E27  LED 7,5Watt 1,69€; 6W 1,48€, E27/E14 mit 4,5W 1,26€ oder 3W 1€ inkl. Versand aus China Ebay
111°Abgelaufen

E27 LED 7,5Watt 1,69€; 6W 1,48€, E27/E14 mit 4,5W 1,26€ oder 3W 1€ inkl. Versand aus China Ebay

35
eingestellt am 20. Okt 2014
Brauchte noch für Keller / Garage günstige LEDs E27 und bin über den Preisverfall geschockt. Man muß die ja nicht gleich im Wohnbereich einschrauben. Für Haus-Flure/Eingang , Keller , Gäste WC sicher ausreichend. Oder wer günstige LED Treiber sucht...

35 Kommentare

Gibt es tatsächlich einen Preisverfall?

Habe solche Teile schon oft gesehen...

ranpo lighting technology 泽夫 陈 23A 13 DONG JINDIMEILONGZHEN MEILONG LU MINZHI BAOAN 518000 SHENZHEN China

Wie ist die Qualität dieser Lampen.

Kommt nicht durch den Zoll!!!

Chucha

Kommt nicht durch den Zoll!!!


und warum nicht?

Verfasser

ranpo lighting technology 泽夫 陈 23A 13 DONG JINDIMEILONGZHEN MEILONG LU MINZHI BAOAN 518000 SHENZHEN China


Haste mal ein Link ? Über die Suche "LED E27" habe ich hier nichts fürn ähnlichen Preis gefunden. China steht im Titel, warum dann die Adresse aus China Posten, wird doch über Ebay mit Käuferschutz verkauft.

Chucha

Kommt nicht durch den Zoll!!!



Wegen CE-Zeichen und EG-Konformitätserklärung

Verfasser

Chucha

Kommt nicht durch den Zoll!!!



Hat doch CE & RoHSs, warum soll es nicht durch den Zoll gehen?

Chucha

Kommt nicht durch den Zoll!!!



CE und EG gibt es bei den Lampen meistens, die kommen aber ab und zu nicht durch den Zoll denn die Zollbeamten sollen da von oben gesagt ganz GENAU aufpassen und sind oft sehr sehr übereifrig und senden es ohne Mitteilung einfach zurück an den Anbieter.
Meiner Meinung nach soll es einfach extrem erschwert werden solche Lampen ins Land zu holen, denkt doch einmal einer an die armen EU-Lobbyisten die uns viel zu früh die "Energiespar-Lampen" aufgedrückt haben und das Glühlampen Gesetz aufgedrückt haben.
Hab schon einige Lampen in China bestellt und wenn man dort nicht gerade die billigsten nimmt, auf den Chip und die Verarbeitung achtet, sind die qualitativ für 1/3 des Preises den normalen Lampen (bei Amazon) ebenbürtig (besonders denen Lampen die hier von dem einen Eigenwerbungsshop beworben werden).

PS: Bei den meisten Anbietern bekommt man die Ware direkt nochmal zu gesendet und dann geht es (trotz Begutachtung!) plötzlich doch durch den Zoll.

Ich habe mal ein paar bestellt und lasse mich mal überraschen.
Jetzt für die Weihnachtszeit gar nicht so verkehrt.

Mir gefallen die Daten nicht:
Lichtfarbe:warmweiß 3000 bis 3500K; kaltweiß 6000 bis 6500K
Bei E27 und 7,5 Watt Werte zu erzielen von 480LM bei warmweiß und 650LM bei kaltweiß kommt mir schwach vor.
Die Birnen die ich mir üblicherweise bei Pollin kaufe, kosten zwar mehr schaffen bei 10W im Farbbereich warmweiß aber 880LM was bei Lampen mit Lampenschirm oder Milchglas mit nur einer Birne manchmal schon nicht ausreichend Licht liefert, bei unter 500LM mache ich mir dann schon sorgen.

