Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
E-Roller E2go, 2600 Watt, 72V/ 20Ah (mit Payback-Aktion de facto 1055 Euro möglich)
516° Abgelaufen

E-Roller E2go, 2600 Watt, 72V/ 20Ah (mit Payback-Aktion de facto 1055 Euro möglich)

1.111€1.399€-21%real Angebote
61
eingestellt am 22. MaiVerfügbar: Bundesweit

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

In der Woche vom 25.05. bis zum 30.05. erhält man bei real den E-Roller E2go zum Preis von 1111 Euro. Einen aktuellen Vergleichspreis konnte ich nicht finden, daher setze ich den Einführungspreis (Aug 2019) in Höhe von 1399 Euro an (und nicht die UVP in Höhe von 1990 Euro).

Online kann der Roller auch bestellt werden. Jedoch fällt dann eine Versand-Pauschale von rund 50 Euro an (s.u. Bild). Der Link wird nachgetragen, sobald er bekannt ist.

Mit einer 10fach Punkte-Aktion von Payback lassen sich am 27.05./ 28.05. - wenn ich mich nicht verrechnet habe - im Markt nochmal 55,55 Euro sparen, so dass sich der Preis netto auf de facto 1055,45 Euro drücken lassen könnte:

1590815.jpg
Die Produktdetails können dem folgenden Foto entnommen werden:

1590815.jpg

Bemerkung: Weitere Details und Erfahrungsberichte können ggf. einem älteren Deal entnommen werden, bei dem zur Einführung der Roller im Rahmen einer Family & Friends-Aktion für unter 1000 Euro erworben werden konnte.
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
Tobi150522.05.2020 15:13

Möchte an der Stelle noch hinzufügen, dass man sich auch um die H …Möchte an der Stelle noch hinzufügen, dass man sich auch um die Herstellung der Batterie und die spätere Entsorgung Gedanken machen sollte. Das ist meiner Meinung nach ein sehr großer Punkt, welcher nie erwähnt wird ,da der Roller schließlich in Deutschland einfach so „vom Himmel fällt“. Mit einem Strompreis vom Ökoanbieter sieht das ganze wohl noch schlechter aus.


Berechnest du das auch immer ein, wenn du ein Verbrenner kaufst? Oder denkst du an die Öl Raffinerie? Oder die Entsorgung des Altöls jedes Jahr?
Die fallen ja auch nicht einfach so vom Himmel?
61 Kommentare
Ein Mofa mit 5l Verbrauch... ist klar
Im August hat der doch "nur" 979,30€ gekostet

nissay22.05.2020 14:38

Ein Mofa mit 5l Verbrauch... ist klar



Verglichen wird gleich gegen eine 400ccm Maschine, ist doch klar
Bearbeitet von: "renegade2k" 22. Mai
Family and Friends möglich?
top, das der Akku herausnehmbar ist
nissay22.05.2020 14:38

Ein Mofa mit 5l Verbrauch... ist klar


dafür ist der gegengerechnete Strompreis illusorisch günstig
Pinchen22.05.2020 14:56

dafür ist der gegengerechnete Strompreis illusorisch günstig


Sehe ich nicht so... ich habe bisher nie mehr als 25/26ct gezahlt, aktuell 25,06ct bei Vattenfall.
Aber ich wechsele auch jedes Jahr.
Pinchen22.05.2020 14:56

dafür ist der gegengerechnete Strompreis illusorisch günstig


Zahle 25,22 Cent das kann man noch durchgehen lassen
Tobi150522.05.2020 15:01

Sehe ich nicht so... ich habe bisher nie mehr als 25/26ct gezahlt, aktuell …Sehe ich nicht so... ich habe bisher nie mehr als 25/26ct gezahlt, aktuell 25,06ct bei Vattenfall. Aber ich wechsele auch jedes Jahr.


incl Mehrwertsteuer?
nissay22.05.2020 15:02

Zahle 25,22 Cent das kann man noch durchgehen lassen


gut, dann erweitere ich mein Argument. der Roller, so wird angegeben, "schont die Umwelt". Hat jemand von euch einen echten Ökostromanbieter mit vergleichbarem KWh-Preis?
Zugelassen für 2 Personen
Das Ding ist so winzig, da kann man alleine kaum vernünftig drauf sitzen
Pinchen22.05.2020 15:03

gut, dann erweitere ich mein Argument. der Roller, so wird angegeben, …gut, dann erweitere ich mein Argument. der Roller, so wird angegeben, "schont die Umwelt". Hat jemand von euch einen echten Ökostromanbieter mit vergleichbarem KWh-Preis?


