun, aber für den Preis kann man durchaus höhere Erwartungen ans Fahrzeug haben.
Bearbeitet von einem Moderator "Eigenwerbungsvorwurf entfernt" 23. Sep 2018
jakekvor 4 m

Nicht vergessen, dass der Zoe ein echtes Billigauto ist. Kann man sich …Nicht vergessen, dass der Zoe ein echtes Billigauto ist. Kann man sich antun, aber für den Preis kann man durchaus höhere Erwartungen ans Fahrzeug haben.



da hast absolut recht, aber für alle die eine Hochwertiges E-Auto haben wollen, können ja zum BMW greifen... aber die Reichweite ist halt gegensatz zum BMW beim Renault Zoe einfach viel besser...
Wenn der Käfer nicht so teuer wäre ... hätte ich den im nächsten Sommer!
Habe den Shop schon seit über einem Jahr in den Favoriten ... überlege immer wieder, konnte mich aber bislang nicht durchringen.
CharlyIIvor 4 m

Wenn der Käfer nicht so teuer wäre ... hätte ich den im nächsten Som …Wenn der Käfer nicht so teuer wäre ... hätte ich den im nächsten Sommer!Habe den Shop schon seit über einem Jahr in den Favoriten ... überlege immer wieder, konnte mich aber bislang nicht durchringen.



du kannst ja mal eine Probefahrtermin machen, oder mal für 3 Tage:
"Überzeugen Sie sich von den Vorzügen der Elektro-Mobilität. Buchen Sie eine eintägige Probefahrt in einem unserer Fahrzeuge kostenlos und unverbindlich.

Alternativ stellen wir Ihnen das Fahrzeug, gegen eine Aufwandspauschale von 99 Euro, auch gerne für eine dreitägige Probefahrt zur Verfügung. Bei Abschluss eines Vertrages rechnen wir Ihnen die geleistete Aufwandspauschale voll an."
Nur der kleine i3 im Angebot -.-
kaufmenschvor 42 s

Nur der kleine i3 im Angebot -.-



ja leider... ich habe gerade mal angefragt, ob es auch den "neuen" 94ah facelift gibt... mal gucken was als antwort kommt
Also ich hab seit Mittwoch einen E-Golf. War auch mal im Dezember als Deal hier eingestellt wegen Diesel Prämie usw.

Ich war auch erst skeptisch, aber 200-250km realistische Reichweite sind für den Alltag mehr als ausreichend.

Am Tripple-charger ist das Ding nach 30-40 min voll und vorkühlen oder vorheizen per Handy App ist einfach nur genial.

Ich Zahl jetzt 196€ monatlich + jährlich ~ 430€ für Vollkasko bei der AXA.
Die versichern übrigens den Akku in voller Höhe mit und auch kurzschlussschäden.

Der Deal ist echt gut, aber Renault ZOE finde ich relativ hässlich und BMW ist auch nicht wirklich mein Geschmack.

Man kann aber allgemein sagen: Autobahn Fahrten mag kein e-Auto, egal welcher Marke, denn dann steigt der Verbrauch extrem (ab 120/130 km/h)
zum austesten ists ganz gut...aber jeden abend nach feierabend noch die passende ladestation suchen und dort eine gefühlte ewigkeit zu hocken ist für manche wohl zuviel des guten
curtisnewtonvor 27 m

Kann man mit so nem E-Auto auch sein Heimnetz speisen? Gibt ja kostenlose …Kann man mit so nem E-Auto auch sein Heimnetz speisen? Gibt ja kostenlose Zapfsäulen.


That's my Boy
Alex911vor 8 m

Also ich hab seit Mittwoch einen E-Golf. War auch mal im Dezember als Deal …Also ich hab seit Mittwoch einen E-Golf. War auch mal im Dezember als Deal hier eingestellt wegen Diesel Prämie usw.Ich war auch erst skeptisch, aber 200-250km realistische Reichweite sind für den Alltag mehr als ausreichend.Am Tripple-charger ist das Ding nach 30-40 min voll und vorkühlen oder vorheizen per Handy App ist einfach nur genial.Ich Zahl jetzt 196€ monatlich + jährlich ~ 430€ für Vollkasko bei der AXA. Die versichern übrigens den Akku in voller Höhe mit und auch kurzschlussschäden.Der Deal ist echt gut, aber Renault ZOE finde ich relativ hässlich und BMW ist auch nicht wirklich mein Geschmack.Man kann aber allgemein sagen: Autobahn Fahrten mag kein e-Auto, egal welcher Marke, denn dann steigt der Verbrauch extrem (ab 120/130 km/h)



Link?
JohnBond878vor 4 m

That's my Boy


Leider nicht möglich

Die Idee hatte ich auch schon, aber das BMS (batteriemanagementsystem) gibt über den Ladestecker keinen Strom ab, sondern nimmt nur Strom auf für den Akku.