Nicht kaufen! Hällt bei einer sehr positiven Schätzung vll. 750Std., da ist man selbst mit einer Glühbirne besser drann. Bei der die Produktion nur ein Bruchteil der Energie und Rohstoffe verschlingt, wenn mann gute und günstige leds sucht dann sollte man mal bei leds change the world vorbei schauen oder leds.de, haben grad diverse leds im Angebot u.a. Toshiba 7oder8W 470lm für 3,99€

Chucha

Kommt nicht durch den Zoll!!!



Bla Bla Bla......

Chucha

Kommt nicht durch den Zoll!!!



Also ich hab diesen Samstag ne LED aus china vom Zollamt geholt. Der nette Beamte hat sich nur dafür interessiert, ob das Teil unter der Freigrenze war. Rest war ihm egal. Was mir bei diesem Deal mehr Sorgen als der Zoll machen würde, ist dass der Verkäufer erst 32 Bewertungen hat. Das wär mir zu dünn, aber bei einem Preis von nem Euro fufzich kann man sich das theoretisch auch mal trauen...

Mataanus

Wie ist die Qualität dieser Lampen.



Ich habe bisher von keinen preiswerten LED-Lampen gehört die das Geld wert gewesen sind. Habe selbst einmal preiswerte getestet und von 8 Lampen waren DREI binnen 1 Jahr kaputt während die teuren bisher allesamt funktionieren.

Wer also sparen muss der kauft besser keine so billigen Asienfunzeln.

Ich habe zwar keine E27 aus China bezogen, aber von den inzwischen 16 bestellten MR16 ist über die Hälfte ausgefallen.
Teilweise unsaubere Lötungen oder billige Elkos, die die Hitze nicht aushalten. Zudem waren die Kühlkörper nicht entgratet, dass ich mir die Finger aufgeschnitten hatte.

Scheiß Licht und flackerte kaum merklich. Hab sie direkt entsorgt

Chucha

Kommt nicht durch den Zoll!!!



und da wäre noch WEE, fehlendes Energielabel usw ... Wird das Paket geöffnet und es fehlt das Energielabel und das CE-Zeichen, geht das Paket wieder zurück. Aber auch wenn es durchgeht, ist das kein Schnäppchen.
Qualität der billigen China-LED-Lampen ist eher bescheiden, haben nur ein sehr billiges Netzteil drin, weder Watt noch Lichtangaben stimmen. Die hier haben einen billigen Kunststoffsockel....

IKEA hat LEDARE mit 400 lm und 6.3 W für 4,99 € regulär. Mit Garantie, absolut sauberer Aufbau, sehr gute Qualität.

Ach LED-Treiber sind in den billigen Lampen auch nicht drin, sondern kapazitive Netzteile. Mit ein Grund, warum die LEDs irgendwann schlapp machen.

Sorry, das Zeug ist Schrott, absoluter Oberschrott.

Mataanus

Wie ist die Qualität dieser Lampen.



Kann ich nicht bestätigen. Habe vor vier Jahren 3 super billige E27er China-Leds gekauft, die laufen bis heute noch alle 1A. Keine einzige ist ausgefallen. Vor zwei Jahren habe ich dann "relativ billig" 3 Samsung Leds gekauft... von denen hat keine länger als 6 Monate gehalten und die haben immerhin noch jeweils das 4 fache gekostet.
Klar das wird bei den China Dingern auch auf den Hersteller ankommen, aber ich hab bissher nur gute Erfahrungen gemacht.

Ich hab schon mehrere LEDs in China (aliexpress) eingekauft (E14, E27, GU10) letztlich war alles schrott.. entweder grässliche Lichtfarbe, oder sehr schneller Ausfall.
Ich hab dann eine mal auseinandergenommen. Wenn ich mir die dünnen "Schrottdrähtchen" anschaue, kann man nur Angst bekommen.