Möchte an der Stelle noch hinzufügen, dass man sich auch um die Herstellung der Batterie und die spätere Entsorgung Gedanken machen sollte.

Das ist meiner Meinung nach ein sehr großer Punkt, welcher nie erwähnt wird ,da der Roller schließlich in Deutschland einfach so „vom Himmel fällt“. Mit einem Strompreis vom Ökoanbieter sieht das ganze wohl noch schlechter aus.
Ich stand bei real auch vor der Entscheidung zwischen diesem und dem e-Swan. Dieser hier hat nur Platz für einen Akku, dieser ist fast doppelt so groß wie der bei dem e-Swan ohne Reichweitenzuwachs. Und der ist nur für eine Person. Also am besten zu real und anschauen.
Pinchen22.05.2020 15:02

incl Mehrwertsteuer?


Ja sowas ist möglich. Insbesondere im Norden Deutschland ist der Strom günstiger, da oft viel günstige Windenergie bereitsteht (nach Subventionen die alle gleichermaßen zahlen). Meine Eltern zahlen momentan in Niedersachsen 25,78 Cent je zusätzlich verbrauchter kWh. Weiter südlich in Deutschland wird es dann oft teurer.
Bearbeitet von: "googleearth" 22. Mai
scheisus22.05.2020 14:50

Family and Friends möglich?


Meine Aussage war zuerst falsch daher Korrektur: Gibt 19% auf Motorroller. Zuerst übersehen. Also lohnenswert. Dafür dann halt kein Payback aber 19% >> 5%(10 fach Punkte)
Bearbeitet von: "googleearth" 22. Mai
Das kann doch nichts vernünftiges sein, Geiz ist nicht immer geil!
Tobi150522.05.2020 15:13

Möchte an der Stelle noch hinzufügen, dass man sich auch um die H …Möchte an der Stelle noch hinzufügen, dass man sich auch um die Herstellung der Batterie und die spätere Entsorgung Gedanken machen sollte. Das ist meiner Meinung nach ein sehr großer Punkt, welcher nie erwähnt wird ,da der Roller schließlich in Deutschland einfach so „vom Himmel fällt“. Mit einem Strompreis vom Ökoanbieter sieht das ganze wohl noch schlechter aus.


Berechnest du das auch immer ein, wenn du ein Verbrenner kaufst? Oder denkst du an die Öl Raffinerie? Oder die Entsorgung des Altöls jedes Jahr?
Die fallen ja auch nicht einfach so vom Himmel?
Der E2go ist ziemlich klein
wer grösser ist oder gar zu zweit fahren will am Besten vorher Probe sitzen
mit über 1,80 waren mir da die Knie beim Lenken im Weg
20Ah ja geil
steffen130122.05.2020 15:26

Berechnest du das auch immer ein, wenn du ein Verbrenner kaufst? Oder …Berechnest du das auch immer ein, wenn du ein Verbrenner kaufst? Oder denkst du an die Öl Raffinerie? Oder die Entsorgung des Altöls jedes Jahr? Die fallen ja auch nicht einfach so vom Himmel?


Da hast du vollkommen recht! Deswegen fahre ich die meisten Wege mit dem Rad. Liegt aber auch an der Erreichbarkeit bei mir... wollte nur anmerken, dass E-Mobilität nicht das Allzweckheilmittel ist
Pinchen22.05.2020 15:03

gut, dann erweitere ich mein Argument. der Roller, so wird angegeben, …gut, dann erweitere ich mein Argument. der Roller, so wird angegeben, "schont die Umwelt". Hat jemand von euch einen echten Ökostromanbieter mit vergleichbarem KWh-Preis?


Also ich zahle bei EnergieGut für den Tarif Hallo Natur (100% Öko Strom) einen Arbeitspreis von 25,77887 ct pro kWh.

EDIT: Und ich wohne nicht im Norden. Zumindest betrachte ich die Ecke um Wiesbaden/Mainz nicht als Norden.