Zumal muss man bedenken, der Akku läuft mit gleichstrom und das Ladegerät des Autos müsste dann in 2 Richtungen regeln können, was aber bei der Produktion zu teuer wäre...

Möglich wäre technisch vieles
Habe ne alten Franzosen aus den 70ern. Komme mit einer Akkuladung gute 300 Km....die aktuelle Laufleistung ist ein schlechter Witz!!!
Bearbeitet von: "PP74" 23. Sep 2018
almorovor 11 m

zum austesten ists ganz gut...aber jeden abend nach feierabend noch die …zum austesten ists ganz gut...aber jeden abend nach feierabend noch die passende ladestation suchen und dort eine gefühlte ewigkeit zu hocken ist für manche wohl zuviel des guten

Fährst du denn jeden Tag HUNDERTE Kilometer? Wohl kaum. Ich fahr eine Zoe von e-flat mit realistischen 250-300 km Reichweite, einmal die Woche wirds entweder beim Wocheneinkauf angesteckt (Zeitbedarf unter einer Minute) oder wenn wir die Eltern besuchen an deren Starkstrom gestöpselt (Zeitbedarf keine 30s). Bin so froh, keine extra Fahrten mehr zur Tankstelle auf mich nehmen zu müssen, dort dann über die vielleicht gerade wieder einmal so hohen Preise abzukotzen, mich zu ärgern, dass ich noch 5 leute vor mir an der Kasse habe, von denen einer eine komplette Mahlzeit haben möchte und der nächste noch ein Paket abholen will... Und wenn ich doch mal nicht hinkomme mit den beiden Möglichkeiten, steht nur 200m vom Haus entfernt die nächste (Gratis!)Ladesäule. Da wird das Auto einfach abgestellt und nach ein paar Stunden wieder mitgenommen. Einfach mal bei goingelectric umschauen, was es in deiner Nähe gibt. Du wirst erstaunt sein. Mittlerweile gibt es nämlich mehr Ladesäulen als Tankstellen in Deutschland.



Zum Deal: E-flat ist MEGAHOT, die Angestellten sehr nett und zuvorkommend, Preise günstiger als alles andere was ich bislang im Bereich Emobility finden konnte und laut Aussagen einiger anderer Mieter ist auch die Rückgabe absolut problemlos. Normale Gebrauchsspuren werden da gar nicht erst besprochen.

Wer noch Fragen hat (zu e-flat oder zur Zoe), einfach anschreiben, gern auch per PN.


Achso: Holt euch am besten drei Karten zur Ladesäulenfreischaltung --> newMotion als Backup (umsonst), Plugsurfing (10€) mit denen zahlreiche Säulen umsonst sind und Maingau (ebenfalls umsonst), mit denen ihr an ALLEN freischaltbaren Säulen für 5 Cent/Minute ladet bzw als Maingau-Kunde für 2 Cent/Min.
Bearbeitet von: "elwynneldoriath" 23. Sep 2018
Alex911vor 3 m

Leider nicht möglich :/Die Idee hatte ich auch schon, aber das BMS …Leider nicht möglich :/Die Idee hatte ich auch schon, aber das BMS (batteriemanagementsystem) gibt über den Ladestecker keinen Strom ab, sondern nimmt nur Strom auf für den Akku.Zumal muss man bedenken, der Akku läuft mit gleichstrom und das Ladegerät des Autos müsste dann in 2 Richtungen regeln können, was aber bei der Produktion zu teuer wäre...Möglich wäre technisch vieles


VW arbeitet ja gerade an einem DC-Heimlader, der in beide Richtungen funktioniert mit 20 kW Leistung, d.h. tagsüber mit Solar aufladen und abends/nachts das Haus damit betreiben. Kosten soll er wohl um die 2.000€, was angesichts des Praxisnutzens einfach mal der Wahnsinn wäre. Völlige Autarkie ist so möglich.
BTW: @DerOssi Du hast den falschen Dealpreis eingetragen. Für die zoe beträgt er sogar nur 289€, die 299€ beziehen sich auf den i3.
Bearbeitet von: "elwynneldoriath" 23. Sep 2018
Wenn die Kisten nicht immer so hässlich wären
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text