Da kaufe ich lieber bei den diversen Schnäppchen Marken LEDs von LG/Samsung/Philips ein. Da gibts immer mal wieder welche für 3 - 8€.
Die teilweise noch 3 Jahre Herstellergarantie gewähren. Mit denen hatte ich bisher keinen einzigen Ausfall...

Die ältesten sind von LG E27 ca. 5Watt und 11Watt. (Alter mittlerweile 6 Jahre).
Und das bei viel verwendeten Leuchten (Küchentisch + Badleuchten).

Ich bin -was LEDs angeht - von Chinaware geheilt...

ebenfalls 10 Stk. MR16 bei Aliexpress gekauft vor 6 Monaten, neben "Warmweiß" von geschätzt deutlich über 3000K laufen heute auch nur noch 5 Stück, der Rest ist ausgefallen. Kann aber auch am überdimensionierten Netzteil liegen habe ich mir sagen lassen...

Mataanus

Wie ist die Qualität dieser Lampen.




Manchmal tödlich.

youtube.com/wat…TYE

Memphi

Ach LED-Treiber sind in den billigen Lampen auch nicht drin, sondern kapazitive Netzteile.



Was ist ein LED-Treiber und was ist der Unterschied zu einem Trafo?

Ich hab hier eine LED-Liste mit Steckernetzteil und auf dem steht "LED-Driver". Dabei sieht es aus wie ein normales Steckernetzteil.

Chucha

Kommt nicht durch den Zoll!!!


Ist mir vor 3 Wochen passiert: 2 LED Panels aus China bestellt, Preis mit 20,81 Euro zwar unter der 22 Euro Grenze, der Zoll hat mich aber zur Abholung ins Zollamt zitiert, da keine Rechnung außen am Päckchen war. Ich durfte also dort erklären was drin ist, die Ebay-Rechnung zeigen und auspacken. Als er die Lampen sah, durfte ich wieder einpacken und musste die Annahme verweigern, wegen fehlender CE und deutscher Gebrauchsanleitung - angeblich sei das eine neue Vorgabe der Bundesnetzagentur aus Juni oder Juli diesen Jahres. Entweder Annahme verweigern oder selbst für CE-Zertifizierung sorgen - aber wer macht das schon. Hier will man den deutschen Markt offensichtlich vor Billigimporten schützen. Fall geöffnet in Ebay und das Geld noch am selben Tag zurückerstattet bekommen, aber seitdem kaufe ich sowas nicht mehr in China...

Rettet den planeten: kauft Energiesparende led - auch wenn sie einmal um die Welt geflogen werden muss...

Memphi

Ach LED-Treiber sind in den billigen Lampen auch nicht drin, sondern kapazitive Netzteile.


Das würd mich auch mal interessieren.



Tja, so ist das leider. Vor kurzem wurden die Gesetze noch weiter verschärft. Ich hatte da ein nettes Gespräch mit der Behörde. Der Zoll kann ja nix dafür, der führt ja nur die Bestimmungen aus. Die CE-Kennzeichnung kann man auch nicht nachreichen. Das ist auch der Grund, warum die Chinesen inzwischen Container mit LED-Leuchtmittel nach Deutschland importieren, verzollen, für die WEEE Gebühr sorgen und es aus deutschen Lagern über ebay verkaufen. Kostet nicht viel mehr, Lieferzeit unter einer Woche. Die Chinesen sind ja nicht blöd. Der absolute Schund ist da dann aber nicht dabei ... Ein Lager sitzt z.B. in Karlsruhe.