EDIT2: Wobei der Preis halt auch immer vom Verbrauch abhängt. Bedingt durch Familie und Warmwasserboiler mit Strom, habe ich im Jahr rund 3500 kWh Verbrauch. Wer z.B. nur die Hälfte verbraucht, dürfte auch einen höheren Arbeitspreis bekommen.
Bearbeitet von: "KarstenS2" 22. Mai
Hat jmd zufällig einen und auch ein Bild vom Akku bzw den Anschlüssen?
Kann man da einen Anhänger dran hängen? Wäre praktisch Dann kann ich meinen Generator als Rangeextender nutzen
Hallo,

kann ich mir jemand erklären warum die Dinger günstiger als die E-Fahrräder sind? :/
Kann man ihn mit einem Niu E-Roller vergleichen?
googleearth22.05.2020 15:18

Ja sowas ist möglich. Insbesondere im Norden Deutschland ist der Strom …Ja sowas ist möglich. Insbesondere im Norden Deutschland ist der Strom günstiger, da oft viel günstige Windenergie bereitsteht (nach Subventionen die alle gleichermaßen zahlen). Meine Eltern zahlen momentan in Niedersachsen 25,78 Cent je zusätzlich verbrauchter kWh. Weiter südlich in Deutschland wird es dann oft teurer.


Strom wird nicht getrennt nach Norden und Süden gehandelt - kostet an der Strombörse daher nicht nur gleich, sondern sogar das selbe.
Unterschiedlich von Region zu Region können ausschließlich die Netzentgelte für den (meist regionalen) Verteilnetzbetreiber sein (Übertragungsnetze gibt es auch noch 4 Stück, aber von den Gebühren her nahezu irrelevant). Die Netzentgelte sind üblicherweise dort günstiger wo viele Leute und Industrien eng zusammen wohnen (kurze Kabel) und viel verbrauchen (da Fixe kosten durch mehr Volumen). Glaube nicht dass das auf den Norden so unbedingt zutrifft ...
Bearbeitet von: "jochnjochn" 22. Mai
Tobi150522.05.2020 15:13

Möchte an der Stelle noch hinzufügen, dass man sich auch um die H …Möchte an der Stelle noch hinzufügen, dass man sich auch um die Herstellung der Batterie und die spätere Entsorgung Gedanken machen sollte.


Hi. Wenn man dieses Argument bringt (habe ich auch lange Zeit), dann bitte auch den Energieverbrauch bei der Förderung, Herstellung und Transport der fossilen Rohstoffe einrechnen.
Trotzdem ist speziell basierend auf der Haltbarkeit des gesamten Fahrzeugs der Kosten-Nutzenfaktor und die Ökobilanz nicht optimal (Verbrenner fahren inzwischen bei vernünftiger Pflege 25+ Jahre). Aber man finanziert durch den Kauf die Weiterentwicklung der Technik (genauso wie jemand der Ökostrom bezieht, den gleichen Strom wie alle anderen bekommt, aber die Umstellung auf erneuerbare Energie bezuschusst)
Zu dem Roller selber kann ich leider nichts sagen, ich bleibe auch lieber bei meinem Pedelec
renegade2k22.05.2020 14:41

Im August hat der doch "nur" 979,30€ gekostet Verglichen wird g …Im August hat der doch "nur" 979,30€ gekostet Verglichen wird gleich gegen eine 400ccm Maschine, ist doch klar



Meine 700er braucht wenn ich sie jage 4l ^^

Mein 70er Roller damals denke so 8-12l... Ehrlich hab nie drauf geschaut aber war nicht wenig. Blöder Vergleich war auch n pöser 2Takter.
Bearbeitet von: "Elena92" 22. Mai
Pinchen22.05.2020 15:03

gut, dann erweitere ich mein Argument. der Roller, so wird angegeben, …gut, dann erweitere ich mein Argument. der Roller, so wird angegeben, "schont die Umwelt". Hat jemand von euch einen echten Ökostromanbieter mit vergleichbarem KWh-Preis?


Ja, 5,5 Cent Gestehungskosten vom Dach.
googleearth22.05.2020 15:18

Ja sowas ist möglich. Insbesondere im Norden Deutschland ist der Strom …Ja sowas ist möglich. Insbesondere im Norden Deutschland ist der Strom günstiger, da oft viel günstige Windenergie bereitsteht (nach Subventionen die alle gleichermaßen zahlen). Meine Eltern zahlen momentan in Niedersachsen 25,78 Cent je zusätzlich verbrauchter kWh. Weiter südlich in Deutschland wird es dann oft teurer.


Da fehlt sicherlich noch die Grundgebühr, es bleibt schöngerechnet.
falk22.05.2020 17:41

Da fehlt sicherlich noch die Grundgebühr, es bleibt schöngerechnet.


Vielleicht verbraucht er ja >10000KWh/a Ich wohne auch im Norden (S-H) und finde bei 2200KWh NICHTS unter 30ct !
Einzig bei der Grundgebühr kann man versuchen, einen Anbieter zu finden, der nicht komplett ausgetickt ist
abrazo22.05.2020 17:55

Vielleicht verbraucht er ja >10000KWh/a Ich wohne auch im …Vielleicht verbraucht er ja >10000KWh/a Ich wohne auch im Norden (S-H) und finde bei 2200KWh NICHTS unter 30ct !Einzig bei der Grundgebühr kann man versuchen, einen Anbieter zu finden, der nicht komplett ausgetickt ist


Hier auch S-H. Bei uns sind es 32ct öko. Wir verbrauchen aber auch nur 400 kWh aus dem Netz pro Jahr. Bei geschickten Wechseln wird da alles durch die Boni abgedeckt
falk22.05.2020 17:41

Da fehlt sicherlich noch die Grundgebühr, es bleibt schöngerechnet.


Warum fehlt die Grundgebühr? Brauchen sie sonst kein Strom?
Elena9222.05.2020 17:29

Meine 700er braucht wenn ich sie jage 4l ^^Mein 70er Roller damals denke …Meine 700er braucht wenn ich sie jage 4l ^^Mein 70er Roller damals denke so 8-12l... Ehrlich hab nie drauf geschaut aber war nicht wenig. Blöder Vergleich war auch n pöser 2Takter.


Also mein 50er braucht in der Regel 2-4.
Der (nicht mehr meine) 125er war bei rund 4-5.
Und meine kleine 500ccm (jedoch 2 Zylinder) lag bei 5.
Deshalb habe ich jetzt Mal geschätzt, dass der Maximalverbrauch mit einem möglichst großen 1-Zylinder zu errechnen ist
Luca_4565422.05.2020 18:23

Warum fehlt die Grundgebühr? Brauchen sie sonst kein Strom?


Doch, na klar. Das sind Gemeinkosten und diese müssen auf alle Verbraucher verteilt werden.
moh8622.05.2020 16:31

Kann man ihn mit einem Niu E-Roller vergleichen?


Klar - beide rollen

Der hier kostet ja auch weniger als die Hälfte
frag Doch mal Deinen Niu Händler
kamcio22.05.2020 16:19

Hallo,kann ich mir jemand erklären warum die Dinger günstiger als die E …Hallo,kann ich mir jemand erklären warum die Dinger günstiger als die E-Fahrräder sind? :/


Ist halt ein Billig Roller
Billig Pedelecs gibts auch unter 1000 Eur
So einen Haufen hab ich neulich aus dem Ansaugtrakt meiner XB12S gekratzt....
Bearbeitet von: "Herr_Kules" 22. Mai
abrazo22.05.2020 17:55

Vielleicht verbraucht er ja >10000KWh/a Ich wohne auch im …Vielleicht verbraucht er ja >10000KWh/a Ich wohne auch im Norden (S-H) und finde bei 2200KWh NICHTS unter 30ct !Einzig bei der Grundgebühr kann man versuchen, einen Anbieter zu finden, der nicht komplett ausgetickt ist


Schau dir mal awattar an...
kamcio22.05.2020 16:19

Hallo,kann ich mir jemand erklären warum die Dinger günstiger als die E …Hallo,kann ich mir jemand erklären warum die Dinger günstiger als die E-Fahrräder sind? :/


Angebot und Nachfrage, für E-Pedelecs sind Leute bereit mehr auszugeben als für einen Roller zumindest in der Masse.
falk22.05.2020 17:41

Da fehlt sicherlich noch die Grundgebühr, es bleibt schöngerechnet.


In meinem Tarif gibt es keine Grundgebühr
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text