Klugscheissa

Ist mir vor 3 Wochen passiert: 2 LED Panels aus China bestellt, Preis mit 20,81 Euro zwar unter der 22 Euro Grenze, der Zoll hat mich aber zur Abholung ins Zollamt zitiert, da keine Rechnung außen am Päckchen war. Ich durfte also dort erklären was drin ist, die Ebay-Rechnung zeigen und auspacken. Als er die Lampen sah, durfte ich wieder einpacken und musste die Annahme verweigern, wegen fehlender CE und deutscher Gebrauchsanleitung - angeblich sei das eine neue Vorgabe der Bundesnetzagentur aus Juni oder Juli diesen Jahres. Entweder Annahme verweigern oder selbst für CE-Zertifizierung sorgen - aber wer macht das schon. Hier will man den deutschen Markt offensichtlich vor Billigimporten schützen. Fall geöffnet in Ebay und das Geld noch am selben Tag zurückerstattet bekommen, aber seitdem kaufe ich sowas nicht mehr in China...

Memphi

Ach LED-Treiber sind in den billigen Lampen auch nicht drin, sondern kapazitive Netzteile.



Bei kapazitiven Netzteilen macht man sich zunutze, dass Kondensatoren im Wechselstrom als Widerstände wirken. Also sind da ein paar Kondensatoren, Widerstände und ein Gleichrichter vorhanden. Spannungsspitzen können kaum ausgebügelt werden, auch ist der Wirkungsgrad nicht überragend, aber es ist billig.

Ein guter LED "Trafo" (eigentlich Schaltnetzteil) macht z.B. aus der Wechselspannung erst einmal Gleichspannung, macht daraus wieder hochfrequente Wechselspannung, die gewandelt und gleichgerichtet wird. Erkennt man häufig, weil die Lampen von 85-250V betrieben werden können und das sogar an Gleichstrom.

Ein LED-Treiber in einer Taschenlampe ist etwas ähnliches. Gibt auch Step-Up/Step-Down Regler, aber das wäre Sache für ein Elektronikforum.

Dein Steckernetzteil ist vermutlich ein Schaltnetzteil, falls es relativ leicht ist. Ansonsten ist es ein herkömmlicher Trafo mit LED-Elektronik.

Mataanus

Wie ist die Qualität dieser Lampen.

Unirea99

Nicht kaufen! Hällt bei einer sehr positiven Schätzung vll. 750Std., da ist man selbst mit einer Glühbirne besser drann. Bei der die Produktion nur ein Bruchteil der Energie und Rohstoffe verschlingt, wenn mann gute und günstige leds sucht dann sollte man mal bei leds change the world vorbei schauen oder leds.de, haben grad diverse leds im Angebot u.a. Toshiba 7oder8W 470lm für 3,99€




Kann da zustimmen, haben bei mir auch keine drei monate im flur gehalten...

Mataanus

Wie ist die Qualität dieser Lampen.



8 Stück GU10 vor über einem Jahr bestellt
3 Stück sind am Flur in Betrieb (standiges auf/abdrehen)
5Stück im Wohnzimmer (tägliche einige Stunden in Betrieb)

Noch keine Einzige defekt. Preislich lagen die bei knapp 5€/Stück soweit ich mich erinner.

Die normalen GU10 waren bei mir ständig defekt.

Meine verschiedenen China-LEDs haben zum großen Teil nach kurzer Zeit ihren Geist aufgegeben. Nicht die LEDs selber, sondern die Steuerelektronik. Daher bestelle ich sowas nicht mehr in China.

Ich würde eher zu Ikea greifen. 6W Ledare mit Ra>87 und lebenslanger (!) Garantie für 4,99€. Wenn die 400 Lumen zu dunkel sind, gibt es auch noch eine Variante mit >1000 Lumen.

Ich habe einen 16 armigen Sputnik damit ausgestattet, das ist mal richtig Licht

superdeal....danke,

bestellt n 10er der 7,5er

man ej, immer die schlauköppe, die nur leuchtmittelkaufen die der vorstand von osram auf nordernei mundbläst....

denke LED kommen selten nicht aus china, diese hier erfüllen die CE-Norm.....super, was wollt ihr mehr!!!


jou, hab schon auf den ikea-tip gewartet ...... klasse.....warum was anderes als ikea....passt sicher toll in die ikealampe auf dem ikeatisch!!

TopperBln

superdeal....danke, bestellt n 10er der 7,5er man ej, immer die schlauköppe, die nur leuchtmittelkaufen die der vorstand von osram auf nordernei mundbläst....



Jaja, gleich ein 10er Pack, damit das beim Zoll schon wegen der Größe auffällt... X) Die LEDs erfüllen übrigens keine CE-Norm, da klebt höchstens ein CE-Aufkleberli drauf. Manchmal mag der Zoll, manchmal nicht. Ich wünsche viel Erfolg.
Um nochmals auf die IKEA-LEDs zu kommen: Dort ist die Ansteuerelektronik und die Platine mit den LEDs in der Fassung verschraubt, bei den China-LEDs hier fliegt die Elektronik lose im Rumpf der Lampe herum, mit einer Wicklung Klebeband isoliert.

BTW: XXXL hat eine LED mit ca 800lm für 4,99 € derzeit im Angebot.

Verfasser

Memphi

...Die LEDs erfüllen übrigens keine CE-Norm, da klebt höchstens ein CE-Aufkleberli drauf....


kannst Du das irgendwie belegen oder ist das so typisches "besser Wissen" aus den Fingern gesaugt. Warum sollten diese China LEDs nicht CE konform sein? Glaubst Du Ikea lässt die in Schweden produzieren oder kauft Ihre etwa teurer ein?
Ein Artikel der dem Kunden 3-4x soviel kostet, kann ja gerne solider gebaut sein, willst diese Artikel trotzdem miteinander vergleichen?. Ja ich hatte früher auch ca. 10% Ausschuß, wurden aber imer anstandslos ersetzt oder Geld zurück bezahlt. Mittlerweile sind die LEDs viel besser geworden und Artikel in kleinen Mengen direkt aus China zu beziehen heist erstmal alle Zwischenhändler sowie Zoll + MWST einzusparen. Bei unserem Exportüberschuß garnicht so schlimm.

Memphi

...Die LEDs erfüllen übrigens keine CE-Norm, da klebt höchstens ein CE-Aufkleberli drauf....



Ich sauge das nicht aus den Fingern. Ich wiederhole mich aber gern noch einmal:

- Ich hatte ein langes, sehr sehr langes Gespräch mit der Behörde, die hier die Aufsicht hat und habe viele Szenarien mit den Verantwortlichen diskutiert.

- Ich habe verschiedene LED-Lampen als China-Direktimport auf dem Tisch, diese alle zerlegt. Naja ...

-Ein aufgeklebtes CE-Zeichen alleine genügt nicht. Genau genommen muss die CE-Zertifizierung ein in Europa ansässiges Unternehmen durchführen. Der Name muss auf der Lampe, oder der Verpackung angebracht sein und verantwortlich für Einhaltung sämtlicher EU-Normen/Vorgaben/Abgaben/usw. Und selbst wenn der Chinese seinen Firmennamen auf der Lampe oder Verpackung aufdrucken würde: China liegt nicht in der EU ...

-IKEA ist bei seinen Lampen die Firma, die die CE-Kennzeichnung durchführt und auch haftbar gemacht werden kann. Es ist zweitrangig, wo die LEDs herkommen. Der Aufbau der Ledare ist - im Gegensatz zu den vielen Chinaböllern - wirklich vorbildlich. Da fliegt im Inneren nichts herum, gelötet, gesteckt und geschraubt.

Bitte nicht falsch verstehen: Ich habe grundsätzlich kein Problem, den Handel zu umgehen. Aber die Qualität muss passen. Bei China mache ich um LED-Lampen und Speicherkarten einen großen Bogen. Ansonsten kaufe ich sehr gerne beim Chinesen, auch bei Aliexpress.

Und wenn du genau gelesen hättest, würdest du nun bei ebay nach Chinaware suchen, die aus einem Deutschen Lager versendet werden. Teilweise sogar billiger als aus China direkt, garantiert kein Weg zum Zoll, da bereits vom Chinesen erledigt.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text